Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Startdauer 90248ms

kjw

nicht mehr wegzudenken
Hallo,
läuft da etwas nicht richtig?
Wenn Ja, wie kann ich das verbessern, bitte?
Windows wurde gestartet:
Startdauer : : 90248ms
Beeinträchtigung : false
Vorfallzeit (UTC) : ‎2013‎-‎02‎-‎19T08:39:31.578000100Z
 
Anzeige

areiland

Computer Legastheniker
Überprüfe mal Deinen Autostart und wirf ein bischen was raus. Ausserdem kopiere mal die Daten der Detailansicht ab EventData und setz sie hier rein - aber bitte in einen Spoiler setzen, sonst meckern die Mods. Ich seh sie mir dann an und sag Dir was Du tun kannst.
 

kjw

nicht mehr wegzudenken
Autostart zeigt "leer" an
+ System

- Provider

[ Name] Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance
[ Guid] {CFC18EC0-96B1-4EBA-961B-622CAEE05B0A}

EventID 100

Version 2

Level 2

Task 4002

Opcode 34

Keywords 0x8000000000010000

- TimeCreated

[ SystemTime] 2013-02-19T08:41:53.288849800Z

EventRecordID 291

- Correlation

[ ActivityID] {8505B364-DDFB-0001-0777-21A37C0ECE01}

- Execution

[ ProcessID] 1468
[ ThreadID] 1480

Channel Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance/Operational

Computer Karl-PC

- Security

[ UserID] S-1-5-19


- EventData

BootTsVersion 2
BootStartTime 2013-02-19T08:39:31.578000100Z
BootEndTime 2013-02-19T08:41:50.324844600Z
SystemBootInstance 86
UserBootInstance 48
BootTime 90248
MainPathBootTime 38848
BootKernelInitTime 24
BootDriverInitTime 1246
BootDevicesInitTime 3028
BootPrefetchInitTime 0
BootPrefetchBytes 0
BootAutoChkTime 0
BootSmssInitTime 14115
BootCriticalServicesInitTime 3189
BootUserProfileProcessingTime 453
BootMachineProfileProcessingTime 1241
BootExplorerInitTime 9068
BootNumStartupApps 9
BootPostBootTime 51400
BootIsRebootAfterInstall false
BootRootCauseStepImprovementBits 0
BootRootCauseGradualImprovementBits 0
BootRootCauseStepDegradationBits 0
BootRootCauseGradualDegradationBits 0
BootIsDegradation false
BootIsStepDegradation false
BootIsGradualDegradation false
BootImprovementDelta 0
BootDegradationDelta 0
BootIsRootCauseIdentified false
OSLoaderDuration 2655
BootPNPInitStartTimeMS 24
BootPNPInitDuration 3149
OtherKernelInitDuration 1131
SystemPNPInitStartTimeMS 4146
SystemPNPInitDuration 1124
SessionInitStartTimeMS 5406
Session0InitDuration 11335
Session1InitDuration 267
SessionInitOtherDuration 2512
WinLogonStartTimeMS 19521
OtherLogonInitActivityDuration 8563
UserLogonWaitDuration 17539

Autostart via msconfig zeigt:
 

Anhänge

  • autostart.jpg
    autostart.jpg
    208,1 KB · Aufrufe: 507
Zuletzt bearbeitet:
R

Rheinhold

Gast
Mal das machen:
Windows 7 - Ausführlichere Statusmeldungen beim An- und Abmelden anzeigen.

Diese Statusmeldungen lassen sich auch über die Windows-Registrierung aktivieren.
Gehe folgendermaßen vor:

Klicke auf "Start" und anschließend auf "Ausführen" oder gebe in das Feld "Suche starten" die
Zeichenfolge "regedit" ein und klicke dann auf "OK".
Sollte die Benutzerkontensteuerung erscheinen, klicke auf "Fortsetzen".

