[gelöst] Release Preview-Channel Build 20H2 / 2020 19041 zum Download

Anodos

treuer Stammgast
AW: Das Sicherungstool von Windows 10 sichert nicht alle Daten

Hallo skorpion68,

vielen Dank, daß Du Dir die Mühe gemacht hast, meine visuellen Sicherungseinstellungen in die entsprechende Kommandozeile für wbadmin zu übersetzen. Diese werde ich gleich morgen anwenden.

Hallo build10240,

vielen Dank, daß Du Dir die Mühe gemacht hast, mir meine Fragen ausführlich zu beantworten. Damit weiß ich nun, daß ich mich mittelfristig nach einer externen Lösung umsehen muß. Henry E. hat mir da freundlicherweise schon einen Link genannt, der mir gut als Ausgangspunkt für meine Suche dienen kann und den ich mir als Lesezeichen abgespeichert habe:

Datensicherung unter Windows 10

Liebe Grüße
Anodos
 
Anzeige

Alice

Moderatorin
Teammitglied
AW: Release Preview-Ring Build 20H1/2004 19041.264 zum Download

Mit Beginn der Verteilung des Mai-Upgrades 2004 habe ich im RP-Ring den Bezug von weiteren Insider-Builds beendet, gleiches ebenso im Slow-Ring.
An der Build-Nummer, 19041.264, hat sich nichts geändert, und keine Neuinstallation notwendig. Das ist ganz in meinem Sinn.

Angenehmer Nebeneffekt, statt der 7 Tage Update-Pause vorher als Insider (beide Ringe) besteht die Möglichkeit jetzt 35 Tage Zeit Pause einzulegen, für alle Updates wohlgemerkt (Home-Version).
 

teorema67

nicht mehr wegzudenken
AW: Release Preview-Ring Build 20H1/2004 19041.264 zum Download

Heute 19 Uhr Patchday: Kumul. Update 19041.329 lädt ... :)
 

edv.kleini

Win10 Registry-Fummler
AW: Release Preview-Ring Build 20H1/2004 19041.264 zum Download

Ich habe das kumulative Update installiert

windows10.0-kb4557957-x64.msu

und

windows10.0-kb4561600-x64.msu für den Adobe FlashPlayer

Die Buildnummer ist jetzt auf 19041.329 hochgeklettert :rofl

Aber ein Problem gibt es mal wieder:

DISM++ scheitert beim Aufräumen der Festplatte am C:\Windows\WinSxS Verzeichnis

und bricht nach 5% die Bereinigung des Verzeichnisses ab. (n)

Bei der Build 19041.264 gab es das Problem nicht.

Das kumulative Update wurde aber erfolgreich installiert.

Sonst geht aber bis jetzt alles Andere problemlos...
 
G

Gelöschtes Mitglied 73230

Gast
AW: Release Preview-Ring Build 20H1/2004 19041.264 zum Download

Hallo Jürgen

Und warum schmeisst du dieses chinesische Tool nicht endlich mal raus,wenn das Ding laufend Probleme macht und machst die DISM Befehle mit der Command Line Windows ?:D
Dort hatte ich eigentlich nie solche Probleme.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

edv.kleini

Win10 Registry-Fummler
AW: Release Preview-Ring Build 20H1/2004 19041.264 zum Download

Hallo Heinz

Wenn Du das hier meinst:

dism.exe /online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup

Da bin ich gerade mal dran... mal gucken was passiert!
 

Anhänge

  • Unbenannt.PNG
    Unbenannt.PNG
    12,9 KB · Aufrufe: 55
G

Gelöschtes Mitglied 73230

Gast
AW: Release Preview-Ring Build 20H1/2004 19041.264 zum Download

Ja, ich meine all diese Befehle.
Use DISM in Windows PowerShell | Microsoft Docs
Vermutlich die gleichen Befehle wie Im China DISM aber ohne graphische Oberfläche.
Ich selbst nutze aber jeweils nur die : dism /online /cleanup /checkhealth -scanhealth -restorehealth.
 

edv.kleini

Win10 Registry-Fummler
AW: Release Preview-Ring Build 20H1/2004 19041.264 zum Download

Der Gag ist, dass dieser Befehl dism.exe /online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup

das WinSxS Verzeichnis nicht nur verkleinert sondern auch "repariert" hat...

