Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Tipp ShareMouse: mehrere PCs mit einer Maus und Tastatur steuern

Alte Seele

gehört zum Inventar
Bei meiner Tägliche Reise durch das Internet bin ich mal wieder auf Caschys Blog gelandet

und habe da einen Interessanten Beitrag über ShareMouse gelesen
da kam mir der Gedanke, das kann doch auch für den einen oder anderen
User hier bei Dr. Windows von Nutzen sein..:)
ShareMouse ermöglicht die Steuerung mehrerer Computer mit der Maus und Tastatur eines beliebigen anderen Rechners mit folgende Funktionen:

Jeder Rechner kann jeden anderen Rechner in beliebiger Richtung fernsteuern.
Plattformübergreifend kompatibel mit Windows und Mac OSX.
Datenaustausch zwischen mehreren Rechnern per Drag & Drop von einzelnen oder mehreren Dateien.
Synchronisierung der Zwischenablage. Texte, Bitmaps und Dateien, die in die Zwischenablage eines Rechners kopiert werden, stehen in der Zwischenablage des entfernten Rechners zum Einfügen zur Verfügung.
Einstellbare Tastenkombination zum Einfügen der Zwischenablage auf dem Zielrechner verhindert das unerwünschte Überschreiben bestehender Zwischenablageinhalte.
QuickJump-Funktion zur blitzschnellen Auswahl eines Bildschirm per Tastenkombination.
Paniktaste zum sofortigen Abbruch einer aktiven Fernsteuerung.
Optionale Abdunklung ungenutzter Bildschirme mit Richtungsanzeige der aktuellen Mauszeigerposition.
Unbegrenzte Anzahl an Bildschirmen und Rechner.
Unterstützung der Benutzerkontensteuerung (UAC) und schnellen Benutzerumschaltung von Windows.
Unterstützung von horizontalem und vertikalen Scrollen des Mac Touchpads.
Portabler Modus für den Betrieb der Software von einem USB Stick
Quelle: ShareMouse (Bartels Media GmbH)

Was, das kommt euch bekannt vor? Jau, kann sein. Erinnert hart an Mouse without Borders von Microsoft, oder Synergy (ja, auch Teleport), also nen Software-Switch für Maus und Tastatur, was viele klasse fanden. ShareMouse verbindet alle Computer auf dem Schreibtisch zu einer gemeinsam nutzbaren virtuellen Arbeitsoberfläche. Naja, die kostenlose Version macht das mit 2 Rechnern, bzw. 2 Monitoren. Der Mauszeiger kann nahtlos zwischen den Monitoren der Rechner bewegt werden, als ob es sich um einen einzigen Monitor handelt:
Quelle: Caschys Blog

ShareMouse: eine Maus und Tastatur für mehrere Rechner
Haben Sie im Wohnzimmer einen PC an Ihren TV angeschlossen?

ShareMouse erspart Ihnen den Kauf teuerer kabelloser Infrarot- oder Bluetooth-Tastaturen für die Fernsteuerung Ihres Media Center PCs!

Warum zusätzliche Hardware kaufen, wenn ShareMouse Ihre bestehende Hardware sinnvoll um eine neue Funktion erweitern kann?

Nutzen Sie einfach das Trackpad Ihres Laptops oder Netbooks, um Ihren Mediacenter-PC zu steuern!

Das funktioniert ganz intuitiv während Sie mit dem Laptop auf der Couch liegen: Arbeiten Sie wie gewohnt mit Ihrem Laptop. Wenn Sie nun den Mediacenter-PC steuern möchten, bewegen Sie den Mauszeiger aus dem Laptop-Bildschirm in Richtung des Fernsehers. ShareMouse schaltet das Trackpad und die Laptop-Tastatur automatisch auf den Mediacenter-PC um und Sie können auf den Fernseher schauend mit dem Laptop Ihren Mediacenter PC steuern.

Damit können Sie von der Couch aus surfen, Youtube-Videos im Wohnzimmer betrachten oder schnell einmal Ihre Emails am TV checken?
Quelle: ShareMouse (Bartels Media GmbH)
ShareMouse ist für Privatanwender kostenlos für die Verwendung mit zwei Computers und insgesamt zwei Monitoren.

