PC bootet nicht von USB-stick

thomasTS

kennt sich schon aus
Hallo,

ich hab einen PC der so vier Jahre alt ist aber zu seiner Zeit teuer war.
- ASUS X99-M WS USB3.1
- Win 10 professional 64bit
- UEFI BIOS 2.16.1242

Ich bin recht versierter Anwender habe aber vom "Innenleben" des PC nicht so viel Ahnung.
Der PC war in normalem Betrieb und wurde auf stand by gestellt. Als ich ihn wieder nutzen wollte blieben die 2 Monitore schwarz. Ich hab einen ca. 2 Jahre alten Win-USB-stick in /fat32 mit Media Creation Toll gemacht, der damals funktionierte.

Der stick wird in UEFI erkannt, hab ihn alleine auf pos 1 gesetzt und
- Fast Boot deaktiviert.
- USB legacy Boot ist aktiviert
- Secure Boot ist aktiviert und ausgegraut
- alle anderen USB-Geräte ausgesteckt

Habe gelesen sollte abgestellt werden, geht aber nicht. Auch nicht nach Vergabe von Admin + User password.
Der PC geht beim Einschalten kurz in die Anzeige "ASUS in search of incredible" und verlangt dann das password und geht dann in die UEFI-Anzeige ohne weiter zu booten.
Was kann ich tun?
 
Anzeige

thomasTS

kennt sich schon aus
vor dem Umstellen auf den USB und ohne Änderungen im UEFI kam die gleiche ASUS in search ... Anzeige, dann ein kleines Windowssymbol in Blau und darunter drehten sich ein paar Punkte in einem Kreis, ein paar Sekunden und dann passierte nichts mehr.

Oder meinst Du wenn ich jetzt den USB entferne?

Nachtrag: ganz am Anfang sah ich mal kurz eine Fehlermeldung so ungefähr: access to boot device declined

------------------

Hab jetzt den USB abgezogen und wieder auf die alte FP umgestellt.
Jetzt kommt kurz ASUS-Spruch, dann blinkt der cursor ein paar mal in der linken oberen Ecke, dann 1x ein paar cm mehr rechts unten, dann wieder ein paar mal links oben in Ecke, dann 1x ein paar cm mehr rechts unten, dann kommt UEFI. Er versucht nicht zu starten und ich muss UEFI auch nicht mit Del aufrufen.

-------------------

Hab jetzt UEFI zurückgesetzt und ohne USB und der Ablauf ist der Gleiche, ohne Eingabe direkt zur UEFI-Anzeige

(es sind 2 Monitore angeschlossen)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Porky

gehört zum Inventar
Eigentlich braucht Nichts im UEFI geändert werden, um vom Stick zu starten. Den Stick einfach über das UEFI Bootmenü auswählen, bei ASUS in der Regel F8.
 

thomasTS

kennt sich schon aus
Also:
- UEFI zurückgesetzt
- USB angeschlossen und wieder auf pos 1 gesetzt
- andere Positionen deaktiviert
Bei boot nur kurz ASUS in search ... dann automatisch zur UEFI-Anzeige

wenn der USB nicht funktionieren würde, dann würde er doch gar nicht nagezeigt, oder?

Anmerkung:
Ich wäre echt dankbar wenn wir hier eine Lösung finden würden da trotz 40.000-Einwohner-Stadt es nicht einfach ist hier jemanden zu finden der repariert ohne nicht gleich den halben PC zu tauschen.
Ich fände es gut wenn es die Möglichkeit gäbe das Forum bei Erfolgsfaellen mit einer donation zu unterstützen, weiß aber nicht ob das hier vorgesehen ist.
 

thomasTS

kennt sich schon aus
Ich habe Fast Boot deaktiviert, konnte Secure Boot aber nicht deaktivieren weil ausgegraut. Auch nicht nach Vergabe von Admin + User password.

(wenn Du BIOS sagst meinst Du auch UEFI, oder? Man darf bei mir nicht zu viel voraussetzen ...bin aber lernbereit)

@Silver Server

also es werden zumindest zwei der drei internen FP fuer die Bootreihenfolge angezeigt
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

thomasTS

kennt sich schon aus
ja, auch die 256er wo Windows drauf ist

was kann der Grund sein, dass es direkt in die UEFI-Anzeige geht?

hab jetzt wieder alle drei positionen aktiv, den USB und die zwei FP
 

Silver Server

gehört zum Inventar
Normalerweise dann wenn keine Festplatte vorhanden ist, wenn das Betriebssystem fehlt oder wenn die Festplatte defekt ist. Im extrem Fall kann auch das Bios defekt sein.

