Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Surface Laptop 4 im Test: Fortschritt oder Stillstand?

Jack B.

nicht mehr wegzudenken
Das ist ja Unsinn.
Die Surface Geräte sind natürlich teuere weil sie eben als Premiumgeräte gelten und MS diese auch so positioniert. Die reinen Stückkosten spielen hier keine Rolle.
Man bekommt eben eine bessere Verarbeitung als bei einem Acer, dazu Alcantara, ein 3 zu 2 Format, ein herausragendes Display.
Also teils greifbare und messbare Werte, als auch "emotionale".
Wenn es danach ginge, könnte Apple ihre Macbooks verramschen
Das die Stückkosten keine Rolle spielen, würde ich nicht sagen, sie drücken zwar hier nicht den kompletten Endpreis aus, spielen aber trotzdem eine Rolle.
Zur Info ;)
Stückkosten = (fixe Kosten : Stückanzahl) + variablen Kosten
 
Anzeige

Smidgy

kennt sich schon aus
Danke für diesen sehr ehrlichen Beitrag.

Ich habe dieser Tage bemerkt dass ich immer seltener die Seite von Dr. Windows besuche und mir das damit erklärt, dass es von Microsoft immer weniger spannende Neuerungen und innovative Produkte gibt, insbesondere im Hardwarebereich (Surface Duo ist leider für 99,9% der Menschen uninteressant) über die es sich lohnen würde nachzulesen. Täuscht mich mein Eindruck?
 

bubipower

kennt sich schon aus
Hallo Martin, ich habe genau das Modell welches du getestet hast mit AMD. Habs gestern bekommen. Hast du Probleme mit Windows Hello oder dem Surface Dock 2.
Bei mir hängt sich das Gerät bei jedem zweiten Anmeldeversuch auf. Am Dock bricht die Verbindung ständig ab nur aus- und wieder anstecken hilft.
 

Azuro

bekommt Übersicht
Nichts kommt besser an deine Anforderungen heran als ein MacBook und gleichzeitig zählst du als Schwäche MacOS auf. 🤷
Dazu fehlt dir Touchscreen und 3:2.
Wieso dann nicht ein Windows Gerät mit 3:2 und Touchscreen und abnehmbaren Display?

Ich verstehe es nicht. 🤔
Es sind meine persönlichen Anforderungen und da ist MacOS deutlich schlechter als Windows. Das hat mit meinen UI Vorlieben und mit schlechten Erfahrungen täglich bei der Arbeit mit MacOS zu tun.
Ansonsten haben die neuen Macs ja wieder eine gute Tastatur (allerdings fehlen da weiterhin Tasten wie "Entf"). Die restliche Hardware ist auch gut (Sound, Display...).

Also ein Windows Gerät mit 3:2 und Touchscreen und abnehmbaren Display oder mit 360 Grad Scharnier ist genau das was ich suche. Aber eben ohne Lüfter und größeren Bildschirm. Auch die Notebooks mit Lüfter fangen irgendwann an mit throttling und vorher sind sie schon lange laut. Zumal die Lüfter mit der Zeit verstauben und bei den neueren Geräten kann man die nicht mehr säubern.
Am nächsten kommt tatsächlich im Moment das Surface pro x dran.
 
Zuletzt bearbeitet:

Martin

Webmaster
Teammitglied
Ich habe dieser Tage bemerkt dass ich immer seltener die Seite von Dr. Windows besuche und mir das damit erklärt, dass es von Microsoft immer weniger spannende Neuerungen und innovative Produkte gibt, insbesondere im Hardwarebereich (Surface Duo ist leider für 99,9% der Menschen uninteressant) über die es sich lohnen würde nachzulesen. Täuscht mich mein Eindruck?
Nein, damit bist du leider nicht allein. Ich hab schon vor Jahren gesagt, wir befinden uns in einer Schicksalsgemeinschaft mit Microsoft, so habe ich mir das ausgesucht. Ich trag's mit Fassung :).
 
Es sind meine persönlichen Anforderungen und da ist MacOS deutlich schlechter als Windows. Das hat mit meinen UI Vorlieben und mit schlechten Erfahrungen täglich bei der Arbeit mit MacOS zu tun.
Deswegen war ich so verwundert.
Wenn du MacOS nicht leiden kannst, wieso kaufst du dann eines? 🤷

Nein, damit bist du leider nicht allein. Ich hab schon vor Jahren gesagt, wir befinden uns in einer Schicksalsgemeinschaft mit Microsoft, so habe ich mir das ausgesucht. Ich trag's mit Fassung :).
Tatsächlich lese ich gern hier, gerade weil du Martin, so sachlich nüchtern und deeskalierend schreibst.

