Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Programm zerstört Partition

Suzi

treuer Stammgast
Hallo,

um einen Spezialordner zu verstecken, nutze ich seit einiger Zeit erfolgreich einen Ordner-Verstecker.
Nachdem Win7x64 gestern aufgrund eines neuen Updates neugestartet wurde
ohne zuvor den vom OV geöffneten (versteckten) Ordner XY zu schließen,
war dieser nicht mehr im OV eingebunden.
Trotzdem sieht das betroffene Laufwerk so aus:
r26cyif1gzn.jpg (mind.der ...-Ordner wird vom OV angelegt)
Ein erneutes Verstecken des Unterordners XY aus dem Pfad B:\Buero war nicht möglich,
weshalb ich den OV deinstalliert habe.
Der 1.und 3.Ordner ist daraufhin trotzdem nicht gelöscht worden und lässt sich auch nicht manuell entfernen.
Außerdem habe ich als Administrator plötzlich keinen Zugriff mehr auf meine auf dieser Partition installierten Programme bzw.Dateien;
einige Ordner haben sogar dieses Schlosssymbol (siehe Bild) erhalten.
Da es sich laut Datenträgerverwaltung um eine "fehlerfreie, aktive, primäre Systempartition" handelt,
weil dort offensichtlich auch Boot-Dateien gespeichert sind (warum dort und nicht auf C:\?!),
kann ich noch nicht einmal radikal vorgehen (formatieren und Backup zurückspielen).

HILFE!!! Wie soll ich hier bitte vorgehen???
 
Anzeige
R

Rheinhold

Gast
Wenn bestimmte Dateien oder Ordner von C:\ auf andre Laufwerke ausgelagert werden, die ,System relevante Funktionen aufweisen, Kann das so sein.
Das sind dann keine Boot Dateien, außer du hast mehr als ein Betriebssystem installiert, dann kommt das vor.
Bei Windows 7 ist sonst nur die 100 MB ( System reservierte ) Partition aktiv und als System bezeichnet.
Aus dem Bild ist nicht zu entnehmen wie das bei dir ist ?
 

res

kennt sich schon aus
Im blinden Glauben, daß für solche Aufgaben mir gerade nur der versierteste Anbieter gut genug wäre. (Tipp: Einer fängt bspw. mit "S" an und geht mit " ...teganos" weiter ;) ), würd' ich da jetzt mal ganz spontan vermuten, daß Dein Programm da evtl. einfach nur mit dem Laufwerksbuchstaben "B:" noch nicht so wirklich umgehen kann, nachdem der in früherer Zeit ja vom System nur für spezielle Aufgaben vorbehalten war.

Vielleicht versuchst' einfach mal, 'nen anderen für diese Partition dann zu vergeben, auf der Du Deine Ordner verstecken willst.
(Heißt nicht, daß auch der nun eingetretene Fehler damit gleich wieder automatisch behoben wäre.)
 
R

Rheinhold

Gast
Den B:\ sollte man für CD /DVD Laufwerke nehmen!
Die können damit. (y)
 

Suzi

treuer Stammgast
Wenn bestimmte Dateien oder Ordner von C:\ auf andre Laufwerke ausgelagert werden, die ,System relevante Funktionen aufweisen,
Kann das so sein.
Danke Rheinhold!
Es sind keine systemrelevanten Dateien oder Ordner aus der Systempartition auf eine andere Partition manuell ausgelagert worden.
B:\ ist eine "Programme"-Partition auf einer extra HD, auf der Programme ohne Installationsroutine, wie zb.auch portable Programme, installiert sind, damit auch von dem parallel auf einer (im Gerätemanager hier deinstallierten) SSD installierten Windows darauf zugegriffen werden kann, ohne doppelt installiert sein zu müssen (zB.IrfanView, PdfViewer o.ä.), - doch dies nur nebenbei.
Diese Partition habe ich übrigens Prg genannt, doch wird sie seit dem Fehler Lokaler Datentäger genannt und lässt sich nicht mehr benennen; - seltsamerweise ist sie aber zB.in der Datenträgerverwaltung noch als Prg bekannt ...
... außer du hast mehr als ein Betriebssystem installiert, dann kommt das vor.
Bei Windows 7 ist sonst nur die 100 MB ( System reservierte ) Partition aktiv und als System bezeichnet.
Aus dem Bild ist nicht zu entnehmen wie das bei dir ist ?
FH_LW.JPGDtv.JPG
Diese systemreservierte 100MB-Partition (beim parallel installierten Win7 ist es so, wie Du schreibst) wäre mir hier auch am liebsten,
lässt sich aber wohl nachträglich nicht einrichten ...
Was passiert eigentlich, wenn ich die HD mit der betroffenen Programme-Partition zB.abklemme? Startet dann dieses Win7 nicht mehr? Ließe sich diese Situation dann zB.mit Hilfe der Win7-DVD reparieren und zB.so die o.g.100MB-Systempartition automatisch auf C:\ anlegen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Suzi

