Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

OneNote: Abschied von der Universal App im Oktober – die Desktop-Version übernimmt

Yee Haw

gehört zum Inventar
Zwischenfrage:

Taucht bald(?) OneNote Desktop auf meinem Handy auf? Ich nutze es ziemlich intensiv.
 
Anzeige

PeteM92

gehört zum Inventar
Spannende Frage ;)
Mein Eindruck bisher: OneNote für Android, für IOS auf iPhones, für IOS auf iPADs, für Windows Desktop und Windows UWP wird von unabhängigen Teams entwickelt betreut, die vielleicht sogar miteinander reden (aber selten) ...
 

HIdekoYamamoto94

treuer Stammgast
Im Ernst - ich weiß das seit langem und habe aber trotzdem das Ganze nochmal getestet - in einem neuen Windows in einer virtuellen Maschine mit einem extra angelegten Microsoft-Konto. OneNote heruntergeladen von dem Link in #10 und mit dem Microsoft-Konto verbunden (ohne Microsoft-Konto geht´s nicht).
Da kann man dann ein neues Notizbuch anlegen und als Speicherort einen lokalen Ordner wählen.
dann müsste das erst vor kurzem hinzugefügt worden sein.. Allerdings find ich selbst auch keine Information darüber, dass die Erstellung lokaler Notizbücher in der Kostenlosen OneNote Desktop Version nun hinzugefügt wurde..

Ich weiß noch, dass man das 2019 mit der kostenlosen Version von OneNote Desktop nämlich noch nicht konnte. - da war nur Cloud möglich.
 

PeteM92

gehört zum Inventar
Ich weiß noch, dass man das 2019 mit der kostenlosen Version von OneNote Desktop nämlich noch nicht konnte. - da war nur Cloud möglich.
Das konnte man auch damals schon - wenn man´s konnte.

1663900569522.png
 

onenotemasterclass

Herzlich willkommen
Panikmache.
Weder stirbt die App, noch ist die ab Oktober nicht mehr verwendbar.

Ja, der Eintrag in der Roadmap sagt, dass die OneNote für Windows 10 App nicht mehr direkt aus dem Store installierbar sein wird und durch die OneNote App ersetzt wird:
(Replacing the current OneNote for Windows 10 listing in Microsoft Store with OneNote listing.) Mehr aber auch nicht!

Weder ist die Zusammenführung der beiden Apps abgeschlossen, noch haben die letzten Stunden für OneNote geschlagen.

#OneNote für Windows 10 läuft noch solange, wie auch Windows 10 offiziell supported wird. Und das ist bis (mind.) 2025.
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Hallo und herzlich willkommen :)
Auf den Begriff "Panikmache" reagiere ich ein bisschen allergisch, sowas mache ich nämlich nicht. Ein mögliches Ende von OneNote ist ja auch mit keinem Wort erwähnt. Wenn die Infos im Beitrag unvollständig oder falsch sind, korrigiere ich das gerne.

Wenn "OneNote für Windows 10" im Store mit der klassischen Version ersetzt wird, wo bekommt man die Universal App dann in Zukunft her?

Gibt es irgendwo eine offizielle Bestätigung, dass die App bis 2025 unterstützt wird, also dass der UWP beispielsweise auf keinen Fall die Synchronisierung vorher abgedreht wird? Für mich ist das Entfernen aus dem Store gleichbedeutend mit dem Status "deprecated", und bei Apps in diesem Status heißt es grundsätzlich "kann funktionieren, muss aber nicht".
 

smithers

treuer Stammgast
Ich hoffe inständig, dass es mit der Desktop Version dann auch möglich sein wird, ein Foto von der Kamera direkt ins Notizbuch einzufügen. Das ist der Grund, warum ich die UWP noch nutze (nutzen muss).
 

onenotemasterclass

Herzlich willkommen
Ich hoffe inständig, dass es mit der Desktop Version dann auch möglich sein wird, ein Foto von der Kamera direkt ins Notizbuch einzufügen. Das ist der Grund, warum ich die UWP noch nutze (nutzen muss).
ist jetzt schon möglich:
1664296808288.png


Hallo und herzlich willkommen :)
Auf den Begriff "Panikmache" reagiere ich ein bisschen allergisch, sowas mache ich nämlich nicht. Ein mögliches Ende von OneNote ist ja auch mit keinem Wort erwähnt. Wenn die Infos im Beitrag unvollständig oder falsch sind, korrigiere ich das gerne.

Wenn "OneNote für Windows 10" im Store mit der klassischen Version ersetzt wird, wo bekommt man die Universal App dann in Zukunft her?

Gibt es irgendwo eine offizielle Bestätigung, dass die App bis 2025 unterstützt wird, also dass der UWP beispielsweise auf keinen Fall die Synchronisierung vorher abgedreht wird? Für mich ist das Entfernen aus dem Store gleichbedeutend mit dem Status "deprecated", und bei Apps in diesem Status heißt es grundsätzlich "kann funktionieren, muss aber nicht".
Hab mich auf den offizielle Blog Post bezogen:


1664297005547.png


Die Universal App wird man nicht mehr über den Store bekommen, aber es gibt natürlich Wege die App-Package-Datei zu installieren (ist zugegeben nicht für den Ott-Normal-User), ABER eine bestehende Installation wird nicht so einfach "zwangs-deinstalliert" werden...

Die Synchronisation abzudrehen... Das kann und wird sich Microsoft nicht leisten, wenn sie damit "WERBEN", dass man alle bestehenden Notizbücher auch einfach in die APP "portieren" kann (wird nix anderes sein, als einfach die Cloud-Notizbücher in der App zu öffnen.)
Ad Thema: Panik: Die Foren und OneNote-Usergroups sind ziemlich voll davon... bis hin zu....
Zitat:
"
Frage an das #twlz: ich unterrichte im 2. Jahr in einer
Laptopklasse und wollte in diesem SJ mit den
Schüler*innen OneNote einführen. Jetzt lese ich, dass
dieses Tool zum Oktober eingestellt wird.
Hättet ihr Alternativen? Vielen Dank schon jetzt für
eure Hilfe.
"
 

onenotemasterclass

Herzlich willkommen

Martin

Webmaster
Teammitglied
@onenotemasterclass danke für die Ergänzungen (y)
Ich bin ebenfalls Office Beta-Insider und bis jetzt wurde ich (unter Windows 11) noch nicht von der UWP auf die neue Desktop-Version "zwangsmigriert".
Ja, das mit dem "nicht genau lesen" kenne ich zu gut. Da wiederholt sich die Geschichte, denn als Microsoft seinerzeit die UWP zum zukünftigen Standard erklärte, wurde ich auch gefragt, ob das denn wirklich stimmt, dass OneNote eingestellt wird.
 
Anzeige
Oben