PC für Flight Simulator 2020

Lajoe

nicht mehr wegzudenken
Hallo Leute

Ich soll für den Sohn einer guten Bekannten einen Pc besorgen auf dem in erster Linie der Microsoft Flight Simulator 2020 flüssig laufen soll. Da ich aber mit Spiele-Pcs gar nix am Hut habe bitte ich euch um Tips, bzw. Zusammenstellungen bis ca. 1000Euro.
Die Systemanforderungen sind hier ersichtlich: klick

Ich dachte mal so an Ryzen5, bzw. I5, 16GiB Ram, eher 6-8GiB VRAM, 500SSD
Mein bevorzugter Hardwaredealer wäre e-tec.at: Osterreichs Nr.1 Markenelektronik - Diskonter, der wäre gleich um die Ecke...

Danke für eure Vorschläge
Joe
 
Anzeige

tkmopped

gehört zum Inventar
Systemanforderungen:


Systemanforderungen:
Flightsimulator.JPG

Moderne Mittelklasse (R5 3600, B550, und RX 5600 und 16 GB DDR4 Ram ) liegt über den empfohlenen Systemwerten. Sollte also keine Einschränkungen geben. Wenn allerdings in 4K und höher dargestellt wird dann wirds teurer. Logisch. Die Auflösung des Monitors zieht die Limits nach sich. Eine RX 5500 8GB GDDR6 entspricht ungefähr einer RX 590.

Mein Tip: Gigabyte Aorus B550 Elite, R5 3600 , 16 GB (evtl. 32) TridentZ Neo (QVL), RX 5600 6GB GDDR6, NT RM 650, Monitor 32 Zoll WQHD. Leise Kühler , Gehäuse NZXT 510 , Peripherie je nach Gusto. Alternative fürs Board wäre noch ein Asus TUF B550. Mindestens eine schnelle NVME SSD mit ausreichend Platz nicht vergessen. Grafikkarten nur mit PCIe 4.0 !
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Lajoe

nicht mehr wegzudenken
Erstmal Danke für die Vorschläge!
Hab jetzt bei meinem Dealer mal etwas zusammengestellt (nach euren Tips) und bin bei ca. 1110€, wäre schön, noch einen Hunderter einsparen zu können...

Code:
BE QUIET! Pure Base 600 silber, schallgedämmt	€ 72,20
Artikel-Nr.: 235132 | Hersteller-Nr.: BG022	
	
GIGABYTE GA-B550-AORUS ELITE v2 (AM4) (D)	€ 151,80
Artikel-Nr.: 310334 | Hersteller-Nr.: GA-B550-AORUS ELITE v2	
	
AMD Ryzen 5 3600X, 6x 3.80GHz, boxed	€ 253,18
Artikel-Nr.: 287192 | Hersteller-Nr.: 100-100000022BOX	
	
BE QUIET! Dark Rock 4	€ 62,00
Artikel-Nr.: 259500 | Hersteller-Nr.: BK021	
	
G.SKILL DDR4 16GB PC 3000 CL16	€ 96,60
Artikel-Nr.: 240903 | Hersteller-Nr.: F4-3000C16D-16GTZR	
	
SAMSUNG SSD 970 EVO 500GB M.2 NVMe	€ 80,90
Artikel-Nr.: 261755 | Hersteller-Nr.: MZ-V7E500BW	
	
ASRock Radeon RX 5600XT Challenger OC 6GB	€ 316,45
Artikel-Nr.: 298911 | Hersteller-Nr.: 90-GA1XZZ-00UANF	
	
BE QUIET! PURE POWER 11 600W	€ 80,00
Artikel-Nr.: 271724 | Hersteller-Nr.: BN294	
	
Summe	€ 1.113,13
 

Silver Server

gehört zum Inventar
Einsparen?
Beim Prozessor anstatt den 5 3600X den 5 3600.
Beim Arbeitsspeicher nach einem Arbeitsspeicher schauen der etwas weniger kostet.
Bei der Grafikkarte eine nehmen die etwas weniger kostet.
Ein Preiswerteres Gehäuse nehmen.
Bei der M.2 SSD einen anderen Hersteller nehmen der etwas billiger ist.
 

Lajoe

nicht mehr wegzudenken
Gut...
R5 3600 ohne x 232€
HyperX FURY HX432C16FB3A/8 2Stk 82,4€
SAPPHIRE Pulse Radeon RX 5500 XT 8G 233,6€
dann wäre ich bei 995€
aber taugt das Zeug auch was???
 

