Random Crashes mit und ohne Bluescreen

PanDa91

Herzlich willkommen
Moin,
hab jetzt schon diverse Foren probiert aber bisher hatte ich noch kein Glück..
Zunächste mal mein Build:
Motherboard: MSI B450 M PRO-VDH MAX

CPU: AMD RYZEN 5 1600

SSD: Samsung SSD 860 EVO 500gb

RAM: 16GB (2x 8192MB) G.Skill Aegis DDR4-3000 DIMM

GPU: 6GB GIGABYTE GeForce GTX 1660

Power: 450W be quiet! System Power B9 ATX 2.4

Windows 10 20H2 (Build 19042.746)

Speccy: http://speccy.piriform.com/results/HbaWBZVWthRbzLEStjRxvBL

Ich hab den Rechner vor einem halben Jahr gebaut, seit so 2 Monaten habe ich Probleme mit ständigen Crashes und teilweise mit BSOD.
Das ganze passiert mehr oder minder zufällig, beim zocken, programmieren, browsen, idle etc.
Direkt nachdem Start, aber auch nach langer Laufzeit.
Teilweise kommt der Crash mit direktem Restart und manchmal bleibt er auch einfach stehen und es passiert nix mehr (das vor allem im Idle Betrieb)
In den Bluescreens sehe ich verschiedene Nachrichten:
img_115.png


Was ich bisher gemacht habe:
  • Alle Verkabelungen drinnen und draußen überprüft
  • Memtest laufen lassen (keine Fehler)
  • Alle Treiber inklusive Bios geupdated
  • sfc /scannow (keine Fehler)
  • Malware Test (keine Fehler)
  • chkdsk (Keine Fehler)
  • Schnellstart deaktiviert
  • Energieoptionen geändert
Noch ein Bild vom Zuverlässigkeitsmonitor:
img_116.png


Und im Anhang der Minidump (wie gesagt nur ein Teil der Crashes kommt mit BSOD)
Ich bin jetzt seit Stunden am googlen und mit meinem Latein am Ende.

Wäre super wenn mir jemand helfen könnte.
Vielen Dank!
 

Anhänge

  • Minidump.zip
    987,1 KB · Aufrufe: 8
Anzeige

Mark O.

gehört zum Inventar
zur weiteren Ferndiagnose benötigen wir eine Systemübersicht deines laufenden Rechners mittels HWiNFO v6.41 in der portablen Version, die du nicht installieren brauchst:

HWINFO v6.41 Downloadübersicht

Das Ganze möglichst so abbilden, dass wir eine komplette Systemübersicht als Screenshot erhalten, wie im folgenden Bild sichtbar und vergiss nicht im linken Bereich alle Geräte aufzuklappen
 

Anhänge

  • hwinfo-übersicht.jpg
    hwinfo-übersicht.jpg
    602,9 KB · Aufrufe: 13

Mark O.

gehört zum Inventar
- das BIOS ist nicht aktuell, da solltest du zuerst ansetzen, auch wenn es eine Beta ist


- der G.Skill AEGIS RAM steht wie gewohnt nicht in der QVL von MSI, dann zwar trotzdem funktionieren, ist aber eher die Ausnahme

- das Netzteil sieht wie ein OEM Office Netzteil aus, da ist nicht zu empfehlen, da gibt es bei be quiet deutlich hochwertigeres, wie die Power Zone oder Straight Power Kategorie


- aktualisiere deine Chipsatztreiber und bitte ausschließlich über die Downloads direkt von AMD:

->https://www.amd.com/de/support/chipsets/amd-socket-am4/b450


- den Energiesparplan auf AMD Ryzen Balanced stellen, die Leistungsverluste dadurch sind gering, die Vorteile gleichen das locker aus, das System arbeitet stabiler


- bei der Installation aktueller Nvidia Grafikkartentreiber sollte man darauf achten, dass der Bereich Geforce Experience nicht mit installiert wird, das erspart später eine langwierige und nervige Suche nach der Ursache für nicht nachvollziehbare Probleme.


- ist der Schnellstart bei dir aktiv geschaltet? dann deaktiviere ihn

Windows 10: Schnellstart deaktivieren/aktivieren


- ein Check der Systemdateien auf Integrität sollte auf jeden Fall daurchgeführt werden, dazu die Eingabeauffoderung mit Adminrechten starten und dort sfc /scannow eintippen. Sollten sich nach Ablauf Fehler zeigen, das Ganze so oft wiederholen, bis keine Fehler mehr angezeigt werden, dannNeustart des Systems


- achte darauf keine Tuning Tools zu verwenden und auf Drittanbieter Virenscanner unter Windows 10 zu verzichten, der Windows Defender reicht definitiv aus


- im Autostart von Windows 10 (Taskmanager/Autostart) sollte sich außer dem Windows Defender möglichst nichts weiter aufhalten
 

PanDa91

Herzlich willkommen
Kurzes Update:
Treiber hab ich alle installiert.
sfc /scannow hat keine Fehler.
Schnellstart ist deaktiviert.
Memtest86 wirft auch nach langer Zeit keine Fehler.

Heute schon wieder 2 Bluescreens und ein Freeze, es wird immer schlimmer auf jeden Fall..
Ich hab mir ein neues Netzteil bestellt und hoffe das löst das Problem.
 

