Anzeige

Am Puls von Microsoft

System SSD wird nicht mehr erkannt

famulus2904

kennt sich schon aus
Hallo Leute,

eines Morgens überraschte mich mein PC mit der Fehlermeldung Bootmanager fehlt!
Ich habe erstmal einige Tipps aus dem Internet ausprobiert, denn der Fehler ist ja weitgehend bekannt und ist leicht zu beheben.
Nachdem die allgemeinen Tipps nichts brachten, stiess ich auf einen Tipp mit der Eingabeaufforderung der Installationsdisk von Win10.
Die beiden Befehle lauten:
bootrec /fixmbr, dieser wurde bestätigt, jedoch der zweite Befehl bootrec /fixboot jedoch hat nichts gefunden. Er sollte einen neuen Bootsektor schreiben.
Als ich dann im Bios nach den Laufwerken schaute, stellte ich fest, dass die Crucial SSD 256GB gar nicht aufgeführt ist. Also deshalb hat der Startvorgang nicht geklappt und die Fehlermeldung kam von der nächsten Platte. Deshalb schlug auch mein Restore fehl, was ich auch probierte und bereits dabei schon feststellte, dass mir die SSD nicht vorgeschlagen worden ist. Als externe SSD ,mit einem Adapter lässt sie sich einwandfrei ansprechen. Ich habe in der Datenträgerverwaltung neu formatiert und nochmal im Rechner eingebaut. Gleiches Problem wieder. Wer kann helfen, wer hat eine Ahnung woran das liegen kann. Vielen Dank im voraus.
 
Anzeige

Xandros

kennt sich schon aus
SATA-Kabel schon an beiden Enden auf korrekten Sitz geprüft oder gar getauscht? (Nicht dass das Kabel die Ursache ist und deshalb das Laufwerk gar nicht für den Rechner erreichbar ist.)
 

Porky

gehört zum Inventar
Versuche nacheinander: Deaktiviere im BIOS Fast Boot. Nimm einen anderen SATA-Port. Falls möglich benutze ein anderes SATA Stromversorgungskabel. Führe einen CMOS-Reset aus.
 

rusticarlo

gehört zum Inventar
hat das mit diesem Thread noch zu tun?

 

Mark O.

gehört zum Inventar
was ist das für eine SSD?

was hast du für ein Mainboard? wo ist die SSD angeschlossen?

hast du die SATA Datenkabel schon ersetzt?

hast du ein BIOS Reset nach Handbuch schon durchgeführt?
 

famulus2904

kennt sich schon aus
ok vielen Dank für euere Tipps.Sobald ich eine lösung gefunden habe werde ich berichten. Die Frage ist, kann es sein, dass eine SSD als externes Laufwerk voll arbeitsfähig ist und aber als Bootplatte nicht mehr funktioniert. Irgend einen Grund muss es dafür geben. Daher wäre es gut, wenn an eine Lösung findet. Wo sind die Spezialisten, wenn man sie brucht!!!
 

rusticarlo

gehört zum Inventar
du hast bisher nicht eine einzige Frage hier beantwortet :poop:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

famulus2904

kennt sich schon aus
Danke für deine Fragen lieber Mark O. Ich habe ein Gigabyte mb_ga-78 LMTv.5.0
SATA Datenkabel ersetzt
Bios nur aus dem Menue zurückgesetzt, aber durch Aufruf des entsprechenden Menuepunktes wurden einigi Optionen geboten, die ich nicht entscheiden konnte, wahrscheinlich habe ich das dann abgebrochen.
Es gibt ja die Möglichkeit, auf der Platine einen Reset durchzuführen. Kann ich ja mal versuchen, man muss aber leider dann die ganze Platine abräumen, um da hin zu kommen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Jürgen

Moderator
Teammitglied
ot:
Bitte freundlich bleiben, ich habe mal durchgelüftet ;) , wenn Fragen nicht vollständig beantwortet werden, gehts auch nicht weiter
 
Zuletzt bearbeitet:

Mark O.

gehört zum Inventar
im BIOS gibt es keine Option um ein CMOS Reset durchzuführen, das ist ausschließlich über den entsprechenden Jumper möglich

->siehe beigefügte und markierte Screenshots

anschließend die Setup Defaults laden ->speichern und nach einem weiteren Neustart wieder ins BIOS und dort die inviduellen Einstellungen wie AHCI, Bootreihenfolge usw. vornehmen


p.s. bei dem Alter des Mainboards (2015) wäre der Austausch der CMS Batterie sicherlich nicht verkehrt, danach wäre ein CMOS Reset sowieso nötig
 