Jetzt funzt nämlich auch wieder Dism++.... echt geckig ;) ;) ;) :rofl

Witz komm raus Du bist umzingelt!

Sooo

Guts Nächtle... ich suche jetzt mal meine Mottenkiste auf!!!
 

aubai

gehört zum Inventar
AW: Release Preview-Ring Build 20H1/2004 19041.264 zum Download

Habe mal alle normale DISM Befehle durchlaufen lassen, ohne Fehler.

DISM unter Windows 2004.png
 

Alice

Moderatorin
Teammitglied
AW: Release Preview-Ring Build 20H1/2004 19041.330 zum Download

Screenshot 2020-08-26 200340.png

Ich bekomme eben diese Version auf meinem Zweit-PC herein, vor kurzem in Release Preview gewechselt. Heute mal wieder ein Tag, an dem gleich drei verschiedene Geräte bzw Versionen beaufsichtigt werden.

Edit:

Mittlerweile ist die Installation langsam, aber sicher fertig geworden.

Edit die zweite:

Screenshot 2020-08-27 073742.png Screenshot 2020-08-27 073902.png

aktuelles Windows sowie Aktualisierung der Antivirus-Antischadsoftwareplattform, nun ist alles auf dem neuesten Stand.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jürgen

Moderator
Teammitglied
AW: Release Preview-Ring Build 20H1/2004 19041.487 zum Download

Was für den Beta-Channel galt ist auch für die Version Preview gedacht

Geschrieben von

Brandon LeBlanc

veröffentlicht 26. August 2020

Hallo Windows Insider, heute veröffentlichen wir 20H2 Build 19042.487 (KB4571744) für Windows Insider im Beta-Kanal. Wir veröffentlichen jetzt auch 20H2 für gewerbliche Kunden im Beta-Kanal und im Release Preview Channel zur Validierung vor der Veröffentlichung, wie in diesem Blog-Beitrag hier beschrieben .

Dieses nicht sicherheitsrelevante Update enthält Qualitätsverbesserungen. Wichtige Änderungen sind:

