Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Seit Wochen BSOD und keine Lösung in Sicht -MEMORY MANAGEMENT-

FloTie

kennt sich schon aus
Hallo zusammen,

ich bekomme bei meinem Rechner seit Wochen einen BSOD. (MEMORY_MANAGEMENT (1a))

Ich habe bereits alle Treiber aktualisiertund den Ram mehrere Male getestet(mindestens 7 Durchgänge) alles ohne Erfolg.

Über bluescreenviewer habe ich gesehen, dass bei jedem Absturz der ntoskrnl.exe involviert ist. Manchmal auch der Virenschutz(Panda)

Ich würde sehr sehr ungern das System neu aufsetzen, da dann auch Aktivierungen von Volumenlizenzen verloren gehen.

Das letzte Dump-File würde ich mal mit anhängen, bzw. das Ergebnis des WindowsDebugger. Vielleicht kann mir ja wer helfen.

Danke schonmal vorab.

Hier noch die Infos über mein System:
System
Modell : Acer Aspire TC-780 Acer Desktop
Hauptplatine : Acer Aspire TC-780
BIOS : AMI (OEM) R02-A0 11/17/2016
TPM - Trusted Platform Modul : INTC Intel 2.00 (PCR 24)
Intel vPro : 11.06.00.1136
Gesamtspeicher : 16GB DIMM DDR4
Prozessor : Intel(R) Core(TM) i5-7400 CPU @ 3.00GHz (4C 3.4GHz, 3.2GHz IMC, 4x 256kB L2, 6MB L3)
Sockel/Slot : FC LGA1151
Speichercontroller : Acer Core (Kabylake QC) Host Bridge/DRAM Registers 100MHz, 2x 8GB DIMM DDR4 2.13GHz 128-bit
Speichermodul : Crucial/Micron CT8G4DFS8213C8FDR1 8GB DDR4 PC4-17100U DDR4-2134 (15-15-15-37 4-52-17-6)
Speichermodul : Crucial/Micron CT8G4DFS8213C8FDR1 8GB DDR4 PC4-17100U DDR4-2134 (15-15-15-37 4-52-17-6)
Monitor : ViewSonic VG2233Smh
(1920x1080, 21.5")
Monitor : NEC Technologies EA221WMe
(1680x1050, 22.0")
Grafikkarte : NVIDIA GeForce GTX 1050 (5CU 640SP SM5.2 1.35GHz/1.91GHz, 80kB L2, 2.9GB 7GHz, PCIe 3.00 x16)
Grafikkarte : NVIDIA GeForce GTX 1050 (5CU 640SP SM5.2 1.35GHz/1.91GHz, 80kB L2, 2.9GB 7GHz, PCIe 3.00 x16)
OpenCL : NVIDIA GeForce GTX 1050 (640SP 5C 1.35GHz/1.91GHz, 80kB L2, 2GB 7GHz)
Direct3D 11 Geräte : NVIDIA GeForce GTX 1050 (640SP 5C 1.35GHz/1.91GHz, 80kB L2, 2GB 7GHz)
OpenGL : GeForce GTX 1050/PCIe/SSE2 (2GB)
OpenGL : GeForce GTX 1050/PCIe/SSE2 (2GB)

Physische Speichergeräte
KINGSTON RBUSNS8180DS3128GH (128GB, SATA600, M.2, SSD) : 119GB (C:)
Seagate ST1000DM003-1SB102 (1TB, SATA600, 3.5", 7200rpm) : 932GB (E:)
HL-DT-ST DVDRAM GUE1N (SATA150, DVD+-RW, CD-RW, 512kB Cache) : k.A. (D:)
Peripherie
LPC Hub Controller 1 : Acer H110 Sunrise Point-H LPC Controller
LPC Legacy Controller 1 : T2 87-72
Audio Gerät : Acer Sunrise Point-H HD Audio
Audio Codec : Realtek Semi Realtek 662 High Definition Audio
Audio Gerät : PC Partner GP107GL High Definition Audio Controller
Audio Codec : nVidia nForce MCP2S PCI to ISA Bridge
Laufwerkscontroller : Acer Sunrise Point-H SATA controller [AHCI mode]
Laufwerkscontroller : Acer Sunrise Point-H PMC
USB Controller 1 : Acer Sunrise Point-H USB 3.0 xHCI Controller
System SMBus Controller 1 : Intel ICH SMBus

Netzwerkdienste
Netzwerkadapter : Bluetooth Device (Personal Area Network) #6 (Ethernet)
Netzwerkadapter : Realtek PCIe GBE Family Controller (Ethernet, 1Gbps)

Betriebssystem
Windowssystem : Microsoft Windows 10 Professionell 10.00.16299
Kompatibel mit Plattform : x64
 

Anhänge

  • Dump_Windows_Debugger.txt
    3,3 KB · Aufrufe: 196
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Anzeige

frankyLE

gehört zum Inventar
Zunächst herzlich willkommen im Forum.

