Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Speicherdiagnose Windows 10 / 11

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Zum Arbeitsspeicher testen gibt es wieder mehrere Möglichkeiten, zum einen die Windowseigene Speicherdiagnose,

hluTsOecoD.png



Nach aufrufen des Tools wird auch gleich ein Neustart angeboten oder später neustarten,

img_397.png

Nach dem Neustart werden dann die Optionen angeboten

img_398.png

sollte dort kein Fehler auftauchen wird der PC wieder neu gestartet.

Dieses Tool ist aber nicht zu 100 Prozent aussagekräftig, wie hier einige meinen, besser und ausführlicher sind da doch Drittanbieter

Da werden die Tools bootfähig auf Stick oder CD/DVD gebrannt und der PC damit dann gebootet

Hier bieten sich dann Tools wie

Memtest 86 plus oder Memtest86 an

Memtest 86 plus (eigentlich memtest86+ ) ist von Memtest.org und wird seit mindestens 10 Jahren nicht weiter entwickelt. Für Systeme mit UEFI ist es nicht zu empfehlen, da es häufig zu Fehlern kommt.
Das Memtest86 von metest86.com ist für alle Systeme mit modernen CPU empfohlen.


Solche Tools sollte man schon griffbereit herstellen, damit man im Falle eines Fehlers nicht erst downloaden muss, die Anleitungen können auf der jeweiligen Website nachgelesen werden
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige

Ari45

gehört zum Inventar
Kleiner Hinweis:
Memtest 86 plus (eigentlich memtest86+ ) ist von Memtest.org und wird seit mindestens 10 Jahren nicht weiter entwickelt. Für Systeme mit UEFI ist es nicht zu empfehlen, da es häufig zu Fehlern kommt.
Das Memtest86 von memtest86.com ist für alle Systeme mit modernen CPU empfohlen.
 

MichaelLeipzig

nicht mehr wegzudenken
Das Ding besitzt keinerlei Aussagekräfte, ich hatte mal mit einem früheren PC RAM-Probleme, und das Microsoft Speicherdiagnose-Tool meldete alles in Ordnung bis ich merkte, dass Rauch aus dem RAM-Slot kam.
 
Anzeige
Oben