System: System-Partition vergrößern?

LuMa86

treuer Stammgast
Hallo, ich habe ein kleines Problem:
Leider habe ich bei der Installation von Windows meine C Partition für das OS etwas zu klein gehalten. Gibt es nun ein Programm, mit dem ich D verkleinern kann und den freien Speicher dann zu C hinzufügen kann?

Danke

Lukas
 
Anzeige
G

Gast

Gast
AW: OS Partition vergrößern?

Das Kannst du mit EASEUS Partitionsmanager oder mit PARAGON Festplattenmanager ohne Probleme erledigen. Ist aber ein zeitlich aufwändiger Vorgang, da beim verkleinern von D: die Daten umgeschrieben werden....
 

BlackPitcher

gehört zum Inventar
AW: OS Partition vergrößern?

Ausserdem solltest du unbedingt eine Sicherung vorher durchführen da dabei auch was schief gehen kann.
 
C

camillo555

Gast
AW: OS Partition vergrößern?

Wenn du Easeus benutzt verweigert oder bricht er die Ausführung ab, mit der Meldung,das sich Dateien nicht verschieben lassen.
 

LuMa86

treuer Stammgast
AW: OS Partition vergrößern?

Das heißt ich benutze am besten Paragon. Ich habe es bereits mit Easeus versucht, ich habe zuerst D: verkleinert, den entsandenen Teil (F:) wollte ich dann zu C: hinzufügen, hat aber nicht funktionier :(
 

hansjorg71

gehört zum Inventar
AW: OS Partition vergrößern?

Hallo, ich benütze Easeus schon lange und habe damit noch nie Probleme bekommen ! Die grosse Frage ist doch wo hast du denn die D:partition verkleinert ? Hinten oder Vorne ! ;)
Wenn du die D:partition von hinten verkleinerst ist es doch nicht möglich diesen freien Platz an C: anzuhängen ! :cry: (Bild)


Gruß :)
Ps. noch ein Tip, solche Veränderungen an Partitionen sollten auch immer mit einer bootfähigen Easeus-CD erledigt werden, also ohne System !
 

Anhänge

  • C-partition-vergrössern.png
    C-partition-vergrössern.png
    14,4 KB · Aufrufe: 3.791
Zuletzt bearbeitet:
C

camillo555

Gast
AW: OS Partition vergrößern?

Sorry, habe mich etwas unglücklich ausgedrückt.
 

LuMa86

treuer Stammgast
Ah, jetzt hab ich es verstanden :) Aber meinen Daten auf D: passiert nichts, oder? Diese werden lediglich umgeschrieben, oder werden sie gelöscht?
 
M

Master of Desaster

Gast
Da wird nichts gelöscht. Die Daten werden nur verschoben, damit ein Bereich von Laufwerk D:\ am Anfang frei wird, der dann Laufwerk C:\ zugeschlagen werden kann.

PartedMagic tut alles, was du möchtest. Das ist eine LiveCD, die du als Iso runterladen und brennen musst: Parted Magic - Download - CHIP Online
 

Marco1976

Bin (fast) immer da
Hallo Lukas:)

Ich hab unter WIN7 das mit bordeigenen Tools gemacht (s. Bild)

Mal Angenommen D: ist der BS-Teil, dann das J: verkleinern und dann den entstandenen Teil zu D: hinzufügen. Geht aber nur, wenn der BS-Teil vor der zu verkleinernden Partition steht.

Easeus kann das glaub ich, egal wie die Partitionen reihenfolgentechnisch stehen.

Wenn Du's mit Easeus machst, bleiben natürlich die Daten Vorhanden, sie werden nicht gelöscht.

Ratsam ist es trotzdem ein Backup zu machen, denn man weiß ja nie.
 

Anhänge

  • Unbenannt.png
    Unbenannt.png
    136,9 KB · Aufrufe: 4.750
Zuletzt bearbeitet:

diogenes

Kohlkopp
Oberlehrermodus an:
Systempartition ist laut MS die kleine primäre aktive erste Partition, in der der Bootmanager /Bootdateien liegen - Startpartition die ( primäre) Partition mit dem Windowsordner - gewöhnlich C. Die Systempartition lässt man besser in Ruhe!
Es gibt allerdings den Sonderfall, dass Bootdateien und Windowsordner auf einer Partition liegen - also die kleine 100MB-Systempartition nicht vorhanden ist - es gibt sogar Anleitungen, wie sie zu entfernen ist ( zB
Hack to Remove 100 MB System Reserved Partition When Installing Windows 7 « My Digital Life )
- dann darf man uU die Partition hinten erweitern.
Oberlehrermodus aus. ;)
Nach Gesamtsicherung auf externe Medien mit einer PartitionierCD zu booten und die Änderungen vorzunehmen ist eine sehr gute Idee. Dazu ggf nochmal die Handbücher gründlich lesen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Master of Desaster

Gast
In eine eigene, kleine 100 Mb Partition installiert sich der Bootmanager von Windows 7 wenn keine andere Windows-Partition "aktiv" ist und man Windows 7 in einen freien, unpartitionierten Bereich installiert. Also wenn man Windows 7 völlig freie Hand läßt.

Mit einem Partitionstool (Acronis, Paragon, Gpardet,...) könnte man durchaus die 100
MB an die andere Partition anfügen. Allerdings gilt generell das das hantieren mit Partitionen immer gut überlegt sein sollte und im Falle des Falles ein Backup zur Verfügung steht.

Ob sich dann der Aufwand wegen 100 MB lohnt ist eine gänzlich andere Frage. Würdest du es machen hätte es aber keine Auswirkungen auf das Startverhalten des Rechners, alle relevanten Daten dafür liegen auf der zweiten großen Partition.

Hab bei mir die 100MB Partion mit C:\ zusammengefügt. Mit Paragon Partitionsmanger 10 Prof. ;)

Hier noch was zur Installation und der 100 MB Partition: UNAWAVE - Windows 7 Installation
 
Oben