OneDrive unter Windows 8 - Option "Dateien bei Bedarf" nicht verfügbar

MariaG

Erster Beitrag
Einen wunderschönen guten Abend allerseits,

heute bin ich mal wieder auf ein Problem gestoßen, das ich trotz aller Versuche und Internetrecherchen nicht lösen konnte.
Ich nutze auf einem Laptop (Win 8.1) Microsofts OneDrive, des weiteren auf einem MS Surface Pro 7 (Win 10). In den jeweiligen OneDrive-Einstellungen findet sich die gleiche Version (2020 Build 20.134.0705.0008).
Auf dem Windows 8-Rechner ist jedoch die OneDrive-Option "Dateien bei Bedarf" (lädt nur Dateien herunter, wenn sie verwendet werden) nicht sichtbar. Allerdings würde ich diese Option gerne aktivieren, wie es auch auf dem Surface möglich ist, damit die Laptop-Festplatte nicht durch die automatisch heruntergeladenen Dateien überfüllt wird, die ich über das Surface in die Wolke schicke.

Mit dieser Lösung Set Files On-Demand states in Windows - OneDrive | Microsoft Docs konnte ich leider nichts anfangen (besagter Cloud-Filter findet sich in der Win8-Registry nicht).

Danke schon mal für eure Hilfsbereitschaft,
Maria :)
 
Anzeige

IngoBingo

gehört zum Inventar
Du siehst die Funktion nicht, weil es sie unter Windows 8.1 nicht gibt.

Installiere Windows 10 in einer aktuellen Version auf dem Gerät, dann läuft auch OneDrive so, wie du es dir wünscht.
 

valentin.jns

bekommt Übersicht
Hallo Maria,

ich bin gerade auf deinen Beitrag gestoßen und wollte ergänzen, dass es durchaus auch unter Win8.1 einen einfachen Weg gibt, das von dir gewünschte Vorhaben zu realisieren.
Allerdings nicht über den Weg, den du für Windows 10 beschrieben hast. Also hat der Nutzer IngoBingo insofern recht, da es die von der beschriebene Option nur unter Windows 10 und außerdem in Windows 7 und 8(.0) gibt/gab, da dort OneDrive extern installiert werden muss und somit nahezu identisch mit dem Win10-OneDrive ist.

Bei Windows 8.1 hingegen ist OneDrive ein fester Bestandteil der ModernUI und ihrer Kontosynchronisierungsfunktionen. Deshalb muss man bei Win8.1 die grundlegenden Einstellungen für OneDrive auch über die Metro-OneDrive-App vornehmen, die bei Windows 8.1 immer standardmäßig enthallten ist. Hier muss man dann folgendes Vorgehen durchführen, siehe Abschnitt „Alle Dateien oder einzelne Ordner offline verfügbar machen“: Windows 8.1 – OneDrive (SkyDrive) für den Desktop | IDERI blog
Hier ist das Vorgehen allerdings in der anderen Richtung beschrieben, also dass alle Dateien standardmäßig runtergeladen werden anstatt nur bei Bedarf. Also einfach andersherum vorgehen.
Wenn der Schalter „Auf alle Dateien offline zugreifen“ DEAKTIVIERT ist, ist somit die Option „Dateien nur bei Bedarf herunterladen“ aktiv.

Viele Grüße,
Valentin
 

prinblac

Moderator
Teammitglied
Du siehst die Funktion nicht, weil es sie unter Windows 8.1 nicht gibt.

Installiere Windows 10 in einer aktuellen Version auf dem Gerät, dann läuft auch OneDrive so, wie du es dir wünscht.
Ist ja eine Weile her die Antwort von IngoBingo... und die Fragestellerin wird wohl schnell das Weite von unserem Forum gesucht haben, bei der Antwort... 😅
Ist dasselbe, wie wenn man in die Garage geht - dem Mechaniker ein Problem schilderst & von diesem die Antwort kriegt;
kauf Dir ein neues Auto, dann hast Du die Probleme nicht mehr 🙄🤪
Windows 8.1 wird noch bis 2023 unterstützt!
@valentin.jns
umso vorbildlicher die von Dir gemachte Wegleitung *triple (y)
schade, dass Maria vermutlich nichts mehr von dieser mitbekommt - sehr gut, dass es vielleicht jemand Anders weiterhilft 🙏
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 116810

Gast
Ich glaube nicht das der TE wegen der Antwort von @IngoBingo nicht mehr hier aktiv ist.
Der TE hat hier am 25.11.2020 reingeschaut. Nur gab es leider keine weiteren hilfreichen Antworten, wie von @valentin.jns.
 

IngoBingo

gehört zum Inventar
Ist ja eine Weile her die Antwort von IngoBingo... und die Fragestellerin wird wohl schnell das Weite von unserem Forum gesucht haben, bei der Antwort... 😅

Nun, die Antwort war an sich zutreffend und der Lösungsweg einerseits kostenlos und hatte andererseits auch noch den netten Nebeneffekt, dann gleich auf einem aktuellen System zu sein. Ich denke nicht, dass deswegen jemand flüchten muss.

Aber ist doch gut, dass jemand noch einen besseren Weg beschrieben hat. Niemand weiß alles und meist gibts mehrere Wege zum Ziel.

Übrigens ist der im Artikel beschriebene Weg auch nicht der einzige Weg zum Ziel. Ich hab mir grad mal ein 8.1 System gegriffen und versucht, die Sache nachzustellen.
Unbenannt.PNG


Man muss also gar nicht in die ModernUI, der Client bietet diese Einstellungen auch.

Da der Client regelmäßig aktualisiert wird, lässt sich nachher nicht genau nachvollziehen, ob das so schon immer drin war, oder ob man das später mal aktualisiert hat.

Also: ja, die von der TE angefragte Funktion gibt es in Windows 8.1 nicht, es gibt die Funktionalität an sich aber unter anderer Bezeichnung mit ähnlichem Funktionsumfang.
 

HansBrender

kennt sich schon aus
Dateien auf Abruf, Files on Demand wurde auch in Windows 10 erst in der Version 1709 implementiert.
Zur Implementierung wurde das Filesystem in Windows erweitert.
Alle Windows Versionen vor Windows 10 1709 haben die Funktion nicht.
 
Oben