Installation: Neue Festplatte installieren

hüttenmann

bekommt Übersicht
Hallo,
die gecrashte HDD ersetzt und eingebaut - System startet jedoch nicht.
im Bios wird die Festplatte zwar erkannt, die Meldung zu Beginn nach Rechnerstart bedeutet wohl, daß die HDD vorher unter Mac initialisiert worden ist.
Wie gehe ich jetzt vor, damit ich Win aufspielen kann?
Danke
Hüma
 

Anhänge

  • WP_20201007_09_31_37_Pro.jpg
    WP_20201007_09_31_37_Pro.jpg
    584,3 KB · Aufrufe: 86
  • WP_20201007_09_29_29_Pro.jpg
    WP_20201007_09_29_29_Pro.jpg
    644,1 KB · Aufrufe: 84
  • WP_20201007_09_30_37_Pro.jpg
    WP_20201007_09_30_37_Pro.jpg
    893,4 KB · Aufrufe: 91
Anzeige

Henry E.

Moderator
Teammitglied
AW: neue Festplatte installieren

Hallo Hüttenman und willkommen :)

Schaue bitte in meine Signatur das Media-Creation-Tool und Anleitungen,

Also neu Installieren
 

Ari45

gehört zum Inventar
Hallo @hüttenmann!
Die Meldung auf dem 3. Bild besagt nur, dass die MAC-Adresse der Hardware erkennt wurde. Diese hat nichts mit MAC-Computer zu tun, sondern ist für jedes Gerät weltweit einmalig.
MAC = Media-Access-Control => wird auch "physikalische Adresse" genannt
MAC-Adresse bezieht sich auf den Realtek Ethernet Controller.
Und wie es aussieht, ist das BIOS, bzw der POST, dort hängen geblieben.

Du musst die Installations-DVD einlegen und dann erst den PC starten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Diophant

treuer Stammgast
Hallo und willkommen hier im Forum!

Noch ein paar Zusätze zu dem, was Henry E. geschrieben hat. Aus deinem Startbeitrag erschließt sich zunächst einmal nicht, was du vorhast bzw. ob jetzt auf der neu eingebauten Festplatte ein Betriebssystem ist oder nicht.

Nun zu den Fotos: in der Boot-Reihenfolge steht die neu eingebaute Platte ja an der 2. Stelle. Der Eintrag an der ersten Stelle ist ein sog. "Boot-Agent" von Realtek (der ist auf deinem Board offensichtlich mit verbaut). Damit kann man einen PC über ein Netzwerk booten. Da offensichtlich kein entsprechendes Netzwerk angeschlossen ist bzw. dieser Agent wahrscheinlich niemals für so etwas konfiguriert wurde, kommt es beim Start zu der Meldung aus dem dritten Foto.

Ändere also die Bootreihenfolge so, dass deine neue Platte an erster Stelle kommt. Dein Bios erklärt dir ja in dem rechten Kasten unter "Item Specific Help", was zu tun ist. Mache das also, vergiss nicht die Änderung zu speichern und starte anschließend den PC neu.

Und dann mache das, was du vorhast.

PS: 80GB für eine Windows 10-Installation? Das ist aber knapp bemessen...


Gruß, Diophant
 

hüttenmann

bekommt Übersicht
ich habe die boot-reihenfolge bereits verändert und die HDD an die erste Stelle gehievt. Allerdings bleibt der Eintrag blaß statt fett gedruckt!
Es bleibt nach save und exit bei dem Eröffnungsbildschirm des 3. Fotos!
Sorry, ich dachte der Titel "Neue Festplatte" sei hinreichend; die Festplatte ist ladenneu und ohne Betriebssystem.
auf diese HDD soll nur win7 zum Betreiben meines Druckers installiert werden. Unter win10 gibt es keine Treiber mehr dafür. Ansonsten hätte ich keine neue Festplatte besorgen müssen, nachdem die alte gecrasht ist.
Vor Anmeldung hatte ich bereits auf mehreren Einträgen im Netz gelesen, daß eine neue HDD bei Einbau sofort erkannt und ggfs. noch formatiert werden muss. Mit dem Eröffnungsbildschirm komme ich aber nirgendwo hin.
 

bezelbube

gehört zum Inventar
Falsche Bioseinstellung.
Laut Bild 3 versucht du über die Netzwerkkarte zu booten.
Beim PC-Start F8(F11; F12; Esc) drücken [hängt vom Mainboard bzw. Bios ab],
steht aber beim PC-Start (POST Vorgang)auf dem Bildschirm,
und aus der Hardware Device Liste den USB-Stick bzw. DVD wählen.
 