Die Edition für professionelle Anwender unterstützt eine unbegrenzte Rechner-/Monitoranzahl.
Quelle: ShareMouse (Bartels Media GmbH)

Hinweis:
Leider konnte ich es selbst nicht Ausprobieren
da momentan nur ein PC + Monitor vorhanden ist, nun ist mir aber bekannt das viele von euch mit zwei oder mit mehreren Rechnern/Monitoren Arbeiten, wird da halt mal eine Ausnahme gemacht..

Nachtrag:
Vielen Dank an @wolf22 für seinen Aufschlussreichen Beitrag,
den Ihr bitte Beachten solltet...(y)
Um das mal zum Abschluß zu bringen.
Die Anfrage beim Support hat dort wohl zu Verstimmungen geführt, denn nach der ersten Antwort ist nun Ruhe. (kannten wohl ihre eigenen Webseiten nicht richtig)



Tastaturumschalter - Mausumschalter - Software KVM
ShareMouse - Dokumentation
ShareMouse Funktionen
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige

wolf22

nil
AW: ShareMouse: Pcs vernetzen und mit nur einer Maus+Tastatur Steuern, ohne zus. Hard

Aber ich habe es gerade installiert und probiert.
Mein Problem ist nur im Moment, dass nur "2" Monitore von 2 Systemen in der Free-Version unterstützt werden.
Ich habe jedoch an jedem 2 dran.
Die Maus läuft trotzdem über alle 4 Monitore nur mit dem auswählen hapert es etwas da die Buchstaben angewählt werden sollen (A und B in diesem Moment brauch ich aber wohl A, B, C, und D).
Muss man sich erst mal reinfinden.
Es läuft aber trotzdem, denn wenn ich von den ersten 2 auf die anderen zwei gehe werden die ersten etwas abgedunkelt (kann man in den Einstellungen einstellen 0 - 90 %) und ich kann auf den anderen mit der Maus arbeiten wie Taskleiste, Startmenü öffnen, Programme starten beenden usw.
Muss mal sehen was sie für die Vollversion haben wollen.
Noch nicht gefunden.
"Lustige" Alternative " und der Gottschalk läuft nebenbei.

Download
Handbuch

ShareMouse_04.jpg ShareMouse_05.jpg ShareMouse_06.jpg
Die "Monitore anfassen" und auf eine ebene bringen wie man es von den Einstellungen bei der Monitoranpassung gewöhnt ist.
ShareMouse_07.jpg

ShareMouse Shop

Gerade mit der 1. Tastatur auf dem 2. PC bei Dr.W angemeldet - geht einwandfrei und der Preis liegt im normalen Bereich.
Lohnt sich aber wohl nur, wenn die Bildschirme auch relativ nahe beieinader stehen, denn man muss ja auch sehen wo die Maus gerade hin verschoben wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

wolf22

nil
AW: ShareMouse: Pcs vernetzen und mit nur einer Maus+Tastatur Steuern, ohne zus. Hard

Hatte ich inzwischen auch gefunden doch wie es da aussieht ist "2" von Haus aktiviert.
Das würde dann bedeuten, dass du pro PC eine Lizenz kaufen musst.
Dann stimmt aber die Info nicht, dass die Pro-Lizenz oder eine Lizenz überhaupt für beliebig viele PCs nutzbar ist.
Mit dem Preis für einen könnte ich leben, wenn das dann eine "Volllizenz" ist.
Geht da irgendwie nicht ganz daraus hervor.
In dem Forum dazu steht auch nichts Konkretes dazu aber da kann man ja mal nachfragen.
Läuft unter x86 und x64 - warum auch nicht, wenn das Netzwerk OK ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Alte Seele

gehört zum Inventar
AW: ShareMouse:pC,s vernetzen und mit nur einer Maus+Tastatur Steuern, ohne zus. Hard

Das würde dann bedeuten, dass du pro PC eine Lizenz kaufen musst.
Dann stimmt aber die Info nicht, dass die Pro-Lizenz oder eine Lizenz überhaupt für beliebig viele PCs nutzbar ist.

