[gelöst] Previous boot Incomplete – Default configuration used

G

georg rehburg

Gast
Habe folgendes Proplem wenn ich meinen Lappi starte will. Wer kennt sich damit aus? oder hatte das gleiche Proplem. Bitte um Hilfe Danke


Phoenix TrustedCore(tm) NB
Coppyright 1985-2006 Phoenix Technologies Ltd.
All Rights Reserved
Bios Vesion : 1.05 KBC Version : 1.03
Build Time : 09/27/07 10:03:12
CPUO =AMD Turion (tm) 64 X2 Mobile Technology TL-56

3967M System Ram Passed
1024 KB L2 Cache
System BIOS shadowed
Video BIOS Shadowed
ATAPI CD-ROM : TSSTcorp CDDVDW SN-S082H
Fixed Disk 0: Hitachi HTS542560K9S00
USB 2.0 : Ut165 USB2FlashStorage
Mouse initialised
ERROR
0280 : Previous boot Incomplete – Default configuration used


Press < F1> to resume, <F2> to Setup




Wenn ich diese Tasten drücke erscheind ein Feld mit der eingabe


Enter Passwort
 
Anzeige

ttoelle66

Moderator a.D.
AW: Belinea 0.book 2

Hallo georg rehburg,

Deine Beschreibung klinkt nach einem BIOS Passwort, dass du vergeben hast und die Fehlermeldung

Previous boot Incomplete – Default configuration used
(Vorheriger Bootvorgang unvollständig - Standardkonfiguration verwenden) kann mehrere Ursachen haben.

Erste Aktion wäre im BIOS load defaults Settings bzw. Optimal Defaults zu laden. Wird jedoch Dir nicht möglich sein, wenn du das BIOS Passwort nicht hast. Dann hilft nur > Bios-passwoerter - Bios Setup- und Masterpasswörter - biosflash.com
 
G

georg rehburg

Gast
AW: Belinea 0.book 2

vielen dank aber das proplem ist ich komme nicht ins bios und habe auch keins vergeben.habe das bisher gemacht bios baterie ,accu,ram,alles raus und 1 tag gewatret aber hat nix geholfen.möchte den lappi auch nicht wegwerfen oder so.frage wie mache ich das mit dem bios setup brauche ich da eine cd oder so?
 

ttoelle66

Moderator a.D.
@georg rehburg,

da du ja beim Aufruf des BIOS "Phoenix" eine Passwortabfrage bekommst, wurde einmal eines Vergeben. Ohne dieses kommst du nicht zu den Einstellungen. Da es sich um einen Notebook handelt, so gilt nachfolgendes Zitat*:

Abhilfe schafft hier meistens nur ein direkter Kontakt des Herstellersupports, und dem Nachweis eines Kaufbelegs, dass das Notebook von Ihnen rechtmäßig erworben wurde. Je nach Hersteller muss man dann nur die Seriennummer des Notebooks durchgeben und man erhält (in vielen Fällen sogar kostenlos) ein individuelles Masterpasswort zum Entsperren des Notebooks.

Möglicherweise kannst du mit dem Hersteller Handbuch den Jumper finden der den Reset auslöst > Zitat*: Viele Mainboards besitzen einen Jumper (Steckbrücke), um das CMOS zu löschen. Seine Position liegt meistens in unmittelbarer Nähe der Batterie (oft als Knopfzelle), die diese CMOS-Daten (Festplattenparameter, Bootreihenfolge, Passwörter,...) speichert/puffert. Beschriftet ist dieser Jumper mit z.B.: "RTC_CLEAR" , "CLEAR CMOS", "CLRCMOS", "CLRCMS", etc. Dieser Jumper muss entweder umgesteckt, entfernt oder gesetzt werden, um die Daten zu löschen.

Zitate* von: Bios-passwoerter - Bios Setup- und Masterpasswörter - biosflash.com
 
G

georg rehburg

Gast
herzlichen dank
 
Oben