Surface Pro Surface Pro 7+ oder Surface Pro 8

miketrader

Herzlich willkommen
Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem: Ich besitze aktuell ein Surface Pro 6, bin total glücklich damit. Allerdings gibt es ein paar Punkte, bei denen die Leistung nicht mehr ausreicht.

Nun weiß ich nicht: Soll ich das Surface Pro 7+ (was meine Anforderungen erfüllen würde) nehmen oder auf ein Surface Pro 8 warten?

Ich verstehe sowieso nicht, was das mit dem Surface Pro 7+ nun genau zu bedeuten hat. Sind sie mit dem Surface Pro 8 nicht fertig geworden? Kommt das nun direkt hinterher, weil das Pro 7+ ja eigentlich nur für Unternehmenskunden ist? Oder kommt das Surface Pro 8 erst im Oktober oder sogar erst Januar 2022? Weiß sicherlich keiner, aber was ist Eure Einschätzung hierzu?

Würde mich freuen :)

Danke

Michael
 
Anzeige

lukasaz1999

Moderator
Teammitglied
Ich glaube, dass es aufgrund der aktuellen Situation sich die Entwicklung des Surface Pro 8 ein wenig verzögert hat.

Das Surface Pro 7+ ist eher für Geschäftskunden gedacht. Es stellt von der Hardware her ein kleines Update dar. Der Prozessor wurde aktualisiert. Außerdem ist die SSD jetzt austauschbar.

Wann das Surface Pro 8 kommt, kann ich leider nicht sagen. Ich habe vor, mir im laufe das Jahres wahrscheinlich das Surface Pro 7 zu holen.
 

dtp

nicht mehr wegzudenken
...und das optionale LTE nicht zu vergessen.

Würde in 2021 eher nicht mehr mit einem Surface Pro 8 rechnen.

Ich selbst habe im letzten Jahr mein Surface Pro 6 verkauft und mir das Pro 7 geholt. Gab's zum Black Friday bzw. Cyber Monday für 880,- € mit i5, 8 GB RAM und 256 GB SSD. Hauptgrund für den Wechsel war neben der größeren SSD der USB-C-Port, weil ich es so sehr einfach mit meinen beiden 27"-Monitoren in der Daisy Chain betreiben kann. Da ich das gesamte Zubehör des Pro 6 weiter verwenden konnte, musst ich quasi nur 200,- € Aufpreis zahlen, wobei mein Pro 6 auch nur 128 GB hatte.

Mir gefällt das Pro 7 sehr gut. Auch der von einigen gescholtene Screen, der aus meiner Sicht sogar noch etwas besser ist, als der des Pro 6.
 

lukasaz1999

Moderator
Teammitglied
@dtp Eine ähnliche Konfiguration überlege ich gerade auch. Was kannst du eher empfehlen? Einen Core i5 oder einen Core i7? Würdest du lieber 8 oder 16 GB nehmen? Kommst du mit 256GB hin?

Ich würde das Surface gerne fürs Studium nehmen. Also hauptsächlich Mail und Office. Gerne würde ich es auch zum Surfen nutzen, zum schauen vom Videos oder zum hören von Musik.

Kleine, nicht anspruchsvolle Spiele möchte ich ebenfalls ab und zu spielen.
 
Zuletzt bearbeitet:

dtp

nicht mehr wegzudenken
Also mit deinem Anforderungsprofil (Office, Mail, Surfen, Videos) kannst du getrost zum i5 greifen. Ob 256 GB reichen, hängt natürlich davon ab, ob du viele Videos lokal speichern möchtest. Ich komme locker damit hin und habe ca. 6.000 Fotos gespeichert. Ich nutze es ebenfalls viel für Office, aber auch zum Programmieren (Notepad++, WinSCP, PuTTY, etc.) und natürlich zum Surfen.

Das schöne am i5 ist die Lüfterlosigkeit. Damit ist das Gerät immer absolut leise. Schon deswegen greife ich persönlich immer zu den i5-Modellen. Hab noch ein Surface Book 2, mit dem ich ansonsten viel mache. Auch das hat "nur" einen i5 mit 8GB RAM und 256 GB SSD.