Aber, ich komme auf die Seite nur, weil ich den Telegram Kanal täglich nutze und demnach immer die interessanten News raus picken kann.
Also auch dafür vielen Dank, dass ihr diesen wundervollen Messenger aktiv füttert. 👌😘🤗
 

Miine

gehört zum Inventar
Bei den "üblichen Verdächtigen" auf YouTube gibts ja M1 MacBook xxx zu Surface Laptop 4 (AMD und Intel) vergleiche - sprich den Mac-YouTubern...

Da wird sich die Welt auch schöngeredet - z.B. MagSafe interessiert heute keinen mehr oder das man beim Surface Laptop ja einfachst die SSD tauschen kann... .

Das sollte uns Windows Benutzern vor allem eines zeigen: die Surfaces sind auf ihre Art und Weise einfach gut und bedienen einen Markt den die Windows OEMs NIEMALS bedienen können.

Und im Gegensatz zu Apple wird niemand gezwungen sich ein Surface zu kaufen...
 
Und im Gegensatz zu Apple wird niemand gezwungen sich ein Surface zu kaufen...
Bin zwar absoluter Microsoft Fanboy, allerdings werde ich auch von Apple nicht gezwungen.
Mein Stiefpapa hat günstig ein Surface Go mit Tastatur und Stift bekommen, meine Mutti ein iPad 2019.
Es wird das gekauft, was sinnvoll und nötig ist.

Ich selbst würde niemals mit einem iPad zufrieden sein, dafür sind die Einschränkungen viel zu groß.
Aber selbst hatte ich auch eine Weile ein iPhoneSE2020 (hat mir gefallen), sodass ich trotzdem kein MacBook statt einen Laptop oder PC kaufen musste.
 
Dann zeig mir mal wo ich eine MacOS oder iOS Lizenz kaufen kann um die auf Nicht-Apple-Geräten legal laufen lassen zu können... . "Nicht gezwungen" sieht "etwas" anders aus...
?
OMG.
Wenn du, weswegen auch immer, MacOS nutzen willst, was stört dich dann an den passenden Geräten vom Hersteller.
Das macht ja den Erfolg und die Sicherheit von Apple-Geräten aus.
Das aufzugeben, um den "Vorteil" der freien Installation auf anderen Geräten zu haben, ist ideologischer Nonsens.
 

Miine

gehört zum Inventar
Wenn du, weswegen auch immer, MacOS nutzen willst, was stört dich dann an den passenden Geräten vom Hersteller.
Das macht ja den Erfolg und die Sicherheit von Apple-Geräten aus.
Das aufzugeben, um den "Vorteil" der freien Installation auf anderen Geräten zu haben, ist ideologischer Nonsens.
Gegenfrage: warum haben sich PROFIS - sprich Leute die Macs für das Geldverdienen brauchen - z.B. sich im Audio-Bereich Hackintoshes gebastelt und benutzt?

WO sind die Nachfolgegeräte von Xserve und div. anderen Macs?

Sorry - da gibt es nichts schönzureden.

Zumal man MacOS auch virtualisieren kann, nur eben nicht legal. Was der Benutzer angeblich für Beides aufgibt, überlass das mal dem Benutzer würde ich sagen. Es könnte sogar sein das man Sachen hinzugewinnt die es bei Original-Hardware Macs so schnell nicht geben wird...
 
Zuletzt bearbeitet:
warum haben sich PROFIS - sprich Leute die Macs für das Geldverdienen brauchen - z.B. sich im Audio-Bereich Hackintoshes gebastelt und benutzt?
Weil Menschen dafür bekannt sind, immer das schön und notwendig zu erachten, was sie nicht haben.
Wenn einen die Hardware von Apple nicht gefällt, dann kaufe ich keine, sondern einen Rechner mit Windows drauf und mache darüber Musik.
Nur weil viele irgendwelche exklusive Programme für Apple nutzen, um Musik zu bearbeiten/erstellen, muss das nicht jeder so machen.
Es gibt genügend Auswahl, werdet einfach ein klein wenig demütiger und bescheidener.
Hilft auch sonst im Alltag.
 

Miine

gehört zum Inventar
Weil Menschen dafür bekannt sind, immer das schön und notwendig zu erachten, was sie nicht haben.
Wenn einen die Hardware von Apple nicht gefällt, dann kaufe ich keine, sondern einen Rechner mit Windows drauf und mache darüber Musik.
Nur weil viele irgendwelche exklusive Programme für Apple nutzen, um Musik zu bearbeiten/erstellen, muss das nicht jeder so machen.
Es gibt genügend Auswahl, werdet einfach ein klein wenig demütiger und bescheidener.
Hilft auch sonst im Alltag.
Mal "Butter bei die Fische" - in Sachen sozialer Verantwortung gegenüber Deinen Mitmenschen - da würdest Du genauso handeln wie Apple gegenüber deren Kunden?

