Rechner startet von alleine

pstar1988

treuer Stammgast
ich werde morgen einfach crashtest machen. ich mach n cmos clear, flashe das neue bios aufs board was vor 3 tagen released wurde, installiere windows neu und stecke dann alles ab außer stromkabel. ich installiere keinen treiber und nichts. frontpanel anschlüsse mache ich auch alle ab.

wenn dann nichts passiert sollte es kein hardware defekt sein oder? zumindest nicht vom board
 
Anzeige

pstar1988

treuer Stammgast
hab jetzt alle verbindungen zum gehäuse gekappt, also kein usb front, kein audio front, kein lüftersteuerung front, keine power und reset buttons front. außerdem bios geflashed und nur noch strom angeschlossen nach der windows installation. jetz mal wieder abwarten
 

pstar1988

treuer Stammgast
also weil mich das warten verrückt macht, lasst uns mal kurz die optionen durchgehen:

wenn es jetzt nicht mehr auftritt kann es immernoch ein windows/treiber problem sein, weil ich nach dem ersten boot aufn desktop nichts mehr gemacht habe. es kann dann auch noch an den frontpanel anschlüssen liegen. woran noch? was mache ich dann? erst frontpanel, drucker, monitor etc wieder dran? wenn dann nix passiert isses wohl kein hardware problem, sondern ein windows bzw software problem oder?

wenn es jetzt aber im derzeitigen zustand wieder passiert. ist wohl eine hardware die grad drin is defekt oder sprich nt, mb, ram, graka? was wäre dann der nächste schritt?
 
R

Rheinhold

Gast
RAM, Grafik, senden wohl keine Weck Signale.
Ob da vom Netzteil was kommt ist fraglich.
Da bleibt wohl nur das Board, Windows :(
Windows deinstallieren, oder die Festplatten auch abklemmen.
Dann PC nur mit Netzteil probieren, wenn der nun auch noch starrtet..
 

pstar1988

treuer Stammgast
okay... ich blick allmählich nich mehr richtig durch und kann nich mehr klar denken wie und was ich testen und probieren muss... so was verwirrendes hatte ich noch nie
 
R

Rheinhold

Gast
Am einfachsten ist es wenn man " Ersatz " Hardware hat, wie wir in der Werkstatt.
Da wird dann eben mal das Board gewechselt... und Schritt für Schritt...der Fehler früher oder später gefunden.
 

pstar1988

treuer Stammgast
also wenns jetzt wieder neustartet, kann ich noch ein anderes netzteil testen.
wenns das nicht tut, klemm ich nach und nach wieder alle sachen dran, dann zeigt sich obs n hardware problem is.
am ende bleibt dann nur, dass es ne treiber bzw softwaregeschichte is, wenns nicht bootet, obwohl alles wieder angeschlossen is. das dumme is nur, das dauert alles ewig, weil ich immer ca nen tag drauf warten muss -.-
 

pstar1988

treuer Stammgast
oki doki, pc eben wieder angegangen. wahnsinn...
öhm, also zur erinnerung, nur stromstecker war angeschlossen, kein frontpanel, keine weitere peripherie, windows installation war nagelneu, einmal gebootet nach dem install, dann ausgemacht...
ich stecke jetzt die festplatte bzw. die ssd ab, mache ein anderes netzteil dran und warte wieder ab...
ich werde noch verrückt -.-
 

Terrier!

gehört zum Inventar
ja mach mal ruhig.
Ich sagte ja schon das es genug Threads mit dem Problem gibt.
mit dem Asrock Z97 Extreme 4, wird dann wohl am Board liegen wenn du alles durch hast, von Bios update über Bios Einstellungen, Windows neu Installation, und sämtliche andere Hardware ausgebaut.
Anderes Board hätte ich zuerst getestet.
Man muss ja nicht unbedingt ein Extreme (s) Board haben.
 

pstar1988

treuer Stammgast
jup mal sehen was jetzt passiert. morgen wissen wir mehr. wenns jetz wieder bootet isses definitiv das board. is ja jetz nur noch das board am strom, keine festplatte, kein windows vorhanden, keine graka, keine peripherie, anderes netzteil dran...

ich hoffe inständig, dass es jetzt wieder bootet, damit ich wenigsgens nen übeltäter habe.
Angenommen es bootet jetzt nicht mehr von alleine, muss ich testen, obs am netzteil lag. wenns nicht das netzteil war hab ich wieder den salat. dann kann es Windows, die SSD oder das Mainboard im Zusammenspiel mit Windows sein...

