Frage: Superfetch und Ready Boost

LisaF

kennt sich schon aus
Hi,

ich finde das Superfetch von Vista nicht schlecht, aber das ReadyBoost bringt wohl nicht was es soll.

Kann mir jemand positive Erfahrungen mit ReadyBoost berichten?

Vermutlich bringt das nur was bei geringem Arbeitsspeicher, oder?

Gruss Lisa
 
Anzeige

metacom

MS-DarT enhanced user
Ja/ein
Ready boost bring auch bei "prefetch" gesteuerten anwendungen was - wenn man den stick dauerhaft benutzt. Ein wirklicher ersatz oder gar eine Speicher erweiterrung des "RAM´s" ist des dennoch nicht.
Merklich lässt sich mit ReadyBoost allerdings das starten von Programmen verbessern - wie es auch Superfetch macht.
 

garnele

kennt sich schon aus
Moin, Moin

Sinn macht ReadyBoost nur bis 4GB, da es mehr zusätzlichen Speicher nicht bereitstellen kann. Die Mindestgröße an zusätzlichen Speicher beträgt 256 MB.

Es kann nur ein USB-Stick oder eine Memorykarte angeschlossen werden. Ob das Medium geeignet ist, erscheint in einem Dialogfeld unter > System beschleunigen <.

Das jeweilige Speichergerät kann jederzeit aus dem Rechner entfernt werden.
Die Daten sind verschlüsselt und können so nicht gelesen werden.

Auf dem Medium befindliche Daten werden nicht gelöscht.
Meiner Einschätzung nach verläuft der Start und auch das Herunterfahren des Rechners schneller. Bei 4GB Arbeitsspeicher habe ich eine 4 GB USB-Stick angeschlossen und der es auch immer bleibt.
 

garnele

kennt sich schon aus
Noch zur Ergänzung: Minifestplatten sind ungeeignet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben