Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

OneDrive anstatt Google Photos

manni8

gehört zum Inventar
Nutzt jemand von euch anstatt der Synchronisierung der Fotos auf Google Photos OneDrive?
Auf dem Android Smartphone ist bei Google Photo bequem, dass wenn man diese auf dem Smartphone löscht, wird diese auch auf Google Phots (Drive) gelöscht.
 
Anzeige
G

Gelöschtes Mitglied 117779

Gast
Fotos und Videos, wenn man Sie aus Google Fotos löscht , werden diese automatisch auch von Smartphone gelöscht.
@MSFreak schau hier mal:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

manni8

gehört zum Inventar
Das habe ich gelesen, also besser eine Doppelstrategie, sprich OneDrive und einen zweiten Clouddienst um dort die Fotos/Daten als BackUp ablegen?
Welchen Dienst könnt ihr empfehlen? Google Drive? Dropbox?
 

Peter

Karbolmäuschen
Teammitglied
@manni8
also ich nutze OneDrive
du hast natürlich recht, Google Drive ist benutzerfreundlicher beim Thema "löschen"
aber da ich mein Handy und onedrive sowieso einmal im monat aufräume, was die fotos betrifft, macht mr das nicht so viel aus
 

Peter

Karbolmäuschen
Teammitglied
nein, da ich manche daten OFFLINE auf dem PC zur verfügung habe, mache ich ein klassisches Backup auf ein externe HD
 

manni8

gehört zum Inventar
Ich habe mittlerweile doch einige 100 GB an Fotos auf OneDrive, muss mir angewöhnen diese auch wöchentlich oder monatlich auf einer externen HD speichern.
 

PJ_BO

bekommt Übersicht
Ich nutze OneDrive jetzt seit ca. einem Jahr als Hauptcloud auch für private Fotos. Hier finden sich bei mir über 200 GB an Fotos, die ältesten aus dem Jahr 2006.

Die negativen Berichte bzgl. Kontensperrungen haben mich damals auch beschäftigt. Bei OneDrive ist aber das praktische, dass (vom Handy) hochgeladene Fotos autoamtische auf den PC herunterladen werden, soweit dieser angeschaltet wird bzw. die Cloud mit dem PC synchron gehalten wird. Das bietet Google Fotos in der Form nicht (mehr), was schade ist.

Bislang ist es jedenfalls gut gegangen, trotz vieler Urlaubs- und Strandfotos.
 

MSFreak

gehört zum Inventar
@PJ_BO

drücke dir den Daumen, dass dein Konto nicht gesperrt wird. Hoffentlich hast du auch ein lokales Backup auf eine ext. HDD.
Ich persönlich habe mich bei Bildern von OneDrive getrennt. Zum Teilen von Bildern benutze ich Google Drive und selbstverständlich lokale Backups.
 

PJ_BO

bekommt Übersicht
Danke. Ja, Backups lege ich auch extern an. Muss aber zugeben, dass mich das Themen vor einem Jahr schon ziemlich beschäftigt hat und jetzt, nach dem Lesen der beiden Links zu dem Thread mit den aktuelle Fällen auch wieder.

Da Google ab dem 01.06. die Fotos auch auf den Cloudspeicherplatz anrechnet, bin ich in den letzten Tagen dabei dort ebenfalls meine Fotos hochzuladen.

Aber hinsichtlich Onedrive: Meine Fotos liegen mach synchronsiation ja auch Lokal auf meiner internen Festplatte vor. Hat man hierauf nach Kontensperrung auch keinen Zugriff?
 

MSFreak

gehört zum Inventar
Hat man hierauf nach Kontensperrung auch keinen Zugriff?
... ich glaube nicht das die lokalen Dateien davon betroffen sind, vorausgesetzt diese liegen in eigene Bilder (Pictures) und nicht in dem Explorer-Ordner "OneDrive" der m.W. dir einen lokalen und unabhängigen Speicherort vorgaukelt.
Da Google ab dem 01.06. die Fotos auch auf den Cloudspeicherplatz anrechnet
... na ja, 200 GB auf OneDrive sind auch nicht kostenlos ;)
 

PJ_BO

bekommt Übersicht
... ich glaube nicht das die lokalen Dateien davon betroffen sind, vorausgesetzt diese liegen in eigene Bilder (Pictures) und nicht in dem Explorer-Ordner "OneDrive" der m.W. dir einen lokalen und unabhängigen Speicherort vorgaukelt.
Gut, dann passt ja alles! (y)

... na ja, 200 GB auf OneDrive sind auch nicht kostenlos ;)
Natürlich nicht. Ich zahle auch gerne für gute Dienste und bislang war ich mit OneDrive insoweit auch zufrieden. Zumal man die gesamte Office-Suite und 6x 1TB Cloudspeicher erhält.

Die 200 GB stammen wie gesagt aus ca. 14 / 15 Jahren. Insofern dürfte ich die nächsten Jahre dann samt der kostenlos gespeicherten Fotos mit einem kleineren Abo auskommen, wenn ich den Dienst denn wechseln möchte. ;)
 

HansBrender

kennt sich schon aus
Aber hinsichtlich Onedrive: Meine Fotos liegen mach synchronsiation ja auch Lokal auf meiner internen Festplatte vor. Hat man hierauf nach Kontensperrung auch keinen Zugriff?
Also, wenn Du die Bilder in Sync hast und "Dateien auf Abruf" ausgeschaltet hast, dann Sind die Bilder sicher. Auch wenn Sie im OneDrive Ordner liegen. Denn wenn ein Account gesperrt wird, kann die SyncEngine nicht mehr auf die Cloud zugreifen, Es kommt zu Fehler.
 

PJ_BO

bekommt Übersicht
Alles klar, danke. Ja, das ist der Fall. Sie sind vollständig lokal / offline verfügbar.
 
Anzeige
Oben