Anzeige

Am Puls von Microsoft

System: Registry meiner Windows 7 SP1 ist beschädigt

mosy47

Herzlich willkommen
Guten Morgen und Danke für die Aufnahme in eurer Welt. Leider bin ich nicht so ein guter Insider bezüglich WIN und PC wie Ihr, daher auch die Anmeldung und Hilfesuche in eurem Forum.
Folgendes Problem:

Öffnete eine Mail, die wahrscheinlich eine Virus hatte, seitdem kann ich keine Dateien mehr aus dem Internet herunterladen, ebenso ist meine Registry beschädigt. Angefangen hat es auch damit, das der Mediaplayer keine afi daten mehr lesen konnte, diese benötige ich für Schulungsvideos. Den sfc/scannow habe ich bereits durchlaufen, mit folgenden Ergebnis: Der WIN Ress.-Schutz hat einige Dateien gefunden und konnte einige nicht reparieren.
Nun bin ich mit meinen Latein am Ende und hoffe, das Ihr mir helfen könnt.

Danke vorab
 
Anzeige

mosy47

Herzlich willkommen
Hallo Herr AbisZ,

ja, malware ist schon drüber hat einiges gefunden, aber trotzdem, keinen Erfolg gebracht, Problem ist momentan, das ich auf meinen Rechner nichts mehr runterladen kann und dies alles hier uüber mein Notebook mache.
Kann z.B. auch keinen Firefox Browser mehr laden oder irgenwelche anderen Tools, die mir helfen, das Problem zu beheben. Original DVD von WIN 7 ist vorhanden, jedoch ohne SP1.

Eine WIN DVD habe ich, (Original), kann diese die Registry wieder herstellen? Die Systemwiederherstellung geht aber nicht weiter zurück als ein paar tage
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

HerrAbisZ

unbequemer Zeitgenosse
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
P

Ponderosa

Gast
Moin Mosy47
Wenn dein infizierter PC das alte Bios hat, empfehle mal Dr.Web Cureit drüberlaufen zu lassen.

Sollte der PC das neue Uefi haben, rate ich davon ab, da ich nicht weiss ob es sich damit verträgt. ( Hab mir meinen PC mit UEFI vor einem Jahr damit zerschossen )
 
P

Ponderosa

Gast
Fülle mal Bitte deine Systemdaten vorne aus, siehe bei mir "mein System" anklicken "wie geht das"
Motherboard usw.
Eine einfachere Methode ist über die Eingabeaufforderung verfügbar. Nachdem “cmd” als Administrator ausgeführt wurde, muss lediglich der Befehl “bcdedit” eingegeben werden. In der Antwort kann man direkt sehen, ob Windows im UEFI-Modus läuft oder nicht. Wenn UEFI verwendet wird, erscheint unter der “path”-Variable im Abschnitt “Windows-Startladeprogramm” der Eintrag “winload.efi”. Beim herkömmlichen BIOS wird Windows über die “winload.exe” gestartet.
von hier kopiert UEFI-Modus unter Windows erkennen - Antary
 
Oben