PC geht plötzlich aus

Pete-LA

kennt sich schon aus
die RAM Bestückung ist abhängig ist von der eingesetzten Topologie des Mainboards

das bedeutet im Klartext: die Topologie aktueller Mainboards kennt sowohl die Daisy Chain Topologie als auch die T-Topology. Während sich Daisy Chain vor allem für hohe Speicherfrequenzen und scharfe Timings bei zwei DIMMs eignet, spielt T-Topology seine Stärken bei einer Vollbestückung mit vier RAM Modulen aus.

Die meisten Mainboards mit B450-, X470- und X570-Chipsatz setzen mittlerweile auf eine Topologie in der Daisy-Chain Variante und eignen sich demnach besser für 2×8GB Kits bzw. 2×16GB Kits oder eben auch 2x32GB Kits.
Danke Mark, ich habe jetzt zwei RAM Riegel entfernt und es hat im Game die Stabilität erhöht. Wenn am Samstag die neuen Riegel kommen macht es Hoffnung, dann schaue ich mal und lade DOCP wieder, was ich jetzt bei dem Kurztest nicht gemacht habe.

Da habe ich Etwas gefunden: [Bios Mod] ROG Strix X570-E/F/I Gaming
Added PCH Fan Control
Sowas überlasse ich lieber anderen, ich will mir nichts kaputt machen. Danke ich vermute aber es liegt ggf. am RAM bzw. und am Speicher.
 
Anzeige

Mark O.

gehört zum Inventar
achte darauf, dass die Slots A2 und B2 von links gesehen mit RAM belegt sind, das sind für AMD die essentiellen Slots, da gehören später auch die neuen Module rein
 

Anhänge

  • AM4 RAM Aufteilung.jpg
    AM4 RAM Aufteilung.jpg
    282,6 KB · Aufrufe: 8

Pete-LA

kennt sich schon aus
Das habe ich so gemacht, danke für den Tipp
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

tkmopped

gehört zum Inventar
Frag doch nicht welchen Ram du nehmen sollst. Die Supportseite des Boards und dort die QVL für die 5000er! Mein Tip , nimm Ram mit 3600 im XMP. Vor allen nimm Ram , der auf zwei Ports deine Vorstellung von ausreichend Speicher befriedigt. Geld und Preise sind wohl nicht dein größeres Problem.
Netzteil: Deine Grafik verschleudert massig an Leistung. Dafür bekommst du auch viel zurück. Echte Tests dafür kenn ich gerade nicht aber die RTX 3080 hat schon mit Werten über 350W Dauerlast geglänzt, Leistungspeaks von ca 150W obendrauf.
CPU: Schon der R9 3950X hat Leistungen oberhalb von 250W gezogen. Nur die CPU , ohne Board und Gedöns und ohne Peaks.
Bios aktuell wie möglich und immer den neuesten Chipsatztreiber von AMD installieren. Die Energieverwaltung des Systems anpassen. Wichtig!
Kühlung: Die CPU braucht eine Kühlung, die auch einen Threaripper kühlen könnte. Dasfür brauchen die VRMs auch einen eigenen Luftstrom. Dein Gehäuse muß diese Möglichkeit erlauben können.
Ansonsten steht oben auch schon jede Menge schlaues.
 

Pete-LA

kennt sich schon aus
Danke, es ist hoffentlich der RAM und habe jetzt 32 GB gekauft, ist zwar etwas wenig, aber gut. Vier gehen laut QVL nicht und ich bleibe jetzt bei der Empfehlung von Mark.

Ich habe eine 3090 mit Werks OC Asus Strix, keine 3080. Wenn der RAM nicht die erhoffte Wirkung zeigt, dann bleibt nur noch Mainboard.

Aber schon kurios, dass Be Quiet 2nd Level Support das jetzt auch erstmal nicht bei sich sieht, sie wollen testen etc. die RAM Riegel gehen alle zurück Richtung Amazon mit Vollpreis Erstattung, dass nenne ich Support. Wo kaufe ich alles? Richtig

Die VRMs haben eigenen mini Lüfter vom Liquid Freezer ii, sämtliche Probleme kamen auch erst beim Umstieg auf das Board, also vermute ich der alte RAM tickt aus, wenn ich in den Adressraum des nächsten Riegel laufe. Das erklärt auch warum Flight Simulator nicht ging. Den mit alten Intel Board ging das auch mit dem 850W Netzteil, der Ryzen 5950x langweilt sich da eher und die Grafikkarte fast auch, hab das Leistungsfenster offen gehabt.