Anhänge

  • cmos clear.jpg
    cmos clear.jpg
    44,4 KB · Aufrufe: 9
  • Layout.jpg
    Layout.jpg
    87,7 KB · Aufrufe: 11

famulus2904

kennt sich schon aus
Vielen lieben Dank, werde ich gleich mal machen. Habe heute die ssd an einen anderen slot angeschlossen, sie wurde angezeigt und ich konnte sogar einen Restore durchführen. Alles hat geklappt. Zwischendurch hat windows einen Neustart gemacht und wieder derselbe Fehler Bootsector fehlt! Jetzt wiederhole ich den Vorgang, weil ich vergessen hatte, den USB rauzuziehen. Beim Neustart dann kam der Fehler Bootmaager fehlt!



Muss beim CMOS RESET der PC an sein oder geht es auch beim ausgeschalteten PC. Bei den beiden Bootes Befehlen fixmbr und fixboot kam diesmal beim letzteren die Fehlermeldung Zugriff verweigert.



Ich dachte Win10 würde bei der Installation sowieso einen neuen Bootsektor anlegen. Daher Frage ich mich schon, was da los ist. Vielleicht ist ja die SSD doch defekt???
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

PeteM92

gehört zum Inventar
Muss beim CMOS RESET der PC an sein oder geht es auch beim ausgeschalteten PC.
Das geht auch bei ausgeschaltetem PC - bzw. ich mache das nie bei eingeschaltetem PC. Entweder Jumper setzen nach Anweisung im Motherboard-Handbuch oder CMOS-Batterie entnehmen, ein paar Minuten warten und Batterie wieder einsetzen. Nach CMOS-Reset ins BIOS gehen und Einstellungen setzen oder zumindest überprüfen und abspeichern.
 

Mark O.

gehört zum Inventar
wie gesagt, ersetze die BIOS Batterie, danach die Jumper setzen wie beschrieben und bebildert

das Ganze natürlich ausschließlich bei abgeschaltetem Rechner

in welchem Zustand sich die SSD befindet können wir mangels Daten nicht beurteilen
 

famulus2904

kennt sich schon aus
Danke euch von ganzem Herzen. Das sind mal wirklich gute Tipps. Werde ich alle ausprobieren. Ich wünsche euch vorsorglich ein schönes WE.
 

famulus2904

kennt sich schon aus
Also, die SSD ist definitiv kaputt. Eine Reparatur durch Tools scheiterte, formatieren ist auch nicht möglich.
Jetzt habe ich das ganze Spiel mit einer M2 mit Adapterkarte für SATA angeschlossen und das BAckup wieder eingespielt. Es lief einwandfrei und wurde als erfolgreich abgeschlossen, nur das Booten ist nicht möglich. In einem anderen Computer war das Ding in Ordnung. und als Bootlaufwerk in meinem HP14 ac im Einsatz. Komisch ist, das als Betriebssysteme einmal Windows 10 ein anderes Betriebssystem Windows 7 wiederhergestellt angezeigt.
Beide Systeme können mit einer wim10 Diskette jedoch nicht repariert werden und lassen sich auch nicht booten.
Wie ist das möglich, das Abbild wurde zwar unter Win10 erstellt, man wird ja dazu in die Systemsteuerung von win7 weitergeleitet, aber die Abbilder lassen ja einwandfrei wiederherstellen. Es bleibt mir jetzt nichts weiter übrig, als morgen dann ein neues win10 aufzulegen Bin mal gespannt, was dann passiert. Kann es sein, dass mein Controller auf dem Mainboard defekt ist?
 

rusticarlo

gehört zum Inventar
was man machen könnte wäre ein Secure Erase, das wirkt manchmal, aber das hängt vom Hersteller ab


ob der Sata Controller defekt ist, wird dir kein Tool verraten
 
Zuletzt bearbeitet:

Mark O.

gehört zum Inventar
welches Tool zum Ceck der SSD wurde denn ausprobiert? und mit welchem Resultat?

Secure Erase wurde schon erwähnt, ob das bei der SSD wirksam wäre, kann keine beurteilen, bisher wissen wir nicht einmal um welche SSD es konkret geht

und wie schon von Rusti erwähnt, ein Tool das "sagt" mein SATA Controller ist kaputt, gibt es nicht
 
Oben