Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Server 2016 x64 Build14393 für Insider Installation, Features, Gedankenaustausch

edv.kleini

Win11 Registry-Fummler
Hier geht es dann weiter

Ich habe jetzt einen zweiten Server mit in die Domäne eingefügt
Auch die Synchronisation dieser beiden Server lief problemlos.
Server 1 ist der Anmelde Server...

Der zweite dient jetzt als Backup und File-Server mit NW-Druckern

Es macht richtig Laune die Server 2016 Version!

Genial

Der 7. PC ist jetzt in der Domäne drin und ich hatte vorher einen neuen Benutzer
auf dem/den Server(n) eingerichtet, der lokale Adminrechte hat.
Mit dem neuen Benutzer gings dann auf PC #7 zack zack.

Den alten Thread dazu findet man hier:

http://www.drwindows.de/windows-10-desktop/117354-windows-server-2016-14300-1054-fuer-insider.html

Mist, die Tage werden immer weniger (Scherz)...

Guckst Du hier:
 

Anhänge

  • Server2016.PNG
    Server2016.PNG
    138,6 KB · Aufrufe: 185
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Anzeige

Multi_OS

Fachinform. Sys-Integr.
Das mit dem slmgr /rearm in der cmd funzt nicht mehr seit den Windows Server 2012 Testversionen.
Habs es ausprobiert. es passiert einfach nix und der Ablauf bliebt so wie er ist.
 

edv.kleini

Win11 Registry-Fummler
Ich weiß jetzt wie es geht!

1. Nforce RAID 0 zerstören
2. Nforce RAID 0 neu erstellen.
3. Server 2016 neu installieren... und das jeden Tag muhaaaaa...
 

Manta1102

Ohne Titel
Nano Server Image Builder und eine Anleitung von Microsoft.

Kurz notiert für unsere Server-Freunde. Microsoft hat eine Anleitung auf technet bereitgestellt, wie man mit dem Nano Server Image Builder sich sein eigenes Images erstellen kann.
Der Nano Server ist 20 bis 25 mal kleiner als eine Vollversion vom Windows Server 2016. Der Nano Server Image Builder erstellt eine VHD, VHDX oder auch WIM-Datei, die direkt oder in einer virtuellen Umgebung genutzt werden können.
Quelle
 

edv.kleini

Win11 Registry-Fummler
Ich habe eine VM mit Windows XP für meinen uralten HP-Scanner.
Für den gibts keine Treiber höher als XP und schon gar keine X64 Treiber...
Diese VM habe ich jetzt mal probeweise mal mit in die Domäne "reingefummelt"...
Selbst das funktionierte problemlos. Mit NW-Druckern und allem!
 

edv.kleini

Win11 Registry-Fummler
Wie Heinz Iskandar berichtete, gibt es ein Update-Pack KB3199209 für
http://www.drwindows.de/windows-10-...93-321-fuer-normalanwender-2.html#post1270032

Dieses Update-Pack ist auch für Server 2016 gültig und installierbar...
Was es jetzt im einzelenen bewirkt, kann ich jedoch noch nicht sagen?!?
Installiert habe ich es, aber 14393.321 als Build bleibt.
Changelogs sind bisher noch nicht erhältlich...

Das Update-Pack KB 3199209 wurde auf beiden Servern installiert.
Es lief ohne Probleme durch, scheint aber ein Update zu sein, um
irgendwelche kleineren Bugs zu beheben.
Es ist nicht speziell für Server gemacht worden, sondern
dieses Update-Pack ist (über die fc.exe im DOS-Fenster
Server und Pro Version verglichen) für alle
1607 Versionen gleich!
Klar, Unterschiede sind in der x86 und x64 Version!