Unter den folgenden Registrierungsschlüssel:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System
erstelle einen neuen DWORD-Wert (32bit) namens ( VerboseStatus ).
Doppelklicke auf den neu erstellten Schlüssel und gebe als Wert " 1 "ein.
Klicke anschließend auf "OK" und beende den Registrierungs-Editor.
Ab dem nächsten Neustart zeigt dir Windows ausführlich beim starten & beenden was gealden und
ausgeführt wird.
Was da lange dauert wird wohl der Übeltäter sein!
 

kjw

nicht mehr wegzudenken
Inclusive der Klammern? ( VerboseStatus )

Edit: Der Wert wurde hexadezimal eingegeben, Neustart durchgeführt. Nach dem Neustart zeigte Windows nichts, ausser dem normalen Startvorgang.

Wenn es hilfreich ist: Protokollname: Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance/Operational
Protokollname: Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance/Operational
Quelle: Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance
Datum: 18.02.2013 08:55:51
Ereignis-ID: 100
Aufgabenkategorie:Systemstart-Leistungsüberwachung
Ebene: Fehler
Schlüsselwörter:Ereignisprotokoll
Benutzer: LOKALER DIENST
Computer: Karl-PC
Beschreibung:
Windows wurde gestartet:
Startdauer : : 70823ms
Beeinträchtigung : false
Vorfallzeit (UTC) : ‎2013‎-‎02‎-‎18T07:52:43.593600100Z
Ereignis-XML:
<Event xmlns="http://schemas.microsoft.com/win/2004/08/events/event">
<System>
<Provider Name="Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance" Guid="{CFC18EC0-96B1-4EBA-961B-622CAEE05B0A}" />
<EventID>100</EventID>
<Version>2</Version>
<Level>2</Level>
<Task>4002</Task>
<Opcode>34</Opcode>
<Keywords>0x8000000000010000</Keywords>
<TimeCreated SystemTime="2013-02-18T07:55:51.187730300Z" />
<EventRecordID>285</EventRecordID>
<Correlation ActivityID="{00000000-F8C4-0000-09EB-04EFAC0DCE01}" />
<Execution ProcessID="1468" ThreadID="2856" />
<Channel>Microsoft-Windows-Diagnostics-Performance/Operational</Channel>
<Computer>Karl-PC</Computer>
<Security UserID="S-1-5-19" />
</System>
<EventData>
<Data Name="BootTsVersion">2</Data>
<Data Name="BootStartTime">2013-02-18T07:52:43.593600100Z</Data>
<Data Name="BootEndTime">2013-02-18T07:55:48.332925300Z</Data>
<Data Name="SystemBootInstance">83</Data>
<Data Name="UserBootInstance">46</Data>
<Data Name="BootTime">70823</Data>
<Data Name="MainPathBootTime">38823</Data>
<Data Name="BootKernelInitTime">24</Data>
<Data Name="BootDriverInitTime">1229</Data>
<Data Name="BootDevicesInitTime">3026</Data>
<Data Name="BootPrefetchInitTime">0</Data>
<Data Name="BootPrefetchBytes">0</Data>
<Data Name="BootAutoChkTime">0</Data>
<Data Name="BootSmssInitTime">14172</Data>
<Data Name="BootCriticalServicesInitTime">3974</Data>
<Data Name="BootUserProfileProcessingTime">629</Data>
<Data Name="BootMachineProfileProcessingTime">1242</Data>
<Data Name="BootExplorerInitTime">8130</Data>
<Data Name="BootNumStartupApps">8</Data>
<Data Name="BootPostBootTime">32000</Data>
<Data Name="BootIsRebootAfterInstall">false</Data>
<Data Name="BootRootCauseStepImprovementBits">0</Data>
<Data Name="BootRootCauseGradualImprovementBits">0</Data>
<Data Name="BootRootCauseStepDegradationBits">0</Data>
<Data Name="BootRootCauseGradualDegradationBits">0</Data>
<Data Name="BootIsDegradation">false</Data>
<Data Name="BootIsStepDegradation">false</Data>
<Data Name="BootIsGradualDegradation">false</Data>
<Data Name="BootImprovementDelta">0</Data>
<Data Name="BootDegradationDelta">0</Data>
<Data Name="BootIsRootCauseIdentified">false</Data>
<Data Name="OSLoaderDuration">2592</Data>
<Data Name="BootPNPInitStartTimeMS">24</Data>
<Data Name="BootPNPInitDuration">3148</Data>
<Data Name="OtherKernelInitDuration">1115</Data>
<Data Name="SystemPNPInitStartTimeMS">4138</Data>
<Data Name="SystemPNPInitDuration">1107</Data>
<Data Name="SessionInitStartTimeMS">5372</Data>
<Data Name="Session0InitDuration">11225</Data>
<Data Name="Session1InitDuration">283</Data>
<Data Name="SessionInitOtherDuration">2663</Data>
<Data Name="WinLogonStartTimeMS">19545</Data>
<Data Name="OtherLogonInitActivityDuration">9276</Data>
<Data Name="UserLogonWaitDuration">63744</Data>
</EventData>
</Event>
 