Drückt mir die Daumen
 

Mark O.

gehört zum Inventar
nochmal und diesmal ohne Emotionen

für die stärkste und teuerste AMD CPU ist auch ein High-End Mainboard notwendig, mit wenigstens 70 Ampere MOSFETs oder besser gleich 90 Ampere und ohne Kompromisse:

->ASUS ROG Crosshair VIII Dark Hero ab € 511,91 (2021) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Das Brett steht wegen seiner 90 Ampere Highend MOSFETs von Infineon auch auf meiner Beobachtungsliste

Problem: nicht lieferbar...

dazu ein Gehäuse mit Airflow, kompatibler RAM (wird gerade gekauft) und ein ATX 2.5.1 Netzteil mit genügend Reserven:

->be quiet! Straight Power 11 Platinum 1000W ATX 2.51 ab € 204,15 (2021) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Problem: nicht lieferbar...

warum: weil das System, wie tkmopped schon richtig angemerkt hat, stromversorgungstechnisch kaum Leistungspuffer besitzt. Ich hatte dir ja schon in deinem anderen Thread geschrieben, das nichts mehr Systemlast erzeugt, als Peaks in Games und der Flightsimulator ist da ein wahres Monster. Die CPU wird da an die 250 Watt und mehr abfordern und die RTX 3090 nimmt schon in „normalen“ Games an die 450 Watt, Peaks werden an die 500 Watt gehen, so dass von deinem be quiet nicht viel übrig bleibt, wenn es nicht ständig im gelb-roten Bereich laufen soll.

Natürlich besitzen richtig gute Netzteile von sich aus Reserven und sind nicht auf Kante gestrickt, aber wenn wir mal beim Flightsimulator bleiben, das spielt man ja nicht nur so nebenbei 20 Minuten, sondern durchaus auch einige Stunden am Stück, da werden die VRMs nach einiger Zeit schreien wenn sie könnten...

Aber schaun wir mal was die RAM Erneuerung bewirkt, ein gutes Gefühl hab ich ehrlich gesagt nicht
 

tkmopped

gehört zum Inventar
Das du eine 3090 hast habe ich schon gesehen. Konkrete Werte kenne ich aber nur von der 3080 FE. Die 3090 legt da noch eine Schippe drauf.
Nominell reicht dein BQ 850 aber Reserven gehen damit gegen Null.
 

Pete-LA

kennt sich schon aus
Status Update:
- So nachdem Ausbau zweier 16 GB (= 32 GB RAM) Riegel kam es zu keinem weiteren Absturz mehr, nicht mal in VR mit 4k Ultra Settings, maximale Auslastung. Also alles was rausgeholt werden kann und abgeliefert werden muss, wurde abgeliefert!

Ich bin regelrecht baff, es scheint tatsächlich am RAM zu liegen. Ich will den Tag nicht vor dem Abend loben, aber wenn morgen der neue RAM kommt, dann bin ich frohen Mutes, dass Problem komplett behoben zu haben.

Als Zeichen meiner Dankbarkeit würde ich dem Forum gerne Geld spenden, Bitcoin Wallet zur Hand? Ansonsten gibt es FIAT .. Papier ist zwar nichts wert, aber ich würde gerne via PayPal was überweisen, an dieses Forum.

Danke
 

Pete-LA

kennt sich schon aus
Hallo zusammen,

leider ist etwas Ernüchterung eingetreten, der neue RAM ist drin die ersten 30 min lief es, the Elder Scrolls Skyrim , Arizona Sunshine VR kein Problem, doch gehe ich in MS Flight Simulator Peng Kiste aus..

Total seltsam, ich kann es inzwischen auf das Game irgendwie isolieren, ich glaube schon fast es liegt am Spiel!? Ist ein Spiel dazu im Stande, ich weiß es auch nicht, sehr seltsam. Der RAM wird erkannt aber einen Mini Dump habe ich nicht, mhm.

Bin etwas ratlos mit diesem Fehlerbild..

Update: Habe jetzt das Power Target der 3090 auf 95% geregelt und schwupps ging wieder ein Flug, es liegt wohl daran, dass 850W die Spikes nicht ab kann und das trotz Be Quiet.. die Karte zeigt ein Total Power Draw von ca. 395 W an in GPU-Z.

Ich lasse mir jetzt ein neues Netzteil schicken, was soll das auch, die Spikes treten auf und dann fliegt mir das System um die Ohren, lohnt nicht.