Wenn du viel Videobearbeitung machen möchtest und evtl. auch mal das eine oder andere grafikintensive Spiel spielen willst, dann könnte der i7 mit 16 GB die bessere Wahl sein. Aber ansonsten kannst du das Geld sparen und besser in Zubehör (Surface Pen, Type Cover) oder ein Pro 7 mit größerer SSD stecken.
 

lukasaz1999

Moderator
Teammitglied
Lüfterlosigkeit hört sich auf jeden Fall mal gut an. Das Gerät wird dadurch aber nicht übermäßig warm, oder?

Für Fotos und andere Dateien wollte ich eine Micro-SD-Karte verwenden. Das sollte beim Surface noch möglich sein, oder? Einen Teil der Daten wollte ich auch auf OneDrive hochladen.

Videos wollte ich gar nicht bearbeiten, sondern nur Anschauen über YouTube. Spiele sollten auch nicht zu heavy sein, hier hatte ich an einfache Dinge gedacht. Gut möglich, dass ich auch gar nicht mit dem Surface spiele.
 

miketrader

Herzlich willkommen
Hi,

danke für Eure Antworten.

@lukasaz1999: Also ich habe ein Pro 6 mit i5, 8 GB und 256 GB SSD. Für den Alltag (Office etc.) völlig ausreichend, selbst die 256 GB SSD. Bei mir ist es vor allem der RAM beim Thema Musik (Cubase etc.), der mir ausgeht. Bzgl. Spiele kann ich nichts sagen.

Viele Grüße

Michael
 

dtp

nicht mehr wegzudenken
Das Gerät wird dadurch aber nicht übermäßig warm, oder?

Also bei meiner Nutzung überhaupt nicht.

Ich hab übrigens auch eine MicroSD-Karte drin. Ist eine SanDisk mit, ich glaube, 200 GB.

Hatte übrigens vor dem Surface Pro 6 ein iPad Pro 12.9 aus 2018. Da ich ein iPhone nutze, lag das damals nahe. War auch ein tolles Gerät, das insbesondere von der Leistungsfähigkeit und vom Bildschirm her dem Surface Pro überlegen war. Allerdings kam ich bei gewissen Anwendungen (insb. beim Schreiben von Skripten und bei einigen Websites) einfach an die Grenzen, weshalb es dann das Surface Pro wurde. Wenn aber ein starker Fokus auf Unterhaltung und das Schauen von Videos sowie das Schreiben mit einem Stift gelegt werden soll, dann könnte man sich das iPad Pro mal näher ansehen.

Ein Feature, was dem iPad Pro aber leider abgeht, ist der geniale Kickstand des Surface Pro.
 
Zuletzt bearbeitet:

Miine

gehört zum Inventar
Lüfterlosigkeit hört sich auf jeden Fall mal gut an. Das Gerät wird dadurch aber nicht übermäßig warm, oder?
Wenn Du anfängst Windows Defender einen kompletten Scan zu machen - ja wird es.

In diesem Fall halt einen USB-Ventilator hinter das Surface Pro stellen und die heissen Stellen anpusten lassen.

Ob das richtig geschieht kann man sehr gut im Task-Manager unter Leistung verfolgen: die Geschwindigkeit wenn alle Cores benutzt werden bricht nicht ständig ein... Im Endeffekt ist der Scan dann ungefähr um Faktor 2 schneller (bei ca. 500 GB Daten inkl. MicroSD).

Was man auch bei so stundenlangen CPU-Dauerstress-Aktionen nicht vergessen sollte: die Hitze muss ja irgendwo hin. Und ohne externe Lüftung wird die halt auch den Akku erwärmen. Das ist eigentlich nicht das was man will.

Dann lieber ein i7 Model mit Lüfter? Nicht mein Ding - denn Lüfter müssen ab und zu gereinigt werden. Und bei den Surface Pros etc. ist das leider nicht möglich...

Für Fotos und andere Dateien wollte ich eine Micro-SD-Karte verwenden. Das sollte beim Surface noch möglich sein, oder? Einen Teil der Daten wollte ich auch auf OneDrive hochladen.
MicroSD ist die Lösung schlechthin, zumal ja auch via Bitlocker verschlüsselt werden kann und sollte.

Die Lesegeschwindigkeit einer billigen 400GB SanDisk ist selbst für das Anschauen von Video vollkommen ausreichend...

Das einzige was ich bei meinem Pro 5 i5/8/256 "vermisse": 16 GB RAM. Da kann ich VMs (VirtualBox) nicht allzu grosszügig RAM zuweisen. Alles mit Hyper-V macht auch keinen Spass: WSL 2, Docker, VMs oder selbst "nur" Windows Defender Application-Guard. Sprich: braucht man garnicht erst zu aktivieren.