Hier mal angehängt die erfolgreiche Installation auf dem File-Server:

Bei der "alten" TP (Technical Preview) 5 Version fiel mir auf, daß die Laufwerkbereinigung
mit dem Reiter (Menüpunkt) "Weitere Optionen" bzw. Systemwiederherstellung und Schattenkopien
versehen war. Diese Option fehlt jetzt ganz.
Des weiteren, ich weiß allerdings nicht, ob ich das schon erwähnt habe,
in Server 2016 sind drei Dinge nicht vorhanden:
1. Cortana
2. MS Edge
3. MS Maps
desweiteren
4. zig andere Spiele Apps X-Box Kram usw. fehlen auch...
5. Das Kachel-Menü ist wesentlich kleiner und übersichtlicher dadurch geworden

Genau das spartanische, was ich gesucht habe...:ROFLMAO:

Durch das Fehlen von Cortana, Maps und Co. entfallen
(Gott sei Dank) auch solche Dienste wie Geo-Location und Mapsbroker...
Diese Dienste lassen sich jetzt gefahrlos (bzw. gefahrloser) deaktivieren.

Für einen etwas problemloseren Lauf in Server 2016
habe ich mal so ein paar kleine Tipps zusammengetragen
betreffend Kennwort, Herunterfahren usw.
Gpedit.msc in der Ausführen bzw. Suchzeile eintippen

Dann folgendes:

Computerkonfiguration
Windows Einstellungen –
Sicherheitseinstellungen –
Kontorichtlinien –
Kennwortrichtlinien:
Der Menüpunkt „Kennwort muss Komplexitätsvoraussetzungen entsprechen“ ist auf deaktiviert einzustellen.
Damit kann man auch kürzere Passwörter eingeben ohne Großbuchstaben usw.
Der Menüpunkt „Maximales Kennwortalter“ ist auf 0 einzustellen.
Dadurch bleibt das eingegebene Kennwort permanent gültig.

Computerkonfiguration
Administrative Vorlagen –
Windows-Komponenten –
Richtlinien für die automatische Wiedergabe
Der Menüpunkt „Autoplay deaktivieren“ ist auf „Aktiviert“ und „alle Laufwerke“ einzustellen.

Computerkonfiguration
Administrative Vorlagen –
System –
Der Menüpunkt „Ereignisprotokoll für Herunterfahren anzeigen“ ist auf deaktiviert einzustellen.

So muß ich nicht bei jedem Neustart oder Systemshutdown
einen Grund angeben...einfach nur lästig.
 

Anhänge

  • Server2016_Inst.jpg
    Server2016_Inst.jpg
    122 KB · Aufrufe: 135
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Jürgen

Moderator
Teammitglied
in Server 2016 sind drei Dinge nicht vorhanden:
1. Cortana
2. MS Edge
3. MS Maps
desweiteren
4. zig andere Spiele Apps X-Box Kram usw. fehlen auch...
5. Das Kachel-Menü ist wesentlich kleiner und übersichtlicher dadurch geworden

Genau das spartanische, was ich gesucht habe...:ROFLMAO:

Durch das Fehlen von Cortana, Maps und Co. entfallen
(Gott sei Dank) auch solche Dienste wie Geo-Location und Mapsbroker...
Diese Dienste lassen sich jetzt gefahrlos (bzw. gefahrloser) deaktivieren.

Was haben solche Sachen auch auf einem Server zu suchen , da gehören andere Dinge wie Sicherung , online Monitoring usw hin

paar kleine Tipps zusammengetragen

Das würde ich dick und fett in Rot an die nächste Wand malen :)
 

edv.kleini

Win11 Registry-Fummler
Natürlich nichts Henry
Deshalb freue ich mich ja so darüber...
Ich finde es halt trotzdem bemerkenswert!
Sogar, daß der MS Edge nicht drauf ist, finde ich sehr gut!!!

Und die wirklich nötigen Kacheln sind ja auch alle drin:

Serververwaltung/Computerverwaltung
Powershell
Datenträgerverwaltung
Gruppenrichtlinien
Dienste
usw.

Das würde ich dick und fett in Rot an die nächste Wand malen :)

Das habe ich in einem Word-Dokument schon gemacht und in diversen Registry-Einträgen schon "verwurstet".
Du glaubst nicht, was das alles an Erleichterungen mit sich bringt.
genauso wie der Eintrag, nicht bei jedem System-Neustart die Serververwaltung anzuzeigen.