  • Wir haben ein Problem mit angehefteten Add-Ins behoben, das dazu führt, dass Microsoft Outlook nicht mehr reagiert.
  • Wir bieten jetzt die Möglichkeit, das unidirektionale Sitzungscookie im Microsoft Edge IE-Modus zu synchronisieren, wenn ein Administrator das Sitzungscookie konfiguriert.
  • Wir haben ein Problem beim Rendern von PeerDist-codierten Inhalten in Internet Explorer und Microsoft Edge behoben.
  • Wir haben ein Problem behoben, das möglicherweise das Laden von ActiveX-Inhalten verhindert.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem Benutzern von Windows Virtual Desktop (WVD) ein schwarzer Bildschirm angezeigt wird, wenn sie versuchen, sich anzumelden.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen kann, dass Apps, die die benutzerdefinierte Textumbruchfunktion verwenden, in bestimmten Szenarien nicht mehr funktionieren.
  • Wir haben ein Problem mit Startmenü-Apps und -Kacheln in VDI-Umgebungen (Virtual Desktop Infrastructure) behoben. Das Problem tritt auf, nachdem Sie sich ein zweites Mal bei der VDI-Umgebung angemeldet und eine Remotedesktop-Benutzerprofildiskette in einem nicht persistenten virtuellen Desktop-Pool verwendet haben.
  • Wir haben ein Problem behoben, das beim Drucken in ein Dokumentrepository einen Fehler generiert.
  • Wir haben ein Problem behoben, das verhindert, dass Visual Basic 6.0 (VB6) -Anwendungen ListView in OCX nach dem Upgrade auf Windows 10, Version 1903 und höher, verwenden.
  • Wir haben einen Laufzeitfehler behoben, der dazu führt, dass VB6 nicht mehr funktioniert, wenn doppelte Windows-Nachrichten an WindowProc () gesendet werden .
  • Wir haben ein Problem behoben, das einen Stoppfehler verursacht, wenn die Initialisierung des Grafikadapters fehlschlägt.
  • Wir haben ein Problem behoben, um die Wahrscheinlichkeit fehlender Schriftarten zu verringern.
  • Wir haben ein Problem behoben, das Benutzer in einigen Fällen daran hindert, die Größe eines Fensters zu verringern.
  • Wir haben ein Problem behoben, durch das die Touch-Tastatur geschlossen wird, wenn Sie eine Taste berühren.
  • Wir haben ein Problem behoben, durch das nach einem Upgrade oder einer Migration standardmäßig ein unerwünschtes Tastaturlayout hinzugefügt wird, auch wenn Sie das Layout bereits entfernt haben.
  • Wir haben ein Problem behoben, das das Schließen von Anwendungen verhindert, obwohl der Programmcode sie zum Schließen anweist.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem Versuche, einen Screenshot eines Fensters mit der PrintWindow-API zu erstellen, fehlschlagen.
  • Wir haben ein Problem mit einem Speicherverlust in exe behoben , der auftritt, wenn Sie eine Anwendung mit einer bearbeitbaren Box aktualisieren.
  • Wir haben ein Problem behoben, durch das eine potenzielle Liste von Zeichen (Kandidaten) abgeschnitten wird, wenn Sie Zeichen in den Eingabemethoden-Editor (IME) für vereinfachtes Chinesisch (Pinyin) eingeben. In diesem Fall werden keine chinesischen Schriftzeichen angezeigt.
  • Wir haben ein Problem behoben, das verhindert, dass der erste Tastendruck in DataGridView korrekt erkannt wird
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führt, dass eine Anwendung, die DLL verwendet , nicht mehr funktioniert, und die Ausnahme 0xc0000005 (Zugriffsverletzung) wird angezeigt.
  • Wir haben ein Problem mit Dynamic Data Exchange (DDE) behoben, das einen Speicherverlust verursacht, wenn mehrere Clients eine Verbindung zu demselben Server herstellen.
  • Wir haben ein Problem behoben, das verhindert, dass die Cortana Smart-Beleuchtung wie erwartet funktioniert, wenn Sie die Maschine herunterfahren, während das schnelle Herunterfahren aktiviert ist.
  • Wir bieten jetzt die Möglichkeit, Dolby Atmos für Kopfhörer und DTS Headphone: X im 24-Bit-Modus auf Geräten zu verwenden, die 24-Bit-Audio unterstützen.
  • Wir haben ein Problem behoben, das verhindert, dass das IME-Benutzerwörterbuch verwendet wird, wenn die Ordnerumleitung mit Benutzerprofilen genutzt wird.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führt, dass Microsoft Office-Anwendungen bei Verwendung eines koreanischen IME unerwartet geschlossen werden.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem falsche Ordnereigenschaften im Datei-Explorer angezeigt werden, wenn der Pfad länger als MAX_PATH ist.
