Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

PC/Windows friert immer wieder, unregelmäßig, kurz ein

Wodo

kennt sich schon aus
Die Treiberprobleme sind ja erst seit dem Treiber der vor paar Tagen kam, davor war das Problem ja schon einen ganzen Monat ohne Treiberprobleme.
Habe den Treiber auch bereits neuinstalliert und vorher die Registry usw von Überresten gesäubert im Abgesicherten Modus, was aber keinen Unterschied gemacht.
Es kann definitiv an der Grafikkarte liegen, aber leider ist es genauso wahrscheinlich dass es an fast allem anderen liegt, was ja eben das doofe ist.
So oder so kann ich aktuell ja aber nicht die Grafikkarte rausnehmen und die interne Nutzen, weil ich dann nichts sehen kann, weil mein aktueller Monitor eben nur an die Grafikkarte passt(Display-Port).
Also im Bezug auf die Grafikkarte kann ich aktuell halt nur warten bis man mir eine alternative Möglichkeit nennt, das zu überprüfen, oder ich muss halt warten bis ich die Gelegenheit habe einen anderen Monitor zu nutzen, oder ich muss warten bis ich mir die neue Grafikkarte hole, was ich ja eh vor hatte(980 Ti SC ACX von EVGA - sollte innerhalb diesen Monats verfügbar sein).

Ähnlich bei den anderen Sachen auch - aktuell sind wir ja an dem Punkt, dass man wohl jedes Teil einzeln gegen ein anderes tauschen müsste, von dem man weiß dass es nicht kaputt ist, aber das Problem da ist halt, dass ich hier keine Ersatzteile oder so zu irgendwas habe.
Kann auch schlecht mir jetzt irgendwelche Teile einfach auf gut Glück kaufen gehen.
Ebenso kann ich schlecht den riesen PC in eine Werkstatt bringen, nicht mal wegen der Größe, sondern weil ich den PC brauche und ich den nicht für X Tage weglassen kann.

Unterm Strich also läuft es vermutlich darauf hinaus, dass aktuell Hardwaretechnisch eher warten angesagt ist, oder dass man halt guckt ob man via Software etwas rausfinden kann, was ja aber eher schlecht aussieht.

Wäre wirklich schön wenn der PC mir Bluescreens geben würde oder einfach das kaputte Teil komplett den Geist aufgeben würde - dann wüsste man ja eher woran es liegt, bzw dann lag, aber das Problem ist ja so extrem nervig ungenau.

Bin jedenfalls dankbar für jede Hilfe und jeden Tipp, nur und das ist natürlich meine eigene "Schuld", kann ich halt aktuell nicht alles versuchen :(
 
Anzeige
R

Rheinhold

Gast

Anhänge

  • Grafik CPU.jpg
    Grafik CPU.jpg
    110,6 KB · Aufrufe: 167

Wodo

kennt sich schon aus
Ja, die Anschlüsse hat das Board, aber eben nicht Display-Port, was ja wieder was Anderes ist.
Adapter habe ich aktuell hier keine dafür, aber dass man die kaufen kann weiß ich, nur auch da möchte ich nicht wirklich auf gut Glück mir so ein Teil kaufen - generell hätte ich da nichts gegen, ist ja nicht so teuer, aber nun würde es ja paar Tage dauern bis ich das Teil erstmal hier hätte und nun ist ja auch bekannt, dass die Grafikkarte, die ich mir holen !werde!, eh "demnächst" verfügbar sein wird.
Und wenn ich mir die Karte dann hole, die zwischen 700 und 800€ kostet und das Problem dann nicht behoben ist, dann möchte ich am liebsten so viel Geld wie möglich noch haben, weil es dann vermutlich darauf hinausläuft, dass ich mir eine neue Festplatte holen "muss" und habe mir ja letztens erst das neue Netzteil geholt und so.
Bin bereit Geld auszugeben, aber wenn es verkraftbar vermeidbar ist, dann eher nicht.
Es ist ja auch nicht so, als wäre das Problem mit dem einfrieren so schlimm, ist ja "nur" für eine Sekunde, teilweise stundenlang nicht und manchmal merke ich es nicht mal mehr richtig, sodass ich definitiv auf die neue Karte warten kann; will halt nur nicht das Problem bis ans Ende meiner Tage haben und wenn es schlimmer wird, dann ehrlich gesagt umso besser, weil man dann ja sicherlich umso eher wissen kann, woher das Problem kommt und je nach dem viel sicherer in einem Neukauf sein kann(die Grafikkarte würde ich mir ja wie gesagt eh so oder so holen).

