Anzeige

Am Puls von Microsoft

[gelöst] Passwortsafe installieren

Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…
Hallo ,ich habe folgendes Problem . Nachdem ich meine HDD gegen eine SSD getauscht und den Laptop
neu aufgesetzt habe ,kann ich meinen Key Pass Safe ,den ich auf einem Stick gespeichert habe ,zwar speichern,
aber danach nicht mehr bearbeiten. Das heißt wenn ich einen neuen Eintrag hinzufügen möchte ,ist das zwar
möglich , aber der Eintrag bleibt nicht gespeichert und ist nach jedem Neustart wieder weg.
Was läuft da schief ,und wie könnte ich es beheben .Wie und wo muß diese Datei abgelegt werden ,damit sie
wieder das macht was ich von ihr erwarte .
Danke schon mal vorab.
 
Anzeige

Big Eddie C.

C. wie Calzone
Von Keepass gibt es ja nun verschiedene Versionen, ich habe die 1.27 Portable. Und da wurde beim Entpacken und anschließenden Loslegen damals die Datei database.kdb im Programmverzeichnis erzeugt und dort liegt sie bis heute.

Keepass Database.png
 

Bonnyblank

Freigeist und "musical omnivores"
Moin
Ich würde eine neue Datenbank erzeugen, dort alle alten Einträge hineinkopieren und dann die alte löschen. Eindeutige Datenbank-Namen vergeben um die richtige zu finden, beim löschen oder kopieren.

Version 2.46 ist bei mir installiert und wenn ich die Datenbank exportiere, immer als "KeePass KDBX (2.x)" in ein Verzeichniss meiner Wahl. Das lässt sich dann überall öffnen, wo die 2.46 installiert ist. Versionskuddelmuddel würde ich vermeiden, um Fehler auszuschließen.
 
Danke für die Hinweise . Ich habe eben eine ganze Weile hin und her probiert.leider ohne
befriedigendes Resultat. Bei mir ist bzw. war die Version KP 2.47 installiert. Und zwar in
"C" unter Programme 86 ,soweit ich mich erinnere.
KP vorher in v1 oder v2?
Differenz?
Was damit gemeint war habe ich nicht verstanden Sorry .
Ansonsten bräuchte ich schon noch etwas Unterstützung wenn es möglich wäre .
 

Anhänge

  • 441.PNG
    441.PNG
    137,4 KB · Aufrufe: 18
  • 442.PNG
    442.PNG
    194,8 KB · Aufrufe: 17
  • 443.PNG
    443.PNG
    175,8 KB · Aufrufe: 18

Bonnyblank

Freigeist und "musical omnivores"
Wenn ich das richtig sehe, hast du die 32-bit und die 64-bit Version installiert und auch ist deine Datenbank dadurch doppelt vorhanden.
Wie schon gesagt, die KDBX-Dateien sichern und alles deinstallieren und dann nochmal die 64-bit neu installieren.
 

skorpion68

gehört zum Inventar
Hallo waldmeister,
bitte verschiebe mal die Datenbank PetersPasswörter.kdbx aus dem Ordner F:\KEY PASS direkt auf F:\ und teste dann noch einmal.
 
hey ,ich schaffe es nicht ,bin schon ganz wuschig von der Probiererei und bin zu blöd.
im Moment bin ich blockiert.
 

Anhänge

  • 88.PNG
    88.PNG
    5,2 KB · Aufrufe: 17
  • Screenshot (45).png
    Screenshot (45).png
    687,1 KB · Aufrufe: 43

skorpion68

gehört zum Inventar
@waldmeister
Zu Screenshot 1 hatte ich dir ja schon in Beitrag #7 etwas empfohlen da KeyPass die Datenbank PetersPasswörter.kdbx auf F:\ nicht findet. Bei Screenshot 2 wird dir zurecht der Zugriff verweigert da C:\Program Files (x86) ein Systemordner ist.
 
@ skorpion68 ,F:/ ist mein USB Stick ,auf dem die kdbx und auch der PW Safe gespeichert
ist. Deshalb verstehe ich auch wahrscheinlich nicht was du gemeint hast.
Zur Erklärung, ich bin älteres Semester und außerdem extrem Späteinsteiger mit erheblichen
Wissenslücken in den Grundlagen . Deshalb bitte Sorry.
Also zu F: ich kann ja schlecht immer den Stick angestöpselt lassen .Sei doch bitte so nett, und
sage mir welche Möglichkeit ich nehmen kann um die Datenbank abzulegen.
 

Bonnyblank

Freigeist und "musical omnivores"
Wenn du die .kdbx Datei vom Stick, irgendwo auf dem PC speicherst, z.B. bei Dokumente, musst du im KeePass Programm diesen Speicherort angeben. Du klickst auf Datei öffnen und dort gibst an wo deine .kdbx Datei sich befindet.
Jetzt kannst du KeePass ohne den Stick verwenden.

Einfach im Explorer den Stick anwählen und die Schritte ausführen.
 

skorpion68

gehört zum Inventar
@waldmeister
Leider war ich etwas irritiert und dachte, dass du die KeyPass-Datenbank PetersPasswörter.kdbx portable nutzt und nach jeder Session den USB-Stick vom System wieder entfernst. Leider fand aber KeyPass die Datenbank im Pfad F:\ nicht, sodass es zur Fehlermeldung kam.

In Beitrag #12 hat dir @Bonnyblank geschrieben wie du vorgehen sollst um die Datenbank direkt in deinem Benutzerprofil speichern und mit KeyPass nutzen kannst.
 

MuP

treuer Stammgast
welche Möglichkeit ich nehmen kann um die Datenbank abzulegen
Nach(!) der o.g. Ablage in "Dokumente" solltest du bei einer Änderung auch eine Kopie der Datenbankdatei auf einem externen Datenträger (zB USB-Stick) speichern und sicher aufbewahren.
Vllt auch außerhalb deiner Wohnung, denn auch so etwas kann professionellen Anbietern von "Ihre Daten sind bei uns sicher" passieren:
 
EIN Dankeschön an alle Helfer . Ein besonderer Dank aber noch einmal an
"skorpion 68" ,dem ich die Lösung meines Falles gemeinsam mit "Bonnyblank"
zuschreiben wollte .Da ich aber bei "Bonnyblank" breits als gelöst angegeben
hatte ,war es das für den "skorpion68" .Mir war nicht bekannt ,dass es nur einen
Löser geben darf .😕(y)
 

Bonnyblank

Freigeist und "musical omnivores"
Da ich aber bei "Bonnyblank" breits als gelöst angegeben
hatte ,war es das für den "skorpion68"
skorpion68 wird, wie ich auch, damit leben können. ;)
Wichtiger und schöner ist es, wenn ein User Rückmeldung bringt, dass die Lösungsansätze geholfen haben oder nicht. Für die fleißigen Helfer hier ist das sehr wichtig und auch für User, welche eventuell die gleichen Probleme haben.
Dafür noch mal Danke. (y)
 
Die Frage "Bonnyblank" oder "skorpion68" war von mir nicht so bierernst gemeint gewesen.
Sehr ernst allerdings finde ich ,dass man ,wie Ihr schon bemerkt habt,Rückmeldung geben
sollte. Danke nochmals.
 
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…
Oben