Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Frage Selbst gebauter Notebook-Kühler

Rein gesetzlich muß es möglich sein seinen PC auch aufzurüsten also teile wie Festplatte und Ram. Sollten irgendwelche Siegel drüber geklebt sein würde ich trotzdem den weg des geringsten Wiederstandes wählen und beim Hersteller vorher nachfragen. Das kann dir hinterher viel ärger erspaaren.

Gruß Scotty
 
Anzeige
Das weiß ich eigendlich auch, dass man diese Siegel nicht zerstören darf, da sonst die Garantie verfällt.
Aber müssen diese Siegel von außen sichtbar sein?
 
wenn von aussen keine Siegel sind kannst Du es ohne Problem öffnen.
Aber !!!! benutze passendes Werkzeug, zergnaddelte Schrauben mag der Hersteller im Garantiefall mit Sicherheit nicht Garntieverlust ist dann möglich.
 
Also Garantieverlust bei ''unsachgemäßem'' Gebrauch, oder wie kann ich das verstehen?

Wenn ich meinem Laptop gegen die Wand schleuder, hab ich dann auch keine Garantie auf den LapSchrott :ROFLMAO:

Bin da etwas vorsichtig ^^ Hab net umsonst 1500 (T)Euro für das Ding hingeblättert (;
 
Sozusagen, also eigentlich alles, was von den "normalen" Gebrauchsspuren abweicht. Nicht jeder Hersteller ist da so pingelig, aber manche schauen schon genau hin.
 
Bei einem Notebook-Wechsel muss ich nur einen neuen Deckel bauen
Das muss schon ein Originaldeckel sein sonst wird gleich jede Garantieleistung abgelehnt.
@Z3r0Sh0rty
Die grosse Kühlleistung durch die 6 Lüfter wirbelt die Luft irgendwie um die GPU, kühlt so natürlich auch, führt sie aber wohl nicht richtig ab.
Vielleicht fällt dir dazu dann noch eine güstigere Lösung ein.
Den "Unterboden" hast du ja schon fast zerlegt.

Hier mal mein Umbau.
Da wir gerade bei "Kühlung" sind mal ein Beispiel, wie es auch mit geringer Lüfterleistung geht.
Da Notebook ist inzwischen 10 Jahrte alt und hatte damals 126 MB RAM, P III mit 1 GHz und 20 GB FP mit ME.
Seit einigen Jahren läuft es mit 512 MB RAM (mehr lässt das BIOS nicht zu) immer noch P III aber nun 120/160 GB Samsung und XPH SP3.
Um möglichst wenig zusätzliche Bauhöhe zu bekommen sitzen die FP fast aufeinander und wärmen sich so natürlich gegenseitig und Luftzug gibt es an der Einbaustelle auch nicht.
Ohne Zusatzkühlung lagen die Temperaturen um 40 - 42 Grad - also noch für Dauerbetrieb verträglich, wenn auch nicht optimal.
Dann eine alte Notebookprozessorlüftereinheit genommen, statt mit 12 nur mit 9 V betrieben und für die Lüftung Ein- und Ausgänge geschaffen.
Damit liegt die Temperatur nun bei 30 - 32 Grad und im "normalen" Bereich.
Festplatten entwickeln nun nicht die Temperaturen wie GPU oder CPU aber mit gezielter Luftumspülung kann man auch dort mit geringerer Leistung den gleichen Effekt zu erreichen.
 

Anhänge

  • 01_NB_FP_Kühlung_geschlossen.jpg
    01_NB_FP_Kühlung_geschlossen.jpg
    24,9 KB · Aufrufe: 2.956
  • 02_NB_FP_Kühlung_ohneAbdeckung.jpg
    02_NB_FP_Kühlung_ohneAbdeckung.jpg
    27,5 KB · Aufrufe: 895
  • 03_NB_FP_Kühlung_Abdeckung_halb.jpg
    03_NB_FP_Kühlung_Abdeckung_halb.jpg
    24,1 KB · Aufrufe: 899
  • 04_NB_FP_Kühlung_aufgeklappt.jpg
    04_NB_FP_Kühlung_aufgeklappt.jpg
    27,7 KB · Aufrufe: 1.119
  • 05_NB_FP_Kühlung_aufgeklappt_Seite.jpg
    05_NB_FP_Kühlung_aufgeklappt_Seite.jpg
    71,3 KB · Aufrufe: 705
  • 06_NB_FP_Kühlung.jpg
    06_NB_FP_Kühlung.jpg
    2,8 KB · Aufrufe: 593
Du hast mich wohl nicht richtig verstanden!
Das muss schon ein Originaldeckel sein sonst wird gleich jede Garantieleistung abgelehnt.
Damit war der Deckel des Kühlers gemeint ô.o'

