[gelöst] Surface Pro 7 Teams Whiteboard stürzt regelmäßig ab

Josef314

Josef314
Hallo Gemeinde, ich möchte Euch meine Situation schildern. Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen.
Ich habe das Surface 7 pro mit i5, 8GB RAM, 128 GB Speicher.
Als Lehrer unterrichte ich mit Teams. Meistens ca. 20-25 Teilnehmer.
Es läuft alles tadellos, aber wenn ich das Whiteboard mit dem Stift(egal ob das integrierte oder die App) benutze, kommt mein Surface an seine Grenzen. Nach wenigen Minuten beginnt es langsam zu werden, das Board reagiert nicht mehr, oder nur stark verzögert. Ich muss dann das Whiteboard neu starten, dann geht es für kurze Zeit wieder.
Als Alternative habe ich OneNote verwendet, mit den selben Problemen.
Als halbwegs brauchbare Lösung habe ich nun die App Inkodo in Verwendung, aber richtig glücklich bin ich damit auch nicht.
Ich weiß nicht, ob das normal ist, oder ob es an meinem Surface liegt. Über Meinungen oder Tipps wäre ich sehr dankbar.
Liebe Grüße
Josef
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige

fvolk

kennt sich schon aus
Hi und herzlich Willkommen!

Schau' doch mal auf die Temperatur deiner CPU und GPU während das Problem auftritt. Wenn die CPU zu warm wird (z.B. weil die integrierte GPU dauerhaft unter Volllast arbeitet), taktet die CPU runter und alles wird langsam. Für den Core i5 sollte das ab ca. 80°C der Fall sein.

Auch mein Surface Book 3 wird unter Dauerlast gerne mal richtig warum und man hat das Gefühl, die eingebaute Kühlung ist dieser Situation nicht gewachsen. Ich hab' mir einen Lüfter hinter den Surface-Bildschirm gestellt - nicht schön, aber es funktioniert. :)
 

Yannik O.

kennt sich schon aus
Hi Josef,

wie fvolk geschrieben hat, wird es wahrscheinlich an der Temperatur liegen. Ich verwende mein SP7 ebenfalls für meine Vorlesungen in Teams, jedoch ist meine i7 Variante mit einem aktiven Lüfter ausgestattet, der bei Last wenigstens zusteuern kann. Bei der Version mit dem i5 Prozessor ist leider kein aktiver Lüfter verbaut, was zu einem starken Verluts der CPU Leistung bei hoher Auslastung führt.
Die beste Lösung wird tatsächlich sein einen kleiner Lüfter (ein kleiner USB-Ventilatort z.B.) so zu positionieren, dass die heiße Luft besser abgeführt werden kann.

Vielleicht auch dein Surface nicht am Ladegerät angehängt lassen, damit nicht noch die Temperaturerhöhung durch das Aufladen dazu kommt.
 

Josef314

Josef314
Danke für den Tipp bzgl. Ventilator. Ich hab mir jetzt einen Ventilator bestellt, werde berichten, ob es etwas bringt.
Eine Besserung habe ich bereits erreicht, indem ich dei Auflösung enorm heruntergeschraubt habe. So ist das Whiteboard bzw. Teams heute nur einmal innerhalb 6 Stunden abgestürzt. Auch das Ruckel ist spürbar zurück gegangen.
Es deutet also alles auf die Wärementwicklung durch die Grafikkarte hin.
 

Yannik O.

kennt sich schon aus
Ok. Halte uns gerne auf dem Laufenden :)

Eine Alternative App zum Schreiben und editieren könnte noch Drawboard PDF sein.
Anstelle des Teilens vom ganzen Bildschirm kannst du auch nur die Anwendung anzeigen lassen. Hat bei mir den Effekt, dass es weniger Akku zieht.
 

Josef314

Josef314
Hallo, ich hab gestern Teams und Whiteboard völlig neu installiert. Das hat in den ersten Stunden einen sehr positiven Effekt verursacht. Es lief weit flüssiger, aber noch nicht perfekt.
Einige Stunden später begann es wieder zu mecker.
Mal sehen, was es heute macht...
 

Josef314

Josef314
Jetzt ist es amtlich: Es ist ein Temperaturproblem.
Das bestellte Coolingpad (mit Ventilator) hat wahre Wunder bewirkt, nun läuft endlich alles flüssig! danke für den Hinweis!
 

Yannik O.

kennt sich schon aus
Schön das es geholfen hat :)

Könntest du vielleicht noch kurz verlinken welches Coolingpad du gekauft hast. Würde mich persönlich interessieren aber auch vielleicht für andere nicht unwichtig die, dass gleiche Problem haben.
 
Oben