Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

NexDock 2: Neuauflage der Laptop-Erweiterung für Smartphones

DrWindows

Redaktion
Das günstigste Laptop der Welt - mit diesem Slogan ging im Frühjahr 2016 das Projekt NexDock an den Start. Das war ein bisschen gelogen, denn das NexDock war gar kein richtiges Laptop, sondern nur ein "dummes" Gehäuse, das dafür konzipiert...

Klicke hier, um den Artikel zu lesen
 
Anzeige

SirMcFrosty

Fieser FiSi
Mit dem raspberry ein win10 pc? Ich bin verwirrt oder meinst du nur das Win10 IoT... Oooder ist tatsächlich ein vollwertiges win10 mit gui auf dem pi möglich?
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
War mehr spaßig gemeint. Das ist mehr eine Spielerei, es läuft grausam schlecht. Ist ja auch nicht dafür gedacht.
 

carp

nicht mehr wegzudenken
Martin schrieb:
War mehr spaßig gemeint. Das ist mehr eine Spielerei, es läuft grausam schlecht. Ist ja auch nicht dafür gedacht.
Könnte man es denn mit einem Raspberry Pi unter Linux verwenden? Das ist doch quasi ein "herzloser" Laptop, also Gehäuse, Tastatur, Touchpad und Display, aber kein (eigenständig funktionierendes) Mainboard.
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Im Grunde ist es nur ein "dummes Display", aber im Zweifel gilt natürlich immer "nur Versuch macht kluch".
 

build10240

gehört zum Inventar
Das ist mehr eine Spielerei, es läuft grausam schlecht.
Das ist die Untertreibung des Jahrhunderts. Ein passender Ausdruck müßte da erst noch gefunden werden. Das Wörtchen langsam würde sich nämlich beleidigt fühlen. Wenn man sich Bericht und Video der c't anschaut, weiß man erstmal, was man eben auch bezahlt, wenn man einen windowsfähigen PC/Mobilgerät erwirbt.

Könnte man es denn mit einem Raspberry Pi unter Linux verwenden? Das ist doch quasi ein "herzloser" Laptop, also Gehäuse, Tastatur, Touchpad und Display, aber kein (eigenständig funktionierendes) Mainboard.
Das hatte die c't letztes Jahr auch mal getestet. Ganz so langsam wie Windows läuft ein Desktop-Linux nicht auf dem Raspberry Pi, aber ohne Anpassungen an Kernel usw. laufen die meisten Linux-Distributionen nicht. Außerdem muß man sich vom schnellen Arbeiten verabschieden und auch Multitasking ist nicht mehr möglich.

Natürlich läuft Raspbian drauf, aber das ja kaum für mehr als Surfen und einfaches Office geeignet.
 
T

Tom Hedgehog

Gast
Schade, denn ich war ein begeisterter User der ersten Stunde. Ich hatte eine Zeit lang sogar ausschließlich mein Lumia 950 und zwei Continuum Docks, eines bei mir zuhause, eines bei meiner Freundin. Und ich habe alles über Continuum gemacht, Banküberweisungen, Netflix, Excel, E-Mail, YouTube, einfach alles. Ja, man merkte ab und an die Grenzen, aber ich als 08/15-User war damit bestens bedient. Ich habe dieses Konzept geliebt.
 

Topfi

treuer Stammgast
Das Motorola Lapdock habe ich bereits vor 6 Jahren zum Ausverkaufspreis von 60 Euro gekauft und das ist mein treuer Begleiter als Monitor, Tastatur, Maus und Lautsprecher zum Testen und für die Erstinbetriebnahme nicht nur von Einplatinenrechnern.
Das Ding tut heute noch wie neu, der Akku hält den ganzen Tag.
So revolutionär war das Konzept also vor 3 Jahren wirklich nicht.
Meine Posts hier bei Dr. Windows zu dem Thema wurden damals aber immer zuverlässig gelöscht.
Kann ja nicht sein, was nicht sein darf...
 

Widerstreit

kennt sich schon aus
Laptop sowie Blog stehen beide im maskulinen Genus. Da brennt mir das Herz, wenn ich das Laptop lesen muss, denn hier gibt es keine Diskussion.
 

judyclt

gehört zum Inventar
@Topfi: Gelöscht wird eigentlich nur was zu neuen Fehlern in W10M.
Ich finde das Teil hier auch zu schwer und teuer. Leider liegt Martin wohl richtig mit seiner Aussage, dass diese Form von Handynutzung so lebendig wie W10M ist. Beides schade, aber speziell bei Continuum und Konsorten. Da hätte mehr draus werden können.
 

build10240

gehört zum Inventar
Laptop sowie Blog stehen beide im maskulinen Genus. Da brennt mir das Herz, wenn ich das Laptop lesen muss, denn hier gibt es keine Diskussion.
Dann wird das wohl noch ein wenig weiter brennen, denn selbst der Duden sieht das nicht so. https://www.duden.de/rechtschreibung/Laptop https://www.duden.de/rechtschreibung/Blog

So ist das nun mal bei der Übernahme von Worten aus einer anderen Sprache. Es gibt da keine strengen Regeln. Das übrige muß der Sprachgebrauch regeln. Wenn Dir das Blog und das Laptop nicht gefallen, mußt Du drauf hoffen, daß sich eine Mehrheit für Dein Sprachgefühl entscheiden wird.
 

PeteM92

gehört zum Inventar
Ich halte mich an die süddeutsche Schreibweise "der Laptop" - es heißt ja schließlich auch "der Butter" (gib mir mal den Butter rüber) ;)
 

UliDD

kennt sich schon aus
Tom Hedgehog schrieb:
Schade, denn ich war ein begeisterter User der ersten Stunde. Ich hatte eine Zeit lang sogar ausschließlich mein Lumia 950 und zwei Continuum Docks, eines bei mir zuhause, eines bei meiner Freundin. Und ich habe alles über Continuum gemacht, Banküberweisungen, Netflix, Excel, E-Mail, YouTube, einfach alles. Ja, man merkte ab und an die Grenzen, aber ich als 08/15-User war damit bestens bedient. Ich habe dieses Konzept geliebt.

Ich auch! Und ich mache es auch heute noch.
 

Potrimpo

nicht mehr wegzudenken
An sich muss es ja DIE Laptop heißen, da ein Laptop i.d.R. an den Außenseiten nur (weibliche) Buchsen und keine (männlichen) Stecker hat ;) Lt. Duden ist beides richtig - ist halt so bei fremdsprachlichen Begriffen, die Einzug in die deutsche Sprachwelt halten. Stelle Dir das Blog als das Webtagebuch und das Laptop als das Rechengerät vor, dann passt es wieder.
 

carp

nicht mehr wegzudenken
Potrimpo schrieb:
An sich muss es ja DIE Laptop heißen, da ein Laptop i.d.R. an den Außenseiten nur (weibliche) Buchsen und keine (männlichen) Stecker hat ;)
Au weia! In welchem Jahr lebst Du eigentlich?
 
Anzeige
Oben