Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Neuinstallation von Windows 7 mit einer Upgrade-DVD

Jim Duggan

Sprechstundenhilfe
Neuinstallation von Windows 7 mit einer Upgrade-DVD

Um eine saubere Neuinstallation von Windows 7 vorzunehmen, wird normalerweise eine Retail- oder Systembuilder-Vollversion von Windows 7 benötigt.

Doch auch mit einer Upgrade-Version, die normalerweise ein installiertes Windows XP oder Vista voraussetzt, lässt sich eine solche Neuinstallation durchführen. Wie das geht, erklärt dieser Artikel.
Bevor wir aber anfangen, ein wichtiger Hinweis:
Hier wird das technische Verfahren beschrieben, wie man mit einer Upgrade-DVD eine Neuinstallation durchführt.
Dies dürfen Sie aber dennoch nur tun, wenn Sie eine entsprechende Lizenz eines upgradeberechtigten Systems besitzen, ansonsten machen Sie sich strafbar!
Eine Upgrade-Lizenz im Einzelhandel zu erwerben, um dann mit diesem Kniff eine Neuinstallation durchzuführen, macht ohnehin keinen Sinn, weil die Systembuilder-Vollversion ohnehin günstiger ist.
Beachten Sie dazu auch: Windows 7 Upgrade - Benutzung als Vollversion illegal


Wenn auf einem Computer Windows XP oder Vista installiert ist und länger in Gebrauch war, ist es meist durch Installationsreste, fehlerhafte Registry-Einträge und anderen "Datenmüll" nicht mehr so leistungsfähig wie ein frisch aufgesetztes Betriebssystem.

Ein inkonsistentes System mit einem Upgrade auf Windows 7 zu "beglücken", wird am Ende meist mit Frust belohnt, da Windows 7 den alten Ballast mitschleppen muss (außer bei Windows XP, wo ja auch beim Upgrade eine Neuinstallation durchgeführt wird, die XP-Installation aber als "Leiche" auf der Festplatte verbleibt).

Nun zum eigentlichen Thema: Wie mache ich mit einer Upgrade-Version eine komplette Neuinstallation von Windows 7?

1. Sichern Sie zunächst alle Ihre persönlichen Daten z.B. auf einer externen Festplatte.

2. Legen Sie die Upgrade-DVD ein und starten den PC neu.
(Das BIOS Ihres Computers muss so eingestellt sein, dass es von einer CD oder DVD startet)

3. Wenn das Setup startet, wählen Sie Neuinstallation, nicht Upgrade.

4. Wenn Sie an die Stelle kommen, wo der Produktkey eingegeben werden soll, haben Sie zwei Möglichkeiten.
a) Sie geben den mitgelieferten Key ein - wird er akzeptiert, können Sie die folgenden Punkte überspringen und die Installation ganz normal zu Ende bringen.
b) Erhalten Sie die Fehlermeldung "Ungültiger Produktkey", machen Sie bei Punkt 5 weiter.

5. Entfernen Sie bei der weiteren Installation den Haken bei "Automatisch aktivieren, wenn eine Internetverbindung besteht".

7. Nach Abschluss der Installation von Windows 7 starten Sie den Aktivierungsprozess und geben Sie den Produktkey ein. Dann können Sie Windows 7 entweder über Internet oder Telefon aktivieren.

Hinweis: Diese Vorgehensweise funktioniert leider nicht bei allen Anwendern. Grund: manche Upgrade-DVDs enthalten trotz der Aufschrift eine Vollversion von Windows 7, manche aber nur eine Upgrade-Version. Dies ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich.


Sollte bei Ihnen der Produktkey weder während noch nach der Installation akzeptiert worden sein und z.B. der Fehlercode 0xC004F061 erscheinen, geht es mit folgendem Workaround weiter.

Workaround 1: Mit Hilfe des Kommandozeilenbefehls SLMgr den Produktkey eintragen und Windows aktivieren.

1. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung mit Rechtsklick --> Als Administrator ausführen.

2. Geben Sie folgenden Befehl ein, um den Produktkey zu installieren.

slmgr -ipk <upgrade product key>

win7_neuinstall_upgrade1.jpg


3. Aktivieren Sie Windows 7 mit folgendem Befehl.

slmgr -ato

win7_neuinstall_upgrade2.jpg


Hinweis: Diese Befehle funktionieren auch bei einer normalen Windows 7 Installation.

Den Status der Aktivierung überprüfen Sie nun mit folgendem Befehl:

slmgr -dlv
oder
slmgr -dli


Workaround 2: Neuinstallation von Windows 7 - Upgrade mit einer doppelten Installation

1. Installieren Sie Windows 7 neu und geben Sie keinen Produktkey ein.

2. Nun legen Sie im laufenden Betrieb von Windows 7 die Upgrade-DVD ein und starten den Installationsvorgang neu. (Performance-Tipp: Kopieren Sie den Inhalt der DVD in einen Ordner auf der Festplatte und starten Sie die setup.exe von dort)

3. Nun wählen Sie "Upgrade" und führen diese Installation komplett aus, inklusive der Eingabe des Produktkeys während der Installation und der automatischen Aktivierung, wenn Sie online sind.


Workaround 3: Neuinstallation und Aktivierung von Windows 7 mit dem MediaBootInstall Registry Hack


1. Führen Sie eine Neuinstallation von Windows 7 ohne Eingabe des Produktkeys durch. Windows 7 wird jetzt einige wichtige Updates installieren und einen Hinweis anzeigen, das ein Neustart zum Abschließen der
Installation notwendig ist.

2. Nach erfolgreichem Neustart, starten sie den Registry Editor (RegEdit).

3. Navigieren Sie zu folgendem Registry-Schlüssel:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Setup\OOBE

4. Im rechten Fenster doppelklicken Sie auf MediaBootInstall und ändern den Wert von 1 auf 0.

win7_neuinstall_upgrade3.jpg


5. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung mit Rechtsklick --> Als Administrator ausführen.

6. Fügen Sie folgende Zeile ein, um den Windows 7 Aktivierungsstatus zurückzusetzen.

slmgr -rearm

win7_neuinstall_upgrade4.jpg


7. Starten Sie den Computer neu.

8. Nach dem Neustart können Sie Windows 7 über Start --> Systemsteuerung --> System und Sicherheit --> System aktivieren oder Sie schreiben Windows aktivieren in das Startmenü-Suchfeld geben im folgenden Fenster den Produktkey ein und aktivieren Windows 7.

Viel Erfolg!
Und wenn Sie Fragen haben - unsere engagierten Helfer im Forum freuen sich schon darauf!
 
Anzeige
B

bulli

Gast
(y) teste ich Morgen
respekt.gif
 
Anzeige
Oben