Fakt ist, dass es windows 8 systeme gibt, die nicht das Problem haben, also müsste ich bei letzterer Variante trotzdem das Board tauschen oder?
 

pstar1988

treuer Stammgast
Okay Leute,

ich bin jetzt per ausschlussverfahren drauf gekommen, dass es das Mainboard ist. also ich habe anderes netzteil und eventualitäten getestet, es is das mainboard.
bei meinen tests war aber auffällig, dass immer genau nach 24h hochgefahren wurde... klingt nach ner einstellung, aber wo zum teufel? in windows wie gesagt wurde rein garnichts geändert zum testen, sondern direkt nach der installation ausgeschalret und in uefi gibts auch keine bootzeit einstellung oder so?

jedenfalls, werde ich wohl ein neues mainboard holen. habt ihr gute kaufalternativen zum extreme 4?
 

pstar1988

treuer Stammgast
Rechner startet von selbst #2

Hey Leute,

einige die tatkräftig mitgerätselt haben in meinem letzten thread zu diesem thema werden sich erinnern. Das Problem besteht weiterhin, kurioser denn je. Der Übersicht halber erstelle ich diesen neuen thread.

Was ist bisher geschehen?

Mein Rechner mit neuen Komponenten vom 8.12.14 hat sich selbst einmal pro tag hochgefahren. Ich habe lange lange Tests durchgeführt um nach und nach einzelne Komponenten auszuschließen. Ich versuche das jetzt mal ordentlich darzustellen:

Sämtliche Peripherie (maus, tastatur, monitor, lan etc...)+ Anschlüsse des Gehäuses (frontaudio,usb etc) ABGESTÖPSELT. - Rechner fuhr selbst hoch

Anderes netzteil, andere SSD, andere HDD (jeweils immer mit frischem Windows) - Rechner fuhr selbst hoch

Keine SSD oder HDD dran, also kein Windows vorhanden - Rechner fuhr NICHT hoch

Anderes Mainboard, alles andere wieder ANGESCHLOSSEN - rechner fuhr NICHT hoch

So, hiermit dachte ich dann, ok es ist das Mainboard und nichts anderes, da meine gesamten Komponenten, Peripherie etc angeschlossen war und es dank einem anderen mainboard nicht passierte, dass der rechner selbst hochfuhr.

An dieser Stelle poste ich jetzt mal das System, was am Anfang bestand:

I7 4790k
Asrock Z97 Extreme 4
Crucial MX100 256gb
seagate barracuda 1tb
gtx 970 gigabyte gaming g1
8gb corsair vengeance
be quiet e10-cm 600w
windows 8.1

Also die einzigen beiden Szenarien, wo sich der pc nicht selbst bootete war, wenn ich ihm garkein windows angeschlossen hatte und als ich das asrock gegen ein anderes asrock, nämlich ein h87 pro4 tauschte. Als das angeschlossen war, passierte das problem nicht, obwohl ALLES ANDERE angeschlossen war.
Ausschlussverfahren, ich habe gewonnen, dachte ich...

Also, weil ich ja ne K cpu hatte, bestellte ich mir ein neues mainboard (hatte keine widerrufsfrist mehr und wollte nicht das gleiche nochmal). habe dann ein msi z97 gaming 5 bekommen. eingebaut, abgewartet und.... DER RECHNER BOOTETE VON ALLEINE HOCH.

WAAAAAAAAAAAS?

ich fiel fast vom glauben ab. Ich habe alle Komponenten nach dem Ausschlussprinzip abgearbeitet, was ist denn los hier?