Edit: Jetzt eben beispielsweise wieder: Habe einen Tab im Browser neugeladen und ist ganz kurz eingefroren, aber das ist halt nicht immer und die Ereignisanzeige usw sagen auch immernoch nichts. Das einzige was ich habe, was aber eigentlich nichts neues ist, ist dass in der Ereignisanzeige öfter mal die Warnung ist
Ereignis 1014, DNS Client Events
Zeitüberschreitung bei der Namensauflösung für den Namen *füge hier google oder twitch oder sonstiges ein*, nachdem keiner der konfigurierten DNS-Server geantwortet hat.
und eben "Keywords: 0x4000000000000000"

Kriege das aber auch nicht oft und auch nicht in den Momenten wenn es einfriert.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rheinhold

Gast
Ist ja so, kann, muß aber nicht an der Grafikarte liegen.
Ist eben nicht vorherzusagen.
Um das auszuschließen wäre die CPU Grafik erst mal der einfachste Versuch gewesen.
Die Trades im Netz sind voll mit solchen Problemen die meist eine Spezielle Ursache haben.
Du wirst wohl nur selten einen PC finden der genau so konfiguriert ist wie deiner, und ein kurzer schneller Tip die Lösung parat hält. :(
Z.B. kann das zögern im Browser auf eine Cache Ursache deuten:
Browser Cache leeren | Karsten Krohn
 

Wodo

kennt sich schon aus
Joa, leider.

Eine, eventuell, andere Sache, die ich in dem anderen Forum gepostet habe - eventuell kannst du mir da ja weiter helfen, oder andere hier:

Eine andere Sache die sich aktuell ergeben hat, ist dass der Windows Media Player bei der Wiedergabe von Videos etwas "hängt"(nur das Video selber, nicht der Ton) und dass der VLC Media Player bei der Wiedergabe von Videos sozusagen auch "hängt" und zwar in so fern, dass wenn ein Video abgespielt wird, es zwar richtig abgespielt wird, inklusive Sound und Video, aber dass wenn ich dann Beispielsweise einen Button vom Player selber drücke, oder versuche durch das Video zu skippen, dass der klick usw erst nach einigen Sekunden registriert wird(was nur beim Player selber ist, nicht bei anderen Programmen oder Fenstern oder so - das System hängt sich in dem Moment also nicht auf oder so); außerdem ist die Zeitanzeige, wo das Video gerade ist, auch "falsch".
Habe bereits versucht den Player neu zu installieren und auch 64 und 32 bit, aber es macht keinen Unterschied.
Habe auch die Einstellungen von VLC und Windows Media Player gelöscht, ebenso wie die Cache-Dateien - ohne Erfolg.
Weiß jemand woher das kommen könnte und ob das vielleicht mit dem anderen Problem zusammenhängt?
Vielleicht hilft das ja eher einzuschränken, woher das Problem kommt.
(Wobei ich selber glaube, dass auch das von dem Treiber kommt, da das, glaube ich, seit der Installation des neuen Treibers so ist, welchen ich übrigens bereits neuinstalliert hatte, inklusive einer Reinigung der Registry usw von Rückständen im Abgesicherten Modus usw, was aber keinen Unterschied gemacht zu haben scheint.)
 
R

Rheinhold

Gast
Eine Registrie Reinigung womit?
Ist immer ein Risiko, Windows nutz von der Registrie nur das was gebraucht wird, alles andre wird ignoriert.
Grad im abgesicherten Modus, wo ja nur minimal Treiber von Windows selber geladen sind, fällt es nicht auf ,wenn da zuviel gereinigt wurde.
Beim erneuten Start fällt es meist nicht auf, wenn da was fehlt, aber wenn's dann gebraucht wird...
Selbst o Byte Ordner / seltsame log Dateien sind oft nicht sinnlos, und grad in der Registrie ist schnell was gelöscht, was (so ähnlich heißt,, aber gebraucht wird.).#
Selbst im Windows Ordner sind Dateien die heißen AMD64, selbst wenn keine CPU dies Formates eingebaut ist.
Da ist Vorsicht geboten, genau wie bei den System verbieger vom Schlage eines TunUp und Konsorten.
Und nicht alle verhunzten oder gelöschten Dateien von Windows können mit SFC wieder hervorgezaubert werden.
So jedenfalls unsere Erfahrung mit angelieferten PC die nicht mehr zu gebrauchen waren.
Selten war`s die Hardware, meist ein kaputt optimiertes Windows!:mad:
 

Wodo

kennt sich schon aus
Mit CCleaner und habe auch gekuckt was der gefunden hat und habe dann auch nur die Nvidia-Sachen gelöscht.