Windows 10 herunterladen
Von dieser Seite Windows 10 downloaden und dann einen neuen Stick erstellen.
Dait versuchst Du noch mal die Installation.
 

Porky

gehört zum Inventar
Wenn der PC beim Starten sofort in das UEFI springt wird kein bootfähiges System erkannt. Zeig doch mal ein Bild der einfachen Einstellungen.
Bei dir könnten sich wegen leerer CMOS-Batterie Einstellungen verändert haben.
 

Anhänge

  • 201018185247.png
    201018185247.png
    203,2 KB · Aufrufe: 50

thomasTS

kennt sich schon aus
Fotos von den Einstellungen
 

Anhänge

  • DSC_9898.jpg
    DSC_9898.jpg
    1 MB · Aufrufe: 53
  • DSC_9899.jpg
    DSC_9899.jpg
    1 MB · Aufrufe: 47
  • DSC_9900.jpg
    DSC_9900.jpg
    1 MB · Aufrufe: 60

thomasTS

kennt sich schon aus
Bitte auch einen absoluten Anfänger-Fehler nicht völlig ausschliessen, da ich im Bios kaum unterwegs bin.

Gibt es sonst irgend eine Einstellung oder Grund warum er nix macht?

Einen neuen USB müsste ich wohl Morgen machen, das dauert vermutlich einige Zeit mit dem Runterladen.

@Porky
woran erkenne ich das
Der Rechner wurde individuell zusammengebaut und ich hab ihn mit installiertem Wndows bekommen.

Macht es prinzipiell einen Unterschied ob ich
- den PC vom UEFI aus neu starte, mit Speichern und Neustart
- ihn ausschalte und starte
- ihn ausschalte, eine min vom Strom nehme und neu starte
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Mark O.

gehört zum Inventar
das BIOS ist jedenfalls 5 Jahre alt (Version 0502)

inzwischen ist Version 4001 aktuell und darauf sollte möglichst bald nach Asus Vorgaben ohne Zwischenschritte aktualisiert werden
 

kj070

kennt sich schon aus
Das selbe Problem hatte ich vor ca. einem Monat mit einem MSI X99A,
ich komm nur grad nicht mehr drauf, was ich dort im BIOS/UEFI noch deaktivierten musste....

Unbedingt aktuellstes BIOS/UEFI-Update aufspielen - da zickt Windows 10 nämlich auch rum!
(siehe #18)

Secure Boot sollte auch deaktiviert sein, ist aber kein Muss.
Die restlichen Punkte hast du aber schon aufgeführt.

Unbedingt bei der Installation einen USB 2.0 Port von der BackPlane verwenden, da alle X99 nicht per Chipsatz USB 3.0 / 3.1 unterstützen, sondern Sonderlösungen mit aufgelötet wurden -> daher auch die Meldung mit dem nicht gefunden Bootmedium sobald das PE System bei der Installation übernimmt.

Der Chipsatz ist sehr tricky - lief unter Windows 7 nicht mehr richtig sauber und entwickelt sein Potential aber erst wirklich unter Windows 8.x bzw 10.
 

thomasTS

kennt sich schon aus
@Mark
ich verstehe es richtig, dass ich den PC auf das neue BIOS aktualisieren sollte?
Fragen:
- ist das als erster Schritt zu empfehlen?
- wäre es besser zuerst einen neuen USB zu machen?
- ist zu erwarten dass die Aktualisierung das Problem löst?

Der PC hat drei interne FP: 256, 512 und 2000
Warum zeigt das UEFI zwei davon an? Wäre es nicht logisch nur die eine wo das Windows drauf ist, oder alle drei? Warum zwei?



Und: wo bekomme ich die Vorgehensweise für die Aktualisierung des BIOS her? Hab das noch nie gemacht aber ein mal ist ja immer das 1. mal ...

was bedeutet "ohne Zwischenschritte "
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben