Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

System PC-Absturz und sofortiger Neustart: Ereignis-ID 41, Aufgabenkaegorie 63

Cado

kennt sich schon aus
Seit dem Upgrade auf Windows 10 hat sich bei mir ein Problem eingeschlichen, welches mir erhebliche Kopfschmerzen bereitet. Sofern ich beginne ein Spiel zu laden, stürzt der PC ab, geht aus und fährt sofort wieder hoch. Ich kann stundenlang im Netz surfen und im Browser 20 Seiten gleichzeitig aufhaben, das macht alles keine Probleme. Sofern ich jedoch ein Spiel lade, dauert es inzwischen keine 2 Minuten mehr und das Spiel stürzt ab. Ich hatte die große Hoffnung, dass sich mit einem clean Install von Windows 10 das Problem beheben ließe. Leider vergebens. Natürlich habe ich auch meine Hardware getestet. Memtest86+ ergab tatsächlich Probleme mit meinen RAMs. Ich habe sie ausgetauscht und auch die neuen nochmal mit Memtest überprüft. Die neuen RAM-Riegel sind okay - der PC leider nicht. Er stürzt weiterhin ab. Auch die anderen Hardwareteile habe ich überprüft - soweit es möglich ist. SSD, HDD, Grafikkarte alles ok. Nur das Netzteil habe ich nicht getestet, da ich gelesen habe, dass das nichts bzw. nicht viel bringt. Ich weiß nicht inwieweit die Aussage ok ist.

Da ich schon sehr viel hier gelesen habe zu dem Problem, weiß ich das immer wieder das gleiche gefragt wird: Treiber, XMP-Profil, Temperatur usw.

Bei einigen Bereichen habe ich Probleme und würde das gerne mit eurer Hilfe klären:

1. Treiber: Da ich ja nur die Treiber-CD von Windows 8.1 habe, habe ich auf der Gigabyte-Website mir die Treiber für Windows 10, 64 bit, angeschaut. Beim Chipsatz und dem SATA RAID gibt es jedoch jeweils 2 Dateien. Welche muß ich nehmen für Chipsatz und SATA? Und in welcher Reihenfolge muss ich die Treiber installieren? s. anl. Foto

2. BIOS: Vorm BIOS habe ich einen Heidenrespekt, da ich schon sehr oft gelesen habe, das man bei falschen Einstellungen, den ganzen PC damit zerlegen kann. Ich habe jetzt aber trotzdem das XMP-Profil 1 aktiviert, da XMP zuvor deaktiviert war. Dann ist das BIOS Nr. 7 installiert. Muss ich das auf F8 aktualisieren? Wenn ja, wie? Und bitte ganz genau beschreiben. Ich bin absoluter Anfänger auf diesem Gebiet. Zudem habe ich einige Fotos vom BIOS gemacht. Ich hoffe, dass jemand mal so nett ist und sie sich durchschaut und mir sagt, ob die Einstellungen so ok sind? Vllt liegt da ja der Fehler?

3. RAM: s. obiger Text

4. Nvidia Geforce 970 GTX: Ich wollte die Grafikkarte gerne mal auf den PCIEX4 Steckplaz umstecken, um zu sehen, ob da vllt der Fehler liegt. Das funktionierte leider nicht, da rechts davon die SATA Anschlüsse sind und die Graka da drüber ragt. Zudem weiß ich nicht, ob das mit dem Steckplatz überhaupt funktioniert hätte bzw. Sinn gemacht hätte?

5. Sonstiges: Bluescreens sind noch nie aufgetreten. Die Datei C:/Windows/Minidump existiert nicht im Explorer. Temperaturen sind ok. Beim Zuverlässigkeitsverlauf wird am 05.12.2016 bei den kritischen Ereignissen das 1. Mal von einem Hardwarefehler ausgegangen. Danach jedoch nicht mehr. Temperaturen sind lt. Open Hardware Monitor ok.

Tja das wäre es erstmal. Ich wäre sehr froh, wenn ihr euch die o. beschriebenen Dinge mal anschaut und vllt. auch weitere Ideen habt, wo der Fehler liegen könnte. Bevor ich Geld für ein neues Netzteil ausgebe und es daran am Ende vllt doch nicht liegt, möchte ich alles andere soweit wie möglich ausgeschlossen haben.

Noch ein Update zu dem Punkt "der PC stürzt nur ab, wenn ich ein Spiel lade". Das ist inzwischen auch nicht mehr richtig. Jetzt fängt der PC auch schon an beim normalen Surfen abzustürzen. Ich habe den Eindruck es wird immer schlimmer. Übrigens würde der Zuverlässigkeitsverlauf und auch die Ereignisanzeige viel mehr kritischer Fehler aufweisen, wenn ich den PC nutzen würde. Da ich jedoch noch einen alten PC habe, beschränken sich die Abstürze auf die wenigen Male, wenn ich den PC wieder mal benutze. Dann stürzt er jedoch regelmäßig ab.
 

Anhänge

  • 2016-12-10 (2).png
    2016-12-10 (2).png
    163,3 KB · Aufrufe: 121
  • 20161211_170944.jpg
    20161211_170944.jpg
    1 MB · Aufrufe: 184
  • 20161214_181828.jpg
    20161214_181828.jpg
    1 MB · Aufrufe: 298
  • 20161214_182622.jpg
    20161214_182622.jpg
    1 MB · Aufrufe: 183
  • 20161214_182712.jpg
    20161214_182712.jpg
    1 MB · Aufrufe: 116
  • 2016-12-14.png
    2016-12-14.png
    92,4 KB · Aufrufe: 122
Anzeige

Retrostyle

Amiganoid
Das Netzteil kann man nur austauschen, vor allem die "billigen" Noname-Dinger sind sehr häufig für diverse Probleme mit der Spannungsversorgung verantwortlich.
 
Anzeige
Oben