Wie du es schon gesagt hast die haben ja ein Forum,
da werde ich mich die nächsten Tage mal Anmelden und freundlich nach fragen,

den das mit der Info
(Die Edition für professionelle Anwender unterstützt eine unbegrenzte Rechner-/Monitoranzahl) Irritiert mich jetzt auch.
 

wolf22

nil
AW: ShareMouse:pC,s vernetzen und mit nur einer Maus+Tastatur Steuern, ohne zus. Hard

Habe ich gerade gemacht und E-Mail an Support und im Forum entsprechende Fragen gestellt.
Nun ist aber Wochenende und dann wird wohl frühestens Montag mal eine Antwort kommen.

Schönes Wochenenende
wolf22
 

metacom

MS-DarT enhanced user
AW: ShareMouse:pC,s vernetzen und mit nur einer Maus+Tastatur Steuern, ohne zus. Hard

hm, für mich wirkt das Tool, in seiner funktion, nicht uninteresant allerdings reicht mir derzeit ein eingerichtetes RDP vollkommen aus, zumal in unserem Office die Monitore (die ich bedienen müsste) nicht neben einander stehen und die rechner etwa 2m distans vom switch haben.

Für hilfsarbeiten empfielt sich eh - RDP bzw. Remote desktop und die Kann man sich auch lokal bei mehreren maschinen via ALT+TAB hin und her switchen, gut RDP auf nem apfel wird sicher schwierig, aber nicht unmöglich :)

Mir ist es zu teuer, für ein Feater welches von remotedesktop schon abgedeckt wird
l.g.
 

wolf22

nil
AW: ShareMouse:pC,s vernetzen und mit nur einer Maus+Tastatur Steuern, ohne zus. Hard

lokal bei mehreren maschinen via ALT+TAB hin und her switchen, ..... Mir ist es zu teuer,
l.g.

Mit RDP hast du den "externen" Bildschirm auf deinem Monitor und belegt so Fläche und musst mit Hin und Her - Schalten arbeiten, was sich bei entfernt stehenden Monitoren natürlich bessser macht.
Wenn sie aber mit leichten Kopfbewegung gut zu erreichen sind erhöht sich die "Bearbeitungsfläche" , auch wenn es nur ein zusätzliches Feature ist und die effektive Fläche von einen Rechner nicht erhöht. Man muss nur nicht mehr die Tastatur und Maus wechseln, um auch auf dem anderen System Aktionen durch zu führen und der "Kabelsalat" für die KVM-Umschalter oder was es da noch so gibt fällt weg.
Die effektive Fläche erhöhen macht (machte) Maxvista.
Irgendwie war ich früher schon mal bei MaxVista von dieser Firma (in meinem Archiv nachgesehen 2004 war das schon mit Ver 1.0 - 1.5.3) und da wurde die Infos für weitere Bildschirm wenn ich mich recht erinnere via USB übertragen und das war damals wohl noch USB 1.1 .
Eigentlich klar, da da doch einiges an Daten übertragen werden muss/musste.
Damals hatten die Grafikkarten noch keine 2 oder 3 Ausgänge und musste den Monitor des zweiten Rechners so dazu schalten.
Ich weiß nicht wie weit die Entwicklung da inzwischen gediehen ist (nach Forumsinfo wohl bei 4.3) und wie effektiv es inzwischen läuft. Ruckelte damals leicht da es eben noch über USB 1.1 lief und dann nicht weiter verfolgt.
Muss ich mal reinschauen und ob es für meine alte Lizenz noch ein günstiges Update zum testen gibt. Melde mich dann noch mal ob es sich lohnt und inzwischen besser geworden ist. Mit dem alten MaxVista konnte man ein System / Bildschirm erweitern bis auf 2 zusätzliche Bildschirme (war damals schon was) auch wenn die anderen Rechner dann auch mitlaufen mussten.
Das sind so die schwachen Erinnerungen.
Heute:
x86 / x64 und MAC als Demo für bis zu 3 Rechner

Diese ShareMouse muss nur Infos für Keyboard und Mouse in der doch schnelleren LAN-Verbindung übertragen (bei mir Gigabit) und da waren keine Verzögerungen zu bemerken.

