Installation: Partitionen zusammenführen

VT12

gehört zum Inventar
Hallo, da man ja nicht täglich sowas macht suche ich schon 2 Stunden nach Lösungen.
Es geht darum eine Partition (nicht zugeordnet) der Partition C hinzuzufügen.
Als erstes habe ich die nicht zugeordnete in eine gültige verwandelt. Laufwerk H.
Jetzt wollte ich dann H zu C hinzufügen.
Das geht aber nicht, Erweitern ist ausgegraut.
Dann habe ich das mit dem AOMEI probiert. Aber auch hier lässt sich H nicht irgendwo hinzufügen.
Die H kann ich nur Resize ! aber nicht Move.

Wer kennt sich aus?
Es gibt 2 Partitionen auf der Platte die nicht zugeordnet sind:
1. 1x 997 MB und
2. 1x 515 MB ( ich weiß nicht wo die herkommen )
Man könnte auch alles so lassen.
Das neu installierte Windows liegt auf der Haupt Partition.

PS: es geht um meinen alten Laptop.
 
Anzeige

PeterK

gehört zum Inventar
Wenn die Partitionen nicht direkt nebeneinander zusammen liegen lassen die sich auch nicht unter Windows zusammenführen oder eine anderen Partition hinzufügen.

Das geht dann meist nur mit einem Externen Programm wie zb. über Linux mittels Gparted oder Acronis Diskeeper, da kann man Partitionen auf dem Datenträger verschieben.

Ein Bild der Datenträgerverwaltung ist natürlich immer vorteilhaft.
 

VT12

gehört zum Inventar
Nö. die Option wird nicht angeboten, zumindest nicht in der Datenträgerverwaltung.
 

Anhänge

  • datenträger.PNG
    datenträger.PNG
    31,2 KB · Aufrufe: 355
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

hansjorg71

gehört zum Inventar
Hallo,
Nö. die Option wird nicht angeboten, zumindest nicht in der Datenträgerverwaltung

eine Wiederherstellungs-Partition kann auch nicht erweitert werden ! ;)
da kannst du sie auch gleich löschen !

Gruß 😷
Ps. einzige Möglichkeit "verschieben" .
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 116810

Gast
Deine jetzige H war vorher auch schon eine Wiederherstellungspartition.
 

VT12

gehört zum Inventar
okay, woran siehst du das denn?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gelöschtes Mitglied 116810

Gast
Weil vor C:/ nur eine Wiederherstellungspartition und die EFI anzufinden sind.
 

VT12

gehört zum Inventar
Okay, hab H: und die nicht zugeordnete jetzt C: hinzugefügt. Mit dem AOMEI.
Alles gut.
 

VT12

gehört zum Inventar
Hmm, ich denke ja. Es im Grunde ein Bereinigen des Systems. Es wurde nur Windows auf C: installiert.
Die anderen Partitionen (Überbleibsel von früher) wurden /werden nicht gebraucht.

Warum fragst du nach?
 

PeterK

gehört zum Inventar
Die anderen Partitionen (Überbleibsel von früher) wurden /werden nicht gebraucht.
Denkst du Glaubst du, ich frage mich bloß wieso das bei mir nicht passiert da wird keine Partition plötzlich von Windows mehrmals neu angelegt. Also Normal ist das nicht!
 

VT12

gehört zum Inventar
Warum das bei dir nicht passiert weiß ich nicht.
Vermutlich bist du bei einem Clean Install anders vorgegangen.
Vermutlich habe ich bei einem dieser Neuinstallationen einen Fehler gemacht.
Wenn ich von einem Stick boote (MCT) dann fängt Windows sofort an zu installieren.

Ich müsste also VORHER einen Partitions Assist bemühen.
Ich werde nicht gefragt ob ich evtl. vorhandene alte Partitionen auf dem Primären Laufwerk löschen will.
Windows überschreibt die primäre Partition, in den Fall C: und legt eine neue Wiederherstellungs-Partition an.
So sind wohl 2 ungenutzte, nicht zugeordnete Partitionen entstanden.

W o ist denn jetzt noch ein Problem Peter?
Jetzt gibts nur noch 1x Wiederherstellung / 1x UEFI / 1x C:
Windows läuft clean.
Oder ist das falsch?
 

Ari45

gehört zum Inventar
Hallo @VT12!
Dass das Setup sofort mit der Installation beginnt habe ich noch nicht erlebt. Bevor die Installation richtig losläuft muss man erst mehrere Meldefenster bestätigen.
Beim 4. Fenster wählst du aus "Benutzerdefinierte Installation"
Beim 5. Fenster kann man über "Laufwerksoptionen" die Zielpartition bzw den Zieldatenträger löschen und erhält dann einen nicht zugewiesenen Bereich. In diesen wird Windows installiert, ohne vorher selbst zu formatieren. Das macht das Setup.
 

VT12

gehört zum Inventar
Kann sein Aribert.
Fenster 5 kam auch sicher, dann wurde C: angeboten zur Installation. Die Partition C wurde dann überschrieben.
Der Knackpunkt ist jedoch, das Setup geht davon aus das es keine weiteren Partitionen auf C: gibt und legt dann 2 weitere an nämlich 1x Wiederherstellung / 1x UEFI .
Da diese aber schon vorhanden waren hat das Setup diese wohl zu nicht zugewiesenen gemacht.
Anders kann ich das nicht erklären.
Ich hätte wohl vorher mit einem Partitions Tool eine einzige C: Partition erstellen müssen.
Dann wäre alles sauber gewesen. Jetzt habe ich das NACHER getan und es ist ebenfalls sauber, denke ich.
Beim nächsten Mal werde ich auf diese Feinheiten wohl achten müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ari45

gehört zum Inventar
Nein, man sollte keine Partition selbst erstellen. Das macht das Setup selbst, wenn man in den Laufwerksoptionen des Setup den Datenträger gelöscht hat. Diesen großen "nicht zugewiesenen Bereich" nimmt man dann als Ziel. Alles andere macht das Setup selbst.
 

VT12

gehört zum Inventar
ich bin fast sicher das dieses Fenster 5 nicht kam. Ich konnte nicht den Datenträger löschen.
Oder ich habs nicht wahrgenommen.
Ich werde es nachher nochmal durchspielen, da eh nur Windows drauf ist, kann ja nix passieren.
Ausser Zeit verbraten.
An welcher Stelle ist beim Setup der Point of no return? Wo kann man noch abbrechen ohne ein aktuelles System zu zerstören und auf alle Fälle neu installiert wird?
 
Zuletzt bearbeitet:

PeterK

gehört zum Inventar
An welcher Stelle ist beim Setup der Point of no return? Wo kann man noch abbrechen ohne ein aktuelles System zu zerstören und auf alle Fälle neu installiert wird?
Du kannst jederzeit beim Setup abbrechen, da du ja vorher eh den Datenträger löschst ist das Jacke wie Hose.

Wenn man sich nicht sicher ist sollte man sich beim setup einfach zeit lassen und genau lesen was dort steht.
 
Oben