Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Outlook bei MS Office 2019 Prof. startet nicht

motte66

Herzlich willkommen
Hallo,
trotz Googlesuche bin ich leider auf keine Hilfe für mein Outlook Problem gestoßen und hoffe jetzt, dass ich hier Hilfe finde.
Ich habe mir kürzlich MS Office 2019 Prof. installiert und alle Programme wie Word, Excel etc. funktionieren, nur Outlook startet nicht. Dann hab ich Office wieder deinstalliert und anschließend nochmal neu, doch nix hat sich verändert, Outlook startet nicht und ich habe keine Ahnung wo das Problem liegt, da ich ja noch nichts habe anlegen können.

Wenn ich Outlook starten möchte, geht kurz das Fenster auf mit "Outlook 2019 wird geladen" und kurz danach kommt sofort die Meldung " Fehler beim Anmelden. Überprüfen Sie die Netzwerkverbindung sowie den Server- und Postfachnamen. Der Microsoft Exchange-Informationsdienst Ihres Profils enthält nicht alle erforderlichen Informationen. Überprüfen Sie Ihr Profil "

Will ich dann Outlook schließen, kommt sofort diese Meldung " Die Systemressourchen sind sehr niedrig. Schließen Sie einige Fenster "

Nachdem das Outlook Fenster dann geschlossen ist, kommt noch diese Meldung " Microsoft Outlook kann nicht gestartet werden. Das Outlook Fenster kann nicht geöffnet werden. Diese Ordnergruppe kann nicht geöffnet werden. Der Informationsspeicher steht nicht zur Verfügung "

Beim früheren MS Office Home and Student konnte man die Programme einzeln deinstallieren, doch hier finde ich nichts. Habt Ihr eine Ahnung wo das Problem liegen könnte bzw. was ich tun kann?

VG
motte
 
Anzeige

Chang

Computerversteher
Ich würde das alte Profil, was vermutlich von einer älteren Installation angelegt wurde, löschen.
 

PeteM92

gehört zum Inventar
Ich würde zuerst ein neues Profil anlegen nach dieser Anleitung. Umstellung auf das neue Profil mit "Immer dieses Profil verwenden".
Das alte Profil kann man dann später nach dieser Anleitung entfernen.

Anmerkung: nach dem Schließen von Outlook dauert es einige Zeit, bis Outlook vollständig geschlossen ist. Erst danach kann man Outlook erneut starten.
 
Zuletzt bearbeitet:

motte66

Herzlich willkommen
Hallo,
erstmal Danke für die Anregungen. Seit Kauf gab es diese vorinstallierte Variante Office 365, was mir aber zu teuer ist und ich nie genutzt hatte. Es könnte sein, dass einmal Office Home and Student 2016 installiert war, wurde aber entfernt, damit das neue Office 2019 installiert werden konnte.

Wenn ich Outlook überhaupt nicht starten kann, also an keinerlei Einstellungen dort hinkommen, wie lege ich da ein neues Profil an? Ich stehe gerade etwas auf dem Schlauch :unsure:

VG
 

Yee Haw

nicht mehr wegzudenken
@motte66,

Hi, nur ganz kurz: Wenn du Geld sparen möchtest, weil du weißt, du wirst nur mit Word, Excel und PowerPoint arbeiten, dann solltest du dir von Microsoft die Home & Student-Version zulegen. Einmal 149 € und anschließend auf Jahre Ruhe. Mit diesen Professionellversionen bist auf einer rechtlich unsicheren Seite. Als Alternativen werden hier auch andere Programme gerne genannt. Mal selbst forschen. Die Home & Student-Version bietet aber kein Outlook an!
 

Big Eddie C.

C. wie Calzone
An ein eventuell schon existierendes Outlook-Profil kommst Du über die alte Systemsteuerung ran.
Diese kannst Du zum Beispiel duch die Eingabe von "control" ins Suchfeld aufrufen.

Outlook-Profil.png



Bei mir sieht das deshalb so seltsam aus weil ich erstens Office 2016 (32bit) installiert habe und zweitens Outlook nie aufgerufen habe. Könnte bei Dir also etwas anders aussehen.
 

Xandros

treuer Stammgast
Wenn ich Outlook überhaupt nicht starten kann, also an keinerlei Einstellungen dort hinkommen, wie lege ich da ein neues Profil an? Ich stehe gerade etwas auf dem Schlauch
Das von Outlook verwendete Profil wird nicht innerhalb von Outlook verwaltet. Bei der Installation von Outlook wird auch die Mail-Setup App in der (alten) Systemsteuerung abgelegt, die für die Konten- und Profilverwaltung zuständig ist. In der Kategorieansicht zu finden unter Benutzerkonten, in der Symbolansicht wird "E-Mail" oder auch "Mail (32bit)" je nach installierter Variante direkt als Icon angezeigt. (Siehe Post von Big Eddie C.)

Alternativ kann man bei Office 2019 diese App auch über die Eingabeaufforderung/Commandline via Outlook aufrufen.
Code:
outlook.exe /manageprofiles

Mit diesen Professionellversionen bist auf einer rechtlich unsicheren Seite.
... erschliesst sich mir nicht. Dafür gibt es keinen nachvollziehbaren Grund!
 

hansjorg71

gehört zum Inventar
Hallo, schaue mal ob Outlook im Safe-Mode startet ? ;)

Ausführen öffnen und diesen Befehl outlook.exe /safe

wird da ein Profil angezeigt ?
oder du erstellst ein Profil !

Gruß 😷
 

chakko

gehört zum Inventar
... erschliesst sich mir nicht. Dafür gibt es keinen nachvollziehbaren Grund!
Lies dir den verlinkten Thread mal durch, dann erschließt es sich dir vielleicht. Diese Keys kommen zu einem großen Teil aus abstrusen Quellen, oder sind sogar mit gestohlenen Kreditkartendaten gekauft worden. Da ist eigentlich nur die Frage, ob es aus dem Umfeld der rechtlichen Grauzone, oder der völligen Illegalität stammt.

Aber, gut, vielleicht hat der Threadersteller ja auch 580 € im Microsoft-Store für Office Pro 2019 ausgegeben. Irgendwie habe ich Zweifel daran, aber, naja.
 

Yee Haw

nicht mehr wegzudenken
... erschliesst sich mir nicht. Dafür gibt es keinen nachvollziehbaren Grund!
Wenn du meinst und mein Link dir (zu) suspekt ist ...

🤷🏻‍♂️

Aber, gut, vielleicht hat der Threadersteller ja auch 580 € im Microsoft-Store für Office Pro 2019 ausgegeben. Irgendwie habe ich Zweifel daran, aber, naja.
Bietet Microsoft noch eine Platin-Member-Ship-Version an? Persönlicher Ansprechpartner? Schnellerer Zugang bei Hotline-Anfragen?
 
Anzeige
Oben