Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

soll/muss ich die Hardware meines Computers aktualisieren?

Anzeige
D

DaTaRebell

Gast
Ich sehe eine fröhliche Kaufberatung im Gange.
Zur gestellten Frage von mir ein klares: Ja.
 

Rottendam

gehört zum Inventar
bei der Grafikkarte reicht so eine

Ich bitte dich. Um den aufgerufenen Preis bekommt er bessere Gradikchips wie die neuen R7 240 und die etwas ältere 7750 die dann auch DirectX 11.1 beherrschen, ganz zu schweigen davon dass die 6570 preislich total überzogen ist bei amazone nimmt man heute echt nicht mehr einen so alten Chipsatz wenn man den aktuellen zum gleichen Kurs bekommt und damit etwas Zukunftssicherer aufgestellt ist. Sind dann aber auch schon alle für sein Anwendungsgebiet eigentlich zu Overdrived, da alles schon Multimediakarten sind. Reichen würde da schon eine 7730. Preislich lohnt die aber auch nicht die liegen nur 10-15 € unter den R7 240 und 7750 dass man die Mehrleistung ruhig mitnehmen kann.

Wenn wiklich in dem Bereich, den ich für unnötig erachte interesse besteht bitteschön hier ein link zum groben Preisvergleich, Bestpreise dann bitte selber suchen

R7 240 -> Radeon R7 Serie -> Grafikkarten (VGA) -> Hardware

Was auf jedenfall was bringt in Punkto Geschwindigkeit wäre da eine SSD, wobei da jetzt die Frage im Raum steht wie groß die Speicherkapazität sein soll, denn wenn nur Betriebssystem und Office drauf liegen und die beiden älteren Platten als Datensärge danach dienen langt ohne weiteres auch eine 64 oder 128 GB Version

In der Firma haben wir 22" bekommen und die sind mMn ein bischen zu klein, wenn man zwei Seiten nebeneinander offen hat von Word oder Excel, etc.

Ist Relativ, allerdings sind 22" echt mittlerweile das unterste Limit was man nehmen sollte beim gängigen 16:9 Format mit Full HD und so gewaltig sind die Preisunterschiede nicht mehr zwischen 22" und 24", dass sich das ganze mehr als deutlich in der Geldbörse bemerkbar macht weswegen auch ich da eher Richtung Augenfreundlicheren 24" tendieren würde als zu 22". Da gebe ich auch ungern Empfehlungen zu ab denn jeder Mensch empfindet das wiedergegebene Bild des Monitores alleine schon anders weswegen ich dir da Raten würde mal an einem Samstag dem Mediamarkt, Saturn, PC Händler deines Vertrauens einen Besuch abzustatten und dir die Geräte vorführen zu lassen. Bestellt und gekauft zu einem günstigeren Kurs sind die Geräte dann immer noch schnell
 
R

Rheinhold

Gast
@ Savier,
wenn ich da die Versandkosten/Nachnahme von ca 13 Euro bei rechne .......
Und beim Atelco ist das mir Einbau Kit für eiern Standard PC, ist ja eine 2,5 Zoll SSD!
 
R

Rheinhold

Gast
Ich kaufe so was meist bei Atelco weil wir hier einen Shop haben,
wenn da was hakt kann ich sofort umtauschen , reklamieren vor Ort!
Wenn man bestellt kommen natürlich noch Kosten dazu, ist so, da kann man nichts machen. :(
 

Acali

treuer Stammgast
Hallo Forum,
da die meisten Stimmen zu einer neuen SSD tendieren, möchte ich das auch in die Tat umsetzen. Darum einmal ein Blick auf A... und hier fällt auf, dass mir hier einige (mir) Ungereimtheiten auffallen.
1.) Samsung MZ-7TE250BW Serie 840 EVO Basic interne SSD (6,3 cm (2,5 Zoll), 250GB, 512MB Cache, SATA III) metallic silber und eine
2.) Samsung 840 Series Basic interne SSD-Festplatte 250GB (6,4 cm (2,5 Zoll), 512MB Cache, SATA III) anthrazit

Nr. 1 hat 64 Rezensionen und Nr. 2 1.155 Rezensionen und beide haben SATA III und mein Board Gigabyte GA-EP 35 DS3 hat meines Erachtens nur SATA II. Und kann ich die SSD`s genau so partitionieren wie eine normale konventionelle Festplatte? Dann noch etwas, von Seagate war ich es gewöhnt, 5 Jahre Garantie zu bekommen, hier bei Samsung sind es nur 3 Jahre oder...?
Grüße und vielen Dank im Voraus.
Acali

Ps. Da ich die SSD ja nur als Systemplatte benutzen möchte, ist es dann nicht besser eine 128GB SSD zu nehmen ohne Partition und meine 2 te normal Festplatte (250GB) zur Datenspeicherung einzusetzen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Hova

gehört zum Inventar
Ja, eine SSD kannst du ganz Normal partitionieren wie jede andere Platte auch.
SATA3 ist auch mit SATA2 abwärts kompatibel daher ist das kein Problem wenn du zur EVO greifst..

