Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Neue Fotos App für Windows 11 kommt wohl auch für Windows 10

DrWindows

Redaktion
Neue Fotos App für Windows 11 kommt wohl auch für Windows 10
von Martin Geuß
Windows Fotoanzeige in Windows 11


Unter Windows 11 hat Microsoft vor einiger Zeit eine gründlich überarbeitete Version der Fotos App ausgerollt. Wie es scheint, wird diese neue Version in Kürze auch an Windows 10 verteilt.

Die aktuelle Version der “Windows Fotoanzeige”, wie die neue App heißt, ist mit Windows 10 kompatibel und lässt sich bereits auf inoffiziellem Weg unter Windows 10 manuell installieren (via Neowin).

Die neue App, die im Herbst 2022 für Windows 11 erschienen ist, verfügt unter anderem über eine neue Benutzeroberfläche und eine Anbindung an Apples iCloud. Außerdem gibt es zusätzliche Funktionen, um die Bilder in der Galerie zu bearbeiten.

Zeitleiste in der Windows 11 Fotos App

Technisch gab es logischerweise keinen Grund, warum die neue App nicht gleich auch für Windows 10 freigegeben wurde, das hatte rein strategische Gründe. Wer die neuesten Features haben will, muss eben das neuste Windows nutzen.

Es wäre nicht das erste Mal, dass Neuerungen aus Windows 11 ihren Weg zu Windows 10 finden, und es wird auch nicht das letzte Mal sein. Überall dort, wo es doppelt Arbeit macht, Windows 10 und 11 zu trennen, wird es früher oder später zur Vereinheitlichung kommen.


Hinweis: Der Artikel wird möglicherweise nicht vollständig angezeigt, eingebettete Medien sind in dieser Vorschau beispielsweise nicht zu sehen.

Artikel im Blog lesen
 
Anzeige
Es wäre nicht das erste Mal, dass Neuerungen aus Windows 11 ihren Weg zu Windows 10 finden, und es wird auch nicht das letzte Mal sein. Überall dort, wo es doppelt Arbeit macht, Windows 10 und 11 zu trennen, wird es früher oder später zur Vereinheitlichung kommen.
Dass es bei vorhandenen Doppelstrukturen überall zur Vereinheitlichung kommt, sollte man eher nicht denken, sondern das kommt eher auf den Einzelfall an, wie gering da der Widerstand ist. Microsoft tauscht überall dort die Universal Apps von Windows 10 gegen die Windows 11-Variante aus, wo das mehr oder weniger mit einem App-Update über den Microsoft Store erledigt ist. Bestimmte Sachen, wo sie das könnten, hat Microsoft aber zumindest bisher nicht angefasst.

Das beste Beispiel sind die Screenshots, wo Microsoft lieber weiter im Ausnahmefall ein kleines Notfallupdate für "Ausschneiden und skizzieren" veröffentlicht, anstatt ein richtiges Update auf das neue Snipping Tool zu machen und das alte einfach auszublenden. Dass sie sowas machen könnten, hatten sie in der Vergangenheit bei der neuen Remotehilfe schon bewiesen. Die gleiche Box kannste dann auch bei Paint und Notepad aufmachen, wo bisher nichts passiert ist, und das sind ja alles drei keine Apps, wo man wirklich sagen würde, das sind Game Changer und mit der Grund, warum man zu Windows 11 gehen sollte. Wenn Microsoft das von einem einfachen Texteditor, einem kleinen Bildbearbeitungsprogramm und Screenshots abhängig machen würde, wäre ihnen eh nicht zu helfen.
 
Bitte bloss nicht... :eek: (n)
Die sollen die Win10 Fotos App lassen, wie sie ist.
Die Windows 10 Fotos App funktioniert immer noch ausgezeichnet, und hat auch die Rote-Augen-Korrektur, die die Win11 gar nicht hat. Verstehe einer, warum.
 
Nutze ich sehr gern die neue App.

Hat mittlerweile IrfanView fast vollständig abgelöst.

Ist bei mir gerade umgekehrt.
Habe mir erst vor ein paar Tagen neuen Mini-PC gegönnt
(supercooles Teil😎)...mit Windows 11 Prof.
Gestern kam auch das neueste Update, das hat mir meine
IrfanView & MPC-HC-Konfiguration völlig zerschossen und die App
machte sich da so flächendeckend breit. Aber mit dieser
neuen Foto-App konnte ich mich überhaupt nicht anfreunden.
Dann gab es da auch noch ein temporäres Problem mit JPG
und PNG-Files.
Kurz:
Ich habe fast 2 Stunden gebraucht, um diese neue App
wieder "unschädlich" zu machen und meine gewohnte
Konfiguration wieder zu bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich warte nur noch drauf das Win12 mit KI mir sagt was ich zu benutzen habe für die Vorstufe Printmedien Vectorgrafik.
 
Interessant, wie unterschiedlich hier die Erfahrungen sind. Bei mir gab es mit der Win10-Fotoanzeige fast nur Probleme (also wenn ich sie für mehr nutzen wollte, als wirklich nur ein Foto anzuzeigen). Von daher, wenn die Win11-Version bald kommt, werde ich die mal testen, ob sich die Situation bessert.
 
Anzeige
Oben