Zuletzt bearbeitet:

kjw

nicht mehr wegzudenken
Ich habe es ohne Klammern gemacht, aber eine Anzeige kommt nirgends. Das "Willkommen2 steht allein.
der Link Tip: unter System und Sicherheit auf Nach Leistungsproblemen suchen. kommt, daß "Superfetch nicht ausgeführt wird.
Das wird auch nicht behoben (?)

Edit:
Edit2: Ich habe jetzt im Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Contro l\SessionManager\Memory Management\PrefetchParameters. Dort sollte der DWORD-Wert EnablePrefetcher vorhanden und auf 3 gesetzt. Funktioniert!
Edit 3: Danach kommt Bild 2
 

Anhänge

  • superfetch.jpg
    superfetch.jpg
    281,6 KB · Aufrufe: 409
  • Programmausführung.jpg
    Programmausführung.jpg
    114,1 KB · Aufrufe: 365
Zuletzt bearbeitet:

kjw

nicht mehr wegzudenken
Genau so sieht es aus, habe es nochmals kontrolliert

Edit: Jetzt habe ich keinen Starteintrag,dafür einen vom Runterfahren:
Windows wurde heruntergefahren:
Dauer des Herunterfahrens : 21922ms
Beeinträchtigung : false
Vorfallzeit (UTC) : ‎2013‎-‎02‎-‎19T12:03:43.897448200Z
Das Runterfahren sieht besser aus als vorher 30146ms.
 
Zuletzt bearbeitet:

kjw

nicht mehr wegzudenken
Ich starte mit Passworteingabe.
Danke für die Links, die FAQ muss ich durcharbeiten, sind ja viele ;)

Wäre das eine Option, erneut von der Windows 7 Installations-DVD zu starten und beim zweiten Bootscreen die "Computerreparaturoptionen" auszuwählen?
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rheinhold

Gast
Da werden meist nur Probleme die beim booten entstehen korrigiert.
Ist er den beim booten oder erst beim Windows Start langsam?

Was sind das denn für drei Einträge ( Intel com... ) bei Systemstart?
Da ist bei mir nicht viel drin, Bild 2
 

Anhänge

  • intel com...jpg
    intel com...jpg
    67,3 KB · Aufrufe: 339
  • systemstart1.jpg
    systemstart1.jpg
    50,3 KB · Aufrufe: 293
E

Elloh

Gast
Hallo :)

evtl kannst du noch den Adobe CS6 Starteintrag & den Java Eintrag aus dem Start löschen. Wenn es bei dem Java Eintrag der Java Update Eintrag ist, solltest du den lieber in der Aufgabenplanung von Windows erstellen, so dass er max 1 wöchentlich anspringt.

Von was ist der Adobe CS6 Eintrag ?......(kann man leider nicht genau sehen auf deinem msconfig Bild sehen) In aller Regel startet dieser Eintrag unnütz mit. ;)

LG
 

kjw

nicht mehr wegzudenken
@Elloh Der Adobe CS6 Starteintrag ist vom Adobe CS6 Bildbearbeitungsprogramm. Die habe ich aus dem Start gelöscht.
Wegen dem Java muss ich mich erst schlau machen, wie man so eine Aufgabe erstellt.
 
R

Rheinhold

Gast
Wie schnell war er vorher denn?

