Installation: Reboot Restore Rx bei Windows 8.1 x64 installieren

Unknown

Herzlich willkommen
Hallo an alle Mitglieder,
ich habe eine Frage an euch.
Während der Installation von 'Reboot Restore Rx' wird bei der Systempartition FAT32 angezeigt, obwohl sie im NTFS-Dateisystem formatiert wurde. Und in den anderen Feldern steht 0 MB.
Woran kann das liegen? Ich verwende das Betriebssystem Windows 8.1 Enterprise x64 mit den aktuellsten Updates.
Im Anhang findet ihr ein Bild von der Datenträgerverwaltung.
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    146,9 KB · Aufrufe: 255
Anzeige

Charleseduard

gehört zum Inventar
Der Fehler liegt bestimmt bei diesem Tool,"Reboot Restore Rx"! Wozu braucht man soetwas ueberhaupt,wo doch Windowsinterne Tools das viel besser koennen? Entschuldige,das ist nur meine persoenliche Meinung. Ich kannte dieses Tool nicht und hab desshalb etwas rumgesurft um Info,s zu erhalten.Auf Grund dessen rate ich einfach,vorsichtig mit solchen Tools zu sein.Laut deinem Screen sind all deine Partitionen NTFS.
 

Unknown

Herzlich willkommen
Ich besitze folgende Produkte:
● Notebook: Toshiba Satellite L300D PSLC0E mit der BIOS-Version 1.70
● Betriebssystem: Microsoft Windows 8.1 Enterprise x64

Bei [Anhänge.zip] findet Ihr die nötigen Daten zu meinen Produkten. Die Daten habe ich mit der Software System Information for Windows von Gabriel Topala erstellt. [SIW | System Information for Windows by Gabriel Topala]

Folgendes:
Ich möchte mein Betriebssystem so konfigurieren, dass der Zustand sich nach einem Neustart nicht mehr ändert. Ich suche dabei eine gebührenfrei Konfigurations-Möglichkeit.
Ich kenne aktuell folgende Möglichkeiten, bei denen ich aber nicht weiß, wie ich die zu konfigurieren habe:
● Das "SteadyState25.msi"-Installationsprogramm mit der Software Orca von Microsoft Corporation so anpassen, dass es sich anschließend im Kompatibilitätsmodus installieren lässt.
Dazu habe ich folgende Webseiten gelesen:
Anleitung: Duden Korrektor Plus 8.0 unter Windows 8 installieren
Installing an MSI in Compatibility Mode (Orca hack) ? Clif Griffin Development Inc
MST Änderungen einer MSI mit Orca anzeigen | IT | IMA - Informationen Mal Anders
Setupverhalten eines MSI Paketes anpassen mit Hilfe von ORCA
So repariert sich Windows 7 automatisch selbst - Seite 6: Tipp: Steady State unter Windows 7 - crn.de
https://social.technet.microsoft.com/Forums/windows/de-DE/afab6e8a-5c0c-4ec1-8965-9f6453266280/kann-man-windows-7-nach-jedem-neustart-zurcksetzen?forum=w7itprogeneralde
Ich konnte Windows SteadyState zwar installieren, aber bekam eine Fehlermeldung, als ich auf "Hard Disk Protection - On" klickte. Es öffnete sich ein Fenster und dort stand, dass ein Neustart durchgeführt werden muss. Nach der Durchführung des Neustarts und eines erneuten Klicks auf "Hard Disk Protection - On" bekam ich eine andere Fehlermeldung, dass die Festplatte defragmentiert werden muss. Ich habe sie danach defragmentiert, aber dann kam erneut die Fehlermeldung mit dem nötigen Neustart für die Funktion "Hard Disk Protection - On".
● Eine Freeware-Software als Alternative installieren.
Dazu habe ich folgende Webseiten gelesen:
5 alternatives to Windows SteadyState for Windows 7 - Instant Fundas
Microsoft SteadyState Alternative and Reboot Restore Replacement
Steadier State
Steadier State - A free DeepFreeze / SteadyState alternative for Windows 7 & 2008 R2
Ich habe die Software Reboot Restore Rx von Horizont DataSys []Computer Backup,Restore,Disaster Recovery Software for All Types of Enterprises USA installiert (während der Installation wurde ein falsches Dateisystem angezeigt), aber sah nach einem Neustart kein neues Taskleisten-Symbol in der Taskleiste. Ich glaube, dass dies wegen der aktuellen DEP-Konfiguration nicht funktioniert. Aktuell ist die DEP-Richtlinie "OptIn" konfiguriert und der "Schutz der Überschreibfunktion des strukturierten Ausnahmehandlers [SEHOP (Structured Exception Handling Overwrite Protection)]" eingeschaltet. Kann das von der DEP-Konfiguration abhängig sein?
Dazu habe ich folgende Webseiten gelesen:
Aktivieren von SEHOP (Structured Exception Handling Overwrite Protection) in Windows-Betriebssystemen
Detaillierte Beschreibung der Funktion "Datenausführungsverhinderung" in Windows XP Service Pack 2, Windows XP Tablet PC Edition 2005 und Windows Server 2003
Datenausführungsverhinderung: Häufig gestellte Fragen
Datenausführungsverhinderung (DEP) konfigurieren oder abschalten | WindowsPro
● Einen EWF-Treiber manuell einrichten. Ich zitiere PC-WELTs Beitrag von der Webseite [:]Ratgeber - PC-WELT Wir raten Windows-8-Nutzer von dem Trick ab.
Dazu habe ich folgende Webseiten gelesen:
So schützen Sie Windows vor unerwünschten Änderungen - SteadyState - Archiv (manuell) - PC-WELT
Schreibschutz für Windows mit EWF-Treiber nachrüsten - so geht´s - EWF-Treiber - Backup & Datenschutz - PC-WELT
Forum von Windowspage - Schreibgeschützter PC > Windows embedded > EWF
● Eine Konfigurationsmöglichkeit für Windows 7 (irgendwie für Windows 8 umsetzen)
Dazu habe ich die folgende Webseite gelesen:
Creating a Steady State by Using Microsoft Technologies

