[gelöst] Notebook HP startet sehr langsam

frankyLE

gehört zum Inventar
Ein Notebook eines Bekannten bootet sehr lange. Dieses benötigt nach dem Start knapp 2 Minuten bis es vollständig betriebsbereit ist. Kurz nach dem blauen Bildschirm wird dieser schwarz und verbleibt so ca. 70 Sekunden bis der Anmeldbildschirm erscheint.

Notebook HP Pavilion g7- series

HDD OK (Crystal Disk Info)
MBAM ud Adwcleaner - ohne Funde
aktuell Ruhezustand und Ernergiesparen deaktiviert
Ereigisanzeige Diagnistik Performance - keine Auffälligkeiten.

W10 durch Cleaninstall - alle Updates installiert (14393.351)

Internetrecherche gab Hinweis auf Grafikkarten als dual graphics mit Problemen unter Windows 10 - aber keine Lösung bisher gefunden.

Ist das Problem und eine Lösung bekannt?
 
Anzeige

frankyLE

gehört zum Inventar
Danke für schnelles Nachfragen. Habe Bekannten nur am Telefon - er sucht die genaue Model Bezeichnung. Reiche sie dann sofort nach.
 

corvus

gehört zum Inventar
So 1 hab ich auch. Das Teil ist aber arschlahm (e-350, Hd statt SSD), daran liegt's. Und dem reichen 2min nicht, das ist hier dann schon was Besseres. Spitze geht nat. anders.
 

frankyLE

gehört zum Inventar
@corvus Danke habe ich mir so ähnlich gedacht. Ich denke er wird mit den 2 Minuten leben müssen. Ich dachte noch an eine Erklärung/Lösung wegen dual graphics (2 GK) und W10.
 

tofuschnitte

Fremdgeher mit nem S8 :(
ja wenn das son olles Teil mit E-350 ist (das hat dann auch nix mit zwei Grafikkarten zu tun, das ist ne APU mit eingebauter Grafikeinheit und sonst wird in dem Billigteil sicherlich nichts anderes stecken) dann liegts daran, und auch nur daran. Mit der SSD könnteste noch was reißen aber nicht so viel wie bei der potenteren CPU
 

frankyLE

gehört zum Inventar
Soweit klar. Er hat im GM nachgeschaut. Es ist ein Prozessor AMD A3 3400 und APU.
Ich werde ihn vertrösten, er soll nach dem Startknopf eine Zigarette rauchen und fertig.

@Tofuschnitte Genaue Modelbezeichnung bekommt er nicht heraus.
 
Zuletzt bearbeitet:

tofuschnitte

Fremdgeher mit nem S8 :(
nicht ganz so ein langsamer Kram wie der angesprochene E-350, dennoch noch ne Lowend-APU von (lass mich nich lügen) 2011 ca.

kannste nich viel machen, SSD würd was raus reißen. Kann er sich ja überlegen
 

frankyLE

gehört zum Inventar
Danke für die weiteren Aussagen. Notebook ist ca. 5 Jahre alt. Er belässt es dabei. SSD wird erst beim Kauf eines neuen Gerätes (Notebook) beachtet.

Damit markiere ich das Thema als gelöst.
 

corvus

gehört zum Inventar
Dann passt das schon. Die zwei Minuten wären ja für meinen Oldie Spitze, aber illusorisch, und mein Desktop mit SSD braucht auch ca 30s. Ohne Fastboot.
 
Oben