Messe mal einen PC der grad aufgesetzt ist und dann nach einem halben Jahr.
Wenn du in der Zeit nichts installieren und machen würdest blieb es gleich.
Je mehr dazu kommt und Windows macht Updates desto mehr wird beim Start geladen.
Es kommen Dienste, Prozesse, Tools, Programme u.s.w. dazu.
Das kostet zeit, da 5 Sekunden da 3 Sekunden.
Das summiert sich.
Oft wird dann ( kaputt optimiert ) mit Tun Up und Konsorten.
Da ja wohl ein PC oft nur einmal am Tag gestartet wird, was macht das ob es 80 oder 110 Sekunden dauert. :smokin
Vom Startknopf drücken bis zum ( Arbeits bereiten Desktop ) braucht es selbst bei meinen 80 Sekunden.
Der reine Boot Vorgang des Bios bleibt meist gleich, aber sobald Windows startet wird es immer länger mit der Zeit.
Wenn`s plötzlich 3 Minuten dauert sollte man was unternehmen. ;)
 

kjw

nicht mehr wegzudenken
Ich habe es gerade gestoppt. Vom Drücken des Startknopfes bis zur Meldung des Virenschutzes, das er aktiv ist, dauerte es 2 Minuten 15 Sekunden. Bis zum arbeitsbereiten Desktop sind es ungefähr 90 - 100 Sekunden.

Wenn man etwas unternehmen sollte, was wäre das?

In einem alten thread bei computerb*ld fand ich
ein kleiner tipp der das problem beheben könnte.
windows hat eigentlich keine ahnung davon mit wievielen prozessorkernen dein prozessor arbeitet.
das war auch unter vista schon so.
tipp: start anklicken- in der suchleiste msconfig eingeben warten, nach einiger zeit geht ein fenster mit dem namen systemkofiguration auf.
dort auf start gehen, dann auf erweiterte optionen.
hier findest du ganz oben Prozessoranzahl, sollte standartmäßig auf 1 stehen.
in das darüber befindliche kästchen ( fals nicht schon vorhanden) ein häkchen setzen und die prozessorzahl entsprechend deinen kernen anpassen, als 2,4 oder 6 kerne.
auf ok,dann im syskonfigfenster auf übernehmen.
nun sollte ein neustart erfolgen.
wenn du jetzt keine viren oder trojaner auf deinem rechner hast,sollte er schneller booten und arbeiten.
denn nun ist deinem windows beim booten bekannt mit wieviel kernen es arbeiten muß.
ich habe eine Prozessor mit 2 Kernen, aber eingetragen ist nur 1 Kern. Ich ändere es und teste damit den Start.

Nach regulärem neuen Start: Arbeitsbereiter Desktop 50 Sec. Nach Meldung des Virenschutzes 2 Min. 20 sec. Wobei das nicht relevant ist ( denke ich), weil ich seit Mitternacht schlechte Internetverbindung habe. Die setzt ab und zu aus und ist teilweise langsamer als eine Schnecke.
 
Zuletzt bearbeitet:

Marco1976

Bin (fast) immer da
Sorry, aber Computerblöd ist blöd; das Kästchen muss unangekreuzt sein, dann sind automatisch alle Kerne am Rennen; ggf. kann sogar ein Bluescreen die Folge sein, wenn da was eingestellt wird.
Diese Option ist für Programme gedacht, die bei mehr als ... Kernen spinnen; also Uraltprogramme.

Unterschiedlich lange Bootzeiten sind vollkommen normal; bei HDDs kann der Unterschied gut und gerne eine Minute sein.
 

Anhänge

  • Erweiterte Startoptionen.png
    Erweiterte Startoptionen.png
    25,6 KB · Aufrufe: 234
R

Rheinhold

Gast
Möglich wäre dann:
Aufrüsten der Hardware.
Windows neu installieren?
Windows neuinstallieren ist mit Abstand die hilfreichste Methode.
Denn im Laufe der Zeit sammelt sich unter Windows ein Datenmüllberg an.
Mache ich 1-2 mal im Jahr.
Und hier noch mehr Tipps: Windows generalüberholt: Windows 7 und XP flott wie am ersten Tag
 
Anzeige
Oben