Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Synchronisation bei unterschiedlichen Namen der Benutzerkonten

RZP

kennt sich schon aus
Hallo zusammen,

ich habe verschiedene Rechner, auf denen weitgehend dieselben Programme installiert sind. Durch unterschiedliche Aufenthaltsorte arbeite ich mal auf dem einen Rechner, mal auf einem anderen. Deswegen synchronisiere ich die Daten zwischen diesen verschiedenen Rechnern immer mal wieder. Leider gibt es aus früheren Zeiten Benutzerkonten, die länger als 5 Buchstaben sind und auf neueren Rechnern wurde auf 5 Buchstaben gekürzt. Ich habe mal versucht die Benutzerkonten zu vereinheitlichen, aber das hat mir bei der Vielzahl an Programmen die ich habe, nur noch mehr Probleme geschaffen. Deswegen die Frage, ob es für den nachfolgenden Fall eine einfache Möglichkeit gibt, bevor ich Einstellungen immer wieder änder muss:

Eines meiner Programme macht Backups auf C:\Users\rolan\Documents\Programm XYZ Backups. Nach der Synchronisation mit dem älteren Rechner, auf dem der Benutzer anstelle "rolan" dann "Roland" heißt, muss diese Einstellung dann jeweils wieder geändert werden, sonst funktionieren die Backups nicht mehr. Es gibt noch ein paar weitere Programme, da ist das ähnlich. Einen Umweg über OneDrive oder übers Netzwerk möchte ich nicht. Könnte ich anstelle den Benutzern "rolan" und "Roland" den Pfad auf den Benutzer "Default" legen? Oder einen weiteren Benutzerordner mit anderem Namen anlegen? Wie funktioniert das am besten und am einfachsten?

Viele Grüße

Roland
 
Anzeige
Wenn du ein lokales Benutzerkonto anlegst, bekommt der Profilordner den Namen des Kontos.
Es behält diesen auch, wenn du ein Microsoft Konto damit verbindest.
Wenn du ein Microsoft Konto von Anfang an anlegst, bekommt der Profilordner nur die ersten fünf Buchstaben des Namens.

Du kannst auf den Rechnern im Prinzip das Microsoft Konto zum lokalen Konto wechseln. Danach ein neues, lokales Konto mit dem gewünschten Namen anlegen als Administrator. Damit anmelden. Dann die Daten vom alten Profilordner kopieren und das Konto wieder mit deinem Microsoft Konto verbinden.

So mal ganz kurz zusammengefasst.
 
Du kannst auf den Rechnern im Prinzip das Microsoft Konto zum lokalen Konto wechseln. Danach ein neues, lokales Konto mit dem gewünschten Namen anlegen als Administrator. Damit anmelden. Dann die Daten vom alten Profilordner kopieren und das Konto wieder mit deinem Microsoft Konto verbinden.
Und die ganzen Links zu den Benutzerkonten, die in verschiedensten Programmen eingetragen sind, funktionieren weiterhin?
 
Wenn Du konsistent bleibst und das gleiche Konto verwendest, dann funktioniert das ungemein gut. Ich hab auf allen meinen Windows Geräten immer das gleiche Konto mit den gleichen Anmeldedaten in Gebrauch und das funktioniert schon seit vielen Jahren echt gut.

Denn man kann sein Benutzerkonto völlig problemlos auch auf etlichen Windows Geräten nutzen und hat damit auch viele Vorteile, so man will.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Oben