Frage: ntfs.sys wiederherstellen

bugxbunny

Herzlich willkommen
hallo ich hab einen älteren pc, der seit kurzem nicht mehr geht.

ich wollte nun die altdaten von diesem pc sichern und hab die hdd ausgebaut und an einen anderen pc gebastelt! kann aber von dieser hdd nicht booten (win xp) da ich einen bluescreen mit der Meldung:

NTFS.sys - Adress F76C541E base at F769C000 DateStamp eea

wie kann ich diese ntfs.sys wiederherstellen?

habs mit der win xp cd versucht aber wenn ich im installationsmenü bin und Eingabe (neue Win -installation) oder R (reparieren) drücke bekomme ich den selben bluescreen!

wie kann ich dieses problem umgehen und die ntfs.sys wiederherstellen?
 
Anzeige

RobertfH

Foren-Wischmopp
Willkommen hier!
Einfach eine Festplatte in einen anderen Rechner einbauen und davon booten geht nicht, da dem System die ganzen Treiber der Hardware fehlen. Da gibt es nur die Möglichkeit, die Festplatte in einen anderen Rechner mit einem schon bestehenden Betriebssystem einzubauen, dieses Betriebssystem zu starten und von dort aus die Daten zu sichern.
 

bugxbunny

Herzlich willkommen
das geht leider auch nicht weil wenn ich diesen pc hochfahren lasse, wenn die "defekte" festplatte dranhängt, dann kommt dieser rechner nur bis zum windowsladebildschirm und dann wieder bluescreen und neustart!
 

musikhanns

kennt sich schon aus
Hallo,
Das ist ein denkbar normaler Fall von Datenverlust. Bedauerlich, aber ohne den Kauf von Hardware, z.B. von Pearl, kannst Du das Problem nicht lösen:
HDD aktiv mit Strom versorgen in einem Wechselrahmen mit USB-Adaption.

Glatter Wahnsinn, weil Du auch nicht mitgeteilt hast, welches Format Deine HDD-Schittstellen am PC haben und so weiter und welche Treiber vorliegen.

Noch einmal: Bedauerlich. Eine NTFS.sys hilft Dir auch nicht weiter.

Gr.
Hanns
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
Das du von der "kaputten" Platte den anderen Rechner nist starten kannst, ist klar.
Du sollst ja deine bediente Platte nur dazuhängen, damit du deine Daten auslesen und sichern kannst.
Das kannst du auch mit deinem eigenen PC machen. Lade dir eine GParted Live-CD herunter -http://gparted.sourceforge.net/livecd.php
brenne sie als iso und (laß deine kaputte Platte angeschlossen) starte von dieser CD.
Dann kannst du in 99% der Fälle auf die Platte zugreifen und die Daten auf eine externe Platte verschieben.
 

bugxbunny

Herzlich willkommen
das problem ist ja das sich meine rechner nicht starten lassen, wenn ich die "kaputte" festplatte mit dazuhänge, aber nicht von ihr boote!


beide rechner, an dennen ich die platte dazughängt habe, handelt es sich um samsung sata-platten!

bei der "kaputten" platte handelt es sich um eine maxtor ide-platte!
 

black_sheep

gehört zum Inventar
Hast du denn mal versucht wie von Rudolf Rentier beschrieben den Rechner von einer Live-CD zu booten?

Und sei doch so nett und fülle dein Hardware-Profil aus. Dann ist es viel einfacher zu helfen und allen bleiben unnötige Rückfragen erspart.
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Daten gerettet, oder Problem noch akut?
Die von musikhanns vorgeschlagene Methode mit dem externen Adapter scheint mir auch das Einfachste zu sein.
Eine Anmerkung habe ich aber noch zu dem Umstand, dass auch der Rechner, in den die Platte zusätzlich eingebaut wurde, mit Bluescreen abstürzt:
Wenn die eigentliche Systemplatte dort eine SATA ist und Du zusätzlich eine IDE-Platte einbaust, dann wird der Rechner zuerst von IDE booten und somit logischerweise direkt abstürzen.
Du musst im BIOS explizit einstellen, dass von der SATA-Platte gebootet werden soll.
 

BeBro

kennt sich schon aus
Dann mach doch die defekte Platte ab, boote das System, befolge den Tip Rudolf Rentier.
Danach im BIOS first Boot auf CD/ DvD. Defekte Platte anschließen. System mit DvD/ CD
starten. Sichern...

Müsste so klappen.
 
Oben