Kennt ihr aktuell weitere gebührenfreie Möglichkeiten? Oder könntet ihr mir bitte eine von den Möglichkeiten, die ich bereits genannt habe, konkret definieren und dabei für Windows 8.1 Enterprise x64 umsetzen?
Bei [Anhänge.zip] findet ihr die von mir genannten Installationsprogramme in der neuesten verfügbaren Version in einem ZIP-Archiv.

Ich bedanke mich schon mal im Voraus für eure Unterstützung.

Mit freundlichem Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

0815_neu

Sparkylinux Antester
Wozu braucht man soetwas ueberhaupt
Sinn & Zweck dieser Software ist es. nach einem Neustart das System wieder auf den alten Stand zurückzusetzen.
@Unknown
Welche Partition hast du mit eingebunden? Ich vermute mal C. Also mein Fachgebiet ist das nicht aber könnten die Probleme theoretisch mit der Verschlüsselung zusammenhängen?
 

Charleseduard

gehört zum Inventar
Ich entschuldige mich,ich hab wohl das Problem nicht ganz begriffen. Ist wohl zu hoch fuer mich. Wenn ich mein System runterfahre,startet es immer so wie es runtergefahren wurde. Zumal kann man ja noch "Schnellstart" aktivieren,wobei dann Systemprozesse ueberhaupt nicht mehr geschlossen werden,sondern voruebergehend gespeichert werden bis zum Neustart.Aber das ist wohl nicht das Thema.
 

0815_neu

Sparkylinux Antester
@Charleseduard
Ich seh da nicht so das Problem. Der alte Systemzustand soll quasi konserviert werden falls du mit der Formulierung eher etwas anfangen kannst.
 

Unknown

Herzlich willkommen
Was meint ihr mit der Frage "Welche Partition" hast du eingebunden?"? Während der Installation von 'Reboot Restore Rx' wählte ich die Partition "C:" aus. Wie ich schon erwähnte, dort wird ein falsches Dateisystem sowie eine falsche Kapazität angezeigt. Ich habe auch bereits versucht diese Funktion zu deaktivieren [http://support.microsoft.com/kb/956607/de].
Habt ihr euch diese Webseite []Ratgeber - PC-WELT mal durchgelesen? Meine Frage ist, ob es aktuell eine Möglichkeit gibt, einen EWF-Treiber unter Windows 8.1 x64 zu verwenden.
 
Oben