Wenn nicht - warum verteidigst Du dann Apples asoziales Gehabe? Denn wenn Du dir mal die Entwicklung so Revue-passieren lässt und darüber nachdenkst - könnte es sein das sich Apple wie ein Dealer gegenüber Junkies verhält...
 
Mal "Butter bei die Fische" - in Sachen sozialer Verantwortung gegenüber Deinen Mitmenschen - da würdest Du genauso handeln wie Apple gegenüber deren Kunden?

Wenn nicht - warum verteidigst Du sie dann?
Weil ich, trotz MS Fanboy, sehe und es klasse finde, dass Apple eine Alternative ist, für alle Angsthasen, die sich mit Sicherheit nicht beschäftigen wollen oder können und für die ist, welche eine System wollen, was lange Unterstützung und Funktionalität Out of the Box bietet.

Dies kann in dieser Form Apple nur so gewährleisten, indem die Streuung der Geräte klein bleibt um unvorhersehbare Fehler zu minimieren und Updates aktiv und zwangsweise zu verteilen damit die Sicherheit weiterhin sichergestellt ist.

Habe lange Jahre Apple verteufelt, aber es ist schon genau so richtig, wie die das machen.
Kontrolle bewahren, auch wenn man diese Komfortzone mehr Geld als die offenen Scheunentore zahlt.
Wobei der Kostenvorteil durch umfassende Sicherheitsmaßnahmen wieder aufgefressen wird.

Was das alles mit meinen sozialen Interaktionen mit Mitmenschen zu tun haben soll, geht an mir vorbei. 🤷

Ich verkaufe das Zeug zwar tatsächlich selbst (wenn ich nicht zwangsweise in Kurzarbeit wäre), aber ich schaue was der Kunde für Ansprüche hat und dann ist es mir, trotz meiner Prioritäten, möglich dass passende für die passende Person zu empfehlen.

Siehe oben meine Eltern. Stiefpapa hat neben dem Go, lange das Lumia 830 gehabt und sagt bis heute es sei das beste und am einfachsten zu bedienende Gerät, da er aber kaum noch was mit dem Telefon macht, wurde es ein günstiges Huawei.
Mutti hat Freude am iPad, und ist dann auch mit dem Telefon nach Jahren der Samsungnutzung wegen den regelmäßigen Problemen mit Android zu einem iPhone gewechselt und sehr glücklich.
Als PC steht aber für manche Dinge immer ein Windows 10 Laptop im Arbeitszimmer.
 

Miine

gehört zum Inventar
Weil ich, trotz MS Fanboy, sehe und es klasse finde, dass Apple eine Alternative ist, für alle Angsthasen, die sich mit Sicherheit nicht beschäftigen wollen oder können und für die ist, welche eine System wollen, was lange Unterstützung und Funktionalität Out of the Box bietet.
Die "Sicherheit" bei Apple hängt schlichtweg davon ab ob man sich die Sachen nur - wie voreingestellt - aus dem Store holt.

Sprich: wer das Bedürfnis danach hat - Windows for Home S Mode...

Es ist ja schön für Dich das Du da was zum verticken hast - nur erzähl das nicht Leuten die Macs seit über 30 Jahren benutzen und somit noch ein ganz anderes Apple kannten... .

BTW: das was Apple "abzieht" wird denen langfristig richtig schaden, aber Apple ist vom eigenen Geldberg geblendet um das zu erkennen.
 

bule

kennt sich schon aus
Fortschritt oder Stillstand?

Für mich ganz klar Stillstand, weil auch bei der 4. Generation immer noch viel zu wenig Schnittstellen vorhanden sind und der Ein-/Ausschalter immer noch links neben der Entfernen-Taste sitzt. Der Power-Schalter gehört von der Tastatur ausgelagert plaziert.
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Stichwort Ein/Aus-Schalter: Ich hatte mal ein Testgerät eines anderen Herstellers (kann mich leider nicht erinnern, wer das war, ich glaube Asus), da saß der Schalter an der selben Stelle. Um ihn auszulösen, musste man aber eine knappe Sekunde mit dem Finger drauf bleiben. Versehentliches Antippen blieb also folgenlos. Das sind so Kleinigkeiten, wo man besser werden kann, ohne das Produkt umzubauen.
 
Anzeige
Oben