Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Motherboard Seit ein paar Tagen ständig Bluescreens

Smiteharald

Herzlich willkommen
Hey wie der Titel schon sagt habe ich seit ein paar Tagen immer wieder mal nen Bluescreen der ziemlich nervt. Die letzten 2 mal war ich einfach nur im Internet Videos schauen und dann kam der Bluescreen

habe die dmp files im Anhang reingepackt hoffe jemand kann mir helfen das Problem zu finden.
 

Anhänge

  • Dmpfiles.rar
    380,3 KB · Aufrufe: 14
Anzeige

Mark O.

gehört zum Inventar
hallo
unabhängig von den Dumpfiles, liste bitte deine komplette Hardware auf, dazu gehören auch das exakte Netzteil, der CPU Kühler und das PC Gehäuse mit Lüfter Bestückung

am besten trägst du das auch gleich in dein Foren Profil ein, dann erübrigen sich ständige Nachfragen

zur weiteren Ferndiagnose benötigen wir zusätzlich noch eine Systemübersicht deines laufenden Rechners mittels HWiNFO v7.3.0 in der portablen Version, die du nicht installieren brauchst:

HWINFO v7.3.0 Downloadübersicht

bitte darauf achten das die portable Version Verwendung findet ->rot markiert

Das Ganze möglichst so abbilden, dass wir analog zu meinem angehängten Beispiel eine komplette Systemübersicht als Screenshot erhalten und vergiss nicht im linken Bereich von HWInfo die RAM und USB Kategorien wie in meinem angehängten Beispiel komplett aufzuklappen (rot markiert). Das alles funktioniert am einfachsten, wenn man beim Aufrufen von HWInfo nichts weiter anhakt und gleich auf Start klickt...

darüber hinaus fertige bitte einen Screenshot vom Taskmanager/Autostart an und füge ihn in deine Antwort ein
 

Anhänge

  • HWInfo Download.jpg
    HWInfo Download.jpg
    123,9 KB · Aufrufe: 23
  • hwinfo übersicht.jpg
    hwinfo übersicht.jpg
    292,4 KB · Aufrufe: 23

Smiteharald

Herzlich willkommen
Danke für die schnelle Antwort

also zur Hardware:
OS: Windows 11 Home 64-bit
Board: Gigabyte Technology Co. Ltd. B450 AORUS ELITE (AM4)
Prozessor: AMD Ryzen 5 3600
GPU: NVIDIA GeForce RTX 3060
RAM:32,0GB Dual-Channel DDR4 G.skill ist der Hersteller
Festplatte: SanDisk SSD PLUS 480GB (SATA (SSD))
Netzteil: Smart RGB 700W (230V)
CPU Kühler: be quiet! Pure Rock Slim (Kühlleistung 120w tdp)
Gehäuse: Sharkoon TK4 RGB, Tower-Gehäuse mit 3x 120mm vorne und 1x 120mm hinten

Hoffe sehr das passt soweit wenn ich was vergessen habe lass mich es wissen
Bei dem Kühler habe ich extra auf der Seite wo ich ihn bestellt habe geschaut, aber der ist dort nichtmehr erhältlich also weiß ich nur den Namen usw weil ich ihn dann auch auf amazon gesucht habe^^
 

Anhänge

  • HwInfo Übersicht.png
    HwInfo Übersicht.png
    258,3 KB · Aufrufe: 35
  • TaskManager.png
    TaskManager.png
    62,4 KB · Aufrufe: 33

Mark O.

gehört zum Inventar
ok danke

das BIOS sollte du als erstes auf die Version F64c updaten, denn nur so kommst du in den Vorzug AEGSA 1.2.0.7 nutzen zu können

dein G.Skill Aegis Billig RAM steht wie erwartet nicht in der Gigabyte Qualitäts Vendor List und bei G.Skill wird für den RAM nicht einmal dein Mainboard gelistet..., schon gar nicht in Vollbestückung

->B450 AORUS ELITE (rev. 1.x) Unterstützung | Mainboards - GIGABYTE Germany

der RAM ist auch nicht korrekt eingestellt und läuft in keinem XMP Profil, was wohl bei der Qualität auch nicht funktionieren wird, darum solltest du von den 4 Modulen zwei entfernen und so positionieren, das jeweils ein Modul im Slot A2 und ein Modul in Slot B2 übrige bleiben, eventuell erhöht das schon die Stabilität des Systems


das Netzteil ist sicherlich dieses:

->Thermaltake Smart RGB 700W ATX 2.3 ab € 49,99 (2022) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

auch das sollte man als entry-Level Qualität einstufen, wobei Qualität sicherlich nicht die korrekte Formulierung wäre...


nach dem BIOS Update unbedingt die aktuellen AMD Chipsatztreiber installieren:

->https://www.amd.com/de/support/chipsets/amd-socket-am4/b450

nach einem Neustart bitte die Energieoptionen von Windows 11 auf Ryzen balanced stellen
 

Smiteharald

Herzlich willkommen
Ok danke erstmal :)

so wie ich das verstehe ist der Kühler und RAM Schrott richtig?^^
spiel eigentlich auch nur World of Warcraft und das Budget war/ist auch nicht recht groß.