Bitte lade diese Datei C:\Windows\Minidump\110917-6140-01.dmp lt. deiner Textdatei hier ins Forum.

Die .dmp-Datei auf den Desktop kopieren, zu rar- oder zip-Archiv komprimieren und hochladen.

Siehe dazu auch https://www.drwindows.de/faq.php?s=&do=search&q=bilder+hochladen&titleandtext=1&match=all

Dadurch könnte eine noch bessere Analyse erfolgen.

Es könnten Runtime Fehler aufgetreten sein. Bitte warte auf einen BlueScreen Spezi.
 
Zuletzt bearbeitet:

frankyLE

gehört zum Inventar
Du kannst später noch mal hier reinschauen ob jemand noch andere Vorschläge hat. Ansonsten ist es immer gut eine eventuelle Fehlerquelle auszuschließen.
Stellt sich mir nur die Frage, was das für ein Admin ist der dir unter W10 zu Panda rät.

Läuft diese bei anderen vom Admin verwalteten Rechnern auch ohne Probleme?
 

HerrAbisZ

unbequemer Zeitgenosse
Was genau geholfen hat steht ja wieder einmal nicht

After a online session with the developer the Problem seems to be fixed.
Thanks to the Panda Support!

Mir kommt es so vor, das in win10 kein anderer Antivirus von M$ gewünscht ist. Man kann ja weiter spekulieren warum. ;)
 

Michael_Bo

gehört zum Inventar
Das Problem ist, dass dann der Virenschutz nicht mehr läuft.

Entweder Panda verbannen oder es bleibt bei Abstürzen.
Abgesehen davon bringt Win das mit und weitaus besser als der Panda der die Fehler verursacht hat(te)

Sehe gerade, ein Admin verwaltet das, dann soll er sich auch darum kümmern^^
 

FloTie

kennt sich schon aus
Du kannst später noch mal hier reinschauen ob jemand noch andere Vorschläge hat. Ansonsten ist es immer gut eine eventuelle Fehlerquelle auszuschließen.
Stellt sich mir nur die Frage, was das für ein Admin ist der dir unter W10 zu Panda rät.

Läuft diese bei anderen vom Admin verwalteten Rechnern auch ohne Probleme?

Also meines Wissens nach gibt es bei anderen PC hier bei uns im Haus mit Panda keine Probleme im Sinne von BSOD.

Es kann also natürlich sein, dass Panda die Fehlerquelle ist, allerdings habe ich nach meinen BSOD auch genug dump-files gesehen, wo die nnsprv.sys nicht der Fehler war sondern alleine die ntoskrnl.exe (zumindest lauf bluescreenviewer)

Ich schicke morgen meinen Admin dazu mal in die Spur, denn es ist ja nun mal auch belegt, dass es zumindest bei diesem Absturz, an Panda lag.
 

HerrAbisZ

unbequemer Zeitgenosse
Sind die anderen PC`s die gleiche Marke und Modell ?

Wenn wir die anderen Dumps nicht haben, kann man nicht nachschauen.
 

FloTie

kennt sich schon aus
Nein, sind unterschiedliche Modelle und Marken.

Werden die Dumps automatisch gelöscht? Die verschwinden komischerweise dort immer. Hatte die Woche schon mehrer Abstürze und es ist aber gerade nur das aktuelle file drin. Hab die leider nicht zwischengespeichert.
 

frankyLE

gehört zum Inventar
Das Überschreiben der Dump Dateien ist in den Eigenschaften von "Dieser PC" erweiterten Systemeinstellungen > Starten und Wiederherstellen veränderbar festgelegt.

stwieder.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

Michael_Bo

gehört zum Inventar
ot:
Werden die Dumps automatisch gelöscht? Die verschwinden komischerweise dort immer.

Holla die Waldfee, ein Admin bastelt da?
absolut ... ohne Worte...
 
Anzeige
Oben