"Optimierungssoftware" nutze ich generell eigentlich nicht - machen zu oft einfach nur Probleme.
 
R

Rheinhold

Gast
Viele Dateien ( auch von Nvidia ) gehören zu Windows Treiber Datenbank.
Wenn du Windows neu aufsetzt und eine Grafikarte wird erkannt, da nimmt sich Windows da erst mal Standard VGA Treiber , sonst hättest du ja kein Bild.
Es reicht den Nvidia Treiber beim aktualisieren auch so Benutzerdefieniert zu machen:
Und da nur anhaken was gebraucht wird, das Exspirierens, Update , 3D weglassen, das macht nur Ärger.
 

Anhänge

  • Nvidia1.jpg
    Nvidia1.jpg
    48,6 KB · Aufrufe: 127
  • Nvidia2.jpg
    Nvidia2.jpg
    51 KB · Aufrufe: 120

Wodo

kennt sich schon aus
Also was soll ich dann nun machen? Habe die Registry wiederhergestellt, aber es hat sich nichts geändert.

Hatte vor dem neuen Treiber auch Experience usw installiert, ohne das Problem.
 

Wodo

kennt sich schon aus
Habe nun den Treiber so neuinstalliert ohne das ganze Zeug, aber das genannte Problem beim Windows Media Player und VLC Media Player besteht trotzdem noch; andere Idee und/oder Vorschläge?
Ist ja wie gesagt erst seit kurzem.

Edit: Habe nun auch die Hardwareanalyse-Tests gemacht, die ich nicht bereits gemacht hatte und auch da wurde kein Problem gefunden.
 
Zuletzt bearbeitet:

tkmopped

gehört zum Inventar
so Habe jetzt mal nur mitgelesen was du alles aus verschiedenen Gründen alles nicht kannst oder doch kannst:
1. du kannst die Graka nicht ausbauen weil das zu Umständlich ist, hast aber ein Riesengehäuse wo man trotz "Eingebaut" auf die Spannungswandler und Kondensatoren schauen kann - Gehäuse geht auf - guuut (Grakaausbau eine Schraube! oder zwei)
2. du kannst die Prozessorgrafik nicht benutzen weil du keinen DP-Anschluß am MoBo hat aber dein 2.Monitor hat keinen DP und ist folglich über einen der drei Anschlüsse benutzbar - häää hast du keinen Schraubenzieher? ach ja Monitor verborgt (ein Fernseher geht auch!)
3. statt zum Schraubenzieher zu greifen reitest du immer wieder mit irgendwelchen Tools auf deinem System herum, installierst Treiber und deinstallierst sie wieder, reinigst deine Registry bis sie in der Sonne glänzt und stellst sie wieder her - glaubst du jedenfalls
4. du machst Softwarediagnosen und Belastungstests deiner Hardware die immer wieder die gleichen Ergebnisse bringen , nämlich: "Alles ist Gut" - wenn diese Tools recht haben bildest du dir diese Fehler nur ein?????

Du kannst 11undneunzig Diagnosetools starten mit obigem Ergebnis , wenn dein System hängenbleibt IST WAS KAPUTT und JA es kann bei einem PC immer ALLES sein. Eine Speicherverletzung im Graka-Speicher führt auch zu solchen Fehlern wie bei dir oder Überhitzung oder Spannungsabfall oder Überspannung oder oder oder und deine Softwaretools zeigen dir nur DAS, was dein Betriebssystem aus den Sensoren ausliest und das nur solange, wie dein System läuft .
Deine Grafikkarte ist nicht nur dazu da, dir eine schöne Oberfläche für deine Spiele oder Wasauchimmer zu zeigen. Diese ist das zentrale Steuerungsgerät über welches dein PC gesteuert wird! Alle Ein- und Ausgabebefehle gehen über dieses Bauteil und nicht nur Video- und Bildberechnung .