Zum Preis - da wird sich wohl erst in den nächsten Tagen etwas ergeben, wenn die Antwort von Support kommt, wie das eigentlich gemeint ist mit Pro und Privat.

edit:
Sehe es im Moment sogar als Vorteil an, da ich so für einige Rechner nicht erst RDP für den Server (H340) starten muss und gleich darauf zugreifen kann.
Der hat einen eigenen Kontrollmonitor, den ich mal günstig (40€) bekommen habe, weil sich die Firma in den Monitordaten irgendwie vertan hatte. Angegeben waren 80 Grad horizontal und 70 Grad vertikal, was für diesen Verwendungszweck keine grosse Rolle spielt und so zugegriffen.
Ausgepackt - Beschreibung durchgelesen und es war ein guter Griff.
H = 170 Grad V = 180 Grad, Autokonfiguration, VGA + DVI-Eingang und was sonst noch die üblichen "teuren" LCDs auch haben.
LCD-Monitor
Werde es am Nachmittag dort mal einrichten und sehen wie es unter "XP" läuft.
 
Zuletzt bearbeitet:

wolf22

nil
Um das mal zum Abschluß zu bringen.
Die Anfrage beim Support hat dort wohl zu Verstimmungen geführt, denn nach der ersten Antwort ist nun Ruhe. (kannten wohl ihre eigenen Webseiten nicht richtig)
Gefragt:
Beim Kauf sind 2 Lizenzen voraktiviert. Wie ist das zu verstehen?
Antwort:
Wo bitte steht ein solcher Satz?
Zurückgeschickt
=2&hidecoupon=1&DELIVERY[300457119]=EML&stylefrom=300457119&currencies=USD&js=-1]Auf der Webseite
Diesen Link nehmen,
auf der Webseite Purchase ShereMouse anklicken. ot:
Https lässt sich irgendwie nicht als URL einfügen oder wie kann man das lösen ?

mit Sreenprint
dann
Geschrieben wird, dass eine Volllizenz für beliebig viele Computer / Monitore nutzbar ist.
Antwort:
Wo bitte steht ein solcher Satz?
in den eigenen Features und ebenfalls im Anhang mitgeschickt.
Support for an unlimited number of monitors and computers
Ist aber anscheinend nicht gültig/richtig.
Das war gestern abend und die Antwort auf die erste Anfrage am Sonnabend kam schon am Sonntag zurück. Heute ist schweigen im Wald.

Aus dem weiteren Text lese ich heraus, dass für jeden Rechner eine Lizenz benötigt wird aber wieviel dann insgesamt zusammen arbeiten können ? - keine Antwort.
Die Lizenz kann man von dem installierten Rechner wieder entfernen und dann auf einem anderen einsetzen. Für mich keine Lösung dauernd hin und her zu installieren weil sie per Internetverbindung mit Rechner ID / FP ID aktiviert werden.

Mit XP gibt es wohl noch Probleme.
Da muss der WindowsDienst und auch ShareMouse über Start / Programme von Hand selbst noch mal gestartet werden obwohl der Pfeil, dass das Programm gestartet ist, in der Taskleiste erscheint.
Danach bekam ich einen XP-Rechner und den Server (H340 v1 XP-System) dazu sich zu finden und die Maus/Keyboard konnten auf beide zugreifen.

War mal wieder etwas zum Testen/probieren aber einsetzen werde ich es nicht. An jedem Rechner hängen eh Maus und Tastatur und zwei Rechner habe ich selten zusammen laufen, die dann auch noch die Bildschirme unweit entfernt haben.
Das ist nun mal Voraussetzung. Ansonsten müsste man wohl mit Spiegeln arbeiten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Alte Seele

gehört zum Inventar
@wolf22..:)
Vielen Dank für deinen Ausführlichen und Aufschlussreichen Beitrag,
und natürlich für die Mühe die du dir gemacht hast..(y)
 

bartelsmedia

Herzlich willkommen
Hallo,

vielen Dank für die Berichterstattung über "Sharemouse".