BTW: normalweise lasse ich mein Pro 5 mit i5 auf "Längste Akkulaufzeit" am Microsoft Dock laufen. Ist immer noch mehr als schnell genug für Web, Office etc. ... . Nicht vergessen: wenn man hauptsächlich Netzteil benutzt über einen längeren Zeitraum, via UEFI den "Kiosk Modus" aktivieren damit der Akku nur zu 50% geladen wird. Dann bleibt der länger "gesund"...

Bevor ich es vergesse: Surface ohne Dock und Pen - warum holt man sich dann überhaupt ein Surface?
 
Zuletzt bearbeitet:

Yannik O.

kennt sich schon aus
Generell ist der Leistungssprung vom i5 zum i7 nicht gigantisch. Die Grafikleistung ist vielleicht hier der größte Unterschied. Wäre für deinen Arbeitsbereich vielleicht auch nicht wichtigste Kriterium.

Der Arbeitsspeicher sollte mindestens bei 8GB liegen. Ich habe mir direkt 16GB zugelegt um nicht den Fehler wie damals bei meinem SP4 zu machen. Das Gerät lässt sich halt nicht aufrüsten und ehrlich gesagt gebe ich lieber 100€ mehr aus als mir in drei Jahren aus diesem Grund wieder ein neues Gerät zu kaufen.

Bzgl. des Lüfters habe ich mich bewusst für das i7 Modell entschieden. Ein USB Lüfter ist für mich zu umständlich und bei meiner Arbeitsweise am Schreibtisch kommt es schon öfters vor, dass es wärmer wird. Ich habe aber auch oft MS Teams, OneNote, Browser und mehrere Dokumente incl. geteiltem Bildschirm offen incl. diverserer Hintergrundprozesse. Ich hatte bisher keinerlei Probleme mit der Performance während in einem anderen Beitrag scheinbar beim i5 der fehlende Lüfter sich bemerkbar macht.

Siehe dafür Surface Pro 7 Teams Whiteboard stürzt regelmäßig ab

Beim Speicher bin ich bei meinen Vorrednern. Micro SD Karte löst das Problem zu 99%. Notfalls auf ne Cloud ausweichen.

Must Have Zubehör sind Stift und Tastatur, vor allem als Student. Ansonsten ein USB-C Monitor mit PD oder das Surface Dock.

Ich habe mal bei NBB nachgesehen, dort gibt es die Kombi i7+16GB+Ram+256GB für 80€ weniger als die i5 Version mit 8GB :D. Generell ist der Preisunterschied von i5 zu i7 bei 16GB+256GB oft nicht vorhanden oder willkürlich.
 

Anhänge

  • Screenshot 2021-01-29 211822.png
    Screenshot 2021-01-29 211822.png
    402,9 KB · Aufrufe: 16

Miine

gehört zum Inventar
Ein USB Lüfter ist für mich zu umständlich und bei meiner Arbeitsweise am Schreibtisch kommt es schon öfters vor, dass es wärmer wird. Ich habe aber auch oft MS Teams, OneNote, Browser und mehrere Dokumente incl. geteiltem Bildschirm offen incl. diverserer Hintergrundprozesse. Ich hatte bisher keinerlei Probleme mit der Performance während in einem anderen Beitrag scheinbar beim i5 der fehlende Lüfter sich bemerkbar macht.
Wer ist denn laut Task-Manager "die Sau"? Ich tippe mal auf MS Teams und lustige Javascripts im Browser. Wird da Edge-Chronium benutzt - denn der hat diesbezüglich schon erhebliche Fortschritte gebracht...
 

Ohnry

kennt sich schon aus
Ich kann hier, wenn aktuell ein neues pro 7 gekauft werden soll, jedem wärmstens Cyberport ans Herz legen. Die haben aktuell eine richtig tolle Rabattaktion am Start, wenn Du ein pro 7 mit Type-Cover kaufst. Ich habe auf die Art für die 1TB Variante mit Cover nur 1799 bezahlt. Die kleineren Varianten sind natürlich noch mal wesentlich günstiger.
 

