Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Franz

Moderator
Teammitglied
Aktuell gibt es massive Schwierigkeiten, ein, mit RT 7 hergestelltes Slipstream-Image, für die InplaceUpgrade - Reparatur zu nutzen. Es betrifft Computer, bei denen bereits das Windows 7 Servicepack 1 RC installiert ist. Die Installation wird mit einer Fehlermeldung nicht mehr fortgeführt. Der Abbruch der Installation wird durch fehlerhafte Einträge in der pending.xml-Datei ausgelöst. Zwar kann der Fehler auf verschiedene Weise leidlich umgangen werden, aber bisher gibt es noch kein probates Mittel, diesen Fehler zu korrigieren.

Deswegen rät Dr. Windows vorerst von diesem Tutorial ab.

Wie dieser Fehler vorerst umgangen werden kann, wird auf folgenden Seiten erklärt:

MS-Script zum Beheben des SP1-Fehlers 0xC0000034
"0xc0000034" error message after you install Windows 7 Service Pack 1

Zusätzlich kann natürlich auch bei Dr. Windows eine Windows 7-Version mit bereits integriertem Service Pack 1 heruntergeladen werden:

http://www.drwindows.de/windows-7-allgemein/15623-hilfe-ich-brauche-eine-windows-7-dvd.html

Das Service Pack 1 für Windows 7 und Windows Server 2008 steht mit dem offiziellen Download des Release Candidates bereits in den Startlöchern.
Was liegt also näher, als das SP1 direkt in ein Windows 7-Image mittels Slipstream einzubinden?

Hier zeigen wir Ihnen in wenigen Schritten, wie Sie zu einer Windows 7 SP1 Installations-DVD gelangen.

Die Voraussetzungen:

Nach der Installation von RT Seven light starten Sie das Programm. In der rechten Hälfte können Sie ggf. Spracheinstellungen vornehmen und die
Priorität des Programms festlegen. Je höher die Priorität, desto mehr Computer-Ressourcen benutzt das Programm für den Slipstream.
Desweiteren können Sie hier einen Systemwiederstellungspunkt setzen und das Verzeichnis für den temporären Ordner ändern.

Nun wählen Sie über das Menüfeld "Suchen" das bereits vorhandene Image von Windows 7 aus und geben ein Arbeitsverzeichnis zum Entpacken an:

w7_sp1_slipstream2small.jpg


Ist das Image geladen, wählen Sie das gewünschte Betriebssystem:

w7_sp1_slipstream4small.jpg


Anschließend werden vom Programm Einstellungen, Informationen und Pakete geladen. Dieser Vorgang dauert einige Minuten. Im nächsten Schritt können nun alle individuellen Einstellungen für das neue Image ausgewählt werden. Für Schnellentschlossene gibt es das Pulldownmenü "Schnellstart", in dem die Einstellungen bereits vorkonfiguriert sind. Für unser Vorhaben wählen wir die Optionen "Integration" und "Bootbares ISO".

Nun können wir über den "Integration"-Button das Service Pack hinzufügen. Dafür wählen Sie den Reiter "Anwendungen", geben über "Hinzufügen" den Pfad zum Service Pack 1 an und klicken auf "Anwenden":

w7_sp1_slipstream6small.jpg


Im Log-Verzeichnis können Sie nochmals alle von Ihnen getroffenen Änderungen am Installations-ISO überprüfen und ggf. korrigieren.

w7_sp1_slipstream5small.jpg


Sind nun alle Einstellungen korrekt, klicken Sie auf den Button "Bootfähiges ISO" um die Einstellungen für den Brennvorgang zu konfigurieren.
U.a. können Sie hier auch den Modus auswählen, wie das Image erstellt werden soll:
w7_sp1_slipstream7small.jpg


Mit einem letzten Klick auf "Image erstellen" und der Angabe des Speicherpfades und Dateinamens ist ihr Teil der Arbeit getan und das Image, bzw. das Installations-Medium wird nun erstellt oder gebrannt:

w7_sp1_slipstream8small.jpg


Nach Beendigung des Vorganges reinigt das Programm automatisch den PC von den erstellten temporären Dateien.

