Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Probleme mit SSD? Datenträgerauslastung ständig bei 100%

Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…

Blackshift93

Herzlich willkommen
Guten Abend zusammen,

seit kurzer Zeit hat mein Lenovo IdeaPad mit Windows 8.1 sehr schnell intensiv an Leistung verloren:
Die Datenträgerauslastung liegt ständig bei 100% (siehe Screen vom Taskmanager) und verursacht eine enorme Trägheit des Computers. Der Autostart ist eigentlich aufgeräumt, das GData Antivirenprogramm frisst nur gelegentlich Ressourcen.

Nachdem der PC schonmal ein paar Mal komplett eingefroren ist, ereigneten sich dabei auch BlueScreens mit der Fehlermeldung "Kernel Data Inpage Error", jedoch meist gefolgt von einem üblich langen normalen Boot Vorgang.

Ich habe schon einmal das CrystalDisk Tool analysieren lassen, außer das bestätigte "Gut" kann ich die Ergebnisse als Laie jedoch nicht analysieren. Die Treiber sind aktuell.
Anbei auch noch ein Screen vom Dxdiag.

Ich hoffe Ihr habt ein paar Tipps für mich wie ich das Problem angehen kann, vielen Dank!
 

Anhänge

  • CrystalDiskInfo_20210214211746.png
    CrystalDiskInfo_20210214211746.png
    68,8 KB · Aufrufe: 69
  • Dxdiag.JPG
    Dxdiag.JPG
    39,9 KB · Aufrufe: 68
  • tskmngr.JPG
    tskmngr.JPG
    86,7 KB · Aufrufe: 72
Anzeige

Porky

gehört zum Inventar
Willkommen im Forum!
An der Belegung der Auslagerungsdatei sieht man, dass der Arbeitsspeicher nicht ausreicht und Windows auslagern muss. Versuche herauszufinden, was dein RAM „auffrisst”.
 
Zuletzt bearbeitet:

PeteM92

gehört zum Inventar
@Blackshift93 ,
hast Du Deinen Laptop einfach mal eine zeitlang eingeschaltet gelassen, ohne etwas damit zu machen? Ein paar Stunden oder über nacht?
Ich könnte mir vorstellen, daß da eine Defragmentierung im Hintergrund läuft. Vielleicht ist auch Dein GData aktiv, das selbst möglicherweise wenig Resourcenverbrauch anzeigt, aber Deine Festplatte kommt eben nicht nach.
Bei Windows 8.1 halte ich übrigens den Windows Defender für das bessere Antivirenprogramm.
An einen Zusammenhang mit der Auslagerungsdatei glaube ich nicht - die wird ja nur zu einem Teil benutzt (6,3 GB verwendet, 9,9 GB verfügbar).
 

Blackshift93

Herzlich willkommen
Vielen Dank für die Tipps!

@PeteM92
Der Computer ist tatsächlich meistens lange am laufen, die Auslastung nimmt spontan für eine lange Dauer immer mal wieder zu. Verschiedene Diagnose Checks zeigen aber keine Fehler an.

Habe GData nun mal deinstalliert, das hat viel an Leistung zurückgegeben. Außerdem ahbe ich das ausmisten genutzt von Win8.1 auf Win10 zu updaten, und bereitet mir augenscheinlich doch einen schlanken Fuß ;)

Zur Zeit sieht es alles mal ganz gut aus, ich werde es noch eine Weile beobachten und sonst den Thread als "Gelöst" markieren :)
 

PeteM92

gehört zum Inventar
Du hast eine SSHD eingebaut, d.h. das ist eigentlich eine normale Festplatte mit sich drehenden Scheiben mit zusätzlichen 8 GB RAM. Die muß sich gelegentlich defragmentieren, dann wird alles langsam. Mit einer reinen SSD tritt das nicht auf, man könnte die SSHD ersetzen. Ich würde aber genau überlegen, ob ich das Geld nicht doch besser für einen neuen Laptop anspare...
 

Blackshift93

Herzlich willkommen
@PeteM92 danke für die Erläuterung! Ich habe den automat. "Defragmentierungsplan" mal überprüft und zeitlich gesehen passt das mit meinen Ausfällen überein, er scheint zudem diese auch sehr langsam durchzuführen. Ich werde das mal weiterhin im Auge behalten! Dickes Merci!

Mit einem neuen Laptop hast du wohl Recht gesprochen...ich bin mich schon am umschauen!
 
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…
Anzeige
Oben