Miine

gehört zum Inventar
Die Sau im Stall ist definitiv MS Teams :D. Teile ich noch meinen Bildschirm, dann erst recht.
Wenn ich mich richtig erinnere benruht Teams auf Electron - sprich: das Teil ist in Javascript geschrieben.

Und JavaScript - egal wo - hat zur Zeit noch einen grossen Nachteil: es gibt nur einen Thread. D.h. es wird nur EIN Kern der CPU benutzt.

Da hilft dann ein Core i7 gegenüber dem i5 - der kann einfach höher Takten... .
 

Yannik O.

kennt sich schon aus
Deshalb würde ich persönlich einfach zu i7 Variante greifen. Meist ist der Preisunterschied um i5er (bei der restlichen Konfiguration), wenn die Geräte im Angebot sind, nur 50€. Zumindest war es damals bei mir vor einem 3/4 Jahr so.
 

lukasaz1999

Moderator
Teammitglied
Erst einmal vielen Dank an die Tipps, die ihr mir und @miketrader gibt. Wenn ich mir eure Erfahrungen so durchlese bleibe ich momentan beifolgender Konfiguration kleben: i7, 16GB RAM, 512GB RAM. Würde es in schwarz bevorzugen. Teilweise werden für die beiden Farben bei verschiedener Konfiguration unterschiedliche Preise verlangt.

Momentan gibt es eine Rabattaktion von 400€ beim Microsoft Store.

Gibt es ähnliche Aktionen später auch noch einmal? Jetzt zugreifen oder später?
 

Yannik O.

kennt sich schon aus
Die MS Surface Geräte sind immer wieder im Angebot. In der aktuellen Corona Situation und der entsprechend hohen Nachfrage würde es mich nicht wundern, wenn die Preis vergleichsweise stabil bleiben. Die 1699€ habe ich schon öfters, aber auch schon günstiger gesehen. Richtung Black Friday war (wenn ich mich nicht ganz täusche) die Kombi auch für 1500€ im Angebot.
Momentan gibt es eine Rabattaktion von 400€ beim Microsoft Store.
Ich habe leider mehr schlechte als gute Erfahrungen beim Kauf direkt vom Hersteller gemacht. Der Kundenservice ist oft weniger kulant als bei typischen Elektrohändlern in deiner Region. Dies ist aber nur meine Erfahrung.

Der Preis vom Microsoft Store und Media Markt sind beide online identisch (wenn man die Aktion mit Office 365 nicht betrachtet).

Auch eine wichtige Anmerkung bzgl. der Unterschiede zwischen den einzelnen Konfigurationen. Bei dem Modell mit i7 & 16GB RAM (incl. Typecover) beträgt der Preissprung von der 256GB (1349€) zu der 512GB (1699€) Variante dicke 350€ !!!

Für diese 350€ kannst du dir (mit nur 27€ zusätzlich) das Surface Dock 2 (214,41€), einen Surface Pen (75,05€), den Travel Hub (87,99€) kaufen. Überlegt dir also doppelt ob dir diese 256GB extra SSD Speicher es Wert sind :)
 

Ohnry

kennt sich schon aus
Bei Cyberport bezahlst Du aktuell für die 512GB Variante inkl. Type Cover 1569€. Die Frage nach dem Speicher wert oder nicht erledigt sich genau dann, wenn der Speicherplatz eng wird. Ging mir bei der 256GB Variante + selber Größe Speicherkarte auch so. Daher jetzt die 1TB Variante. Bei dem aktuellen Preis inklusive Cover ein unschlagbares Angebot (meiner Meinung nach).
 

Yannik O.

kennt sich schon aus
Die Frage nach dem Speicher wert oder nicht erledigt sich genau dann, wenn der Speicherplatz eng wird.
Da hast du definitiv recht. Bezogen auf die Ausstattung pro Euro ist leider die Surface Reihe beim Speicherplatzuprade echt frech.

Für Fotos und andere Dateien wollte ich eine Micro-SD-Karte verwenden. Das sollte beim Surface noch möglich sein, oder? Einen Teil der Daten wollte ich auch auf OneDrive hochladen.
Bezogen auf dieser Anwendungsbeschreibung dürften 256GB auch gut funktionieren. Bedeutet aber auch etwas Disziplin bzgl. der Orga von Dateien. D.h. Programme und häufige Unterlagen auf die interne SSD und der Rest (z.B. Bücher PDFs) regelmäßig auf die Micro SD schieben.
 
Oben