Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Frage: Rechner-Startprobleme

Wolli218

gehört zum Inventar
Leute, Leute, Leute!

Erstmal Hallo zusammen.

Was für ein chaotischer PC-Montag. System friert nach kurzer Zeit komplett ein und Rechner lässt sich nur noch sporadisch starten. :cry::cry::cry:

zu Problem 1 - Rechner friert ein (dieses Problem habe ich zwischenzeitlich behoben), lag an einem defekten RAM-Baustein. :)

zu Problem 2 - Rechner lässt sich nur noch sporadisch starten (das Problem hab ich immer noch am Hals) :cry:

1. Auffälligkeit - Wenn ich im Start-Menü von Vista auf "Neu starten" klicke fährt der Rechner zwar runter aber nicht mehr hoch (jedesmal). Allerdings ist nach wie vor noch Strom am PC (er schaltet also nicht ab).

2. Auffälligkeit - Wenn ich den Rechner komplett neu starte (1. Steckerleiste ein, 2. Startknopf am PC drücken) fährt der Rechner zwar hoch aber der Monitor fällt in den Stromsparmodus, und daraus erwacht er auch nicht mehr (dass der Rechner hochfährt erkenne ich daran, dass die Melodie abgespielt wird wenn er in das Anmeldefenster von Windows wechselt).

3. Auffälligkeit - Wenn ich den Rechner komplett neu starte (1. Steckerleiste ein, 2. Startknopf am PC drücken) geht zwar die Beleuchtung des Startknopfes usw. an, aber der Rechner fährt nicht hoch.

4. Ab und zu lässt sich der Rechner auch ganz normal starten (so wie jetzt eben). :eek:

Ich trau mich schon fast nicht mehr an die Kiste, weil ich nie weiß, klappts gleich oder muss ich erst ein paar Versuche starten.

Hat von Euch jemand eine Ahnung woran das liegen könnte??? :confused::confused::confused:

Besten Dank im Voraus für Eure Bemühungen!

Mfg, Wolfgang!
 
Anzeige

Martin

Webmaster
Teammitglied
Hört sich weitestgehend nach einem ACPI-Problem an - mal nach einem BIOS-Update für Dein Mainboard geschaut?
 

Wolli218

gehört zum Inventar
Hallo!

Sorry dass ich mich erst jetzt wieder melde!

@Knarfy
Habe sämtliche Steckverbindungen kontrolliert - alles i.O.

@Martin
War zwischenzeitlich auch schon mal im Bios und habe die Default-Einstellungen wieder reinladen lassen (als der Rechner ausnahmsweise wieder mal normal bootete) - kein Erfolg.

Inzwischen hat sich einiges getan:
In den alten Rechner komme ich überhaupt nicht mehr rein (ich glaub so nach dem 40. Startversuch hab ich aufgegeben).

Da ich mir eine längere Ausfallzeit des Rechners nicht leisten kann hab ich mir einen neuen zugelegt.

Im Moment steht der alte in der Ecke. Weiß noch nicht ob ich mich dessen nochmal genauer annehmen werde!!!

Trotzdem, Danke für Eure Bemühungen! :)

Grüße, Wolfgang
 

[email protected]

treuer Stammgast
The same Problem, nur anders ;)

Moin,
erstmal juhuuu, erster Eintrag von mir im Forum.
Ich habe ein ähnliches Problem, was eigentlich gar nicht soooo schlimm ist aber nervt.
Wenn ich meinen Rechner starte, tut sich erstmal ausser Festplattenaktivität gar nichts.
Anschließend "töte" ich Ihn mit einem laaaangen Druck auf den Startknopf.
Dann noch einmal den Startknopf drücken und alles funktioniert einwandfrei.
Ein Neustart ist bei mir ebenfall nicht möglich, da ich immer wieder oben genannte Prozedur durchführen muss.
Das neueste Bios Update meines Boards ist installiert und bei den älteren Versionen hatte ich das gleiche Problem.
Wie ebenfalls oben erwähnt, schlimm isses nicht, aber es nervt doch irgendwie.
Für Lösungsansätze währe ich dankbar.


Grüße,

[email protected]
 

[email protected]

treuer Stammgast
Hi,
ich habe ein Levicom 500W Netzteil verbaut.
Ich hatte vor den 4 Gibyte 1024 Mibyte MDT Speicher verbaut, aber die gleichen Probleme.
Auch unter Win XP Pro (das ich vorher laufen hatte) gab es diesen "Startzustand".
Ich denke mittlerweile, das es am Board selbst liegt.
Erstmal THX @ Murmel,

Cya!

PS:
das Levicom ist neu, vorher hatte ich ein BeQuiet 450 Watt, leider mit dem selben Ergebniss :(
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

blade516

bekommt Übersicht
Wenn ich den Rechner komplett neu starte (1. Steckerleiste ein, 2. Startknopf am PC drücken) fährt der Rechner zwar hoch aber der Monitor fällt in den Stromsparmodus, und daraus erwacht er auch nicht mehr (dass der Rechner hochfährt erkenne ich daran, dass die Melodie abgespielt wird wenn er in das Anmeldefenster von Windows wechselt).

hast du es schonmal mit nen cpu benchmark/diagnose tool versucht?
könnte auch ein defekter cpu sein

MFg Tath
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Wolli218

gehört zum Inventar
@blade516

Werde Deinem Tipp gelegentlich mal nachgehen.

Hat aber jetzt bei mir nicht die oberste Priorität. Derzeit habe ich ja einen voll funktionsfähigen PC.

Den alten Rechner (mit den Problemen) werde ich vermutlich als Nachfolger des jetzigen irgendwann mal aufrüsten.

MfG, Wolfgang!
 

[email protected]

treuer Stammgast
Hallo nochmal,

@Murmel

Ich werde da Netzteil bei gelegenheit mal in `nem anderen Rechner ausprobieren, allerdings hast Du mich da auf etwas gebracht.
Mein Netzteil hat noch einen alten 24 Poligen Anschluss und is mittel Adapter auf dem Board angeschlossen.
Ich leihe mir bei meinem Bruder mal dessen funkelnagelneues Targan aus und fahre dann mal `nen Test damit.
Ich gebe Bescheid, wie der Test verlief ;)

Bis dahin,

Tschüüü
 

[email protected]

treuer Stammgast
Moin,
da bin ich wieder.
Erstmal was richtigstellen: Mein Netzteil hat natürlich einen alten 20 Pin Anschluss!
Und jetzt weiter zu meinem nicht mehr vorhandenen Problem.
Mit dem Targan (24 Pin) Netzteil meines Bruders funktioniert alles so, wie es sein sollte.
Fazit: Neues Netzteil (neben einem neuen Monitor) ist mein nächster Pflichtkauf.
In anderen Beiträgen hier im Forum habe ich ausserdem gelesen, das die Adapterlösung nicht unbedingt "Hardwarefreundlich" ist.
Also @ all; Finger weg, von Netzteiladaptern (die paar Kröten einsparen loht offensichtlich nicht)!!!

Besonderer Dank gilt an dieser Stelle Murmel :)

Bis denne dann,

Kai
 
Anzeige
Oben