Diophant

treuer Stammgast
Hallo,

ok, für Windows 7 zu diesem Zweck ist die Größe ausreichend. Es sollte ja klar sein, dass man einen PC nicht von einer "ladenneuen" Festplatte starten kann. Du benötigst jetzt irgendein Bootmedium, dass du einlegen bzw. einstecken musst. Und vermutlich besitzt dieses Bios auch einen Bootmanager, den man i.d.R. mit irgendeiner F-Taste während dem Startvorgang aufrufen kann. Lege also bspw. eine Windows-DVD ein oder stecke einen Stick ein, starte den Rechner neu und drücke beim Start die fragliche Taste, am besten mehrfach. Im Bootmenü wählst du dann dein Installationsmedium aus und startest so das Windows-Setup. Erst dort kommt dann die neue Festplatte ins Spiel, indem du sie als Ziellaufwerk für die Installation angeben musst (vermutlich ist sie dann sogar schon angewählt). Das Partitionieren und Formatieren übernimmt dabei das Windwos-Setup austomatisch.

PS (zum Drucker): so unvergleichlich ist dein Drucker dann auch wieder nicht. Es gibt derzeit drei Hersteller (Canon, Epson und hp), die Tankdrucker anbieten. In unserem Epson EcoTank sind die einzelnen Farbtanks vergleichbar groß wie die Patronen deines hp. Der Schwarz-Tank ist mehr als doppelt so groß. Mit einer Tankfüllung kann man da locker mehrere Tausend Seiten drucken.


Gruß, Diophant
 

Henry E.

Moderator
Teammitglied
Bitte erkläre doch nun mal das gewollte Endergebnis mit Windows 10 und Windows 7 wegen Drucker auf dem Rechner.
jeweils eine Platte mit Windows 10 und eine mit Windows 7 als Dualboot oder wie ist es gedacht? Oder beide Systeme auf ein Platte, und Brauchst Jetzt eien win 10 ISO oder WIN 7 ISO?

Denn irgendwie läuft das jetzt hier etwas durcheinander
 

jhkil9

treuer Stammgast
Da gibt es einen Beitrag für den Drucker im MS Forum.
Ganz nach unten scrollen.
HP Photosmart 1000 - Microsoft Community

Allen Besitzern des HP Photosmart 1000 sei gesagt, dass man das Gerät nicht auf den Müllberg
"Elektroschrott" schicken muss. Es gibt einen etwas mühsamen Weg ihn wieder zu aktivieren:
Man gehe zu Systemsteuerung, klicke auf "einen neuen Drucker installieren", klicke dann auf
"Der gewünschte Drucker ist nicht in der Liste enthalten".
Dann öffnet sich ein Fenster mit Optionen, in dem man in der letzten Zeile anklickt:
O Lokalen Drucker oder Netzwerkdrucker mit manuellen Einstellungen hinzufügen.
Es öffnet sich ein neues Fenster mit dem Titel "Einen Druckeranschluß auswählen".
Dort einen passenden Anschluß für den Drucker (z.B. USB_003) auswählen und "weiter" klicken.
Dann öffnet sich ein Fenster mit dem Titel "Den Druckertreiber installieren".
Dort in der linken Hälfte zuerst den Hersteller HP anwählen; dann den Knopf Windows Update anklicken und ein paar Minuten warten, bis alle HP Drucker in der Datenbank aktualisiert sind.
Danach in der rechten Hälfte des Fensters den HP Deskjet 948c anwählen und auf Weiter klicken.
Danach kommt ein weiteres Fenster mit dem Titel "Welche Treiberversion möchten Sie verwenden?"
Hier"den aktuellen Treiber ersetzen" und"Weiter" anklicken.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

PeteM92

gehört zum Inventar
@hüttenmann,
aufgrund Deiner bisherigen Beiträge (Deine Formulierungen) denke ich, daß Dir jemand aus Deiner Nachbarschaft mit etwas mehr PC-Erfahrung sehr viel besser helfen kann, als es in einem Forum möglich ist. Für Deinen PC sind vermutlich nur ein paar Handgriffe nötig (und etwas Zeit, die man vor allem mit Warten verbringt).
Die Hinweise, die Du bisher bekommen hast, sind alle nützlich und zielführend, aber Du wirst viel Zeit verbringen müssen, um dich hier einzuarbeiten.
Deshalb nochmal der Tipp: frag jemanden aus Deinem Bekanntenkreis und bitte den um Hilfe. Eine Alternative ist natürlich auch ein PC-Fachgeschäft, da kannst Du Dich zumindest vorab nach den anfallenden Kosten erkundigen.
 