Was meint ihr?

LG Bush
 
Zuletzt bearbeitet:

Mark O.

gehört zum Inventar
ich habe Post #26 nichts hinzuzufügen

vielleicht noch das die kräftig überarbeitete Dark Power Pro 12 Serie von be quiet eine Option wäre, sind aber zu vernünftigen Kursen auch nicht lieferbar
 
Zuletzt bearbeitet:

Pete-LA

kennt sich schon aus
Das Thema liegt jabei Be Quiet , die haben mir das Teil am Telefon empfohlen und der 2nd Level wird jetzt alles nachstellen, so wurde es mir vor einigen Tagen schon gesagt. Ich denke das ist auch nur fair. Inzwischen ist die Straight Power 11 Empfehlung im PSU Kalkulator auch verschwunden und mit einem 90% oder 95% Power Limit zu fahren macht eben auch keinen Sinn.

Was hat das eigentlich mit dem ProCool Anschluss auf sich (4 PIN), den hab ich jetzt auch nicht angeschlossen, weiß gar nicht ob ich da überhaupt ein vierer Kabel für habe? Ich nehme immer nur den daneben.

Das neue Netzteil muss ran, Mainboard kann ich mir immer noch überlegen, hast du noch eine Empfehlung unterhalb von 500€ was auch ordentlich und lieferbar ist und kompatibel zum neuen RAM ist? Danke

Update: Deine Empfehlung wäre ja verfügbar sehe ich gerade:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Mark O.

gehört zum Inventar
meine Empfehlung ist das ASUS ROG Crosshair VIII Dark Hero, das gibts nicht unter 500€ und ist nicht lieferbar

das ASUS ROG Crosshair VIII Hero hat genau wie dein jetziges Board nur 60 Ampere VRMs, das macht keinen Unterschied


Was hat das eigentlich mit dem ProCool Anschluss auf sich (4 PIN)

der ist zum Übertakten gedacht und soll durch zusätzliche Leitungen die Stromversorgung beim Übertakten sicherstellen
 

Pete-LA

kennt sich schon aus
Power Target der GPU ist jetzt bei 92% und ich hatte bis dato keinen Absturz mehr.

Mail an Be Quiet ist raus.. wie mir scheint haben die deshalb den PSU Kalkulator auf min. 1000W angehoben wenn man die Konfig. meiner Kiste eingibt meine ich bis vor wenigen Tagen noch 850W angezeigt bekommen zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Pete-LA

kennt sich schon aus
Ich hab gerade mal eine Runde Cyberpunk gespielt: 4k, Ultra Settings, Raytracing auf Psychso Settings, auch das stürzt nicht ab, aber hat es auch vorher nicht. Ich frage mich daher ob tatsächlich es von Game zu Game so unterschiedlich ist, bei FS 2020 Peng bei Cyerpunk nicht?!

Beide Titel gelten doch als Performance hungrig, was meint ihr?

LG
 

Pete-LA

kennt sich schon aus
Ich habe jetzt die endgültige Lösung gefunden, die auch das Abschalten verhindert:
- Halten wir fest: Der PC ging aus bei VR Situationen mit höherer Leistung
- Wann ging der PC nie aus? Ohne VR
- Wann ging er immer aus? Nach 30 min in Flight Simulator oder sehr flott in VR

Heute Abend habe ich einen Tipp bekommen, von einem Kumpel der die VR Brille auch hat:
Er meinte, schmeiß die USB Karte raus

Ich hatte diese Karte drin, weil die Reverb G2 nicht gut mit AMD Chipsatz und den USB Anschlüssen vom Board zurecht kommt, zu wenig Saft. Front Panel ging aber eher schlecht als Recht

Die Lösung:
- USB Anschluss vom Monitor genommen, der aktive HUB hinten am Panel hat sowohl die Startprobleme gelöst also Freezes hin und wieder, als auch jetzt kommt es die Netzteil Abschaltungen. In dieser Konfiguration ist es noch nicht einmal zu Abschaltungen gekommen.

Warum bitte ist die USB Karte dafür verantwortlich!?

Ich bin jedenfalls total happy.

Endlich, meine Gute!

Bush
 

Mark O.

gehört zum Inventar
tja
den Tipp hättest du von uns sehr wahrscheinlich auch erhalten, wenn du irgendwo erwähnt hättest, das du so eine Karte einsetzt...
 
Oben