treuer Stammgast
Wie nennt sich die Software mit der gearbeitet wurde? Erstelle bitte mal ein Bildchen von der Datenträgerverwaltung und lade es hier hoch. Wie kann ich die Datenträgerverwaltung in Windows 7 öffnen? bzw. http://www.drwindows.de/dr-windows-...hots-dr-windows-hochladen-leicht-gemacht.html Vielen Dank. (y)
Danke 0815_neu,
es ist der Wise Folder Hider.
Hier die Datenträgerverwaltung:
Dtv.JPG

Im blinden Glauben, daß für solche Aufgaben mir gerade nur der versierteste Anbieter gut genug wäre. (Tipp: Einer fängt bspw. mit "S" an und geht mit " ...teganos" weiter ;) ), würd' ich da jetzt mal ganz spontan vermuten, daß Dein Programm da evtl. einfach nur mit dem Laufwerksbuchstaben "B:" noch nicht so wirklich umgehen kann, nachdem der in früherer Zeit ja vom System nur für spezielle Aufgaben vorbehalten war.

Vielleicht versuchst' einfach mal, 'nen anderen für diese Partition dann zu vergeben, auf der Du Deine Ordner verstecken willst.
(Heißt nicht, daß auch der nun eingetretene Fehler damit gleich wieder automatisch behoben wäre.)
Danke res,
aber das ist definitiv nicht der Fall, da ich bereits etliche Monate das Programm erfolgreich eingesetzt habe,
diesmal allerdings das 1.Mal - wie `gesagt´ - vergessen habe, es vor dem Herunterfahren zu beenden :·(

Den B:\ sollte man für CD /DVD Laufwerke nehmen!
Die können damit. (y)
Schon klar, aber das praktiziere ich schon problemlos Jahre so und hat - da bin ich mir ziemlich sicher - mit diesem Problem nichts zu tun.
 

Anhänge

  • 122817d1425828028t-programm-zerstoert-partition-dtv.jpg
    122817d1425828028t-programm-zerstoert-partition-dtv.jpg
    881 Bytes · Aufrufe: 437
Zuletzt bearbeitet:

Klaus123y

treuer Stammgast
Was es nicht alles gibt... Aber nun hast Du den Salat.

B:\ wurde für das 2. Floppylaufwerk eingeplant, ist aber ein Buchstabe wie jeder andere. Nun kommen die bei Wise auf die listige Idee, dass den keiner nimmt und es nicht auffällt, dass der heimlich benutzt wird- Kinderkacke.

Wie ich das sehe, wird also beim Einschalten ein Partitionstyp von Part. B verändert auf NTFS und beim ausschalten wieder auf leer/RAW oder so. Naja, wer's braucht... Einfach Wise fragen. Und einfach mal einen Hex-Editor nehmen, aber der Kram ist ja auch noch verschlüsselt. Wie gesagt ...