  • Wir haben ein Problem mit einem verschwommenen Anmeldebildschirm behoben.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem Windows Update beim Suchen nach Updates nicht mehr reagiert.
  • Wir haben ein Problem behoben, das verhindert, dass der richtige Sperrbildschirm angezeigt wird, wenn die folgenden Richtlinien festgelegt werden:
  • Richtlinie "Interaktive Anmeldung: Strg + Alt + Entf nicht erforderlich" auf "Deaktiviert" gesetzt
  • HKLM \ SOFRWARE \ Policies \ Microsoft \ Windows \ System
  • DisableLockScreenAppNotifications = 1
  • DisableLogonBackgroundImage = 1
  • Wir haben ein Problem behoben, durch das der Datei-Explorer nicht mehr funktioniert, wenn Sie Verzeichnisse mit Rohbildern und anderen Dateitypen durchsuchen.
  • Wir haben das Tablet-Erlebnis für konvertierbare oder Hybridgeräte in angedockten Szenarien verbessert.
  • Wir haben die Benutzererfahrung der Windows Hello-Registrierungsseiten für die Einrichtung von Gesichtern und Fingerabdrücken verbessert.
  • Wir verhindern, dass sich Konten eines anderen Mandanten bei einem Surface Hub-Gerät anmelden.
  • Wir haben die Zeitzoneninformationen für den Yukon, Kanada, aktualisiert.
  • Wir haben einen Stoppfehler 0xC2 in sys behoben .
  • Wir haben ein Problem behoben, durch das die Microsoft Management Console (MMC) der Ereignisanzeige nicht mehr funktioniert, wenn sich der sekundäre Monitor über dem primären Monitor befindet. Eine Ausnahme außerhalb der Grenzen wird angezeigt.
  • Wir haben ein Problem behoben, das die Migration des Starttyps des Windows Remote Management (WinRM) -Dienstes verhindert.
  • Wir haben ein Problem mit Objektleistungszählern behoben.
  • Wir haben ein Problem behoben, durch das das Roaming der Einstellungen für Microsoft User Experience Virtualization (UE-V) verhindert wird, um die Signaturdateien zu aktivieren, die für neue Nachrichten, weitergeleitete Nachrichten und Antworten verwendet werden.
  • Wir haben ein Problem behoben, durch das Benutzer in einigen automatisierten Szenarien die Schlüssel REG_EXPAND_SZ nicht festlegen können.
  • Wir haben ein Problem mit dem EnhancedAppLayerSecurity-Knoten in der modernen Geräteverwaltung (MDM) behoben, das verhindert, dass seine Einstellung korrekt auf Clientgeräte angewendet wird.
  • Wir haben ein Problem behoben, das zu einem Speicherverlust im exe- Prozess führt, wenn der Server einer hohen Authentifizierungslast ausgesetzt ist und Credential Guard aktiviert ist.
  • Wir haben ein Problem behoben, das zu einer Verzögerung von bis zu zwei Minuten beim Anmelden oder Entsperren einer Sitzung auf mit Hybrid Azure Active Directory verbundenen Computern führen kann.
  • Wir haben ein Problem behoben, durch das die Hash-Signatur bei Verwendung des Microsoft Platform Crypto Providers für vertrauenswürdige Plattformmodule (TPM) nicht ordnungsgemäß funktioniert. Dieses Problem kann auch Netzwerksoftware betreffen, z. B. VPN-Anwendungen (Virtual Private Network).
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem der vorherige Hinweis auf den Benutzernamen weiterhin im Anmeldefeld der Smartcard angezeigt wird, nachdem ein anderer Benutzer den Computer mit Domänenanmeldeinformationen verwendet hat.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Kommunikation mit dem TPM unterbrochen wird und fehlschlägt.
  • Wir haben ein Problem behoben, das AppLocker manchmal daran hindert, eine Anwendung auszuführen, deren Herausgeberregel die Ausführung zulässt.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem AppLocker-Publisher-Regeln manchmal verhindern, dass Anwendungen Softwaremodule laden. Dies kann zu einem teilweisen Anwendungsfehler führen.
  • Wir haben ein Problem behoben, durch das die Heraufstufung eines Servers zu einem Domänencontroller fehlschlägt. Dies tritt auf, wenn der LSASS-Prozess (Local Security Authority Subsystem Service) als PPL (Protected Process Light) festgelegt ist.
  • Wir haben ein Problem behoben, das Sie daran hindert, ein Gerät zu entsperren, wenn Sie bei der ersten Anmeldung am Gerät ein Leerzeichen vor dem Benutzernamen eingegeben haben.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führt, dass ein System nicht mehr funktioniert und einen 7E-Stoppcode generiert.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem das Öffnen von Anwendungen lange dauert.
  • Wir haben Klassifizierungsfehler behoben, die durch den falschen Benutzerprinzipalnamen (UPN) verursacht wurden.
  • Wir haben ein Problem in Clusterszenarien behoben, das dazu führt, dass Handles für .vmcx- und .vmrs-Dateien nach einem Speicherfailover ungültig werden. Infolgedessen schlagen Live-Migration und andere Wartungsaktivitäten für virtuelle Maschinen (VM) mit STATUS_UNEXPECTED_NETWORK_ERROR fehl.
  • Wir haben ein Problem mit der Interrupt-Ausrichtung behoben, das dazu führen kann, dass ein Interrupt zu einem falschen Prozessor gelangt.
  • Wir haben ein Problem behoben, das beim Ausführen des Microsoft Keyboard Filter Service zu Verzögerungen beim Herunterfahren führt.
  • Wir haben ein Problem behoben, durch das ein Computer nach der Authentifizierung eine neue IP-Adresse anfordert.
  • Wir haben ein Problem behoben, durch das der Background Intelligent Transfer Service (BITS) Daten herunterlädt, während sich ein Gerät ohne ausdrückliche Benutzerberechtigung im Mobilfunkmodus befindet.
  • Wir haben ein Problem behoben, das verhindert, dass Always On VPN (AOVPN) automatisch wieder eine Verbindung herstellt, wenn der Ruhezustand oder der Ruhezustand fortgesetzt wird.
  • Wir haben ein Problem behoben, durch das AOVPN-Benutzertunnel ein falsches Zertifikat verwenden.
  • Wir haben ein Problem mit AOVPN behoben, das auftritt, wenn Benutzer- und Gerätetunnel für die Verbindung mit demselben Endpunkt konfiguriert sind.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führt, dass VPN-Apps in einigen Fällen nicht mehr funktionieren, wenn sie versuchen, VPN-Profile aufzulisten.
  • Wir haben ein Problem behoben, durch das im Dialogfeld "Laufwerke optimieren" fälschlicherweise gemeldet wurde, dass zuvor optimierte Laufwerke erneut optimiert werden müssen.
  • Wir haben ein Problem behoben, durch das der Host-Speicherpuffer (HMB) nicht ausgeschaltet werden kann, wenn Sie das Herunterfahren eines Geräts erzwingen. Solid-State-Laufwerke (SSDs) löschen daher keine HMB-Inhalte.
  • Wir haben ein Problem behoben, durch das Apps in bestimmten Szenarien nicht heruntergeladen oder geöffnet werden können.
  • Wir haben ein Problem behoben, das beim Start zu einem Stoppfehler (0xC00002E3) führen kann. Dieses Problem tritt nach der Installation bestimmter Windows-Updates auf, die am oder nach dem 21. April 2020 veröffentlicht wurden.
  • Wir haben ein Problem behoben, das möglicherweise zu einem Stoppfehler 7E in sys auf Servern führt, auf denen der NFS-Dienst (Network File System) ausgeführt wird.
  • Wir haben ein Problem mit dem Server Message Block (SMB) behoben. Dieses Problem protokolliert das Microsoft-Windows-SMBClient 31013-Ereignis fälschlicherweise im Microsoft-Windows-SMBClient / Security-Ereignisprotokoll eines SMB-Clients, wenn ein SMB-Server STATUS_USER_SESSION_DELETED zurückgibt. Dieses Problem tritt auf, wenn Benutzer oder Anwendungen von SMB-Clients mehrere SMB-Sitzungen mit demselben Satz von TCP-Verbindungen (Transmission Control Protocol) auf demselben SMB-Server öffnen. Dieses Problem tritt höchstwahrscheinlich auf Remotedesktopservern auf.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass SMB das ursprüngliche, zwischengespeicherte nicht fortlaufend verfügbare Handle für eine Datei falsch verwendete. Dieses Handle wird nach einem Netzwerkfehler oder einem Speicherfailover ungültig. Infolgedessen schlagen Anwendungen mit Fehlern wie STATUS_UNEXPECTED_NETWORK_ERROR fehl.
  • Wir haben ein Problem behoben, das zum Verlust geschriebener Daten führt, wenn eine Anwendung eine Datei öffnet und in einem Freigabeordner an das Ende der Datei schreibt.
  • Wir haben ein Problem mit einigen Apps wie Microsoft Excel behoben, das bei Verwendung des Microsoft Input Method Editor (IME) für chinesische und japanische Sprachen auftritt. Möglicherweise wird eine Fehlermeldung angezeigt, oder die App reagiert möglicherweise nicht mehr oder wird geschlossen, wenn Sie versuchen, mit der Maus zu ziehen.




Danke,
BLB


Mit diesem Update steht das Update 20H2 nun auch ganz offiziell im Release Preview Kanal zur Verfügung. Einige Insider hatten in den letzten Tagen bereits berichtet, die Version 20H2 erhalten zu haben.
 

teorema67

nicht mehr wegzudenken
AW: Release Preview-Ring Build 20H1/2004 19041.487 zum Download

Kumul. Update KB4571756 und MRT September zum heutigen Patchday sind da ...
 

aubai

gehört zum Inventar
AW: Release Preview-Ring Build 20H1/2004 19041.487 zum Download

Build 19042.508 lief ohne Probleme durch und das Windows Tool zum entfernen böser Software ebenso.
 
Oben