smartscreen.exe dauerhaft deaktivieren.

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

stardepp

treuer Stammgast
Ich möchte den smartscreen.exe von Windows Defender dauerhaft deaktivieren, weil dieses Programm sinnlos stundenlang mit 25 % CPU Last läuft, obwohl mein Windows nicht durch Schadsoftware befallen ist. Ich habe in der Registry den Defender schon deaktiviert. Bei Windows Sicherheit auch alles schon deaktiviert, trotzdem läuft smartscreen.exe einfach weiter. Ich nutze einen anderes Virenschutzprogramm und möchte deshalb, das smartscreen.exe gar nicht mehr unsinnig läuft.

Wie erreiche ich das?
 
Anzeige

PeteM92

gehört zum Inventar
Da ist Windows 10 vermurkst - es hilft nur komplette Neuinstallation (üblicherweise Clean Installation genannt).
 

PeteM92

gehört zum Inventar
Es kommt natürlich darauf an, was Du in den 6 Wochen alles installiert / verändert hast. Manchmal dauert es aber auch etwas länger, bis der Defender und zugehörige Software den Rechner überprüft hat.
Dein Rechner ist schon etwas älter, da kann das schon seine Zeit dauern. Wenn gerade ein Windows Update eingespielt wurde, wird der Rechner nochmal auf Schadsoftware überprüft - das belastet den Rechner und dauert.

Ansonsten kannst Du Deinen Rechner auch mal zusätzlich mit AdwCleaner und Malwarebytes überprüfen.

Vielleicht hilft aber auch, den Rechner einfach ein paar Stunden unbenutzt und eingeschaltet zu lassen (Energieoptionen überprüfen, der Rechner soll nicht zu früh auf Energiesparen gehen).

Nachtrag:
Die derzeitig verfügbaren Modelle unterscheiden sich hauptsächlich hinsichtlich der CPU (bis zu Core i7-3612QM), der RAM-Ausstattung, der Festplattengröße und ob eine dedizierte Nvidia-GPU integriert ist oder nicht.
Das stammt aus notebookcheck. Da müsstest Du noch ein paar Angaben machen
 
Zuletzt bearbeitet:

build10240

gehört zum Inventar
Wer sich nicht in Windows auskennt, sollte kaum den Defender deaktivieren. Als großer Windowsmanipulator und Registryzauberer muß man mit solchen Kollateralschäden rechnen. Jeder normale Nutzer hätte jetzt einfach in den Defender-Einstellungen unter App- & Browsersteuerung die jeweilgen SmartScreen-Funktionen deaktiviert, wobei verständige Windows-Nutzer das eigentlich nicht tun würden.
 

stardepp

treuer Stammgast
Wieso ist ein anderes Antivirus Programm zu benutzen, Windowsmanipulator zu sein. Ich suche hier nach einer Lösung, ich such keine Kritik.
 

PeteM92

gehört zum Inventar
Das hast Du bisher noch nicht geschrieben, aber Du hast wohl einen Virenschutz eines Drittherstellers installiert.
Da kann ich Dir leider nicht weiter helfen, da mußt Du Dich gegebenenfalls an den Hersteller Deines AV-Programms wenden.
 

stardepp

treuer Stammgast
Wieso soll ich den Dritthersteller fragen, warum smartscreen.exe so viel Last erzeugt...smartscreen.exe ist doch ein Windows Programm, nicht vom Dritthersteller.


Dieses Thema bitte löschen, es macht keinen Sinn hier mit euch.


Im meinem ersten Beitrag habe ich wohl geschrieben, das ich ein anderes Virenprogramm benutze


"Ich nutze einen anderes Virenschutzprogramm und möchte deshalb, das smartscreen.exe gar nicht mehr unsinnig läuft."
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

build10240

gehört zum Inventar
Den Defender deaktiviert man nicht in der Registry. Die bei im System vorhandener AV-Software von Drittanbietern unnötigen Funktionen des Defender werden nach Erkennung der Drittanbietersoftware automatisch deaktiviert. Wer dann trotzdem noch die Registry mit Anleitungen irgendwelcher dahergelaufenen, nicht bei Microsoft arbeitenden Helden traktiert, muß mit Problemen wie dem hier beschriebenen leben.

Auf einem normalen System mit Drittanbieter-AV-Software laufen jedenfalls weder der Defender noch SmartScreen Amok und lassen sich ggf. über die in der graphischen Oberfläche erreichbaren Einstellungen deaktivieren.
 

.Bernd

gehört zum Inventar
Wer an seinem Windows so böse pfuscht, sollte auch selbst mit den Folgen zurecht kommen. Es spricht nichts gegen dein anderes Antivirus, auch die Erfahrung überwiegend was anderes sagt, aber dann so pfuschen ist sowas von sinnfrei.
Wie oben hingewiesen, fang neu an, das bekommt kaum jemand richtig gebogen, und die wenigen pfuschen nicht so rein.
 

stardepp

treuer Stammgast
Wo und wie bitte habe ich an meinem Windows herumgepfuscht. Den Windows Defender deaktivieren ist rumpfuschen???
 

build10240

gehört zum Inventar
In die Registry auf undokumentierte Art eingreifen, ist immer rumpfuschen. Erstens ist das kaum nötig und zweitens hat sich Microsoft dabei etwas gedacht, die meisten Registry-Schlüssel und -Werte nicht öffentlich zu dokumentieren.
 

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Dann können wir hier auch zumachen

Dieses Thema bitte löschen, es macht keinen Sinn hier mit euch.

Geschlossen
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben