PC friert nach Windows Updates ein

Nebelschwade

kennt sich schon aus
Hallo,

ich habe an meinem Zweitrechner ein wirklich merkwürdiges Problem. Angefangen hat alles vor 2-3 Monaten, als der Rechner ständig nach dem booten eingefroren ist. Damals wie heute scheint es folgendes Problem zu sein: Nach der Installation von Windows Updates muss ich den PC neu starten, die Installation funktioniert tadellos und ich komme auf den Desktop. Nach circa 5 Sekunden friert der PC aber ein.

Die etwas rustikale Lösung: PC Start, schnell Alt+F4+Enter zum direkten Herunterfahren. Rechner neu starten und der PC funktioniert wieder. Das kann aber keine Lösung sein und deswegen hatte ich bisher den Windows Update Dienst deaktiviert.

Nun hatte ich heute etwas Zeit gefunden, um den Rechner zurückzusetzen. Siehe da: Gleiches Problem. Zumindestens bei dem einen Update, welches ich bisher hatte.


Wo kann denn hier das Problem liegen? Ich finde das sehr merkwürdig...

Rechner:
Windows 10, 64-Bit, Version 1607, Build 14393.576
i5-3550P
8 Gigabyte RAM
HD 7850
OS auf einer Samsung SSD, Bilder und Dokumente auf HDD Partition
 
Anzeige

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Hallo Nebelschwade , wie sieht es denn mit Virensoftware aus , hat Du eventuell auch noch andere Tools installiert ?
 

Nebelschwade

kennt sich schon aus
Ich glaube das passierte nach dem neu aufsetzen bereits, bevor ich überhaupt Tools auf dem PC hatte. Ansonsten nix weltbewegendes: Anti-Vir von Avira ist drauf. Keine Tuning-Tools oder sonstiger Blödsinn! :)
 
Oben