Noch ein Hinweis.
Mitunter kann es passieren, daß der PC während der Installation bzw. Reparatur nach einem PC-Neustart hängen bleibt und eine Fehlermeldung anzeigt.
Meist ist dann eine fehlerhafte pending.xml-Datei die Ursache.


Weiterführende Themen:
http://www.drwindows.de/windows-news/31795-internet-explorer-9-rc-windows-7-setup.html
http://www.drwindows.de/windows-anl...dows-7-service-pack-1-antworten-haeufige.html
http://www.drwindows.de/windows-anl...7-probleme-installation-service-pack-1-a.html
http://www.drwindows.de/probleme-mi...st-das-system-kann-angebene-datei-finden.html
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Anzeige

Hebbocher

PC Supervisor
Kurze Frage zu dazu:

Welche Version von "RT Se7en Lite" ist denn neuer ?

RT Se7en Lite - Release Candidate (Build 1.6.0)

oder

RT Se7en Lite - Beta (Build 2.5.0) [Service Pack 1 slipstream support]
CHANGELOG (Beta 2.5.0)

bzw. unterstützt die RC-Version den SP1-Slipstream ?
 

Franz

Moderator
Teammitglied
Lt. Changelog unterstützt nur die Beta-Version (Build 2.5.0) das Service Pack 1 für Windows 7 und Windows 2008 Server.
Und explizit auch nur den Realease Candidate, für folgende Versionen des ServicePack 1 wird hier die Unterstützung nicht garantiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

oldie007

Immer sinnig
Kurzer Erfahrungsbericht:
ALs erstes wird das ISO-Image (hier Windows 7 64-bit Retail) ausgepackt! Verwendet wird ein"beliebiges" Laufwerk (ca. 4GB).
Dann wird das SP1 entpackt und "vorbereitet" (ca. 20 Minuten und ca 5GB im Temp-Verzeichnis)
Dann wird die "Integration vorbereitet" (ca. 20 Minuten) und dann kommt die Meldung: "Integration nicht erfolgreich!"
Danach wird das ganze Prozedere (siehe oben) zurück-abgewickelt und ein frustierter User zurück gelassen!
Zeitbedarf: ca. 90 Minuten
Ergebnis: Bescheiden um nichts schlimmeres zu sagen. VOLLER MISSERFOLG!(n)(n)
Keine Ahnung was der Programmierer sich vorgestellt hat, auch wenn noch eine Beta-Version vorliegt.:wand:wand
 

Franz

Moderator
Teammitglied
Hmm,

bei mir lief es ohne Fehlermeldung durch.
Das Entpacken dauerte natürlich seine Zeit, keine Frage.
Allerdings ist es mir wurscht, wieviel Speicherplatz dafür benötigt wird,
deswegen weiß ich nicht, wieviel GB das Service Pack beansprucht.
Jedoch kommen mir 5 GB bei einem ursprünglich 865 MB großen File recht viel vor.

Hast du neben dem SP1 weitere Module/Programme in das Images integrieren wollen?
 

oldie007

Immer sinnig
Das war nur ein Integrationsversuch für das SP1, nichts weiter.
Ich habe das ganze auch 2 mal versucht (dank Image mit denselben Startbedingungen), mit identischem Ergebnis!
Die Größenangaben sollen nur anderen Usern einen Anhaltspunkt geben.

Mich stört am meisten, das überhaupt keine Fehlermeldungen kommen!(n)
 

Scoty

kennt sich schon aus
Warum sollte man sich jetzt schon eine Win 7 SP1 machen wo das SP1 noch nicht mal Final ist?
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Zum Beispiel, um das Vorgehen schon mal zu üben, um dann mit Erscheinen der finalen Version gleich handlungsfähig zu sein ;).
Denn die Prozedur wird sich damit nicht ändern.
 

corvus

gehört zum Inventar
Lecker, Abbruch mit Rollback nach anderthalb Stunden. Da bekäme ich Funken und Rotschleier in den Augen und Rauschen in den Ohren. Wenn dann noch einer dumm kommt...
 

Franz

Moderator
Teammitglied
Hmm,

die Anleitung wurde für die RC-Version geschrieben und
sollte mit dem aktuellen SP1 ebenso sauber durchlaufen.
Allerdings bin ich bisher noch nicht zum Testen gekommen.
Das hole ich die nächste Tage nach.