Anhänge

  • bsod.png
    bsod.png
    125,8 KB · Aufrufe: 17

Silver Server

gehört zum Inventar
In der Hälfte der Dumpfiles ist die Ursache die Grafikkarte
SYMBOL_NAME: dxgkrnl!DXGSYNCOBJECT::~DXGSYNCOBJECT+a207e

MODULE_NAME: dxgkrnl

IMAGE_NAME: dxgkrnl.sys

IMAGE_VERSION: 10.0.19041.685

STACK_COMMAND: .thread ; .cxr ; kb

BUCKET_ID_FUNC_OFFSET: a207e

FAILURE_BUCKET_ID: AV_INVALID_dxgkrnl!DXGSYNCOBJECT::_DXGSYNCOBJECT


und
SYMBOL_NAME: nvlddmkm+7bc308

MODULE_NAME: nvlddmkm

IMAGE_NAME: nvlddmkm.sys

STACK_COMMAND: .thread ; .cxr ; kb

BUCKET_ID_FUNC_OFFSET: 7bc308

FAILURE_BUCKET_ID: 0x1E_c000001d_STACKPTR_ERROR_BAD_IP_nvlddmkm!unknown_function
in den beiden anderen Files ist die Rede von unbekannter beziehungsweise von defekter Hardware die Rede.
Aus diesem Grund würde ich mich in erster Linie um die Grafikkarte kümmern.
 

UserWinloose

kennt sich schon aus
Ich hatte mal die gleichen Probleme. Ursache war der nicht passend eingestellte G.Skill Aegis DDR4-3000 DIMM im BIOS. Nachdem ich im BIOS das passende XMP-Profile für den Arbeitsspeicher eingestellt hatte, waren auch die sporadischen Abstürze weg.
 

tecwatcher

treuer Stammgast
Ich hatte in den letzten Wochen ähnliche Probleme mit 2 PC, beide AMD CPU und Grafik. 90% Reboots mit Kernel ID 41 ohne BSOD. Ich hatte auch den Effekt, dass Outlook beim vertikalen Vergrößeren von Mail-Fenstern abstürzte. Gesucht und gesucht. Es gab keine sich genau wiederholenden Abstürze, aber tendenziell deuteten die Meldungen zu 70-80% auf Grafik hin.

Derzeit laufen die Geräte wieder stabil, nachdem ich alle AMD SW mit dem AMD Clean Tool runtergeschmissen habe. Danach darauf geachtet, dass nur noch die "notwendigen" Treiber installiert wurden - bin da kein Spezialist, daher die etwas einfache Umschreibung.
Auf keinen Fall sonstiger Radeon-Klimbim! Die Radeon-Adrenalin Release 20.11 und 20.12.1 scheinen bei mir Schuld gewesen zu sein.

Hast du Adrenalin auf'm Rechner, hast du auch Adrenalin im Blut! 😬
 

tkmopped

gehört zum Inventar
Ich hatte in den letzten Wochen ähnliche Probleme mit 2 PC, beide AMD CPU und Grafik. 90% Reboots mit Kernel ID 41 ohne BSOD. usw.
@tecwatcher
So ein Quatsch mit dem Adrenalin. Ich habe generell nur AMD-Grafiken. Von RX 480 über Vega 56, Vega8, bis zu RX 5500XT und da ist noch nie ein PC wegen des Grafiktreibers ins Nirwana gestürzt. Radeon Klimbim und "notwendige Treiber" - deren Definition würde mich mal interessieren.
Das dort ein Aegis auf dem B550 A verbaut ist , der bei 3200MHz nicht in der QVL des Boards mit R7 4xxxG steht scheint dir entgangen zu sein. Trident, Ripjaws, FlareX und SniperX - die QVL (3200MHz) ist voll davon, Aegis kein einziger.
Also nicht AMD sondern Fehlercode 0.4 ! Vielleicht hilft dir der Hinweis.
Netzteil CSL 500 - älter gehts wirklich nicht? Billiger sowieso nicht.
Du hast also jede Menge Baustellen, an denen AMD absolut schuldlos ist.
Über die eigenheiten des WD Blue SN550 weißt du bescheid? Damit meine ich nicht dessen eher bescheidenes Tempo.
 
Zuletzt bearbeitet:

tecwatcher

treuer Stammgast
danke für deine Analyse. Der analysierte PC läuft absolut stabil. Die Probleme gabs auf anderen "Komplett-PC".
Den letzten Satz der Signatur finde ich klasse :whistle:.
Manchmal hat HW seine Geschichte und Jeder bemüht sich im Rahmen seiner Möglichkeiten.
 

tkmopped

gehört zum Inventar
Ich habe deine Hardware im Profil als Basis hergenommen. Das oben sind dessen Schwachstellen ohne Bios, Einstellung und Treibersituation zu kennen. In Summe sind das drei, nur wenn ich die Hardware im Profil anschaue.
Du bist hier im Forum seit 2015 und ein PC zickt herum. Ich will dich zu nichts drängen, wir haben stellenweise genug zu tun, ...
Eröffne einen eigenen Thread und dann "werden Sie geholfen". Im schlimmsten Fall kostet das etwas eigenen Stolz. Da sind wir aber alle schon durch.
Was wir dafür brauchen und wie du das , im Falle du willst, hier anzeigen solltest - siehst du oben anschaulich.
NurmalsoeinGedanke
 
Oben