RCS auf dem Desktop nutzen

Fragender

kennt sich schon aus
Hallo zusammen,

aktuell schaltet Congstar (mein Mobilfunkanbieter) Schritt für Schritt den SMS-Nachfolger RCS frei.

Welche Einstellungen muss ich vornehmen, um RCS zu gegebener Zeit auch auf dem Desktop mit Windows 10 nutzen zu können?

Freundlichen Dank
Gerhard
 
Anzeige

Fragender

kennt sich schon aus
Diese Quelle ist mir bekannt, sie beantwortet aber nicht meine Frage. Meine entsprechende Frage an den congstar-Support konnte mir nicht beantwortet werden - von dort bekam ich den Hinweis, ich möge mich an den Hersteller des Geräts wenden.



@nokiafan Am Rechner kann ich keine SMS schreiben.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

nokiafan

gehört zum Inventar
RCS klinkt sich nämlich beim Schreiben einer SMS mit Medieninhalten und bei den neueren Smileys ein.
 

Fragender

kennt sich schon aus
Ich weiß nicht, ob ich Dich richtig verstehe @nokiafan .
Was ich verstehe: Sobald Congstar bei mir RCS freischaltet, kann ich es automatisch (oder was muss ich noch tun?) auf meinem Rechner nutzen. Richtig?



Ich glaube, diese Anleitung wird mir weiter helfen. Ich werde sie mir mal ansehen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Fragender

kennt sich schon aus
Mit der "Ihr Smartphone" App bin ich nicht klar gekommen. Darum habe ich weiter gesucht und Google Messages gefunden, das sich problemlos auch auf dem Rechner nutzen lässt - so wie andere Messenger auch.
 

PeterK

gehört zum Inventar
Ich hab mir mal den Wiki Artikel zu RCS Rich Communication Services – Wikipedia durchgelesen, aber so ganz Verstehe ich die Sache noch nicht außer das es Anbieter abhängig ist.
Die Smartphone App hat bei mir mit meinem Nokia mal ganz gut funktioniert für mich ist das aber eher Spielerei, ich bin auch mal ganz glücklich nicht ständig von irgendwelchem gepiepse genervt zu werden und nur was am PC zu arbeiten.
 

Fragender

kennt sich schon aus
@PeterK Einfach zu verstehen, ist RCS auch nicht. Doch es funktioniert wie ein Messenger. Congstar hat mir die Funktionen mal aufgelistet:

Liste.png


Es gibt allerdings einen sehr großen Nachteil: Wenn der Empfänger die RCS-Nachricht nicht innerhalb von 5 Minuten liest, wird die Nachricht als SMS verschickt - und das kann bei längeren Nachrichten teuer werden.
 

Fragender

kennt sich schon aus
@PeteM92

Hat sich das nicht durch Whatsapp bzw. die Alternativen dazu (Signal, Threema usw.) überlebt?
Im Grunde genommen schon. Doch wenn man selbst WhatsApp nicht mehr nutzen will und seine wichtigsten Kontakte sich weigern, (zusätzlich) eine der Alternativen zu nutzen, wäre RCS schon eine Alternative - wenn da nicht der von mir schon erwähnte große Nachteil wäre:
Es gibt allerdings einen sehr großen Nachteil: Wenn der Empfänger die RCS-Nachricht nicht innerhalb von 5 Minuten liest, wird die Nachricht als SMS verschickt - und das kann bei längeren Nachrichten teuer werden.
 

nokiafan

gehört zum Inventar
Bei den 5 Minuten möchte ich aber mal widersprechen!
Ich gehören zu denen, wo das Handy nicht an der Hand angeschraubt ist. Sprich, ich lese sie, wenn ich das Gerät irgendwann mal in der Hand habe.
Da ich aber die Daten ausschalte, landet z.B. ein Bild nur als Link bei mir.

Gibt es denn noch Tarife, wo die SMSen einzeln bezahlt werden? ;)
 

Fragender

kennt sich schon aus
@nokiafan Warum widersprichst Du bei den 5 Minuten? Im nächsten Satz sagst Du, dass Du das Handy nicht immer eingeschaltet hast. In diesem Fall würde Dir jemand, der Dir eine RCS-Nachricht schreibt, davon ausgehen, dass seine kostenlose RCS-Nachricht als kostenpflichtige SMS an Dich geschickt wird.

Bei meinem Congstar-Tarif "Prepaid Wie ich will (1. Generation)" wird jede SMS einzeln abgerechnet.
 

nokiafan

gehört zum Inventar
a) Meist habe ich die Daten aus. Sind sie aber an und das Handy liegt rum, kann ich RCS auch noch am Abend lesen, der Anhang wird gleich mit angezeigt.

b) Der Absender bekommt doch garnicht mit, wie die Nachricht bei mir ankommt. Für ihn bleibt es umsonst (kostenlos) und für mich auch.

c) 1:0 für dich. Ich habe auch Telekom-Prepaid auf einer Karte, da kostet es natürlich. Trotzdem vermute ich, das sehr sehr viele mit Telefon-/SMS-/MMS-/Datenflat haben. Die juckt das nicht im Geringsten. :) Meine 2. Karte hat die Flats nämlich auch. Ist O2 und kann noch kein RCS.
 

Fragender

kennt sich schon aus
@nokiafan

zu b) Wenn die Nachricht des Senders nicht innerhalb von 5 Minuten auf Deinem Handy angekommen ist (so verstehe ich diese Regelung), wird sie nicht mehr als kostenlose RCS-Nachricht verschickt, sondern als kostenpflichtige SMS. Der Empfang bleibt auf jeden Fall kostenfrei - egal ob als RCS oder SMS.

zu c) Ich gehe auch davon aus, dass die meisten eine mobile Datenflat haben.
 

nokiafan

gehört zum Inventar
Wo hast du das mit den 5 Minuten her?

Du meinst also, der Sender schickt ein RCS. Nach 5 Minuten meldet sich die Telekom bei ihm, he, RCS konnte nicht zugestellt werden. Wir wandeln dein RCS in eine SMS um und senden sie neu. Von deiner Karte ziehen wir 0,19 Einheiten ab. :unsure:
 

PeterK

gehört zum Inventar
Die Hotspot & Tethering Funktion hab ich bei mir auch deaktiviert, da ich unterwegs kein Internet benötige und falls doch dann nutze ich Freie und Kostenlose Hotspots.

Aber soviel ich jetzt verstanden habe funktioniert RCS unabhängig vom verwendeten Messenger also ich brauche keine SMS Benachrichtigung, zumal ich auch das Mobil Telefon als solches nutze wenn nötig verzichte ich auf so viel wie möglich.
 
Oben