Jedesmal wenn dein System so hängenbleibt wird Windows beim Schreiben irgendwelcher Daten unterbrochen.
Jedesmal werden mehr fehlerhafte und nicht beendete Dateien beim nächsten Windowsstart mitgeladen, womit die Summe der Fehlerquellen auch ansteigt .
Solange du nichts Substantielles machst zerlegt sich dein Windows im laufe der Zeit von ganz alleine. Wenn du nach einer Neuinstallation den gleichen Fehler wieder hast, sollte ein Softwareproblem schonmal sehr unwarscheinlich sein. Es sei denn in deinem System treiben irgendwelche Betatreiber ihr Unwesen(oder Schlimmeres).
Und ein großer Haufen teurer, nicht funktionierender Computerhardware ist letztendlich auch nur teurer Schrott.
 

Wodo

kennt sich schon aus
Tut mir Leid wenn es dich verletzt, dass nicht jeder die Möglichkeit hat an allem rumzufummeln wie du; die Tatsache, dass ich bereits ein neues Netzteil eingebaut habe und die Verkabelung gewechselt habe und Lüfter usw gereinigt habe und entsprechend auch beispielsweise den CPU-Lüfter ausgebaut habe dafür und um die Wärmeleitpaste zu erneuern und dadurch dein, lass es uns beim Namen nennen, Vorwurf von "Faulheit" oder derart vollkommen ignorant ist und entsprechend dein ganzer Text nur noch wie ein rumgemecker rüberkommt, weil du sonst keine Ahnung hast was man machen soll, mal ganz außen vor gelassen:

Ich habe die ganzen Tests gemacht vor einem Monat und damit war es das für mich mit den Tests auch - alle weiteren Tests wurden gemacht, wegen der Zweifel mancher Leute hier und wegen Vorschlägen zu anderen Tests von hier(und dem anderen Forum).
Anscheinend muss ich mich auch in dieser Hinsicht nochmal wiederholen:
Da aktuell es alles sein kann und daher der aktuelle Stand ist, dass man nun jedes potenziell fehlerhafte Teil austauschen müsste, das aber nicht wirklich möglich ist, habe ich vor aktuell darauf zu warten, bis ich die neue Grafikkarte habe, die ich mir so oder so geholt hätte.

Es ist nichts neues, dass ein Softwareproblem eher unwahrscheinlich ist im Bezug auf das einfrieren, weshalb ich ja auch in dem anderen Forum mal nachgefragt habe.
(Und übrigens wurde bisher nichts "schlimmer", was du ja sicher nach deinem mitlesen weißt, da die "neuen" Probleme durch den neuen Nvidia-Treiber und eben Konflikten mit Codecs kamen)

Ich glaube ich habe nun alle deine Punkte angesprochen und alles was es dazu zu sagen gab, waren nur Wiederholungen.
Das sollte ja nicht so sein, hättest du wirklich mitgelesen, statt nur höchstens Beiträge überflogen.

Danke an dich und alle anderen für die Hilfeversuche und ich bin nach wie vor bereit, Dinge auszuprobieren, aber ich bitte darum sich einzulesen in das Thema, da es ansonsten nur solche, letzten Endes sinnlosen, Beiträge geben wird wie der vor diesem hier und man sich dadurch nur im Kreis dreht und sicherlich nie eine Lösung finden wird.
Sollte niemand etwas "neues" zu sagen haben, einen neuen Tipp oder so, dann ist das ja nicht schlimm und es ist ja auch kein Grund die Sachen, die X mal durchgekaut wurden, wieder aufzugreifen; zumindest nicht, bis nicht erstmal auch Hardware ausgetauscht wurde und man entsprechend neue Anhaltspunkte hat, was ja "bald" der Fall sein wird und ich werde mich natürlich auch spätestens danach melden, egal ob das Problem behoben ist oder nicht.

"Und ein großer Haufen teurer, nicht funktionierender Computerhardware ist letztendlich auch nur teurer Schrott."
Ironisch, wie das nicht nur bei Hardware der Fall ist, stimmts?
 

tkmopped

gehört zum Inventar
In diesem Forum kann jeder sich alle Tips raussuchen und ausprobieren oder es auch sein lassen ganz wie er will.
Niemand ist zu irgendwas verpflichtet.
Da ich hier mitgelesen habe denke ich daß du alle möglichen Hinweise deinen Fehler selbst zu finden erhalten hast .
So viel "Neues" wird da nicht mehr kommen . Schade, das dir das bis hierhin nicht geholfen hat und ja , du hast Recht mit der Ironie, die ist sogar manchmal zum schmunzeln.
Schönes Wochenende noch.
 