Eine Information, die wohl sehr wichtig sein könnte, was ich damals nicht so richtig registriert habe, weil nicht drauf geachtet, ist, dass der Rechner, wirklich GENAU nach 24h hochfährt nachdem ich ihn ausgemacht habe.
Das kommt mir auch nicht wirklich wie ein klassicher defekt vor, zumal ich ja eh fast alles im system schon ausgetauscht habe. Was is das, was es so genau 24h nach runterfahren booten lässt? und wieso passiert es bei zwei z97 boards, aber nicht beim h87er? Wenn mit dem chipsatz und win8 ein bug bestünde, wüsste man das doch, so gut wie jeder kauft doch heute ein z97 board. und einfach sagen, "es liegt halt an windows 8, schalte den schnellstart aus etc" zieht auch nich, da es ja mit dem einen board nicht passierte...

ich weiß echt nich mehr weiter und hoffe nochmal auf eure hilfe

mfg
 
R

Rheinhold

Gast
AW: Rechner startet von selbst #2

Da hilft wohl nur , da wieder Windows 7 drauf zu installieren.
Wenn er dann auch startet, kann`s ja nur noch das Board und der Chipsatz sein.
Wenn nicht ist es Windows 8.1.
Oder:
Viele Netzwerkkarten haben einen Sockel für ein sogenanntes Boot-PROM oder das ist integriert.
Das Programm im Boot-PROM wird ( wie auch immer nach 24 Stunden ) gestartet und klinkt sich in den weiteren Boot-Vorgang ein.
Irgendwann, entweder vor oder nach der Suche nach einem startfähigen lokalen Medium, wird das Boot-PROM wieder aktiv und lädt das Betriebssystem nach.
Weil, ohne Festplatte startet er ja nicht!
Schließlich wird die Kontrolle an das Betriebssystem übergeben, das dann in der Regel weitere Netzwerkdienste in Anspruch nimmt.
Da die Netzwerkarte ja auf dem Board sitz ( konnte nicht ausgebaut werden ) und im Zusammenhang mit Windows 8.1....
Die mal abschalten im Bios und hoffen!
 

pstar1988

treuer Stammgast
AW: Rechner startet von selbst #2

hatte ja aber das lankabel auch abgestöpselt gehabt und er is trotzdem gebootet...
das mit win7 is aber ne gute idee.

aber ist es echt möglich, dass es mit z97 und/oder win8 nicht anders geht? es gibt doch millionen von usern mit z97er und windows8 die das nicht haben... da stimmt doch was nicht
 
R

Rheinhold

Gast
AW: Rechner startet von selbst #2

Das Kabel reicht nicht, du mußt die Karte deaktivieren weil ja fest auf dem Bord verbaut!
Auch wenn das Kabel ab ist, und über das Rom die Karte initialisiert wird, im Netz nichts findet ohne Kabel, sucht die nach lokalen Medien ( Festplatte u.s.w. ) und startet dann von da was gefunden wird.
Ob jetzt nur im Zusammenspiel mit Windows 8 ??
Dienst ja sonst dazu Betriebsysteme aus dem Firmennetz oder Nas zu laden und zu booten.
Ist oft für Fernwartung z.B. für Server nötig , wenn der PC sonstwo steht.
 

pstar1988

treuer Stammgast
AW: Rechner startet von selbst #2

und die lösung is dann für immer netzwerkkarte deaktiviert zu lassen? -.-
ich glaube, sowas wüsste man von bestimmten boards und netzwerkadaptern. das wäre echt zu exotisch... meine boards haben ja auch unterschiedliche adapter... glaube nich, dass jeder mit dem msi und dem asrock mein Problem hat.
windows 7 testen würde doch auch nicht wirklich was bringen, weil es dort ja beim runterfahren kein standby is wie in windows 8. hätte also nicht wirklich aussagekraft, wenns dann unter 7 nicht passiert.

@terrier:

ja immer frisches windows und nein, nichts in der Aufgabenplanung was das wiederspiegeln würde...
 
R

Rheinhold

Gast
AW: Rechner startet von selbst #2

Dein Fehler ist ja auch exotisch, da kannst du nichts ausschließen.
Und wenn's am Netzwerk Adapter liegt, den auslassen und ein Netzwerkarte verbauen, wo ist da das Problem?
Und wenn du auch alles ausschließt , nicht probierst, was soll man da noch machen. :(
 

Terrier!

gehört zum Inventar
AW: Rechner startet von selbst #2

Ansonsten gibt es doch nur den Router der alle 24 Stunden Neustartet oder sich neu verbindet.
Ob da irgendein Signal übertragen wird, oder ob es am Router liegt?
Gab ja mal Probleme mit Fritzbox oder so,
Netzwerk, Router usw. Spezialist bin ich auch nicht.
Bei mir läuft ein Glück einfach alles.
 
Oben