Vllt könnte man B in der Registry bei MountedDevices sehen... Natürlich könnte Wise den auch noch jedesmal neu anlegen und wieder löschen. Aber so besonders wise ist Wise eben nicht... :ROFLMAO:
 

hansjorg71

gehört zum Inventar
Hallo, da man in deinen Bildern von der Datenträgerverwaltung keinen Zusammenhang erkennt , mal ein Bild von der gesamten Datenträgerverwaltung ! ;) (so wie dieses Bild )

datenträgerverwaltung-1.PNG

Gruß :)
 
R

Rheinhold

Gast
A & B sollte man meiden.
Es stehen doch genug Buchstaben ab C zur Verfügung.
Auch ein Auto Reifen kann nach Jahren plötzlich Platt....
Es sind keine systemrelevanten Dateien oder Ordner aus der Systempartition auf eine andere Partition manuell ausgelagert worden.
Und die Auslagerung Datei ist eine System relevante Funktion bei dir auf D:\ und nicht mehr auf C:\ ?
Die erste " aktive " System Partition sollte immer C:\ sein, ( bei die B:\ )da ist eigenes durcheinander geraten!
Wichtig wäre jetzt was hansjorg meinte, das gesamt Bild.
Ps; und grad wenn ich was so verstecke, reizt das zum nachschauen.
( Gitter vor dem Fenster & Alarmanlagen , da muß was zu holen sein ) ;)
Da gibt es bessere effektivere Methoden!
 

HerrAbisZ

unbequemer Zeitgenosse
Laufwerksbuchstabe A: und B: waren für Floppy und eventuell ZIP Laufwerke mal reserviert

B: kann auch ein externes USB Floppy sein.
 

hansjorg71

gehört zum Inventar
Hallo, Unter Hinweise ! ;)

(Für einen Computer sind maximal 26 Laufwerkbuchstaben zulässig. Die Laufwerkbuchstaben A und B sind in der Regel für Diskettenlaufwerke reserviert. Verfügt der Computer nicht über ein Diskettenlaufwerk, können Sie die Buchstaben A und B austauschbaren Datenträgern, Festplattenlaufwerken oder zugeordneten Netzlaufwerken zuweisen. Festplattenlaufwerken werden in der Regel die Buchstaben C bis Z zugewiesen, während zugeordneten Netzlaufwerken die Laufwerkbuchstaben in umgekehrter Reihenfolge zugewiesen werden (Z bis C).)

https://technet.microsoft.com/de-de/library/cc757491(v=ws.10).aspx#BKMK_WINUI

Gruß :)
 

Suzi

treuer Stammgast
Hallo, da man in deinen Bildern von der Datenträgerverwaltung keinen Zusammenhang erkennt , mal ein Bild von der gesamten Datenträgerverwaltung ! ;)
Gruß :)
Sorry, hätte ich nicht gedacht! Hier ist es:Dtv.JPG
A & B sollte man meiden.....
Na ja, hast bestimmt recht, - aaaber ;·)
ich praktiziere das schon seit Jahren problemlos
und bin auch überzeugt, dass dieses Problem ein Bug der betroffenen Anwendung
und nicht ein Resultat des Laufwerkbuchstabens ist.
Und die Auslagerung Datei ist eine System relevante Funktion bei dir auf D:\ und nicht mehr auf C:\ ?
Richtig, und das praktiziere ich sogar seit weit noch mehr Jahren problemlos und würde mich genau so sehr wundern, wenn es mit dem genannten Problem zu tun hätte.
Die erste " aktive " System Partition sollte immer C:\ sein, ( bei die B:\ )da ist eigenes durcheinander geraten!
Nein nein, das habe ich alles ganz bewusst so eingerichtet und fahre auch, wie `gesagt´, gut damit.
Es ist wirklich lieb, wenn und dass Ihr mir diese Auffälligkeiten alle nennt, aber ich wollte bzw.möchte - bei wirklich allem Respekt vor Eurem Fachwissen - weniger über die Für und Wider meiner Konfigurationen, sondern am liebsten beispielsweise gerne erfahren,
• wie ich zB.die vollen Rechte über das LW wieder zurückerhalten kann *
• ob sich Win7 mit zB.abgeklemmter Problempartition auf irgendeine Weise (zB.mit Setup-DVD) selbstreparieren kann
• ob es möglich ist im Nachhinein diese systemreservierte 100MB-Partition auf der System-HD anlegen zu lassen
• oder wie man in dieser Situation sonst weiterkommt.
Es ist ja eigentlich nur ein zwar platzintensives aber doch kosmetisches Problem, denn funktionstüchtig ist mein hiesiges Win7 ja wie eh und je, und die Programme, auf die wegen Sperrung nicht mehr zugegriffen werden kann, würden sich natürlich an anderer Stelle wieder alle neu installieren lassen, -
aber ich will 1.diese "Leichen" weg haben und 2.verstehen, was da vor sich geht und wie sich die volle Kontrolle wieder darüber herstellen lässt; -
und das versuche ich hier in diesem Forum bitte zu erfahren :·)
* wie gehe ich in diesem Fall zB.mit dem Befehl cacls genau um?
 