Kam der Abbruch während des Erstellens des Images oder während der Installation von Windows mit dem bereits integrierten SP1?
Hast du irgendwelche Fehlermeldungen erhalten?
 

Charliy15

bekommt Übersicht
Hallo zusammen ich würde mich freuen wenn ihr mir helfen könntet habe mir die iso datei heruntergeladen und mit 7 zip entpackt, möchte die nun auf dvd brennen besitze als brennprogramm nero multimedia 10, kann Sie weder als Bootbare DVD brennen noch als ISO Datei brennen. Danke schon für eure Unterstützung:)
 

Anhänge

  • minidvd.jpg
    minidvd.jpg
    115,9 KB · Aufrufe: 355
  • Unbenannt.jpg
    Unbenannt.jpg
    337,2 KB · Aufrufe: 553

Hebbocher

PC Supervisor
@Charliy15:

Deine ISO (X15-65741.ISO = "Win7Home64") ist ohne SP1 (das weist du - oder? ... oder hast DU SELBST in diese ISO schon das SP1 integriert?)

Du hättest die ISO nicht entpacken müssen (wenn du sie ohne SP1 brennen willst), sondern gleich brennen und zwar so:

1. Nero öffnen
2. In der Menüleiste: Rekorder > Image brennen
3. Die heruntergeladene ISO auswählen > Öffnen
4. Benngeschwindigkeit auf 4x einstellen > Brennen
 

Charliy15

bekommt Übersicht
Das weiss ich dass ohne service Pack ist habe es auch so schon probiert aber funkt irgentwie beim start ned hab auch schon versucht den bios umzusellen ohne erfolg aber trotzdem danke
 

Franz

Moderator
Teammitglied
Push:

Aktuell gibt es massive Schwierigkeiten, ein, mit RT 7 hergestelltes Slipstream-Image, für die InplaceUpgrade - Reparatur zu nutzen.
Es betrifft Computer, bei denen bereits das Windows 7 Servicepack 1 RC installiert ist. Die Installation wird mit einer Fehlermeldung nicht mehr fortgeführt.
Der Abbruch der Installation wird durch fehlerhafte Einträge in der pending.xml-Datei ausgelöst.
Zwar kann der Fehler auf verschiedene Weise leidlich umgangen werden,
aber bisher gibt es noch kein probates Mittel, diesen Fehler zu korrigieren.

Deswegen rät Dr. Windows vorerst von diesem Tutorial ab.
 

vopalIII

kennt sich schon aus
Hallo.
Kenne mich nicht so aus hier. Wie werden hier Aktualisierungen gehandhabt? Ist die Warnung hier noch aktuell?
Denn ich würde gerne mein bereits vorhandenes SP1 integrieren aber offenbar geht das nicht. Allerdings ist der Post Monate alt?
Weiß jemand mehr?
Und verstehe ich das richtig? Wenn man mit RT 7 Lite das installierte SP1 integrieren lässt, kommt es zu Problemen?
Und ist es richtig, dass es das Win 7 mit SP1 als Image Download nur als Professional gibt? Oder in anderer Sprache (Wenn ja warum? Das ist doch doof)..
Was mache ich dann in dem Fall? Mich hier melden oder http://www.drwindows.de/windows-7-allgemein/15623-hilfe-ich-brauche-eine-windows-7-dvd.html ?
Und kann ich nicht einfach ein anderes Programm benutzen, das für mich das SP1 integriert? Und dieses Image dann mit RT 7 Lite modifizieren?
Pffff - wer bringt Licht in mein Dunkel?
 
Zuletzt bearbeitet:

Peter

Karbolmäuschen
Teammitglied
Momentan ist mir keine andere Möglichkeit bekannt, als den von dir genannten Link zu nutzen um ein integriertes, funktionierendes SP1 zu bekommen
 

Nelson

gehört zum Inventar
Da kann ich Don Smeagle nur beipflichten.
Ich beschäftige mich selber mit dem Thema, und die Aussagen sind unterschiedlich, bei einigen gehts, bei anderen wieder nicht.
Wenn Du bei "Hilfe, ich brauche eine Windows 7 DVD" nach einer Version fragst, bekommst Du auf der DVD alle Versionen von Win 7.
Das bedeutet Du kannst während der Installation wählen welche Version installiert werden soll.
 
Anzeige
Oben