R

Rheinhold

Gast
ot:
Ironie ist die Macht der schlauen über die Dummen, die meist meinen, eigentlich die Welt zu regieren.
Im Leben gibt es nicht die " Wahrheit " und die " Lösung ".
Auszuschließen ist bei einem Fehler nichts, egal was wer schreibt.
Ist so, das Chaos regiert, nicht die Regel.
Wenn man sich bei solchen Fehlern auf das beschränkt, was eigener Meinung nach sinnvoll ist oder nicht, kommt man oft nicht zum Ziel. :(
Selbst bei uns in der Werkstatt bei Leuten mit Jahrzehnte langer Erfahrung ,kommt es da durch plötzliche Eingebungen von z.B. einem grad frischen Praktikanten, zu Ah Ha Erlebnissen.
Erfahrung hat nicht nur was mit Wissen, verstehen und lernen zu tun, sondern hängt überwiegend vom durch das handelnd-erlebende Umsetzen dieser in der Praxis ab.
Das nennt sich ( Erfahrungslernen ).
Da tun ist wichtiger wie das Theoretische Wissen, dazu gehört auch professionell aus Fehlern zu lernen.
Deshalb sind Fehler nicht immer was schlimmes, das denken nur die, die meinen keine zu machen.
Fängt schon in der Schule an, viele von uns wachsen mit dem Verständnis auf, daß Fehler schlecht sind und vermieden werden müssen.
Aus Fehlern lernt man, neues ausprobieren, dabei auch mal scheitern, um wieder aufzustehen und es beim nächsten Mal besser zu machen.
Nicht jeder Mensch möchte (unaufgefordert) Kritik, sei sie noch so gut gemeint, berechtigt oder umsetzbar.
Das schwierigste aber ist , sein Verhalten wirklich ändern, ohne die Umsetzung ist der Lerneffekt gleich Null
 

Wodo

kennt sich schon aus
@Rheinhold
Ich verstehe was du sagen willst, nur der Punkt ist ja, dass ich nichts ausschließe und ich durchaus bereit bin Dinge zu versuchen und ich dies auch konstant tue.
Habe schon alles mögliche im Software-Bereich getestet usw und wie so oft gesagt habe ich "demnächst" vor dann die Grafikkarte auszutauschen und werde dann ja sehen, ob es einen Unterschied macht..
Warum also scheint hier davon ausgegangen zu werden, dass nichts versucht würde, nur weil man nicht sofort springt und alles auf den Kopf stellt, damit alles so schnell wie möglich "geklärt" ist, egal ob es wichtigere Dinge zu tun gibt etc.
Letzten Endes ist es mein Problem, offensichtlich und letzten Endes sollte es dann doch auch an mir sein, zu entscheiden, ob ich aus meinem eigenem Weg gehe und meine Prioritäten umstelle und mich unnötig stresse, oder ob ich einfach noch etwas warte und dann in Ruhe zum gleichen Ergebnis komme, oder etwa nicht? - Solange ich damit Ok bin und letzten Endes daran gearbeitet wird, sollte es doch keinen Unterschied machen, oder verstehe ich da was falsch?
Davon abgesehen lerne ich ja auch täglich neue Sachen, wie jetzt eben erst zufällig wieder, was ich dann aber in dem anderen Forum anbringe, weil das spezielle Thema dort am meisten angegangen wurde.
 
R

Rheinhold

Gast
ot:
War auch nur mal ein Kurzer Abriß eines Wegs, um zum Ziel zu kommen.
Es gibt da nicht nur den einen richtigen, außer in der Mathematik.
Manchmal entstehen eben auch Diskussionen, die nicht direkt mit dem Thema zu tun haben.
( Dafür haben wir dann hier den Stammtisch, da können die bei Interesse fortgeführt werden) !
Ist keine Kritik an deinem Verhalten, bleib wie du bist, lasse dich nicht verbiegen, mach ich auch nicht. (y)
Die letztendliche Entscheidung liegt immer bei Dir, eigene Entscheidungen und Wege sind wichtig, weil:
Wer ans Ziel getragen wurde; darf nicht glauben; es erreicht zu haben. :)
 

Wodo

kennt sich schon aus
So.. habe nun die neue Grafikkarte und wie von mir erwartet war sie nicht das Problem - nächster halt: SSD, sofern niemand eine andere Idee hat?
 
Anzeige
Oben