Noch eine Anmerkung zu den Kacheln: Da bin ich Purist!
Weniger ist in diesem Fall oft mehr!

Also Registry-Einträge für
das Server-Management und den Eintrag für den Grund des Herunterfahrens habe ich gefunden.
Aber einen Eintrag für die Kennwortkomplexität
und die Passwort-Gültigkeitsdauer habe ich bisher noch nicht!
Guckst Du hier:

Windows Server 2016 auf ´ner Nforce RAID Büchse neu installiert
Ohne Internetverbindung...Netzwerkkarte abgeklemmt...
Wem soll ich jetzt Glauben schenken?
Guckst Du hier im linken Bild:

Nach dem Anklemmen der NW-Karte und der Herstellung der Internetverbindung war
Windows Server 2016 dann aktiviert und ist tatsächlich wieder für 180 Tage gültig.
Ohne das ich eingreifen mußte!
Guckst Du hier im rechten Bild:
 

Anhänge

  • Server_2016_Hilfe.zip
    481 Bytes · Aufrufe: 67
  • WinServ2016_Neu.PNG
    WinServ2016_Neu.PNG
    47 KB · Aufrufe: 184
  • WinServ2016_Neu_2.PNG
    WinServ2016_Neu_2.PNG
    130,7 KB · Aufrufe: 155
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

edv.kleini

Win11 Registry-Fummler
Also Henry
Im folgenden wird Server 2016 x64 Evaluation Version als SEV2016 bezeichnet.
Ich habe an den Testaufbau-PC (Asus Striker 2 Formula NForce 780 SLI, Q9650 CPU 8 GB RAM)
einen USB to SATA Adapter angeschlossen.
Daran hängt eine bootfähige, 60 GB große OCZ SSD.
Auf dieser ist eine ISO von SEV2016 entpackt.
Die RAID 0 Array besteht aus 2 Samsung Evo 840 SSDs je 120 GB.
Von dem USB to SATA Adapter aus habe ich eine Neuinstallation (Clean-Install von SEV 2016) gestartet
und nur den primären Teil der RAID 0 Partition neu formatiert.
(primär 40 GB, Rest, erweitert -> bestehen lassen als LW D:)

Was mir noch aufgefallen ist:

Verwendung eines Asus Striker 2 Formula oder Striker 2 Extreme Nforce 780 SLI Mainboards:
Egal, was ich zum Installieren (on Windows 7, 10 oder Server) benutze, ob Memory Stick oder USB to SATA Adapter, dauert der Vorgang, bis die Boot-WIM eingelesen ist (sind ja immer so 700 bis 850 MB je nach BS) ca. 15 Minuten.

Bei Verwendung von Asus Mainboards mit Intel Chipsatz oder eines XFX Mainboards mit Nforce 780 SLI Chipsatz dauert der Vorgang, bis die Boot-WIM eingelesen ist, weniger als 1 Minute.

Ich nehme mal an, das hat was mit dem USB-Controller auf dem Asus Nforce Chipsatz-Mainboards zu tun...
Der Handshake klappt wohl nicht so ganz.
Das war aber immer unabhängig vom BS und z.B. auch schon zu Windows 7 Zeiten so.

Von wegen Microsoft hat keine Leichen im Keller...
Bei dem Durchforsten der Server 2016 Apps und Funktionen ist mir noch folgendes aufgefallen.
Scherzfrage: Wer braucht in einer "normalen Standardfirma" ´ne X-Box App in seiner Server-Landschaft???
Ich sage nur muuuuuuuhaaaaaaaa! und :rofl

Antwort: Na klar, immer alle die Leute, die als Server-Admins eines Unternehmens ihre
private X-Box zu Hause fernwarten müssen!!!

