Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] [gelöst] "Profil-Störung"

Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…

OlafW1

Das Internet? Gibt's den Blödsinn immer noch?
Hallo Dr. Windows-Forengemeinde!

Frisch angemeldet habe ich auch schon ein Problem, wo ihr mir ggf. behilflich sein könnt.

Auf meinem Rechner läuft ganz frisch seit 23.01. das 21H1 (W10 Pro, 64 bit), welches ich mittels Anleitung der Kollegen von deskmodder.de vorgezogen installiert habe. Läuft stabil, lief alles reibungslos. Anmeldung am Rechner erfolgt über ein Microsoft-Konto, welches Office 365, OneDrive, Teams, Store und Skype verknüpft hat.

Seit ca. vier, fünf Tagen habe ich das Kuriosum, dass nach der Anmeldung (Entsperrung via PIN), es 5-7 Minuten dauert, bis der Desktop vollständig sichtbar sowie klickbar ist und alle Autostart-Programme geladen sind (Skype, Control Panel von Creative und Nvidia, Powertoys und Teamviewer, Adobe Updater sowie Steam, XBOX und Origin) und der Rechner überhaupt zu benutzen ist. Während dieser Phase ist die Prozessor- & Speicherauslastung quasi im Idle-Modus (CPU 6%, RAM 22% - alles laut Display auf dem Logitech G-510), der Taskmanager (bestätigt unter Leistung in etwa das, was das Keyboard-Display sagt) öffnet sich stark verzögert (via Stg-Alt-Ent), die Taskleiste oder auch der Shortcut Win+E o. ä. reagieren erstmal gar nicht. Die Ereignisanzeige ist ohne Befund bzw. Fehler.

Der Rechner hatte keinen Stromausfall, wurde nicht "abgewürgt", es lief auch kein weiteres Update schief.

Ich habe bereits auf ein lokales Konto gewechselt und wieder zurück, was aber keine Änderung brachte. Ein anderes auf dem Rechner angemeldetes Konto (kein Admin) läuft ohne Probleme. Nach diversen Forenempfehlungen sollte der Wechsel vom Microsoft-Konto auf ein lokales das Problem beheben und das Konto "repariert" sein. Das ist nicht der Fall. Mit dem Konto kann ich mich erstaunlicherweise an einem anderen Rechner problemlos anmelden, ohne das es "lahmt".

Ein downgrade auf die 20H2 brachte auch keinen Erfolg. Die Hardware ist auch ok, es liegen keine defekte auf der SSD oder am RAM vor, Speicherprüfung mit MEM86+ ist auch gemacht, ebenso wie SFC und DISM-Diagnose oder ein Inplace-Upgrade (mit der 20H2) brachte ebenfalls keine Abhilfe. Weiter habe ich das Admin-Konto aktiviert, welches an dem Rechner ebenfalls problemlos startet.

Kann ich die Neuinstallation vermeiden und noch was anderes probieren?

Vielleicht fällt euch was ein!

Danke und Grüße,

Der Neue :)

PS: Ich nutze keine "Optimierungs- & Bereinigungs-Tools" wie CCleaner & Co., ich habe keine Systemdateien für Modding verändert und der Rechner ist Virus- & Malware-frei (Defender Offline, Norton Stick und Malware-Bytes getestet). Ich nutze keine zusätzlichen Antiviren-, Firewall- oder Verschlüsselungssoftware (nur für den Offline-Check).
 
Anzeige
Hallo @OlafW1,

erstmal Herzlich Willkommen hier im Forum! :)

Ich würde alle meine Festplatte (SSDs) mit Crystal Disk Info überprüfen.
Wenn Du die Standard Edition ZIP-Version von hier herunterlädst, braucht Du das nicht mal zu installieren.
 
@PeteM92:
Danke für den Link! Crystal Disk gibt für alle 4 Platten den Zustand "Gut" aus und Temperatur zwischen 28 und 36 Grad.

@Jürgen
Das versuche ich gleich mal, das ist jedoch in etwas das, was passiert sein sollte, wenn ich von dem online auf das lokale Konto wechsele. Aber ich versuche es und werde danach berichten.

Danke und Grüße!
 
Bereinige deinen Autostart, mehr als in meinem Screenshot zu sehen braucht im Autostart nicht zu laufen.
 

Anhänge

  • Autostart Zenbook.png
    Autostart Zenbook.png
    36 KB · Aufrufe: 194
Servus zusammen!

Also, Treiber sind aktuell, Autostart "ausgemistet" hab ich auch schon - alles erfolglos. Der Ansatz von @Jürgen mit dem neuen Profil und dem kopieren der Daten funktionierte solange, bis ich das Konto wieder online setzte bzw. synchronisierte. Seit dem passierte es wieder. Ich hab jetzt zum Spaß eine VM aus dem alten System gemacht und gestern abend dann entnervt neu installiert (20H2) und alles neu eingerichtet, Anwendungen runtergeladen und es läuft. Zum experimentieren - denn das wurmt mich, wenn ich nicht weiß woran es hängt und der Fehler nicht reproduzierbar ist - hab ich das zickige System ja noch da.

Also, wie gesagt, Treiber, Software und Windows aktuell, keine Frickelei am System bzgl. Tunning oder Optimierung und es lief ja auch bis zu dem unbekannten Punkt, wo es nicht mehr wollte. Hardware-Fehler sind ebenfalls ausgeschlossen (nach eigehenden Tests sowie der einwandfrei laufenden Neuinstallation) und es wurde außer dem Update auf 21H1 nichts gemacht, der Fehler kam aber, wie gesagt, mit zeitlicher Verzögerung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja, ich habe das Konto auf allen drei Laptops meiner Kinder als Admin-Konto drauf (da lief es jederzeit ohne Probleme, selbst als es auf meinem Rechner zickte) und ich hab es auf der XBOX. Die Verknüpfung auf dem Handy (Anroid) ist nur für den Launcher, XBOX, Skype, Teams, MS Family, Office und OneDrive hinterlegt sowie beim MS Authenticator.
 
Update: Der Fehler ist gefunden und behoben. Und es war recht einfach zu lösen.

Der Fehler mit der langen Verzögerung ging auf OneDrive zurück. Nach einem Gespräch mit dem Support von Dell habe ich OneDrive abgemeldet und komplett deinstalliert. Den Rechner neu gestartet und siehe da - es lief problemlos. Danach habe ich OneDrive neu installiert und mich erneut angemeldet und es funktioniert. Warum und wieso konnte die nette Dame vom Support nicht sagen, aber der Fehler ist wohl bekannt, denn nach Schilderung des Fall war dies der erste - und richtige - Ansatz zur Fehlerbehebung. Falls dieses Phänomen bei anderen auftritt, kann man es so versuchen zu lösen.

In diesem Sinne ein schönes Wochenende

Danke an @Jürgen, @PeteM92, @Labersack05 und @Balu82 für eure Lösungsansätze.
 
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…
Anzeige
Oben