Zuletzt bearbeitet:

hansjorg71

gehört zum Inventar
Hallo, wenn die notwendigen Informationen vom Beitragersteller zur Verfügung stehen ist es für die Helfer leichter die notwendigen Änderungen + Vorschläge zu geben! :angel

• wie ich zB.die vollen Rechte über das LW wieder zurückerhalten kann *

In dieser Situation glaube ich das du das vergessen kannst !;) Aber schaue selber cacls :)

cacls CMD Befehle Konsolenanwendung, bat Beispiele und Batchbefehle

ob sich Win7 mit zB.abgeklemmter Problempartition auf irgendeine Weise (zB.mit Setup-DVD) selbstreparieren kann
• ob es möglich ist im Nachhinein diese systemreservierte 100MB-Partition auf der System-HD anlegen zu lassen

Klar ist es möglich sich diese 100MB-Partition neu zu erstellen (ist schwierig ) aber wenn kein Bitlocker aktiviert wird ist es absolut nicht notwendig so eine 100MB-Partition zu besitzen ! ;)

In deinem Fall mal das System starten, Datenträgerverwaltung und rechtsklick auf Sys_Buero C: auf Aktiv setzten ! Wenn das in der Datenträgerverwaltung nicht funktioniert brauchst du einen Partitions-Manager der das Problemlos macht ! :)
Nun das System shutdown , das Laufwerk 1 Prg B: abklemmen mit der Win 7-DVD booten und eine Systemstartreparatur durchführen ! (eventuell mehrmals ) ;)
Die Reparatur sollte nun auf C: die notwendigen Bootinformationen (BCD) neu erstellen und damit sollte das System nun ohne dem Laufwerk 1 starten !:D (eventuell im Bios das Laufwerk 0 C: an erste Bootpriorität setzen)

• oder wie man in dieser Situation sonst weiterkommt.

Nun kannst du die Partition Prg B: Formatieren und neu einrichten ! ( damit verschwinden auch die Bootinformationen + Aktiv ) !;)

Gruß :)
 

Shiran

Bin schon Groß!!
Hallo Suzi! Ich Grüße Dich! :) Schön das Du mal wieder hier bist! Dein Problem was Du jetzt hast natürlich NICHT!! ;)
quote_icon.png
Zitat von Rheinhold

Und die Auslagerung Datei ist eine System relevante Funktion bei dir auf D:\ und nicht mehr auf C:\ ?
Meine Auslagerungdatei liegt auch auf einer anderen FP!! Das spielt doch gar keine Rolle wo sie liegt!! Win bietet es doch selbst an!!(zu verlagern).

Etwas über dieses >
und das versuche ich hier in diesem Forum bitte zu erfahren :·)
* wie gehe ich in diesem Fall zB.mit dem Befehl cacls genau um?
cacls CMD Befehle Konsolenanwendung, bat Beispiele und Batchbefehle
Google Translate
https://technet.microsoft.com/en-us/library/bb490872.aspx
 
R

Rheinhold

Gast
Und die Auslagerung Datei ist eine System relevante Funktion bei dir auf D:\ und nicht mehr auf C:\ ?
Ging drum, weil Sie schrieb, sie hätte nichts verschoben, an System relevanten Dateien.
Nicht das man das nicht darf ( ist bei mir auch ausgelagert aber auf andre SSD ), nicht aus dem Zusammenhang reißen, Danke! :smokin
 
Anzeige
Oben