Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Problem mit der Recovery-Partition nach USB Installation

reinsch

Herzlich willkommen
Hallo zusammen,
ich habe ein kleines Problem mit der Recovery-Partition meines Asus Transfomer Books:

Ich habe mein Transfomer Book neu aufgesetzt, und zwar nicht mit der auf SSD befindlichen Recovery Partition, sondern von USB mit einem ISO aus dem MSDN.
Dabei habe ich die Recovery-Partition NICHT gelöscht. Sie ist in der Datenträgerverwaltung nach wie vor zu sehen.

Wenn ich aber nun das System wieder per Windows-Boardmitteln zurück setzen will, dann sucht Windwows die Recovery-Daten nicht mehr auf der Recovery-Partitioen, sondern auf dem USB-Stick.

Solange das Transformer Book mir gehört, kein Problem. Ich würde es allerdings gerne verkaufen, und das MIT funktionierender Recovery-Partition.

Meine Frage also: Wie sage ich Windows 8, wo sich die Recovery-Daten befinden.

Grüße
Reinsch
 
Anzeige
D

DaTaRebell

Gast
Wahrscheinlich war der Start zum Zurücksetzen des Laptops im Bootsektor gespeichert.
Dieser ist nun überschrieben und das Rücksetzen somit nicht mehr möglich.
Vielleicht kannst du die Recovery-Partition öffnen und findest dort das Start-Programm zu Aufruf des Recovery-Vorgangs.
 

reinsch

Herzlich willkommen
Danke für Eure schnelle Antwort....

@Rheinhold:
Ich gehe in Windows 8.1 zu den "Wiederherstellungsoptionen" wähle diesen Punkt aus.

recovery.png

Kurz darauf eerscheint vom System eine Meldung, dass einige Daten für die Wiederherstellung fehlen.
Stöpsle ich den USB Stick an, von dem ich das ganze System aufgesetzt habe, dann erscheint diese Meldung nicht.....


...und findest dort das Start-Programm zu Aufruf des Recovery-Vorgangs.

Was genau meinst Du damit ?

Ich kann mit DiskPart die Recover-Partition einblenden lassen. Man sieht aber nicht sehr viel...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
D

DaTaRebell

Gast
Weise der Partition in der Datenträger-Verwaltung mal einen Buchstaben zu und öffne dieses Laufwerk dann mal im Arbeitsplatz.
 

areiland

Computer Legastheniker
@reinsch
Öffne mal eine Eingabeaufforderung mit Adminrechten und führ den Befehl: Recimg /ShowCurrent aus! Was meldet dieser Befehl zurück?
 

reinsch

Herzlich willkommen
Wiederherstellung aus Windows 8 oder Recovery sind 2 verschiedene Dinge.
Die Recovery von der Recovery Partition musst du beim Booten mit einer Tasten Kombi anstoßen wie beschrieben:
Asus: Netbook in den Auslieferungszustand zurücksetzen

Bevor ich Windows mit dem USB installiert habe, hat das aber so funktioniert.....


@reinsch
Öffne mal eine Eingabeaufforderung mit Adminrechten und führ den Befehl: Recimg /ShowCurrent aus! Was meldet dieser Befehl zurück?

"Kein aktives benutzerdefiniertes Wiederherstellungsimage vorhanden"
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

areiland

Computer Legastheniker
Du hast ja auch von USB installiert und damit die Bootmanagerkonfiguration mit dem vordefinierten Pfad zum Wiederherstellungsimage überschrieben. Sollte man nicht machen, wenn man nicht weiss wie sich sowas auswirkt.

Da die Recoverypartition noch vorhanden ist - ordne ihr einen Laufwerksbuchstaben zu und schau nach was sich genau auf ihr befindet. Speziell die Dateien mit der Endung .wim sind interessant.
 

scanner

nicht mehr wegzudenken
Was ist denn,wenn du über Systemsteuerung>>Wiederherstellung>>Wiederherstellungslaufwerk erstellen>>Recovery Partition wählen gehst und dort ein Image erstellst.
Ob es funktioniert weiß ich nicht, noch nicht probiert.
Ist nur eine Idee.:)
 

areiland

Computer Legastheniker
Damit bekommt er aber nicht die Auslieferungseinstellungen zurück. Das entsprechende Image ist aber auf der Recoverypartition und muss nur eingebunden werden.
 

scanner

nicht mehr wegzudenken
Die Show ist offensichtlich gelaufen, da er die Recovery nicht mehr über das Bootmenü starten kann.
 
D

DaTaRebell

Gast
Sollte eine WIM enthalten sein, lässt diese sich problemlos auf eine anzufertigende Installations-DVD entpacken und damit das System aufsetzen. Ob allein damit schon alle Treiber und Programme mit installiert werden.. dies bleibt noch auszuprobieren.
Im besten Fall hat man dann eine komplette Recovery-DVD.

ps.: Meines Wissens nach (nie probiert) kann man mit Easy BCD auch von einer WIM booten.
 

reinsch

Herzlich willkommen
Ok.. Wenn ich das ganze eh nur noch als DVD "retten" kann, dann lass ich es so wie es ist, denn eine Windows 8.1 ISO hab ich eh.

Ich wollte das ganze halt "wie gekauft" weiter geben.

Dann verkaufe ich das System halt ohne Recovery Partition und dafür mit Windows 8.1 Boot-USB.Stick....
 
R

Rheinhold

Gast
Wenn Windows noch installiert ist nur dann funktioniert die Wiederherstellung mit den Wiederherstellung Punkten aus Windows heraus.
Oder die Recovery aus Windows heraus ( oft im Programm Menu eingetragen ) oder beim booten mit der Tasten Kombi.
Wenn bei einer Install über DVD oder USB Windows gelöscht und neu aufgesetzt wurde, gibt es keine Wiederherstellung Punkte mehr.
Und die Recovery geht wohl auch nicht, weil ja die Festplatte bei der Install formatiert und anders eingeteilt wurde.
Das könnte noch gehen; Vom Datenträger wiederherstellen:
Windows wie neu: Windows-Reset ohne Neuinstallation | e-fellows.net
 
D

DaTaRebell

Gast
@reinsch:
Wenn es dir gelingt, diese WIM zu finden, dient diese genau zu der gewünschten Recovery!
Es wird dann natürlich auch der alte Bootsektor wieder hergestellt und die Recovery funktioniert wieder.
 

reinsch

Herzlich willkommen
Anzeige
Oben