Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

OneNote: Microsoft bringt Diktierfunktion zu Windows und ins Web

DrWindows

Redaktion
OneNote: Microsoft bringt Diktierfunktion zu Windows und ins Web
von Kevin Kozuszek
OneNote Titelbild


Nachdem Microsoft bereits einen neuen Review-Modus für Word angekündigt hat, kann nun auch OneNote mit einer neuen Funktion punkten, die aktuell von allen Office Insidern getestet werden kann. Wie die Redmonder verkündeten, wird das Notizprogramm eine neue Diktierfunktion bekommen, die von KI unterstützt wird. Entsprechend ist neben einem Mikrofon auch eine dauerhafte und stabile Internetverbindung notwendig.

Die neue Funktion kann im Beta Channel ab Version 2207 (Build 15427.10001) oder später getestet werden und betrifft die Desktop-Version für Windows sowie OneNote im Web. Aktuell stehen bereits Kommandos zum Hinzufügen, Editieren, Formatieren und Organisieren von Textbausteinen zur Verfügung. Weitere Kommandos sollen in den kommenden Monaten folgen.

Wie immer wird auch diese Funktion schrittweise an alle Office Insider verteilt.


Hinweis: Der Artikel wird möglicherweise nicht vollständig angezeigt, eingebettete Medien sind in dieser Vorschau beispielsweise nicht zu sehen.

Artikel im Blog lesen
 
Anzeige
Anzeige
Oben