Werde alles so machen wie du es gesagt hast, aber denkst du wenn ich mir ein besseres Netzteil und besseren Arbeitsspeicher kaufe das dann alles reibungslos funktioniert?
 

Smiteharald

Herzlich willkommen
Ok ich fands nur komisch weil ich hatte anfangs nur 2x8 gb und ne andere gpu.
Vor 2 wochen ca hab ich mir dann ne neue geholt und den RAM und in den 2 wochen war auch nichts.
Hab dann vor 2 tagen oder so ein paar Treiber aufgefrischt und dann ist auch schon eine Zeit später der erste BSOD gekommen mit der Fehlermeldung IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL oder so gekommen und heute wars auch schon 2 mal^^
Aber so wies aussieht jetzt passt wieder alles werde sowieso noch etwas zocken dann wird es sich herausstellen denke ich ^^
Kenn mich (wie man merkt) nicht übermäßig gut aus 😅

Vielen dank nochmal
 

Mark O.

gehört zum Inventar
@Smiteharald

eines hatte ich vergessen, da in einem deiner Dumpfiles die nvsphelper64.exe von deinem Nvidia Treiber der Auslöser war, solltest du den Nvidia Treiber frisch installieren und diesmal ohne den Zusatz Geforce Experience, der gerne mal für schwer nachvollziehbare Probleme sorgt

Download: Lade dir die neuesten offiziellen GeForce-Treiber herunter

->siehe Screenshot
 

Anhänge

  • geforce experience.jpg
    geforce experience.jpg
    91,6 KB · Aufrufe: 4

Ari45

gehört zum Inventar
Hallo @Smiteharald! Willkommen im Forum! 🙋‍♂️
Ich habe mir mal die Dumpfile von heute angesehen, auch wenn sie vor dem BIOS-Update entstanden ist.
Hier erstmal der Stack-Frame, der den Fehler ausgelöst hat.
fffff102`4be8b6b8 fffff805`6fa2d9a9 : nt!KeBugCheckEx
fffff102`4be8b6c0 fffff805`6fa29b00 : nt!KiBugCheckDispatch+0x69
fffff102`4be8b800 fffff805`6f8c721d : nt!KiPageFault+0x440
fffff102`4be8b990 fffff805`6fa1ec6e : nt!KiRetireDpcList+0x8ad
fffff102`4be8bc40 00000000`00000000 : nt!KiIdleLoop+0x9e

TRAP_FRAME: fffff1024be8b800 -- (.trap 0xfffff1024be8b800)
NOTE: The trap frame does not contain all registers.
Some register values may be zeroed or incorrect.
rax=fffff8056e738068 rbx=0000000000000000 rcx=ffffe10f01000001
rdx=ffffe10fc8437180 rsi=0000000000000000 rdi=0000000000000000
rip=fffff8056f8c721d rsp=fffff1024be8b990 rbp=fffff1024be8ba90
r8=ffffe10fc84371a0 r9=0000000000000000 r10=fffff8056e738060
r11=fffff8056e735d80 r12=0000000000000000 r13=0000000000000000
r14=0000000000000000 r15=0000000000000000
iopl=0 nv up ei ng nz na po nc
nt!KiRetireDpcList+0x8ad:
fffff805`6f8c721d 4c394108 cmp qword ptr [rcx+8],r8 ds:ffffe10f`01000009=????????????????
In Stack sieht man, dass das System aus dem IDLE zurückkehren soll. Dabei wird der folgenden Funktion nt!KiRetireDpcList (Abfrage der Liste der zurückgestellten Prozeduraufrufe) der aus dem Datensegment gefunden "Speichermüll" übergeben.
Das muss natürlich zum Absturz führen.

Möglich Ursachen sind:
-> fehlerhafter Treiber
-> inkompatibler RAM

Das nur zum Verständnis, warum @Mark O. empfohlen hat, den RAM zu halbieren. Bei Billig-RAM ist eine Vollbestückung immer problematisch.
 

tkmopped

gehört zum Inventar
Das hier gehört doch eigentlich ins Hardwareforum. Wenn ich diese Summary sehe - AEGIS sagt schon alles.
Davon ab : ein Uralt Thermaltake 700W Netzteil (ATX 2.3) und schon erklärt das auch das Problem mit dem aufwachen aus dem Idle. Im allgemeinen sollte ATX 2.4.x der minimale Standard sein. Ein aktuelles RM650x 2021 wäre angemessen, evtl. reicht auch ein RM550x. Macht beim Preis keinen großen Unterschied. Zotac schreibt 600W vor, wäre also in diesem Bereich besser bei 650W.
Dumpfile guck ich nicht rein, muß zum Vietnamesen (lecker).
Was man noch sieht: Virtualisierung im Bios ist aus. Secureboot sollte aktiv sein, ist aber eine Option und keim Muß. TPM und UEFI sind die wichtigen Dinge.
Ich würde die Prozessorenergieverwaltung zusätzlich auf 50% im Minimum setzen. Die steht jetzt auf sinnlosen 99%.
Das Aorus B450Elite hat 4 Speicherports, ist also mit zwei Modulen nicht voll bestückt. Aegis ist trotzdem , ich sag mal so: auf dem Bolzplatz wird der als letzter ausgewählt oder gibt den Torpfosten.
 
Anzeige
Oben