Preislich macht das ja kaum Unterschied und du hast höhere Schreib/Lese-raten.
Ich würde auch vorschlagen die SSD als Boot Platte zu nehmen und und einige kleine wichtige Programme (Virenscanner, VLC etc.) ebenfalls auf der SSD zu Installieren.
Bei der Windows Installation die HDD abstecken da aus irgend einem Grund der Bootloader dann auf der HDD installiert wird.

Soweit ich weiß hat Samsung eine Garantie von 3 Jahren.
Deine normale HDD als dann Datenspeicher.

Eine neue Grafikkarte würde ich bei dem Kauf der SSD gleich mit bestellen wie oben schon erwähnt.
Steigert ebenfalls die Leistung deines Systems :)
 

Acali

treuer Stammgast
Hallo Forum,

bitte eine Erklärung in Bezug auf die SSD. Nachdem ich ja so viele Vorschläge von Euch bekommen habe, hier wird aber immer nur die EVO Version genannt. Jetzt habe ich einmal bei A... geschaut und eine Pro Version gefunden. Die ist zwar teurer aber anscheinend schneller und hat 5 Jahre Garantie. Nütze ich diese Vorteile und ist das für mich von Vorteil? Ich derjenige, der ein Board mit SATA II hat?
Grüße
Acali
 

Savier

gehört zum Inventar
Die geringe Mehrgeschwindigkeit gegenüber der Evo ist nicht spürbar, lediglich messbar. Der Aufpreis lohnt sich diesbezüglich nicht. Der Sata 2 Port bremst die EVO sowieso etwas ein....Ob dir der Aufpreis wegen der Garantie wert ist, must du selber entscheiden.

MMn ist es egal ob 2 Jahre oder 5 Jahre Garantie, da die Samsungs eh als äußerst zuverlässig gelten.
 
R

Rheinhold

Gast
Die Evo ist die aktuellere , da sind auch eventuelle Problem mit den Controllern schon ausgemerzt.
Das sind immer die Schwachstellen der SSD, deshalb kommen da auch oft in kurzem Abständen neue Firmwaren raus.
War bei OCZ oft ein Problem!
Aber wie Savier schon schreibt ist das bei Samsung wohl gelöst:
Samsung SSD 840 Evo im Test - ComputerBase
Und SATA 2 geht bis 300 MB, das reicht!
Entscheidend sind ja auch die Zugriffsgeschwindigkeit, das weiterreichen von Daten in den Arbeitsspeicher & das schnelle lesen der 4 K Blöcke.
Und die 500 MB die die lesen kann nütz ja auch nur wenn du auf ein Medium schreibst was auch die 500 kann, also eine zweite SSD.
Die HDD können da ja im Höchstfall ca 170 bis 180 MB.
Im PC merkst du nicht on SATTA 2 oder 3 ! ;)
 

Acali

treuer Stammgast
Hallo Forum,

ich hoffe ihr sitzt noch nicht am Abendbrottisch. Ich bin eurem Rat gefolgt und habe Samsung SSD EVO 256 GB gekauft und wollte sie morgen oder übermorgen einbauen. Da ich diese SSD nur als Systemplatte benutzen möchte, ich habe ja noch eine HDD 500 GB, hier läuft Windows 8. Soll ich denn die SSD partitionieren oder mit einer Partition benutzen. Also auf dieser nur die aktuellen Aufgaben wie Office Arbeiten, Bilder anschauen und natürlich surfen. Also die Benutzung von großen Dateien auf der HDD vornehmen? Dann brauche ich noch ein SATA Kabel, ich glaube bei der SSD ist nichts dabei, muss ich hier eine bestimmte Spezifikation wählen? Ich könnte ja auch mein altes Kabel benutzen, aber ich glaube ich kaufe mir ein neues Kabel.
Grüße
Acali
 
Anzeige
Oben