Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Samsungs Mixed Reality Headset Odyssey bekommt einen Nachfolger

DrWindows

Redaktion
Im letzten Herbst startete Microsoft mit viel Getöse die Mixed Reality Plattform unter Windows, diverse Hersteller brachten entsprechende Headsets auf den Markt. Das Interesse der Kunden jedoch war gering und die Verkaufszahlen der Mixed Reality Headsets blieben - diplomatisch ausgedrückt...

Klicke hier, um den Artikel zu lesen
 
Anzeige

mäcci1

bekommt Übersicht
Mind. Einen Leser hast du schonmal ;)
Ich finde auch, dass Mixed Reality sehr viel interessanter und am Ende auch anwendbarer im Alltag ist, als VR. Ob ich, als einfacher Verbraucher, unbedingt ein solches Gerät zuhause brauche, ist natürlich die frage. Im Geschäftsbereich gibt es vor allem zu Beginn vermutlich mehr Anwendungsmöglichkeiten. Früher oder später wird sich dann die breite Masse, mit entsprechender "Hosentaschentechnik" für das feature MR immer mehr interessieren. Spontan fällt mir als Beispiel diese Sternenkarten App ein, wie auch immer sie hieß/heißt: Ich halte mein Handy in den Nachthimmel und mir werden die Sternbilder gezeigt. Oder auch der Stadtplaner, der mir beim Blick aufs Display alle Infos zum Sightseeing-Objekt meiner Begierde anzeigt oder einfach den weg dorthin.
Naja... Irgendwann kommt der implantierte Chip am Sehnerv ;)
 

El Gran Rabo

nicht mehr wegzudenken
Der zweite bin ich. Ich liebe diese technischen Spielereien , auch wenn ich mir nicht alles leisten kann. Ich hoffe da kommt noch mehr.
 

PeteM92

gehört zum Inventar
AW: Samsungs Mixed Reality Headseat Odyssey bekommt einen Nachfolger

Ich lese auch mit, aber aus einem speziellen Grund. Mich interessiert, ob man mit so einer Brille auch einfach nur Fernsehen kann (nur Öffentlich Rechtliches TV). Der Fernseher neben dem Bett hat den Nachteil daß man nichts mehr sieht, wenn man sich umdreht ;)
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
AW: Samsungs Mixed Reality Headseat Odyssey bekommt einen Nachfolger

Na also, dann halten wir hier im kleinen Kreis die Stellung :).
 

Blade VorteXx

gehört zum Inventar
Ich finde Windows Mixed Reality richtig gut. Habe allerdings noch kein Headset, weil ich derzeit keine Base Devices mit entsprechend Power habe. Wenn jetzt tatsächlich Fortsetzung folgen, könnte ich zur 2. Welle gehören...
 

mavrik

nicht mehr wegzudenken
gäbe es ein HaloVR hätte ich schon längst ein device... ;)
+1 macht 5 (obwohl ich eher zur HoloLens-Fraktion zähle)
 

Black-Elk

treuer Stammgast
Ja es ist der Anfang. Und es ist so einfach zu erklären, warum es keiner privat kauft: Keinen wirklichen Nutzen. Nicht mal unterhaltungstechnisch bieten die headsets etwas. Dann sind sie noch viel zu klobig und benötigen einen extra Rechner irgendwo.

Die Technik wird die Massen erst begeistern, wenn sie so groß wie eine ganz normale Brille sind, eine Akkulaufzeit von 12 Stunden haben und mir nebenbei Infos von allem was ich sehe anzeigen. Dann ist es mehr als eine Nischenlösung.
So weit ist es aber noch nicht
 

Skimi

Herzlich willkommen
Mein erstes VR Headset war die Vive, direkt zum Marktstart 2016, ein gutes Gerät. Vor ein paar Tagen gab es ein sehr günstiges Angebot, das Acer Mixed Reality Headset mit Controller für 249,- - viel erwartet hatte ich nicht... Die Vive habe ich jetzt weggepackt. Mixed Reality macht total Spaß, das Headset ist im Vergleich zu Vive minimalistisch. Die Integration in Windows ist erstklassig gelöst. Das hat Microsoft richtig gut gemacht. Und ich kann die meisten meiner VR Programme von Steam direkt nutzen. Auch das Mixed Reality Portal - das 'Zuhause' - macht fun. Also, mein Herz schlägt im Moment sehr für das Mixed Reality Konzept von Microsoft ;)
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Hallo und willkommen bei uns :)
Ich muss ganz ehrlich sagen, eine so positive Meinung über Windows Mixed Reality habe ich bisher noch nicht gehört. Ich finde es auch cool, mir fehlt allerdings der Vergleich zu Vive und Oculus Rift.
 

Skimi

Herzlich willkommen
Hallo Martin :)

vielen Dank für die freundliche Begrüßung! Ich war tatsächlich überrascht, wie klein das Headset im Vergleich zur Vive ist. Das Inside-out Tracking der Controller funktioniert prima, das Display ist mit seiner höheren Auflösung auch zum Lesen von Texten geeignet. Dazu kommt die Sprachsteuerung, die Integration von Cortana. Wenn man ins Metaversum will, einfach Headset aufsetzen - und 3 Sekunden später ist man online. Der Umgang mit Mixed Reality ist sehr komfortabel. Ich wünsche mir nur, dass Microsoft hier nicht so schnell die Lust verliert und wir uns noch auf mehr Innovationen freuen können. Btw, Danke auch an Dich und das Team für die immer tollen Beiträge hier! :)
 

Skimi

Herzlich willkommen
Hi @PeteM92

man kann Netflix streamen, ganz nach Geschmack auf einen kleinen screen irgendwo in Deinem virtuellen Haus, oder auch auf eine Großleinwand. Das geht optisch sehr gut, der Fliegengittereffekt ist so gering, dass er mich nicht stört. Sicherlich gehen auch die Mediatheken, hab ich aber noch nicht probiert. Es ist auch ein schönes Erlebnis, einen Filmabend so zu verbringen - vor einer Monsterleinwand in einem futuristischen Haus in den Bergen. Als dauerhaften Ersatz für den TV sehe ich es aber noch nicht. Dazu müssten die Headsets bischen bequemer werden, und auch das Sichtfeld weiter als 105 - 110 Grad. Gruß Skimi
 

DOMDEDON

treuer Stammgast
bei dem mixed reality home hast du allerdings weiterhin das problem, wenn du dich im bett umdrehst ist der fernseher nichtmehr im blickfeld weil du dich ja auch im mixed reality home umdrehst ;)
 

Waldimar

bekommt Übersicht
Hi PeteM92
Fernsehen mit z.B. Zattoo klappt problemlos. App in VR starten und das Fenster als Riesenleinwand vor dich postieren.


AKG Kopfhörer hat schon meine "alte" Odyssey. Es sind wohl nur kleinere Veränderungen inclusive der Erhältlichkeit in Europa die neu sind.

Ich kann die Brille nur empfehlen. Das beste was momentan erhältlich ist. Interessant wird der Preis den sie aufrufen werden. Habe meine im Februar für 560€ mit allen Nebenkosten aus den USA importiert und bin immer noch glücklich :)
 
Anzeige
Oben