Edit:
Den "Unterboden" hast du ja schon fast zerlegt.
Ich habe nicht umsonst alles mit Gummi-Artigem Material ausgekleidet, damit der Unterboden des Notebooks nicht mal zerkrazt wird...

... führt sie aber wohl nicht richtig ab.
Die warme Luft wird abgeführt. Sie strömt aus allen Löchern :ROFLMAO:
z.B. habe ich die Blende vom Express-Card Slot rausgenommen. Da strömt z.B. die warme Luft schonmal förmlich raus.
Außerderm merkt man einen leichten Luftstrom aus der Tastatur, USB, SD-Kartenslot & natürlich dem normalem ''Ausgang'' für die warme Luft.

Also die erwärmte Luft wird schon gut abgeführt ^^ Bevor ich das Ding gebaut habe, habe ich eigendlich viele Kriterien mit einberechnet. Natürlich nicht alles!!!

Aber so wie du schon geschrieben hast:
Es ist wie immer Vor- und Nachteile.
- eine Ideallösung gibt es nicht.
 
OK - ich habe die "schwarzen Löcher " in Bild 3 als ausgeschnitten angesehen - dabei hast du da nur Text usw. geschwärzt.
Kann ja mal passieren.
Nur wenn das keine Löcher sind wird im Umkehrschluss die Zuluft nicht mit maximalem Erfolg zu den richten Stellen gebracht.
Da nutzt dann das grosse Loch in der Einheit auch nichts wenn sie von irgendwo her zu geführt wird.
Das wars.
Den Rest überlasse ich dir.
 
Wenn du mal die "Unterseite meines Notebooks" mit dem "Deckel des Kühlers" vergleichst, wird dir vllt. auffallen, dass ich alles an die Lüftungsschlitze des Notebooks angepasst habe. Das große Loch ist unter anderem dafür da, damit die Unterseite des Notebook's flach auf dem Deckel des Kühlers liegt. Das heißt der Gummi-Artige Belag des Deckel's dichtet die Stellen rund um die Lüftungs-Schlitze ab. Und die ''Einheit'' des Notebook-Unterbodens ist sozusagen ''im Kühler''. Und da kann die Luft auch nur durch die Lüftungsschlitze. !!!

Also ich finde da eigendlich nix verkehrt daran. Das sieht man an der Kühlwirkung, und ICH merke es an der abgeführten Wärme (da ja nur ich das Ding vor mir hab.)
 
Also ich schau einfach nur beeindruckt auf diese Hobby-Ingenieurs-Leistung.
Und da ich von Physik und optimalem Luftstrom nichts verstehe, schaue ich einfach nur auf das Ergebnis, und das spricht für sich und lässt eigentlich keinen Zweifel zu (y)
 
Jetzt braucht das Kind aber noch einen Namen, keine Vorschläge?
Wie wäre es mit NoSilentFreezer? :zahnlueck
 
Sorry, aber was heißt denn Silent?? Also die Übersetzung dazu ..

Edit: Hab grad mal mit Google Übersetzung geguckt:

Adjektiv

1. still
2. stumm
3. schweigend
4. ruhig
5. schweigsam
6. lautlos
7. geräuschlos
8. stillschweigend
9. wortlos
10. unhörbar

Kann mir dann schon vorstellen was du meinst ...
Also diesen Namen bekommt mein ''Kind'' nicht :ROFLMAO:

Nachtrag:
Wie heute berichtet (Über den Tellerrand geschaut - News vom 01.11.10 ), wird eine neus Kühl-Pad vorgestellt:
Cooler Master Storm SF-19: Kühlende Notebook-Unterlage mit USB-3.0-Ports
Ich frag mich was der für ne Kühlleistung hat...
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Oben