Silver Server

gehört zum Inventar
Ich kann nichts nachteiliges über die Teile sagen
Hast Du auch geschaut ob der Arbeitsspeicher in der QVL Liste des Motherboard steht?
Bei der Grafikkarte würde auch ein 500 Watt Netzteil reichen.
 

Lajoe

nicht mehr wegzudenken
@Silver Server

RAM ist in der QVL
Beim Netzteil gehts um 9€
Ich warte mal auf Meldung von tkmopped, ob noch sinnvolle Verbesserungen nötig sind :bier
 

tkmopped

gehört zum Inventar
Yep, das ist vollkommen ok oben. Was ich unten dazuschreibe geht als meine persönliche Vorliebe durch.

Ich würde das in einem NZXT Gehäuse einbauen, mit einer Wasserkühlung auf der CPU (Corsair H75 reicht) um das Ganze langsam und leise laufen zu lassen. Die Boards mit B550 sind aber von selber leise genug weil die keinen Chipsatzlüfter haben.
RX 5500XT Pulse 8GB von Sapphire habe ich zwei Stück sowie eine 5500XT Challenger (ITX) von Asrock. Ich brauche die zwar nicht zum Spielen aber für 1080P sind die vollkommen ausreichend. Ich lasse alle Grafiken im Silent Bios laufen. Man hört die dann kaum noch.
Wenn du eine R5 3600 ohne X verwendest reicht auch ein H60 Wakü. Nur mal als Option.
Netzteil- ein gutes 500W reicht da dicke. Ich habe allerdings RM 650i oder HX 750i wegen deren Überwachungsfunktion verbaut. Man gönnt sich ja sonst nichts. Wenn später evtl. ein Upgrade anstehen sollte wären 100 - 150W vielleicht der Knackpunkt. Mit etwas Glück bekommt man ein RM 650 ATX 2.5 für unter 90€. Option eben.
Der Ram - ich würde diesen nehmen F4-3600C18D-16GTZRX von GSkill. Latenz ist zwar nur 18 aber der nutzt im XMP den nativen Maximaltakt des Speichercontrollers von 3600MHz im XMP komplett aus. Kostet ungefähr 90€ derzeit. Da nehmen sich alle nicht viel.

Ansonsten geht auch das oben so durch wie es eingestellt ist. Es ist natürlich schade, das AMD zuerst die dicken 6000er Grafiken anbietet. eine RX 6500 wird mit allem darunter wohl den Boden aufwischen. Will man aber darauf warten wartet man quasi immer auf das nächste bessere Gimmik.

Noch ein Wort zum Monitor. Der bestimmt mit der nativen Auflösung die Leistung der Grafik. Texturqualitäten und vor allem die Blicktiefe der Simulation in der nativen Auflösung legen die erforderliche Grafikleistung fest. In FHD ist das alles kein Thema. Ab WQHD 2560x1440 beginnt es schon anspruchsvoller zu werden. Soll das an einen 4K TV laufen wären auch die 6GB GDDR6 der RX 5600 wahrscheinlich zu wenig. In der Simulation, die Martin eingestellt hat
https://www.drwindows.de/news/ms-flight-simulator-2020-usa-weltupdate-liefert-atemberaubende-details
sieht man die Autos vor dem Capitol kurz über die Kreuzung huschen - und verschwinden. Das war in 4K, ob das in WQHD noch genauso wäre weiß ich nicht. Ob das überhaupt stört - Ansichtssache. Beeindruckend ist das insgesamt trotzdem.
Ein mehr an Grafikleistung wird da nie stören. Das ist halt nur der Punkt an dem es derzeit immer teurer wird. Die dicken Dinger liegen halt alle über 500 Euroten.
Wenn das läuft wie es soll dann gib mal Rückmeldung.

Vor dem Zusammenbauen an die Biosupdates denken!!! XMP aktivieren erst wenn alles fertig installiert ist. QVL des Boards oder des Ram Herstellers ist das Evangelium schlechthin.
Hab ich was vergessen? Ich hoffe mal nicht.
 

Lajoe

nicht mehr wegzudenken
Danke für eure Beiträge, ich warte jetzt mal ab, was von der Bekannten +- genehmigt wird und gebe dann Bescheid, was gekauft wird.
 
Oben