Anzeige

Am Puls von Microsoft

[gelöst] System: Sekundäre HDD wird im BIOS erkannt aber nicht in windows

Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…

Legend_Fabix

kennt sich schon aus
Hey,

Das Problem hatte ich erst seit kurzem. Ich sah im Explorer das nicht meine sekundäre Partition da ist. Ich ging im Geräte Manager ob da nur nh Störung vorliegt aber Fehlanzeige. Da wird nix angezeigt. Und jetzt bootet mein PC net mal. Immer in einer Dauerschleife wo Win bootet. Ich habe die HDD von meinem PC rausgesteckt und mein Win funktioniert wieder. Beim booten macht meine HDD immer die Gleichen Geräusche hintereinander.

Ich habe keinen Plan was ich machen soll.
 
Anzeige

Porky

gehört zum Inventar
Willkommen im Forum!
Das sieht leider nach einer defekten HDD aus. Du kannst versuchen mit einem Linux-Live-System darauf zuzugreifen, denn Linux ist fehlertoleranter als Windows.
 

Porky

gehört zum Inventar
Wenn du Linux noch nie benutzt hast wäre Linux Mint eine Empfehlung. Das ist relativ Windows ähnlich.
Erstelle am Besten einen Bootstick. Auf DVD ist das ziemlich langsam.



Oder nimm die Computer Bild Notfall DVD.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

bezelbube

gehört zum Inventar
Die besten Erfahrungen,wenn ein Datenträger dieses ominöse "clack,clack" von sich gibt,hab ich mit dieser
Runtime Live-CD gemacht.
Wenn sich der Datenträger mit diesen Livemedium nicht mehr mounten lässt,ist aus meiner Erfahrung nur noch
eine kostenpflichtige Datenrettung von Profis möglich.
 

Legend_Fabix

kennt sich schon aus
Die besten Erfahrungen,wenn ein Datenträger dieses ominöse "clack,clack" von sich gibt,hab ich mit dieser
Runtime Live-CD gemacht.
Wenn sich der Datenträger mit diesen Livemedium nicht mehr mounten lässt,ist aus meiner Erfahrung nur noch
eine kostenpflichtige Datenrettung von Profis möglich.
Hey,

Ich habe es mit dem USB gebootet. Aber es hängt sich einfach auf.
20210513_181905.jpg
 

Mark O.

gehört zum Inventar
da der Linux Bootloader nicht fertig initialisiert, ist die Festplatte definitiv defekt bzw. nicht mehr ansprechbar

Linux fragt genau wie Windows die Controller ab und wenn er keine Antwort erhält, ist Schicht im Schacht
 
Zuletzt bearbeitet:

Mark O.

gehört zum Inventar
die Übung erschließt sich mir nicht

wie willst du denn testen ob du Zugriff auf die HDD erhälst, wenn du sie gar nicht angeschlossen hast?

du hast auch scheinbar beim Erstellen des USB Sticks nicht alles richtig gemacht

zu empfehlen:

Knoppix Live System für Einsteiger

Ubuntu Live USB-Stick

Linux Mint Live System

Linux ARCH Anleitungen für Einsteiger

- dabei ist es wichtig, dass das System in der Lage ist, entweder von der DVD/CD respektive vom USB Stick zu starten, das sollte dann im BIOS angepaßt werden, bei aktuelleren Mainboards kann man den Startmanager für die Laufwerke meistens per F Tasten aufrufen, da hilft ein Blick ins Handbuch weiter
 

Legend_Fabix

kennt sich schon aus
Eig. Mein PC macht am start immer ein POST Scan. Müsste dann net mein BIOS sagen das meine HDD möglicherweise kaputt ist?
 

Legend_Fabix

kennt sich schon aus
Naja. Meine HDD wurde im Windows Explorer nicht angezeigt. Dann wollte Windows nicht booten. Ich hab sie dann abgeklemmt. Es hat wieder funktioniert. Wollte dann die Runtime live CD auf dem USB Stick booten und es hang sich auf. Ich habe eine 1TB SSD die ich momentan benutze und wo auch Win 10 drauf ist.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

PeterK

gehört zum Inventar
Möglicherweise liegt es an der Kompatibilität der Boot CD, hab da einen popup entdeckt....

Die Runtime Live CD verwendet den Linux-Kernel 3.3.2. Da es sich bei unserer Software um native Windows-Programme handelt, werden sie unter einer WINE-Emulation ausgeführt. Wir haben unsere Software in dieser Umgebung getestet und die meisten Funktionen "scheinen" zu funktionieren. Eine Emulation ist jedoch nur eine Emulation. Es kann Umstände und Kombinationen von Software und Hardware geben, unter denen die Runtime Live-CD und / oder die darin enthaltenen Runtime-Softwareprogramme nicht funktionieren oder sogar destruktiv sind. Daher ist die Runtime Live-CD "experimentell" und Sie übernehmen alle Risiken für ihre Verwendung. Wenn Sie sich mit "experimenteller" Software nicht wohl fühlen oder wenn der Einsatzbereich die Verwendung von "experimenteller" Software verbietet, BENUTZEN SIE SIE BITTE NICHT. Wenn unsere Software unter der Runtime Live-CD nicht funktioniert, haben Sie keinen Anspruch auf Rückerstattung. Wir bieten keinen Support für die Runtime Live-CD. Bitte konsultieren Sie KNOPPIX - Live Linux Filesystem On CD.
ganz nützlich finde ich die Ultimate Boot CD da ist auch alles nützliche mit drauf zudem auch unter "/HDD/Data Recovery" TestDisk und PhotoRec zwei super gute Tools um Daten zu retten, vielleicht versuchst du es mal mit der.
 
Zuletzt bearbeitet:

Legend_Fabix

kennt sich schon aus
Hi nochmal,
Ich habe es mit meiner kaputten HDD gerade mal geschafft Linux mint zu starten. Bei Linux wird zwar eine Hard Drive erkannt ohne jegliche Info. Mounten geht leider überhaupt nicht.
 

Porky

gehört zum Inventar
Damit sind deine Möglichkeiten der Datenrettung erschöpft. Nur falls du keinen professionellen Datenretter in Anspruch nehmen möchtest (€€ - €€€), kannst du noch Folgendes versuchen. Nimm die Festplatte in eine Hand und halte sie in normaler Einbaulage hoch. Dann mache einige schnelle hin ind her Drehbewegungen, als ob du ein Leuchtmittel an der Decke ein- oder ausschraubst. Evtl. verklebte Schreib-/Lesekopfe könnten sich dann vielleicht von den Plattern lösen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Legend_Fabix

kennt sich schon aus
Ok. Ich versuche das mal mit dem schütteln. Ich glaube es wird so oder so nicht funktionieren aber die Hoffnung stirbt als letztes. Ich habe halt noch 2 HDD's bei mir liegen. Und auf meiner HDD waren auch keine wichtigen Sachen drauf.
Ich bedanke mich nochmal bei euch das ihr mir versucht habt beim Fixen des Problems.
 

Porky

gehört zum Inventar
Wenn da nichts Wichtiges drauf ist, kannst du dir das schenken. Diese HDD ist nicht mehr brauchbar.
 
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…
Oben