Guckst Du hier:
 

Anhänge

  • Server2016_XBOX_App.jpg
    Server2016_XBOX_App.jpg
    128,2 KB · Aufrufe: 189
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Franz

Moderator
Nenn' mich oldschool,
aber XBox eignet sich wunderbar für den Medien-Stream, der von Firmen auch als Kommunikationsweg genutzt wird.
In tausenden von Unternehmen auf der Welt ist die Regeneration der Mitarbeiter während der Arbeitszeit ein fester Bestandteil der Firmenphilosophie. Es ist schon länger nachgewiesen, daß entpannte Mitarbeiter kreative und produktive, eben effiziente, Leistungen erzielen.
Dazu gehören neben Powernapping-, Gymnastik-, Sport - und Entspannungsmöglichkeiten auf dem Firmengelände, auch die Unterhaltung auf den verschiedenen Devices. Desweiteren gibt es auch Firmen, die Computer-Unterhaltung entwickeln.

Eigentlich hatte ich gehofft, ich könnte hier Tipps für Migration, Storage Replica, Nano-Cloud oder Hyper-V und virt. Containern erfahren.
Schade.
 
Zuletzt bearbeitet:

edv.kleini

Win11 Registry-Fummler
Hast ja in Punkto X-Box schon Recht Franz...
Aber ich habe ja ganz bewußt geschrieben "normale Standardfirma"...
Da wo ich mal gearbeitet habe und auch bei dem damaligen Mutterkonzern SMS-Siemag
wäre sowas zumindest nach meinem Kenntnisstand undenkbar,
gewesen und warscheinlich für die jüngere Zukunft wird das wohl so sein!

Wenn Du hier Tipps für Migration, Nano-Cloud oder Hyper-V usw. suchst,
dann bist Du zumindest bei mir an der falschen Adresse.
Dafür war das Unternehmen wohl dann doch zu klein bei dem ich bis vor
18 Monaten noch gearbeitet habe...(100 Leute und nicht alle hatten PCs)
Ich sag es mal so: die waren froh, daß sie in mir und ´nem Kollegen jemanden hatten,
der wenigstens "ein bißchen" was davon verstanden hat.
Die externe Mutterkonzern-Anbindung hat man damals dann noch über ´ne
Standleitung nach D´dorf gemacht. Nur noch so viel:
Was bei meinem Weggang von dem Standort danach geschah und mit mir weiter
passiert ist, gehört hier nicht her!
Das würde auch den Rahmen sprengen!

Aber vielleicht weiß ja jemand anderes was zu Deinen obengenannten Themen
zu sagen/schreiben!
 

edv.kleini

Win11 Registry-Fummler
Hallo Franz

Also ich habe geschrieben, nur mal so als Erinnerung:

Wenn Du hier Tipps für Migration, Nano-Cloud oder Hyper-V usw. suchst,
dann bist Du zumindest bei mir an der falschen Adresse.

Ich habe nie geschrieben, daß ich darüber alles wüsste, was Du warscheinlich nicht schon selber weißt!
Desweiteren sind gewisse Funktionen
1. für mich uninteressant
2. für mich zumindest unwichtig, um sie hier im Gedankenaustausch zu erwähnen
3. und nur zum (mal so ein bißchen) Testen unter Installation Features und Gedankenaustausch für mich vollkommen abgedeckt!

Wenn ein anderer User da mehr weiß und sich dazu hier äußern will... immer gerne ... nur zu!

Das kumulative Update windows10.0-kb3197954-x64 passt hier auch die Server Version
und hebt das Build an.
Ging ratztfatz, aber der Fehler mit der Laufwerkbereinigung bleibt
(hatten wir schon mal behandelt) 3,99 TB Bereinigung...

Guckst Du hier:

Wie einige User berichtet haben gibt es u.U. Probleme mit dem Graka Nvidia Treiber 375.xx.
Das Problem: Im Startmenü sollen Kacheln nicht mehr verschiebbar sein.
Nach der vollständigen De-Installation des "alten" Treibers 373.xx mit
Display Driver Uninstaller habe ich den neuesten Treiber von Nvidia drauf gemacht...
Ohne Probleme bisher ...
Kacheln sind verschiebbar und auch keine Abstürze oder Ähnliches.
 

Anhänge

  • Server2016_14393_351.PNG
    Server2016_14393_351.PNG
    302,2 KB · Aufrufe: 155
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Anzeige
Oben