antonsls

kennt sich schon aus
Hallo und guten Morgen,
musste gestern noch was arbeiten und kam erst am Abend dazu, mich mit dem Thema noch mal zu beschäftigen:

mein bisheriger Drucker läuft tadellos und es ist nicht einsichtig, ihn wegzuwerfen, weil der Hersteller keine Treiber für Win10 bereit hält.
ich habe den Drucker bisher auf win7 und einem eigenen Rechner nur für diesen Zweck weiterbetrieben, weil man ihn dort mit dem oben beschriebenen Verfahren mit dem Treiber des HP Deskjet 948c weiter nutzen konnte.

Was ich nun will, ist die gleiche Konstellation wieder herzustellen, wozu ich Win7 auf die beschriebene neue Festplatte installiern möchte. Dies ist Anlaß und Hintergrund meiner Hilfeanfrage, die im übrigen keiner in meinem Umfeld beantworten kann. Der Hinweis auf ein PC-Fachgeschäft ist insofern wohlfeil - wozu gibt es denn dann Foren, oder ist das nur ein Spielplatz für Eingeweihte?

Zum Stand der Dinge: ich hatte schon gestern (über F2) die Bootreihenfolge geändert und die Festplatte an die erste Stelle gehievt.
Da kein DVD-Laufwerk in diesem Rechner steckt, habe ich mit dem Programm ImgBurn ein Abbild der original Installations-DVD (ISO)
auf einem Stick erstellt (formatiert in NTFS).
Wie starte ich nun die Installation vom Stick auf die neue Festplatte?
Zur Situation 2 Screenshots anbei.
 

Anhänge

  • WP_20201008_10_20_03_Pro.jpg
    WP_20201008_10_20_03_Pro.jpg
    637,4 KB · Aufrufe: 37
  • WP_20201008_10_20_28_Pro.jpg
    WP_20201008_10_20_28_Pro.jpg
    826,9 KB · Aufrufe: 35

.Bernd

gehört zum Inventar
Bist du hüttenmann? Falls nicht, bitte neues Thema erstellen, falls doch ein Konto bitte sperren.
 

Ari45

gehört zum Inventar
Boote mit angestecktem USB-Stick neu. Die Setuproutine sollte selbständig anlaufen.
Da du Windows 7 installieren willst, achte darauf, dass der USB-Stick nicht in einem USB3 Slot steckt.
 

hüttenmann

bekommt Übersicht
Ja, ich bin Hüttenmann!
den Link über eine neue Nachricht angeklickt auf dem Rechner meines Bruders - offensichtlich automatisch eingeloggt auf seinem account...
HüMa
 

bezelbube

gehört zum Inventar
Ergänzung zu @Ari45 #15.
Da der USB-Stick an erster stelle im Bios steht,musst du ihn beim Setup beim ersten
reboot abziehen.Ansonsten startet der PC wieder vom Stick.
Alle benötigten Installationsdateien befinden sich dann schon auf der Festplatte,in zwei
Temporären Ordnern.
 

hüttenmann

bekommt Übersicht
Hallo,
bevor ich den Post abgesetzt habe, hatte ich bereits 3 Boot- Versuche und bin auf dem schwarzen Eröffnungsbildschirm
(MAC) rausgekommen; auf dem Scan kann man ja sehen, daß der Stick an Ort und Stelle sitzt.
Es handelt sich um einen alten win7- Rechner der Esprimo-Serie, der nur über usb 2 verfügt (falls Details erforderlich, dann morgen, bin jetzt auf Arbeit)
Was habe ich falsch gemacht? Oder gibt es eine technische Erklärung?
 

Ari45

gehört zum Inventar
Hallo @hüttenmann!
Wenn du mit angestecktem USB-Stick beim Booten in den schwarzen Bildschirm kommst (früher DOS-Fenster), dann ist der Stick nicht bootbar.
Benutze zum Erstellen einen bootfähigen Stick das Programm RUFUS.
https://www.drwindows.de/news/software-vorstellungen/rufus
Der Link am Ende der Softwarevorstellung führt dich auf die Homepage des Herstellers.
Die Windows7-ISO, die du dazu benutzt sollte Windows 7 SP1 sein.
 

PeterK

gehört zum Inventar
Du musst den USB Stick nur per Rufus selbst erstellen und MBR statt UEFI in Rufus eingeben wahrscheinlich ist das Board zu alt und Windows nicht für UEFI geeignet.

Screenshot 2020-10-08 174738.png
 
Oben