Wir freuen uns wirklich sehr über das rege Interesse, bitten aber gleichwohl um Verständnis, das die Internetseite noch nicht vollständig ist, wie das "beta" im Titel andeuten soll.

Die Berichterstattung war einfach schneller, als von uns geplant. Ihr seid einfach zu fix. :)

Also:

* Für private Nutzung wird die Windows-Version für zwei Rechner voraussichtlich kostenlos sein.

* Die Lizenzierung der kommerziellen Variante erfolgt pro Rechner: Sind drei Computer beteiligt, dann benötigt man drei Lizenzen.

Mit XP gibt es wohl noch Probleme.

Das Problem bestand in einer früheren Betaversion und sollte zwischenzeitlich gelöst sein. Bitte die Betaversion als solche betrachten. Das Programm ist noch nicht fertig und wird noch nicht offiziell verkauft.


Irgendwie war ich früher schon mal bei MaxVista von dieser Firma (..) und da wurde die Infos für weitere Bildschirm wenn ich mich recht erinnere via USB übertragen.

MaxiVista verwendet eine beliebige WLAN oder Ethernet- TCP Netzwerkverbindung. USB/Firewire funktioniert auch, wenn diese Verbindungen TCP tunneln können.
 

wolf22

nil
@ Hallo @bartelsmedia
Willkommen hier.
Das es eine "beta" steht ja klar da und entsprechend wird das Programm auch genutzt und ihr habt gleich ein kleines Feedback für die weitere Arbeit bekommen wie es so in der Praxis ankommt.

Über die weitere Entwicklung von MaxVista hatte ich mich schon im Forum informiert und wird wohl durch die heutige Bereitstellung von zusätzlichen VGA oder DVI bzw. HDMI-Anschlüssen auf den Grafikkarten oder auch an den Notebooks das zusätzliche laufen lassen eines weiteren Rechnersystem etwas in den Hintergrund schieben.
Desweiteren gibt es inzwischen auch schon Monitore, die direkt via USB (Samsung LD220) angeschlossen werden können.

Werde es mal weiter verfolgen und es ist schon mal eine Aussage, dass vielleicht ein 2-Rechner-System kostenfrei bleiben wird.
Werde es dann erst mal auf den Rechnern weiter laufen lassen und merken wenn Updates vorliegen, da bei jedem Rechnerstart die Abfrage erfolgt.
Da habe ich aber bisher vergebens gesucht wie man das unterbinden kann.
Im Autostart via CCleaner steht kein Eintrag und auch Autoruns 9.12 listet nichts auf oder.?
Gefunden habe ich nun unter Services :
ShareMouse Services c:\program files (x86)\sharemouse\smservice.exe

edit:
Zusammengebracht habe ich bisher 2 x Win7 ; 2 x XP aber Win7 und XP will noch nicht.
Kleine Korrektur.
Win7 und XP geht auch.
Das war vorher Win7 und Server H340 und jetzt Win7 - XP-Notebook.
Da gibt es aber wohl irgendwie Probleme je nachdem was zuerst gestartet wird.
Win7 lief schon und beim NB wurde der Windowsdienst und dann die Sharemouse gestartet.
Beim "verschieben" der Maus auf die anderen Monitore kommt dann aber "Range check error"
Egal von welchem Rechner aus.



Gruß wolf22
 
Zuletzt bearbeitet:
ShareMouse 1.0.57 Update vom 11.11.2011

  • File Drag & Drop can now be used together with the ShareMouse Windows service.

  • Very important note: Install ShareMouse including the Windows service to enjoy the enhanced features!

  • ShareMouse now also works with secured desktops (darkened UAC dialogs).

  • Solved network communication hiccups.

  • Instant switch between Windows logon screen and Desktop.
 
Anzeige
Oben